Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wir informieren Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen im Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen und nehmen Stellung zu sozialpolitischen und sozialrechtlichen Themen. Wir vermitteln Hintergrundinformationen und sind bei der Suche nach Betroffenen behilflich.

aktuelle Pressemeldungen

Foto der Frauen bei der Übergabe der Unterschriften
Mammographie kann Leben retten – gerade mit zunehmendem Alter. Dieser Auffassung ist auch der Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen und hat deshalb die Petition „Mammo bis 75“ des Kreislandfrauenverbands Friesland-Wilhelmshaven unterstützt. | weiter
23.03.2020 | VdK, Christina Diekmann
Zum Schutz vor dem Corona-Virus findet die VdK-Beratung in Niedersachsen und Bremen nur noch telefonisch und per E-Mail statt. | weiter
17.03.2020 | VdK, Christina Diekmann
Foto eines Arztkittels
Bleibt ein Patient länger als ursprünglich vorgesehen in einer Klinik, muss diese seit Kurzem mindestens 300 Euro Strafe zahlen. So will es das MDK-Reformgesetz. Der Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen verurteilt diese Praxis als zutiefst unsozial und fordert eine sofortige Gesetzesänderung. | weiter
04.03.2020 | VdK, Christina Diekmann
KOMMENTAR
VdK-Landesvorsitzender Friedrich Stubbe
Die soziale Ungerechtigkeit im Land ist menschengemacht und muss endlich beseitigt werden. Deshalb appelliert der VdK an die Politik, entschlossen gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen und die soziale Gerechtigkeit wieder in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen! | weiter
19.02.2020 | VdK, Christina Diekmann
Kommentar
Symbolfoto: Zwei Senioren-Figürchen auf einem Dokument mit der Aufschrift "Pflegeversicherung"
Angemessene Löhne in Pflege sind dringend notwendig. Die steigenden Kosten dürfen aber nicht zu Lasten der Pflegeheimbewohner gehen. Der VdK fordert, dass alle pflegerischen Leistungen von der Pflegeversicherung übernommen werden!
Ein Kommentar vom Landesvorsitzenden Friedrich Stubbe. | weiter
29.01.2020 | VdK, Christina Diekmann
PRESSE
Das Bild zeigt einen Bescheid über eine Nachzahlung.
Nachzahlungen von über 30 Millionen Euro hat der VdK in den letzten vier Jahren bei den Rentenversicherungen durchgesetzt. "Die Sparmaßnahmen müssen endlich beendet und bestehende Gesetze eingehalten werden! Wer jahrelang gearbeitet hat, darf bei Krankheit nicht allein gelassen werden - hier muss die Unterstützung unseres Sozialsystems greifen", so VdK-Chef Friedrich Stubbe. | weiter
21.01.2020 | VdK, Christina Diekmann

Schlagworte Sozialverband VdK | Niedersachsen | Bremen | Presse | Pressemeldung | Foto | Download | Service | Zeitung | Journalismus

Ansprechpartner

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Diekmann
Telefon: 0441/21029-49
diekmann@vdk.de


Online-Redakteurin

Helen Alberding
Telefon: 0441-21029-47
alberding@vdk.de


Assistentin

Petra Dirks
Telefon: 0441-21029-50
dirks@vdk.de



Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.