Machen Sie mit, übernehmen Sie ein VdK-Ehrenamt!

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, dem bietet der Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen zahlreiche Möglichkeiten: Voraussetzungen für ein Ehrenamt im Vorstand Ihres Orts- oder Kreisverbands sind Spaß an sozialen Kontakten und der Arbeit im Team, Kommunikation mit den Mitgliedern und natürlich Interesse an der Verbandsarbeit. Als Vorsitzende/r, stellvertretende/r Vorsitzende/r, Kassenverwalter/in, Schriftführer/in, Vertreterin der Frauen, Vertreter/in der jüngeren Generation oder Beisitzer/in können Sie aktiv am Verbandsleben vor Ort mitwirken.

Aufgaben

Mitmachen kann jeder, ob Jung oder Alt, mit oder ohne Vorkenntnisse und für wenige oder mehrere Stunden. Und es gibt auch Aufgaben außerhalb des Vorstandes: Organisatorisch Begabte können zum Beispiel bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, Fahrten und anderen Freizeitaktivitäten helfen. Für Technikaffine bietet sich die Gestaltung der Ortsverbandseigenen Webseite an. Und wer Zeit und Freude hat an gegenseitiger Hilfe, der kann etwa Verbandsmitglieder beim Einkaufen oder zu Arztbesuchen begleiten, ihnen im Alltag helfen oder einfach mal zuhören.
Sie möchten sich ebenfalls engagieren? Dann wenden Sie sich einfach an Ihren Orts- oder Kreisverband. Ansprechpartner finden Sie unter Kreis- und Ortsverbände

Ehrenamtliche berichten

„Ich habe mich für das Ehrenamt im VdK entschieden, weil ich nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben übergangslos eine weitere sinnvolle Aufgabe mit Menschen ausüben wollte. Bei uns muss aber nicht jeder Ehrenamtliche im Vorstand tätig sein. Sie können zum Beispiel bei einzelnen Projekten helfen, Mitglieder zu Jubiläen besuchen, Veranstaltungen organisieren oder mobilitätseingeschränkte Mitglieder zu Treffen mitnehmen.“
Bernd Mähleke, Vorsitzender Kreisverband Hannover und Ortsverband Hannover Mitte und Region, seit 21 Jahren VdK-Mitglied

„Das Geheimnis des Erfolgs liegt in der guten Arbeit unserer Ortsverbände. Sie alle bringen eine Vielfalt an Ideen und Erfahrungen ein, um Veranstaltungen erfolgreich durchzuführen. Sie stellen die gute Beratung des Sozialverbands in den Vordergrund, laden zu aktuellen Themen Referenten ein und lenken mit Presseberichten die Aufmerksamkeit der Menschen auf den Verband!“
Dorothea Stelljes-Szukalski, Vorsitzende Kreisverband Delmenhorst, seit 15 Jahren VdK-Mitglied

Auf Orts- und Kreisebene werden viele Veranstaltungen angeboten, bei denen die Geselligkeit im Vordergrund steht: Bingo spielen, Fahrradtouren, Sommerfeste. Aber sie veranstalten auch Arbeitstagungen und sind auf Messen mit einem Infostand vertreten. Harry Opel rät dazu, sich mit Terminankündigungen und Berichten über Veranstaltungen an regionale Anzeigenblätter zu wenden, diese werden an alle Haushalte verteilt und sie freuen sich über Textbeiträge. Und er hat noch einen Tipp für die Kommunikation mit Interessierten parat: „Seien Sie auf die Frage ‚Was macht der VdK‘ ausreichend vorbereitet!"
Harry Opel, Vorsitzender Kreisverband Celle, seit 24 Jahren VdK-Mitglied

Christina Diekmann

Schlagworte Ehrenamt | Niedersachsen | Soziales | Mitarbeit | Engagement | ehrenamtlich

Ansprechpartner

Leiter Organisationsabteilung

© privat

Gordon Regener
Telefon: 0441-21029-54
regener@vdk.de


Assistentin Organisationsabteilung

© privat

Karen Bürger
Telefon: 0441-21029-27
buerger@vdk.de



VdK-TV: Ehrenamt im VdK - Pflegebegleiterin Heidi Reuthlinger

Im VdK sind über 60.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Ohne sie wäre Deutschlands größter Sozialverband mit seinen fast 1,9 Millionen Mitgliedern gar nicht denkbar. Hier stellt sich Pflegebegleiterin Heidi Reuthlinger vor.