29. Juli 2019
STATEMENT

VdK zum hohen Armutsrisiko in M-V

Deutschlandweit zweithöchstes Armutsrisiko in M-V

Statement von Dr. Rainer Boldt, dem Landesvorsitzenden des Sozialverbandes VdK Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Mecklenburg-Vorpommern weist mit 20,9 Prozent bundesweit das zweithöchste Risiko auf – lediglich in Bremen lag die Quote noch höher –, dass die Bewohner verarmen.
Zu den aktuellen, vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten, Zahlen sagt Dr. Rainer Boldt, Landesvorsitzender des Sozialverbandes VdK Mecklenburg-Vorpommern e.V.:

„Die Zahlen sprechen für sich. Das Lohniveau ist nach wie vor bei uns im Bundesland zu niedrig. Es muss schnellstens ein Um- und Weiterdenken in der Arbeitsmarkt- und der Rentenpolitik erfolgen. Denn wenn schon viele Arbeitnehmer von Armut bedroht sind, droht eine frappierende Zunahme dessen im Alter. Geringverdiener, die ein Leben lang arbeiten bzw. gearbeitet haben, müssen auch im Alter abgesichert sein. Mit der Kampagne
Der Sozialverband VdK Deutschland ist mit nahezu zwei Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband Deutschlands. Mit der aktuellen Kampagne #Rentefüralle setzt sich der VdK deutschlandweit für eine gerechte gesetzliche Altersvorsorge ein. Mehr Informationen zu den rentenpolitischen Forderungen des VdK: www.rentefüralle.de

Gritta Flau

Schlagworte Dr. Rainer Boldt | Statement | Sozialverband VdK Mecklenburg-Vorpommern e.V. | Altersarmut | Armutsrisiko | Mecklenburg-Vorpommern

Aktuell im VdK Internet-TV:

Zwei Jobs gleichzeitig: Viel Arbeit, wenig Leben

Viele Menschen in Deutschland kennen keinen Feierabend. Sie gehen neben ihrer Hauptbeschäftigung einem weiteren, meist schlecht bezahlten Job nach. Auf der Strecke bleiben Familie, Gesundheit und die soziale Absicherung.


Diese und viele weitere Themen finden Sie unter www.vdktv.de

Jubiläumsschrift

Anlässlich des 20. Jahrestags der Gründung des Sozialverbands VdK Mecklenburg- Vorpommern wurde eine Jubiläumsschrift erstellt. Diese können Sie unter

herunterladen.

Presse-Newsletter

Sie können sich die aktuellen Pressemeldungen des Sozialverbands VdK Deutschland per E-Mail übersenden lassen. Einfach anmelden unter: VDK-LINK

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.