19. Februar 2020
PRESSE

VdK-Statement zur Einführung der Grundrente

Der Sozialverband VdK Mecklenburg-Vorpommern e.V. begrüßt grundsätzlich die heute vom Bundeskabinett beschlossene Einführung der Grundrente. Allerdings sind auf weitere Sicht Nachbesserungen vonnöten. Dazu sagt der VdK-Landesgeschäftsführer Torsten Mache:

Ein Paar demonstriert für soziale Gerechtigkeit und trägt ein Schild mit dem Schriftzug: Rente für alle.
Der Sozialverband VdK setzt sich aktiv für eine gerechtere Rente ein. | © Sozialverband VdK Deutschland e.V.

„Der Sozialverband VdK hat mit dem heutigen Tag ein seit Jahren verfolgtes Ziel erreicht. Nicht zuletzt war dieses Thema eine unserer sechs Kernforderungen innerhalb der aktuellen bundesweiten VdK-Kampagne #Rentefüralle, die wir auch in Mecklenburg-Vorpommern aktiv unterstützen.
Allerdings gehen uns die aktuellen Pläne nicht weit genug. Benachteiligt sind beispielsweise all jene, die keine 33 Grundrentenjahre vorzuweisen haben, weil sie bereits vor dem Rentenalter ihren Beruf aufgeben mussten. Sie gehen leer aus. Wir fordern eine Senkung der Gleitzone auf 30 Berufsjahre. Außerdem sollen die Zeiten der Erwerbsminderung angerechnet werden.
Da die Rentenzahlung eine Anerkennung von Lebensleistungen ist, brauchen wir endlich ein deutlich höheres Rentenniveau als jetzt. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss im Alter auch von seiner Rente auskömmlich leben können.

Gritta Flau

Schlagworte Landesgeschäftsführer Torsten Mache | Statement | Grundrente | #Rentefüralle | Kampagne

Aktuell im VdK Internet-TV:

Zwei Jobs gleichzeitig: Viel Arbeit, wenig Leben

Viele Menschen in Deutschland kennen keinen Feierabend. Sie gehen neben ihrer Hauptbeschäftigung einem weiteren, meist schlecht bezahlten Job nach. Auf der Strecke bleiben Familie, Gesundheit und die soziale Absicherung.


Diese und viele weitere Themen finden Sie unter www.vdktv.de

Jubiläumsschrift

Anlässlich des 20. Jahrestags der Gründung des Sozialverbands VdK Mecklenburg- Vorpommern wurde eine Jubiläumsschrift erstellt. Diese können Sie unter

herunterladen.

Presse-Newsletter

Sie können sich die aktuellen Pressemeldungen des Sozialverbands VdK Deutschland per E-Mail übersenden lassen. Einfach anmelden unter: VDK-LINK

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.