Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-waldshut/ID206923
Sie befinden sich hier:

Neuigkeiten

Eine dreitägige Reise nach Berlin mit jeweils einem Tag für Hin und Rückfahrt durften fünf Mitglieder des Kreisverbandes Waldshut auf Einladung von der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr Sutter unternehmen.

xxx

© BPA BerlinDaniel Rudolph

Unser Teilnehmer Stefan Kurczynski berichtete dann sogar im Südkurier über diese Reise. Hier sein BEricht

Berlinreise mit Hindernissen
Kreis Waldshut – Mitglieder einiger Vereine und Organisationen haben auf Einladung der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) eine Informationsfahrt nach Berlin unternommen. Mit dabei waren der VDK-Kreisverband Waldshut, das Familienzentrum Hochrhein, die Awo Waldshut, der Schwarzwaldverein, Pro Freibad, der Welt-Laden Kirchzarten, der SPD-Ortsverein, die Feuerwehr Löffingen, das diakonische Werk im evangelischen Kirchenbezirk Hochrhein, der Heimatverein Dogern und der Förderverein Grafschaft Hauenstein. Die Fahrt nach Berlin verlief reibungslos und die Teilnehmer hatten einen informativen und interessanten Aufenthalt. Es wurde unter anderem der Plenarsaal des deutschen Bundes-tages im Reichstagsgebäude besichtigt und man erhielt Informationen, was im Bundestag passiert. Bereitwillig beantwortete ein Sprecher die Fragen der Teilnehmer. Ein Besuch beim THW für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt stand ebenso auf dem Programm wie der Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer und eine Stadtrundfahrt. Am letzten Tag folgte ein Informationsgespräch im Bundesministerium Familie, Senioren, Frauen und Jugend, bevor am Nachmittag ein Besuch bei Rita Schwarzelühr-Sutter im Paul-Löbe-Haus anstand. Bevor es zum Abend-essen ging, gab es einen Rundgang im Humboldt Forum, in dem viele Museen sind. Die Heimfahrt gestaltete sich allerdings mühsam. Kurz vor Göttingen blieb der ICE wegen eines Oberleitungsschadens stehen. Einige der Passagiere machten Anstalten, auszusteigen, aber die Türen waren geschlossen. Nach etwa 20 Minuten kam eine Durchsage, dass der ICE noch bis Göttingen fahren könne, dort aber alle aussteigen müssten und einen anderen ICE Richtung Chur nehmen sollten. Dieser sollte in 20 Minuten in Göttingen ankommen. Der ICE hatte eine halbe Stunde Verspätung. Als er kam, war er erwartungsgemäß recht voll. Mit Mühe ergatterte die Gruppe noch Sitzplätze. Ein Teil der Gruppe hatte sich in Göttingen von der Gesamtgruppe entfernt und bekam nicht mit, welcher Zug genommen werden sollte. Diese verpasste den Zug und musste einen späteren zu einem gewaltigen Aufpreis nehmen. Für die anderen ging die Fahrt weiter bis nach Weil-Haltingen. Dort stand der ICE, weil auf dem Gleis ein Güterzug eine Panne hatte. Dadurch verpasste die Gruppe den Anschluss nach Waldshut.
VdK-Abordnung besucht auf Einladung der SPD-Bundestagsabge-ordneten Rita Schwarzelühr-Sutter die BundeshauptstadtDie Teilnehmer an der Berlinreise auf Einladung von Rita Schwarzelühr-Sutter (Mitte) beim Besuch im Paul-Löbe-Haus.

Für den Kreisverband Waldshut bekamen wir ein extra-Foto und das möchten wir festhalten

xxx

© BPA Berlin Daniel Rudolph

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-waldshut/ID206923":

  1. xxx | © BPA BerlinDaniel Rudolph
  2. xxx | © BPA Berlin Daniel Rudolph

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.