Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-trier-saarburg/ID87181
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Aktuelles

Aus aktuellem Anlass
Krankmelden, aber richtig!
Was Arbeitnehmer beachten sollten, um weiter Geld zu erhalten

Foto: verschiedene Packungen von Medikamenten

Medikamente© Tim Reckmann / pixelio.de

Wird ein Arbeitnehmer krank, muss er einiges beachten, damit ihm weiter Lohn oder später das Krankengeld gezahlt wird. Doch welche Fristen müssen eingehalten werden?

Ein Überblick.
Wird ein Arbeitnehmer krank, muss er dies seinem Arbeitgeber in den ersten sechs Wochen nach Beginn der Erkrankung nachweisen. Als Nachweis dient der sogenannte „gelbe“ Schein vom Arzt – die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU).

Diese ist beim Arbeitgeber verpflichtend vorzulegen, wenn die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage dauert. Achtung! Im Einzelfall kann auf Verlangen des Arbeitgebers bereits ab dem ersten Arbeitsunfähigkeitstag eine ärztliche Bescheinigung nötig sein. Bei grundlos verspäteter Vorlage drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen; wie eine Abmahnung.

Weitere Informationen hier

Achtung

Foto: mit blauer Schrift auf gelbem Hintergrund steht Hinweis Wichtig und ein Ausrufezeichen

Kein Unfallschutz beim Glatteistest
Der Sturz eines Arbeitnehmers, der vor der Fahrt zur Arbeit den Straßenbelag auf Glätte überprüfte, gilt nicht als versicherter Arbeitsunfall. Das entschied der 2. Senat des Bundessozialgerichts in Kassel.
Hier geht es zu dem Bericht

Beschwerdetelefon zur Pflege
Zur Unterstützung einer guten Pflege und der Betreuung von hilfebedürftigen Menschen gibt es seit 1. Februar 2018 ein kostenloses Qualitäts- und Beschwerdetelefon in Rheinland-Pfalz.

Foto: schwarzes Telefon

Unter der kostenfreien Hotline 0800 575 81 00 werden Hinweise, Fragen und Anregungen offen oder anonym aufgenommen. Das Angebot wurde vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) geschaffen.

Das Beschwerdetelefon ist Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Freitag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr erreichbar. Es gibt außerdem das Angebot, eine Beschwerde per Mail zbm@lsjv.rlp.de an das

VdK-Sonderreise vom 24. Juni bis 1. Juli 2018
8 Tage Bayerischer Wald

Achtung: Nur noch wenige Plätze verfügbar

Foto: Blick auf den Arbersee umrandet von Wald
Foto: blauer Button mit dem Text im innern "Soziale Spaltung stoppen!"

"Soziale Spaltung stoppen!" lautete das Motto der VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017.

Trotz der großen Wirtschaftskraft wächst die soziale Kluft in Deutschland immer weiter. Der Sozialverband VdK fordert einen Kurswechsel in der Sozialpolitik und präsentiert seine Forderungen zur kommenden Wahl.

Sie möchten mehr über die Forderung unseres Verbandes wissen, dann klicken Sie hier www.vdk.de/kurswechsel

Hier können Sie sich die Forderungen als pdf-Datei herunterladen

Der Sozialverband VdK - ein starker Partner (Erklär-Film)

xJsYjQbNgaQ

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Mit 1,75 Millionen Mitgliedern ist der Sozialverband VdK der größte und am stärksten wachsende Sozialverband in Deutschland! Er ist eine einflussreiche Lobby und ein starker Partner für Menschen, die Hilfe brauchen und benachteiligt sind. Erfahren Sie in unserem Video, wofür der VdK seit mehr als 65 Jahren steht, wofür er sich einsetzt und warum es so wichtig ist, dass es ihn gibt.© Sozialverband VdK

Kampagne verlängert
Kampagne gestartet - Orts- und Kreisverbände sollen mitmachen
Der Startschuss für die bundesweite VdK-Kampagne "Weg mit den Barrieren!" ist gefallen. Mit konkreten Forderungen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen richtet sich der VdK an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen. Herzstück der Kampagne ist die "Landkarte der Barrieren". Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de ein. Der VdK wird besonders ärgerliche Barrieren öffentlich machen und bei den Verantwortlichen nachhaken.

#

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-trier-saarburg/ID87181":

  1. Foto: verschiedene Packungen von Medikamenten | © Tim Reckmann / pixelio.de
  2. Foto: mit blauer Schrift auf gelbem Hintergrund steht Hinweis Wichtig und ein Ausrufezeichen | © Alfred J. Hahnenkamp / pixelio.de
  3. Foto: schwarzes Telefon | © AR.Pics / pixelio.de
  4. Foto: Blick auf den Arbersee umrandet von Wald | © Friedel Frentrop (Essen) / pixelio.de
  5. Foto: blauer Button mit dem Text im innern "Soziale Spaltung stoppen!" | © Sozialverband VdK e. V.

Liste der Bildrechte schließen