Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-tauberbischofsheim/ID210703
Sie befinden sich hier:

Spende für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Der Sozialverband VdK Tauberbischofsheim hat der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) 1500 Euro überreicht.

"Es ist uns eine Herzensaufgabe, die DKMS in ihrem Kampf gegen den Blutkrebs zu unterstützen", sagte VdK-Vorstand Kurt Weiland bei der Scheckübergabe.

Übergabe Spende an die DKMS

Kurt Weiland (links) vom Sozialverband VdK Tauberbischofsheim hat Elmar Weber (Mitte) für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei 1500 Euro überreicht, rechts VdK-Vorsitzender Rudi Eckl aus Bad Mergentheim© VdK Kreisverband Tauberbischofsheim

Für die DKMS nahm Elmar Weber aus Grünsfeld den Scheck entgegen: "Nur ein Drittel der an Blutkrebs Erkrankten findet einen Spender in der eigenen Familie. Darum ist die Finanzierung der Typisierung immens wichtig", sagte Weber. Er selbst rettet 2013 mit seiner Stammzellenspende einem Kanadier das Leben retten (wir berichteten).

Weiland und sein VdK-Kollege Rudi Eckl aus Bad Mergentheim hatten die DKMS bereits im Mai dieses Jahres zu einer groß angelegten Stammzellentypisierung bei den VdK-Gesundheitstagen in Grünsfeld eingeladen. Damals wurden 87 potenzielle Stammzellenspender registriert. Heute reicht ein Speichelabstrich auf einem Wattestäbchen aus, um sich als Spender registrieren zu lassen.
vdk

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-tauberbischofsheim/ID210703":

  1. Übergabe Spende an die DKMS | © VdK Kreisverband Tauberbischofsheim

Liste der Bildrechte schließen