Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-steinfurt/ID768
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Riesenbeck

Vorsitzender:
Werner Frenking,

Weitere Ansprechpartner im Ortsverband
Reinhard Verlage
rv156@web.de

Werner Frenking
werner.frenking@outlook.de


Mitglieder: 220


OV Riesenbeck

© OV Riesenbeck


Werner Frenking setzt Leitung kommissarisch fort
VdK-Ortsverband Riesenbeck traf sich zur Mitgliederversammlung

Fast 30 Mitglieder des VdK-Ortsverbands Riesenbeck hielten Rückblick auf ein Jahr 2021, das aufgrund der Corona-Beschränkungen ruhig verlief. Der Ortsverband zählt fast 220 Mitglieder, die sich in diesem Verband aufgehoben fühlen. Der VdK zählt zwei Millionen Mitglieder und ist der größte deutsche Sozialverband.
In seinem Jahresrückblick wies der 2. Vorsitzende Werner Frenking auf die Mitgliederversammlung im vergangenen Sommer hin, die mit einem Grillen verbunden war sowie auf das traditionelle „Gänse-Essen“ Ende des Jahres 2021. Kassierer Reinhard Verlage legte eine gut gefüllte Kasse vor, die aufgrund verschiedener ausgefallener Aktivitäten kaum strapaziert wurde.
Die Kassenprüferinnen Waltraud Thalmann und Irmgard Beumer bescheinigten dem Kassierer eine korrekt und ordnungsgemäß geführte Kasse, die einstimmig bestätigt wurde. Neue Kassenprüfer wurden Gerd Holtz und Klemens Schäfer. Da nach dem Tod von Hans Pollul auch weiterhin das Amt eines Vorsitzenden vakant blieb, stellte sich der 2. Vorsitzende Werner Frenking weiterhin als kommissarischer Leiter zur Verfügung. Wiedergewählt wurden Kassierer Reinhard Verlage und Schriftführer Karl Richter.

IVZ v. 08.03.2022

Der neue Vorstand des VdK Ortsverbandes Riesenbeck v.l. Werner Frenking, Gerd Holtz, Klemens Schäfer, Reinhard Verlage u. Karl Richter© IVZ v. 08.03.2022

Maria Döcker vom Sozialpunkt Hörstel berichtete über ihre Arbeit in den vier Stadtteilen. Der Sozialpunkt umfasst 14 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Berufsgruppen. Er arbeitet eng mit dem Sozialdienst der Frauen (SkF) in Ibbenbüren zusammen. Monatliche Treffen mit Sozialarbeiterinnen und regelmäßige Besprechungen im Elisabeth-Haus in Hörstel gehören ebenfalls dazu.
Mehr als zehn Jahre besteht inzwischen der Sozialpunkt in Hörstel. Träger sind die katholische und evangelische Kirchengemeinde.
Jeder, der Hilfe benötigt, ob jung oder alt, kann sich an diesen Sozialpunkt wenden. Es besteht eine direkte Verbindung zum Sozialamt. Ratsuchenden wird gern geholfen. „Manchmal kommen auch alleinstehende, einsame Menschen, die nur reden möchten“, so Maria Döcker. Sie bietet mit ihrer Schwägerin Gertrud Döcker in Riesenbeck Besuchsdienste an, die bereits in Bevergern und Hörstel für Einsame bestehen. Unter dem Motto „Zeit schenken, Zeit gestalten, sich Zeit nehmen“ darf sich jeder bei ihnen melden. Weiterhin machte sie auf die Notfallmappe aufmerksam, die im Sozialpunkt zu erwerben ist.
Termine des VdK-Ortsverbandes für 2022 sind am 14. Mai eine Radtour mit anschließendem Grillen und am 25. November das „Gänse-Essen“ im Klosterhof in Bevergern.
Weitere Anregungen aus der Versammlung waren eine Fahrt zur Freilichtbühne Tecklenburg mit Vorstellung und Ende August ein Referat der Polizei über „Enkeltrick“ und mehr.Francis Kroll, IVZ v. 08.03.2022


Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-steinfurt/ID768":

  1. OV Riesenbeck | © OV Riesenbeck
  2. IVZ v. 08.03.2022 | © IVZ v. 08.03.2022

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.