Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-steinfurt/ID756
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Lengerich / Tecklenburg

Seit dem 01.01.2015 fusionieren die Ortsverbände Lengerich und Tecklenburg

Vorsitzende:

Marie-Luise Hindemith
Lütke-Esch 29, 49536 Lienen
marie-luise.hindemith@osnanet.de
Tel.Nr.: 0 54 83/75 47 18

Mitglieder: 1.066


Termine im Jahr 2021
Die Veranstaltungstermine für 2021 befinden sich noch in der Planung.


Liebe Mitglieder,

was für ein Jahr, sicherlich sind Sie überrascht über diesen Weihnachtsbrief des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Lengerich/Tecklenburg.

OV Lengerich/Tecklenburg

© OV Lengerich/Tecklenburg

„Alle Jahre wieder“ war die vorweihnachtliche Feier des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Lengerich/Tecklenburg so gut besucht, dass es richtig eng in der AWO Lengerich wurde.
In diesem Jahr müssen wir wegen der Corona Pandemie mit den nötigen Abstands- und Hygieneregeln diese Weihnachtsfeier mit Ehrung der langjährigen Mitglieder absagen.
Schließlich fand das erste Weihnachtsfest in Bethlehem unter wesentlich schwierigeren Bedingungen statt – und viele andere Weihnachten auch.
Wenn der Corona Virus es wieder erlaubt wird der Vorstand des Verbandes versuchen das Jahr 2021 wieder interessant und abwechslungsreich zu gestalten und hoffen auf Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.

Über genaue Termine der Reisen, Veranstaltungen und Vorträge werden wir Sie rechtzeitig informieren.
Das Vorstandsteam wünscht allen Mitgliedern und ihren Familien eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und schon jetzt einen guten Rutsch in ein lebenswertes, interessantes neues Jahr – mit Allem, was das Leben so bietet, mit allem Guten, allem Schönen und allem Erfreulichen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund
Im Namen des gesamten Vorstandes
Marie-Luise Hindemith

Noch eine Bitte: Sie kennen schon die angenehmen Seiten einer VdK-Mitgliedschaft. Informieren Sie ihre Freunde, Kollegen und Nachbarn über die Vorzüge einer Mitgliedschaft.


Aktuelle Informationen

Der Vorstand des VdK Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg gibt bekannt,
dass alle Termine und geplanten Veranstaltungen des VdK Ortsverbandes weiterhin leider ausfallen.

Diese Regelung gilt vorerst bis zum 31. Dezember 2020.

Laut Vorstandbeschluss wird die Jahreshauptversammlung 2020 auf das nächste Jahr verlegt. Der genaue Termin wird noch mitgeteilt.

Ende Oktober trifft sich der Vorstand erneut, um das weitere Vorgehen zu beschließen.

Wir bedauern den jetzt notwendigen Schritt, wollen aber unbedingt vermeiden, unsere Mitglieder einer Gefährdung durch die Übertragung des Corona-Virus auszusetzen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr VdK Vorstand


VdK OV Lengerich/Tecklenburg präsentiert sich auf Wochenmarkt
Als sehr informativ und werbewirksam bezeichneten zahlreiche Passantinnen und Passanten den Informationsstand des VdK-Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg vom Samstagvormittag. Mitglieder des VdK-Ortsverbandsvorstandes standen am Marktplatz den interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu sozialpolitischen Fragestellungen Rede und Antwort. Besonders erfreulich war für den Vorstand des VdK-Ortsverbandes, das erneut mehrere Standbesucher direkt Ihren Aufnahmeantrag für den VdK ausfüllten oder mitnahmen.

OV Lengerich/Tecklenburg

Bei sonnigem Wetter war der Informationsstand des VdK Ortsverbandes gut besucht.© OV Lengerich/Tecklenburg

OV Lengerich/Tecklenburg

Der VdK Stand© OV Lengerich/Tecklenburg

OV Lengerich/Tecklenburg

© OV Lengerich/Tecklenburg


„Wollen den Menschen Freude machen“, UHUS und VdK-Ortsverband Lengerich/Tecklenburg bringen Bewohnern des Senioren-Zentrums-Gempt musikalische Abwechslung.

„Nun Freunde lasst es mich einmal sagen, schön wieder hier zu sein …“, schmettern, unweit des Maibaums im Innenhof des Lengericher Senioren-Zentrums-Gempt, Mitglieder der Musikgruppe UHUS (Unter Hundertjährige Sänger). Schon öffnen sich viele Fenster im U-förmigen Gebäude der Einrichtung. Freudig erwartungsvolle Gesichter erscheinen rundum. „Ja, wir haben hier schon Volks-, Wander-, Seemanns- und Friedenslieder gesungen“, so Dr. Reinhold Hemker, Mitglied der UHUS und Vorsitzender des VdK-Kreisverbandes Steinfurt. „Aber so wichtig wie diesmal war es wohl noch nie.“ In Abstimmung mit Marie-Luise Hindemith, Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes (OV) Lengerich/Tecklenburg, und Pflegedienstleiterin Kerstin Schink hatte er den Anstoß für die Veranstaltung gegeben. „Die Bewohner finden diese Abwechslung toll“, strahlt Christopher Schücker, Leiter des Sozialen Dienstes, der das Event für die Senioren intern organisiert hat. „Gerade in dieser Zeit, in der wir im Gebäude keine derartigen Konzerte anbieten können, ist so etwas sehr willkommen.“

Rainer Schwarz

Die Freudenspender (v. l.): Marie-Luise Hindemith, Hildegard Strodt-Sievers, Dr. Reinhold Hemker, Pfarrer Harald Klöpper, Harald und Ulla Lude, Gerd Endemann, Peter Junk, Brigitte Kaiser und Ernst-Otto Heilmann. Christopher Schücker (vorn) füttert dafür gern die Spendenbox der UHUS.© Rainer Schwarz

Im ganzen Haus ließ Hemker Liederhefte verteilen, damit alle Anwesenden mitsingen können. Aber viele der alten Herrschaften kennen die Texte noch und singen inbrünstig mit, dirigieren gar von ihrem Fenster aus oder wippen und klatschen im Takt. Gerne erinnern sie sich an Lilli Marleen vor der Kaserne, an die Gedanken, die frei sind, fahren hoch auf dem gelben Wagen mit, lassen wie einst die fünf wilden Schwäne ziehen und Tulpen aus Amsterdam kommen, bevor sie heute an Bord gehen und Freddys „Die Gitarre und das Meer“ anstimmen.
Hindemith sowie ihre Mitstreiter beim VdK, Brigitte Kaiser und Ernst-Otto Heilmann, können da nicht ruhig bleiben und stimmen fröhlich mit ein. Dabei winken sie zu den Fenstern hoch, wo sie auch Mitglieder ihres Ortsverbandes entdecken. „Wir laden Sie ein zu den regelmäßigen Treffen und weiteren Veranstaltungen zu kommen, sobald das wieder möglich ist“, wirbt die Vorsitzende, nachdem sie die Aufgaben von Deutschlands größtem Sozialverband beschrieben hat. „VdK steht auch für ‚Verband der Kümmerer‘ für die Schwachen und Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft.“

Rainer Schwarz

Singen engagiert für die Bewohner und Mitarbeiter des Senioren-Zentrums-Gempt (v. l.): Harald Klöpper, Dr. Reinhold Hemker und Hildegard Strodt-Sievers.© Rainer Schwarz

„Wir wollen den Menschen Freude machen“, begründet Hemker, warum die UHUS derzeit kreisweit ehrenamtlich vor Altersheimen musizieren und dafür auch gerne Spenden für Hilfsprojekte in Afrika annehmen. Dazu passt, dass sich inzwischen Pfarrer Harald Klöpper zu den Musikern gesellt hat und diese mit rhythmischem Trommeln unterstützt. Die UHUS Ulla und Harald Lude, Hildegard Strodt-Sievers, Peter Junk und Gerd Endemann nehmen die Verstärkung gerne an und leiten mit „Sierra Madre“ und „Möge die Straße uns zusammenführen“ den stimmungsvollen Ausklang ein. Den begleiten die Bewohner dankbar, indem sie gerührt Tücher schwenken. „Das wiederholen wir“, verspricht Schücker und füttert die Spendenbox der UHUS.Rainer Schwarz


Mit einem voll besetzten Bus ging die Grünkohl-Fahrt des VdK Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg und der AWO Lienen zunächst zum
Swin-Golf- Cafe / Restaurant in Westenholz.

Im rustikal-gemütlichen Gastraum wurde Grünkohl, Kohlwurst, leckerer Kassler und Schweinebacke mit Bratkartoffeln angeboten, danach gab es noch einen Absacker zur Verdauung.
Aber der Tag war noch nicht zu Ende. Die Fahrt ging weiter zum „gastlichen Dorf“ in Delbrück ,wo die Teilnehmer in der historischen Hirtenkapelle interessante Informationen zu dem eindrucksvollen Ensemble der Gebäude aus dem 16. und 18. Jahrhundert erhielten.

OV Lengerich/Tecklenburg

© OV Lengerich/Tecklenburg

Nach diesem Zwischenstop ging es weiter nach Lienen, wo bereits von AWO Mitgliedern in Ev. Gemeindehaus eine liebevoll gedeckte Kaffeetafel auf die Gäste wartete. Musikalisch wurde die Gruppe von Jürgen Kortkamp mit seiner Hammondorgel unterhalten. Natürlich wurde in diesem Jahr wieder ein Quizspiel gemacht um 2 Teilnehmer als Grünkohl Kenner zu ehren. Kurz und gut: Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Man verbrachte miteinander einige schöne Stunden und wunderte sich am Ende, wie schnell doch wieder einmal die Zeit vergangen war.


Große Adventsfeier des VDK Ortsverbands Lengerich Tecklenburg
Besinnliches Mitgliedertreffen mit Ehrungen und Shanty Chor

Über 120 Mitglieder und Gäste hatten sich zur traditionellen vorweihnachtlichen Feier am Samstag in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt(AWO) an der Schultebeyringstraße zusammengefunden. Marie-Luise Hindemith, erste Vorsitzende des Ortsverbands, und ihr Team hatten wieder ein buntes Programm für die Gäste zusammengestellt. Unter anderem sorgte der Shanty Chor Ostbevern mit mehreren Auftritten für weihnachtliche Stimmung und lud zum Mitsingen ein. Bürgermeister Wilhelm Möhrke betonte in seinem Grußwort die große Bedeutung des fast 1000 Mitglieder starken VDK Ortsverbands Lengerich/Tecklenburg für die Bürger und ihre Anliegen. In diesem Zusammenhang begrüßte er die Einrichtung der VDK Sprechstunde in den Räumen des Rathauses.

OV Lengerich/Tecklenburg

© OV Lengerich/Tecklenburg

OV Lengerich/Tecklenburg

© OV Lengerich/Tecklenburg

Alle vier Wochen, an jedem 4. Donnerstag im Monat von 9 Uhr bis 11 Uhr in der Stadtverwaltung, Zimmer 311, steht Rechtsberater Detlev Scheffler allen Mitgliedern zum Beratungsgespräch zur Verfügung. Marie-Luise Hindemith wies darauf hin, dass dieser Service zunächst nur befristet für ein halbes Jahr bewilligt sei. „Nur wenn die Bürger diesen Dienst rege nutzen, können wir hoffen, dass daraus ein dauerhaftes Angebot wird. Die ersten beiden Sprechtage geben Grund zur Hoffnung,“ so die Vorsitzende des VDK Ortsverbandes.


Ein Schlaganfall stürzt oft wie ein Blitz aus heiterem Himmel auf uns ein!
Am VdK Kaffeenachmittag am 04. September 2019 in der AWO Lengerich konnte die Vorsitzende viele Mitglieder und Gäste begrüßen.

Dr. med. Michael Mandrysch, Chefarzt der Neurologie von der Helios Klinik Lengerich war eingeladen, um den interessierten Gästen das Thema „Schlaganfall – Diagnose, Therapie, Prävention“ näher zu bringen. Die Symptome eines Schlaganfalls zu erkennen, ist nicht immer leicht. Typisch für einen Schlaganfall ist, dass die Symptome plötzlich und ohne Ankündigung auftreten. Meist haben die Betroffenen keine Schmerzen, sodass manche Patienten eine Weile brauchen, um zu begreifen, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Bei einem Schlaganfall-Patienten zählt jede Minute – je früher die Betroffenen die richtige medizinische Betreuung bekommen, desto größer sind ihre Chancen, Schäden im Gehirn zu vermeiden

OV  Lengerich

© OV Lengerich

OV-Lengerich

Dr. med. Mandrysch und Marie-Luise Hindemith© OV Lengerich

Dr. Mandrysch verdeutlichte anhand einer Präsentation, wie wichtig für betroffene Patienten eine zeitnahe Versorgung – in den sogenannten Stroke Units – ist. Die Helios Klinik in Lengerich versorgt im Jahr ca. 400 Patienten.


Von Bienen, Uhus und einem Heiligen
100 Teilnehmer beim Sommerfest des VdK-Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg in Elte.

„Einfach toll, was dieses kleine Dorf Elte kulturell zu bieten hat“, staunt Marie-Luise Hindemith, Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes (OV) Lengerich/Tecklenburg. Gemeinsam mit rund 100 Mitgliedern war sie zu einer „Fahrt ins Blaue“ aufgebrochen, um im Elteraner Landgasthof und Hotel Eggert das diesjährige Sommerfest zu feiern. „Der Vorsitzende unseres Kreisverbandes, Dr. Reinhold Hemker, hat seinen Wohnort Elte als Ziel der Tour vorgeschlagen. Es hat sich gelohnt.“ Dafür erntet Hindemith einhellige Zustimmung aus den Reihen der Mitglieder. So besichtigen die Teilnehmer des Ausflugs bei einem Rundgang durch „den schönsten Teil von Rheine“ (O-Ton Hemker) die katholische Kirche St. Ludgerus, die den Namen des Missionars sowie ersten Bischofs von Münster trägt und auch von den evangelischen Christen sowie für ökumenische Gottesdienste genutzt wird. Aufmerksam lauschen die Gäste, als Hemker, selbst evangelischer Pfarrer, von dem Heiligen und seinen Missionserfolgen erzählt, die Entstehung und die verschiedenen Ausbauphasen der Kirche schildert sowie auf diverse Besonderheiten in dem Gotteshaus hinweist.

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

Richtig ins Schwärmen gerät er beim Rundgang durch das Dorf. Er geht am Geburtshaus des größten Sohnes des Ortes, des Philosophen Josef Pieper, vorbei, zeigt begeistert Blumenwiesen und bunte Vorgärten, die vielen Insekten Nahrung bieten.

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

„Angestoßen wurde hier vieles von der Bürgerinitiative Elte summt“, so Hemker und übergibt an deren Sprecher und Imker Herbert Bülter, der die Gruppe in einem zum Dorfheimathaus umgebauten Heuerhaus mit jeder Menge weiterer Infos über die Historie und das kulturelle Leben in Elte versorgt.

Zurück bei Eggert setzen die „UhuS“ (die Musikgruppe der Unterhundertjährigen SängerInnen, der auch Hemker angehört) ihr Programm fort, mit dem sie zwischen Kaffee und Abendbrot die VdK-ler unterhalten. Immer wieder animieren sie zum Mitsingen und -schunkeln. „Die Gage, die wir den Künstlern zahlen, spenden sie direkt an ein Schulprojekt in Burure, Simbabwe“, erläutert Hindemith, bevor Alfred Menzel von den UhuS zum Abschied auf seiner Mundharmonika gefühlvoll „Ein schöner Tag“ anstimmt.

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

„Das war mal eine ganz andere Art von Sommerfest, als wir es bisher veranstaltet haben“, strahlt zufrieden die VdK-Ortsverbandsvorsitzende und weist direkt auf die nächsten Termine im OV-Terminkalender hin. Beim nächsten monatlichen Kaffeetrinken am 4. September ab 15 Uhr hält Dr. Michael Mandrysch, Chefarzt Neurologie der Heliosklinik Lengerich, einen Vortrag zum Thema Schlaganfall. Für den 5. Oktober ab 11.30 Uhr ist ein Reibekuchenessen in der AWO Lengerich vorbereitet. Beim Römermarkt informiert der OV am 13. Oktober ab 11 Uhr an einem eigenen Stand über die Arbeit des größten deutschen Sozialverbandes und dessen Ziele wie zum Beispiel die Barrierefreiheit. „Und am 4. Dezember, drei Tage vor unserer Weihnachtsfeier, steht eine Tagesfahrt zum Landtag in Düsseldorf mit anschließendem Besuch des Weihnachtsmarktes an. Rainer Schwarz


Am 03. Juli 2019 haben sich Mitglieder und Freunde des VdK Ortsverband Lengerich/Tecklenburg in den Räumen der AWO Lengerich für ein Referat über die Erkrankung Morbus Parkinson interessiert.

OV Lengerich/Tecklenburg

Ernst-Otto Heilmann eröffnet das Gruppentreffen© OV Lengerich/Tecklenburg

Unter Leitung des stellvertretenden VdK-Ortsvorsitzenden Ernst-Otto Heilmann haben Hagen Libeau und Reiner Krauße, Vorsitzender des Parkinson-Forum, gemeinsam Informationen, Tipps und Hilfestellungen zum Thema Parkinson den Teilnehmern näher gebracht.

OV Lengerich/Tecklenburg

Hagen Libeau, stllv. Ortsverbandsvorsitzender Ernst-Otte Heilmann, Rainer Krauße© OV Lengerich/Tecklenburg

Die Einschränkungen durch die Erkrankung erleichtern, im Dschungel der Gesundheitsversorgung direkte Ansprechpartner haben und Hilfe finden.


VdK Lengerich feiert und ehrt.
Weihnachtsfeier des VdK Lengerich.

An Samstag fand in den Räumen der AVO Begegnungszentrum das alljährlich vorweihnachtlichen Treffen der Mitglieder des VdK Lengerich statt. In Anwesenheit des Kreisvorsitzenden Dr. Reinhold Hemker und Bürgermeister Wilhelm Möhrke konnte die Vorsitzende Marie-Luise Hindemith zahlreiche Mitglieder begrüßen.

OV Lengerich

© OV Lengerich

Dr. Reinhold Hemker dankte in seinem Grußwort den sehr aktiven Lengericher Vereinsmitgliedern, die wesentlich für die erfreuliche Entwicklung der Mitgliederzahlen gesorgt hätten. „Wir sind jetzt 1000 Mitglieder in Lengerich und haben unser Ziel mit 14000 Mitgliedern im Kreisverband Steinfurt bereits Mitte Oktober erreicht, vielen Dank dafür. Im Mittelpunkt der Feier stand die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Neben einer großen Zahl von Ehrungen für 10-jährige Mitgliedschaft wurden auch 5 Jubilare für
25-jährige Mitgliedschaft geehrt:

Mathilde Beulting
Margot Berlekamp
Maria Lütke
Peter Oberländer
Elvira Baumeister

OV Lengerich

© OV Lengerich

Musiker Jürgen Kortkamp, mit seinem Keybord sorgte für die weihnachtliche Stimmung und Kaffee und Kuchen sorgte für das leibliche Wohl. Gemütlich und besinnlich klang die Feier mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Oh du fröhliche Weihnachtszeit“ aus.


VdK Grünkohlessen
Am 10. November 2018 hatte der Sozialverband VdK Ortsverband Lengerich/Tecklenburg zum traditionellen Grünkohlessen eingeladen.

Viele Mitglieder und Freunde des VdK konnte die Vorsitzende Marie-Luise Hindemith im Waldhotel Hilgemann begrüßen.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte Julian Prey.

Bei Musik und anregenden Gesprächen ließen sich die Gäste den leckeren Grünkohl mit delikaten Beilagen schmecken.
Danach gab es für das weitere Wohlbefinden den notwendigen Magenverteiler.
Die hervorragende Stimmung wurde durch den Auftritt vom Bauern Heinrich Schulte Brömmelkamp noch einmal getoppt.
Mit einem Blumenstrauß und einem Ständchen wurde das Vorstandsmitglied Helga Sundermann überrascht, die an diesem Tag Ihren Geburtstag feierte.

OV Lengerich

© OV Lengerich

Durch ein Schätzspiel wurde das Grünkohlkönigspaar 2018 Gerda Fürst und Günter Schnarre ermittelt.

OV Lengerich

© OV Lengerich

Mit Hinweis auf die vorweihnachtliche Feier des VdK am 08. Dezember ab 15:00 Uhr in der AWO Lengerich wurden die Gäste verabschiedet. Für eine bessere Planung wird um eine fernmündliche Anmeldung bei Marie-Luise Hindemith unter 05483 75 47 18 oder per marie-luise.hindemith@osnanet.de gebeten.
Am frühen Nachmittag fuhren dann alle Gäste hochzufrieden und "rundum gesättigt" nach Hause.

Von NaturaGart bis Afrika
Fast 100 Teilnehmer beim Sommerfest des VdK Lengerich-Tecklenburg

„Unser heutiges Ziel haben wir bis zuletzt geheim gehalten. Wir kündigten die Veranstaltung nur als Fahrt ins Blaue an“, erzählte die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich-Tecklenburg, Marie-Luise Hindemith. Fast 100 erwartungsvolle Teilnehmer stiegen in Lengerich in zwei Busse und waren gespannt, was das Organisationsteam diesmal auf die Beine gestellt hatte. „Das war kein großes Risiko“, lachte ein langjähriges Mitglied aus Lengerich. „Marie-Luise und ihre Mannschaft sind da sehr einfallsreich. Bisher wurden wir noch nie enttäuscht.“ Und das sollte auch diesmal so bleiben.

Rainer Schwarz

Das Orga-Team um Marie-Luise Hindemith (sitzend) mit dem Kreisverbandsvorsitzenden, Dr. Reinhold Hemker© Rainer Schwarz

Denn der Vorstand hatte NaturaGart in Riesenbeck mit seinen herrlichen Teichanlagen und Aquarien, dem wunderbar angelegten Gelände mit unzähligen Blumen und den Tempelanlagen über und unter dem Wasser als Ort für das diesjährige VdK-Sommerfest ausgewählt. „Beeindruckend, was sich hier verändert hat, seitdem ich zuletzt NaturaGart besucht habe“, so das Fazit eines Tecklenburger Mitglieds, als er nach Kaffee und leckerem Kuchen mit anderen ausgeschwärmt war. „Natur pur.“
„Lasst den Alltag Alltag sein, heut wollen wir uns des Lebens freuen“, begrüßte Hindemith reimend die Gästeschar, während diese schon den Kuchen genoss und führte dann gewohnt locker durch das Programm. Zu dem gehörte unter anderem ein Schlagerrätsel mit Fragen wie „Welche Farbe hat das von Wencke Myhre besungene Gummiboot?“

Rainer Schwarz

Ernst Otto Heilmann und Brigitte Bauer übergaben den ersten Preis an Elvira Baumeister© Rainer Schwarz

Zudem versuchten die Lengericher und Tecklenburger zu erraten, wieviel Kronkorken in einem Schauglas lagen, bevor sie sich dem sehr schmackhaften Abendbuffet widmeten. „Die Zahl 165 hat keiner erraten“, verkündete die Vorsitzende bei der Siegerehrung unter großem Hallo des Auditoriums. „Aber mit 167 hat Elvira Baumeister fast eine Punktlandung hingelegt und so den ersten Preis gewonnen. Klar, dass die Nächstplatzierten nicht leer ausgehen.“

Rainer Schwarz

Fast 100 VdK-Mitgliedern stellte Dr. Reinhold Hemker den simbabwischen Künstler Richard Mupumha beim Sommerfest vor.© Rainer Schwarz

Natürlich durfte auch eine Überraschung nicht im Programm fehlen. Für die sorgte der Vorsitzende des VdK-Kreisverbandes Steinfurt, der zusammen mit seiner Frau Kerstin Andrea Hemker in Kooperation mit NaturaGart eine Ausstellung mit zeitgenössischen Skulpturen aus Simbabwe präsentierte. „Ich wusste, dass Richard Mupumha einer der bekanntesten Bildhauer im südlichen Afrika ist“, kündigte Dr. Reinhold Hemker einen ganz besonderen Überraschungsgast an. „Aber jetzt habe ich erlebt, dass er auch wunderbar musizieren und singen kann“, sagte der Kreisvorsitzende. So konnten die Zuhörer zunächst den Gitarrenklängen und dem einfühlsam vorgetragenen Gesang des Künstlers aus Simbabwe

Rainer Schwarz

Bildhauer Richard Mupumha aus Simbabwe zeigte seine Fertigkeiten mitten in der Ausstellung© Rainer Schwarz

lauschen und ihn kurz darauf als Bildhauer mitten in der Ausstellung „Begegnungen – Zeitgenössische Skulpturen“ in einem Tempel, unter Palmen erleben. „Mit dem Reinerlös aus dem Verkauf der Kunstobjekte unterstützen wir den Auf- und Ausbau einer Schule im simbabwischen Burure“, berichtete Hemker. „Lasst euch im Rahmen der Kunstausstellung zusätzlich am 17., 18. und 19. August in einer Modenschau von Kleidung der bekannten senegalesischen Modedesignerin Rama Diaw verzaubern“, warb Hemker beim Abschied noch einmal für die Unterstützung des afrikanischen Schulprojektes. Bis Afrika brauchten die VdK-ler an dem Tag nicht zu reisen. Denn die Sonne gab auch in Riesenbeck alles. „Fünf Grad weniger hätten es ebenfalls getan“, waren sich alle einig, wollten aber blauen Himmel und Sonnenschein trotzdem nicht gegen Regen, Sturm und Gewitter eintauschen. „Wir sehen uns wieder am 5. September ab 15 Uhr zu unserem monatlichen Kaffeenachmittag in der AWO in Lengerich“, wies am Ende eine sichtlich entspannte und zufriedene Marie-Luise Hindemith auf die nächste Veranstaltung des VdK-Ortsverbandes hin, bevor die beiden Busse wieder in Richtung Lengerich starteten.Rainer Schwarz


VdK Jahreshauptversammlung am 14. März 2018.

Mitgliederzahl: Wann fällt die 1000er Marke?
Viele interessierte Mitglieder konnte Marie-Luise Hindemith zur Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverband Lengerich / Tecklenburg in der AWO begrüßen.
In ihrer Rückschau auf das vergangene Jahr gab sie einen Überblick auf die durchgeführten Aktivitäten. Auch in dem Jahr 2017 konnte sie auf viel rege Verbandstätigkeit hinweisen. 985 Mitglieder hatte der Ortsverband am 01.01.2018.

„Es kann schon in diesem Monat passieren, dass wir unser 1000. Mitglied im Ortsverband begrüßen dürfen“, freute sich die Vorsitzende Marie-Luise Hindemith. Der Kassierer Peter Hassmann berichtete von einem positiven Kassenbestand und die Kassenprüferinnen Ursula Ihlo und Brigitte Heilmann bestätigten eine tadellose Kassenführung und der Vorstand wurde entlastet. Danach erfolgte eine Nachwahl im Vorstand. Es wurde Ernst-Otto Heilmann als stellvertretender Vorsitzender, Brigitte Bauer als stellvertretende Frauenvertreterin, Marco Priewe als Vertreter der jüngeren Mitglieder und Brigitte Kaiser als Vertreterin der Behinderten einstimmig gewählt.

OV Lengerich

Der neue Vorstand des Ortsverbandes© OV Lengerich

Im Namen des Vorstandes dankte die Vorsitzende Marie-Luise Hindemith der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen mit der Hoffnung auch in Zukunft die vielfältigen Aufgaben und Belange des Ortsverbandes erfüllen zu können.

Danach wurde zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Ein Bildervortrag von Ernst Otto Heilmann von den vielen Aktivitäten 2017 begeisterte die Gäste und mit Liedern und Gedichten ging der Nachmittag zu Ende.

Westfälische Nachrichten

© Westfälische Nachrichten

Westfälische Nachrichten

© Westfälische Nachrichten

Last Blumen sprechen
Überraschungen beim Sommerfest des VdK-Ortsverbandes Lengerich.

Ja, das Fach ist wirklich leer, bescheinigt Marie-Luise Hindemith, seit fast zehn Jahren Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich, dem Zauberer Heinz Wildeboer aus Ibbenbüren. Doch im nächsten Moment erleben die rund 90 Teilnehmer am

Rainer Schwarz

Zauberer Heinz Wildeboer verblüffte sein Publikum auch mit seinen Kartentricks.© Rainer Schwarz

Sommerfest des Ortsverbandes verblüfft, wie der Künstler einen Blumenstrauß daraus hervorzieht und ihn galant der Vorsitzenden überreicht. Denn gerne hat er das diesjährige Motto der VdK-Traditionsveranstaltung aufgegriffen und Blumen sprechen lassen.

Rainer Schwarz

90 Teilnehmer konnte Marie-Luise Hindemith beim VdK-Sommerfest begrüßen.© Rainer Schwarz

Der Vorstand kreiert jedes Jahr ein anderes Motto, das sich dann wie ein roter Faden durch die jeweilige Veranstaltung zieht, erklärt Hindemith, die mit launigen Worten und vollem Einsatz durch das abwechslungsreiche Programm führt. Wir sind ein lustiges Völkchen und finden es toll, was die da immer auf die Beine stellen, attestieren Christine, Christel, Erika und Inge, die viel Spaß haben, den Organisatoren. Plötzlich springen sie auf und schunkeln begeistert zu Tulpen aus Amsterdam. Diese spendieren musikalisch gekonnt die Zwillinge Helmut und Werner Balske als Duo Die 2 Beiden, nachdem sie in ihr Repertoire vom Walzer über Schlager bis zum Rock?n Roll schon dem Motto entsprechend Weiße Rosen aus Athen und Kornblumenblau einstreut haben.
Hier geht es Schlag auf Schlag, kündigt Marie-Luise schon die nächste Aktion an. Wer wohl das Gewicht der Sonnenblumenkerne in dem Beutel auf den Tischen am besten schätzt? Selbstredend, dass die Erstplatzierten sich als Belohnung einen hübschen Blumentopf aussuchen dürfen. Genauso wie die Gewinner des Rätsels, dessen Fragen sich natürlich rund um das Thema Blumen drehen.
Ausruhen? Ist nicht, so die agile Vorsitzende des, inklusive Tecklenburg, fast 1000 VdK-Mitglieder umfassenden Ortsverbandes. Sagt es und animiert die Anwesenden, ihre Arme im Takt der Musik schwingend und tanzend zum Aufstehen und Mitmachen, bevor sie als Überraschungsgast den Kiepenkerl des Heimatvereins Lengerich begrüßt.

Rainer Schwarz

Der Kiepenkerl sorgte mit Dönkes und Schnäppsken für lockere Stimmung im Saal.© Rainer Schwarz

Der löst prompt mit seinen überwiegend auf Platt geplauderten Dönkes Lachsalven in Serie aus.
Wir mögen die Gemütlichkeit hier und hatten nach unserem Eintritt in den VdK sehr schnell das Gefühl, in dieser Gemeinschaft willkommen zu sein, begründet am Ende des ereignisreichen Tages in den Räumen der AWO das fidele Damenquartett, warum es sich die VdK-Sommerfeste nie entgehen lässt.Text: Rainer Schwarz


Vorbildliches Engagement von TV Lengerich
VdK-Antrag in Sachen Barreirefreiheit ist gestellt
Das Engagement des TV Lengerich in Sachen Barrierefreiheit ist vorbildlich. Das sagte der Vorsitzende des Sozialverbandes VdK im Kreis Steinfurt Dr. Reinhold Hemker anlässlich des Besuches im Sport- und Gesundheitszentrum dieses Vereins in Lengerich am Hollenbergs Weg 6. Anlass war die Überprüfung des Gebäudes im Blick auf den geplanten Antrag des VdK-Kreisverbandes zur Verleihung der Plakette und der Urkunde für Barrierefreiheit durch VdK-Landesverband. In seiner Begleitung waren die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg Marie-Luise Hindemith und der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Werner Lammers. Der Sportkoordinator des Vereins Frank Neumann und das Mitglied der Geschäftsstellenleitung Silke Bauer erläuterten die Arbeit des Vereins im Rahmen einer Führung durch die Räumlichkeiten und in einem Fachgespräch mit den Schwerpunkten Rehabilitation und Prävention im Gesundheitsbereich durch Bewegung und Sport.

OV Lengerich/Tecklenburg

© OV Lengerich/Tecklenburg

Schon bei der Ausfüllung des Protokolls für den Antrag auf Feststellung und Anerkennung der Barrierefreiheit machten die VdK-Vertreter deutlich, dass der TV Lengerich mit seinem Engagement einen wichtigen Beitrag auch zu der diesjährigen VdK-Kampagne Weg mit den Barrieren leiste. Und so wurde schnell klar, dass M.L. Hindemith, R. Hemker und W. Lammers schnell zu der Entscheidung kamen, dass der Antrag an den Landesverband noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden kann. Einige protokollierten Kleinigkeiten wie das Anbringen einer Hinweistafel am Parkplatz für Menschen mit Behinderung, einer zusätzlichen Stange für das Schließen der Behinderten-Toilette und einer Notrufklingel wurden bereits erledigt Als besonders wichtig wurde auch angesehen, dass während der Öffnungszeiten die Rezeption über besetzt ist, so dass Menschen mit Behinderung immer Begleitung bekommen können beim Zugang zu den verschiedenen Räumen in Sport- und Gesundheitszentrum. Vereinbart wurde abschließend, dass der VdK und der TV Lengerich weiterhin zusammenarbeiten wollen. Und man hofft natürlich darauf, dass es zu einer positiven Entscheidung in Sachen Verleihung von Plakette und Urkunde kommen wird. Vielleicht noch als Weihnachtsgeschenk.

Präsente und Urkunden gab es für die langjährigen Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg im Rahmen der Weihnachstfeier.

Jubilarehrung und Informationen zur Rente

VdK-Ortsverband präsentiert bei der Weihnachtsfeier eine große Themenpalette
Bei der vorweihnachtlichen Feier des VdK-Ortsverbandes Lengerich/Tecklenburg wurden nicht nur Jubilare geehrt. Eine ganze Reihe von Themen ist laut Pressemitteilung angesprochen worden.
Bürgermeister Wilhelm Möhrke informierte zum Themenkomplex Schulsituation/Gesamtschule und zeigte auf, wie vielfältig das Veranstaltungsangebot in der Stadt ist. Der Ehren-Kreisvorsitzende des VdK, Werner Lammers, erläuterte die ab 1. Januar greifende Veränderung in der Pflegeversicherung und lieferte Informationen über die für das nächste Jahr geplante Rentenerhöhung.
Im Verlauf des Nachmittags wurden Lieder gesungen, Gedichte und Geschichten vorgetragen und eine Lichtmeditation mit Kerzen durchgeführt. Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung der Jubilare durch die Ortsverbandes-Vorsitzende Marie-Luise Hindemith, Werner Lammers und Wilhelm Möhrke.

Hannelore Waltermann WN

© Hannelore Waltermann WN

60 Jahre Mitglied ist Heinz Petzke. Für 25 Jahre Zugehörigkeit zum VdK wurde Friedhelm Bünte ausgezeichnet. Seit zehn Jahren im Sozialverband sind Heike Bünte, Margarete Förster, Maria Hüsmann, Bärbel Igelbrink, Ilse Menke und Gisela Schulze-Brundiek.

Zum Abschluss unterhielt der MGV Heimatklang Settel die Teilnehmer. Der Vorstand weist darauf hin, dass der für den 4. Januar geplante Kaffeenachmittag ausfällt, weil dann noch Winterpause im AWO-Begegnungszentrum ist. Text u. Foto Hannelore Waltermann Westf. Nachrichten

Grünkohlessen
Am 05. November 2016 hatte der Sozialverband VdK Ortsverband Lengerich/Tecklenburg zum Grünkohlessen eingeladen. Viele Mitglieder und Freunde des VdK konnte die Vorsitzende Marie-Luise Hindemith in der AWO Lengerich begrüßen und man ließ sich den leckeren Grünkohl mit delikaten Beilagen schmecken. Ein Schnäpschen ließ erst keine Trägheit aufkommen und mit Liedern und plattdeutschen Dönkes wurden die Gäste bei Laune gehalten.

OV Lengerich

Man verbrachte wieder einen angenehmen Nachmittag© OV Lengerich

Mit viel Applaus wurde dann noch ein Grünkohlkönigspaar ausgelobt. Veronika und Anton ließen sich nicht lange bitten und legten ein flottes Tänzchen aufs Parkett. Mit Hinweis auf die vorweihnachtliche Feier des VdK am 03. Dezember ab 15:00 Uhr in der AWO wurden die Gäste verabschiedet. Für eine bessere Planung wird um eine Anmeldung unter Telefon bei Marie-Luise Hindemith 05483 75 47 18 oder bei Manfred Beckmann 05481 8 119 74 gebeten.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-steinfurt/ID756":

  1. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  2. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  3. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  4. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  5. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  6. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  7. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  8. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  9. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  10. OV Lengerich | © OV Lengerich
  11. OV-Lengerich | © OV Lengerich
  12. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  13. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  14. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  15. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  16. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  17. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  18. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  19. OV Lengerich | © OV Lengerich
  20. OV Lengerich | © OV Lengerich
  21. OV Lengerich | © OV Lengerich
  22. OV Lengerich | © OV Lengerich
  23. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  24. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  25. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  26. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  27. OV Lengerich | © OV Lengerich
  28. Westfälische Nachrichten | © Westfälische Nachrichten
  29. Westfälische Nachrichten | © Westfälische Nachrichten
  30. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  31. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  32. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  33. OV Lengerich/Tecklenburg | © OV Lengerich/Tecklenburg
  34. Hannelore Waltermann WN | © Hannelore Waltermann WN
  35. OV Lengerich | © OV Lengerich

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.