Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-steinfurt/ID753
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Laggenbeck

Vorsitzender: Peter Kempker, Dompfaffweg 21, 49479 Ibbenbüren
Tel: 05451 - 88913

Mitglieder: 332

OV Laggenbeck

Vorstand des Ortsverbandes Laggenbeck (v.l.) stellv. Vors. Wolfgang Bock, Schriftführerin Reinhild Lammers, Kassiererin Heidi Herdickerhoff© OV Laggenbeck


Jahresprogramm 2018

Das Jahresprogramm 2018 folgt.

Vortragsnachmittag beim VdK Ortsverband Laggenbeck
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung & Co

Der VdK Ortsverband Laggenbeck hatte zu einem Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung eingeladen. Der Vorsitzende, Peter Kempker, begrüßte die Gäste und den über das Tecklenburger Land hinaus anerkannten Fachmann des Amtsgerichts Ibbenbüren, Herrn Hartmut Richter.
Mit einem Beispielfall führte Herr Richter in das Thema der rechtlichen Betreuung ein. Eine rechtliche Betreuung wird vom Amtsgericht angeordnet, wenn der Betroffene nicht mehr für sich selbst handeln kann und keine Vorsorgevollmacht geschrieben hat. Das Amtsgericht führt diese Betreuung, unterstützt und kontrolliert den Betreuer. Für Familienangehörige wirken die Aufgaben des Gerichts häufig wie eine Schikane des Gesetzgebers. Aber Herr Richter stellte heraus, dass der Schutz des Betroffenen an erster Stelle stehe und nicht die zusätzlichen Aufgaben, die den Angehörigen zugemutet werden.

OV Laggenbeck

Hartmut Richter© OV Laggenbeck

Mit einer handgeschriebenen Vorsorgevollmacht kann sich Jedermann von den gesetzlichen Regelungen einer Betreuung befreien. In dieser Vorsorgevollmacht kann ein Familienangehöriger oder ein guter Freund zum Bevollmächtigten benannt werden. Dieser kann dann im Falle eines Falles für den Betroffenen handeln, ohne dass das Amtsgericht eingeschaltet werden muss. Wichtig sei, so Richter, dass zwischen dem Vollmachtgeber und dem Bevollmächtigten ein absolutes Vertrauensverhältnis besteht. Ist dieses nicht vorhanden rät der Fachmann vom Schreiben einer Vorsorgevollmacht ab.
Als Ergänzung zur Vorsorgevollmacht, rät Herr Richter den Zuhörern, zum Schreiben einer Patientenverfügung. Diese ist eine Anweisung an die Ärzte. Die Mediziner werden in die Lage versetzt, medizinische Behandlungen nach den Wünschen des Betroffenen zu organisieren. Die Wünsche des Betroffenen werden auch dann von den Ärzten beherzigt, wenn der Betroffene bereits im Koma liegt oder seinen Willen nicht mehr äußern kann.
Herr Richter stellte die Vorzüge einer Vorsorgevollmacht und einer Patientenverfügung den interessierten Zuhörern vor und übersetzte die juristischen Formulierungen allgemeinverständlich. Im Anschluss an den Vortrag waren alle Teilnehmer in der Lage eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu schreiben.

OV Laggenbeck

Die Vorsitzenden des VdK-Ortsverbandes Laggenbeck Peter Kempker und Wolfgang Bock bedanken sich beim Referenten, Herr Hartmut Richter, für den interessanten Vortag.© OV Laggenbeck

Das rege Interesse und die große Resonanz der Teilnehmer habe gezeigt, wie wichtig das Thema Vorsorgevollmacht u. Patientenverfügung genommen wird, so der Vors. Peter Kempker. Den Zuhörern eine so schwere Rechtsmaterie so allgemeinverständlich zu vermitteln, zeuge von einer hohen fachlichen und rhetorischen Kompetenz. Sein Stellv. Wolfgang Bock unterstützte die Einschätzung und sehe den Ortsverband in seinen Bemühungen bestätigt, auch andere aktuelle Themen aufzuarbeiten und mit den Mitgliedern zu erörtern. Erfreut war der Vorstand natürlich an der aus dem Teilnehmerkreis mehrfach erklärten Mitgliedschaft im VdK.


VdK Ortsverband besichtigt die Pott`s Brauerei in Olde und besucht das Georg-Lechner Biermuseum. Nach einem reichhaltigen Brauherrenschmaus und Genießen der verschiedenen Bierspezialitäten wurde ausgiebig gefeiert.

OV Laggenbeck

Die Reisegruppe des VdK erlebten einen ereignisreichen Nachmittag in der Pott`s Brauerei und fanden auch Hinweise auf Brauereien in Ibbenbüren.© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Der Hinweis auf Brauereien in Ibbenbüren© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

© OV Laggenbeck


VdK Laggenbeck besuchte die Mecklenburgische Seenplatte und die Uckermark
Die diesjährige Mehrtagesfahrt des VdK-Laggenbeck führte in das Dorf Zechlin, am großen Zechliner See. Bei wunderbarem Wetter führte die Fahrt zunächst in die alte Salz- und Hansestadt Lüneburg, im Nordosten der Lüneburger Heide. Bei einer Stadtführung konnte man auch den Dreharbeiten zur Fernsehserie Rote Rosen zusehen. Eine Schifffahrt führte dann über 14 Seen in das idyllische Städtchen Rheinsberg

OV Laggenbeck

Bootsfahrt auf dem Müritz-See mit Blick auf Waren© OV Laggenbeck

und seinem Schloss am Gienericksee.

OV Laggenbeck

Die VdK Reisegruppe im Schlosspark Rheinsberg© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Nach einem hinterhältigen Überfall wird die Reisegruppe mit einem zünftigen Grillfest entschädigt.© OV Laggenbeck

Weitere Ziele waren die einstige Residenzstadt der Herzöge von Mecklenburg/Strelitz, Neustrelitz, die Stadt Waren der Müritz und ein Aufenthalt in Bollewick, eine der größten Feldsteinscheune Deutschlands. Die Fahrt schloss mit einem Besuch der Hafenstadt Wismar, dem wirtschaftlich und kulturellen Zentrum an der östlichen Ostsee.


Besichtigung des WTL-Wasserwerk, Brochterbeck
Wasser, unser bestes Lebensmittel! Unter diesem Leitgedanken begann Dipl. Ing. für Wasserwirtschaft Ralf Steinbrink, Abteilungsleiter Wasserwerke beim Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land (WTL), seinen Vortrag und stellte den Interessierten des VdK Ortsverbandes Laggenbeck den Ende 1959 als Zweckverband gegründeten WTL vor.

OV Laggenbeck

Ralf Steinbrink, Abteilungsleiter Wasserwerke, Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land© OV Laggenbeck

Nach einem kurzen, geschichtlichen Abriss wurde auf den Organisationsaufbau eingegangen. Großes Interesse fanden ferner Ausführungen zur Wasserförderung und Aufbereitung sowie Zahlen und Fakten zum 820 Quadratkilometer großen Versorgungsgebiet der elf Gemeinden des Altkreises Tecklenburg mit seinen rd. 165.000 Einwohner bei einer Rohrnetzlänge von fast 1700 km. Dabei wurde von Steinbrink verdeutlicht, wie viel Arbeit damit verbunden ist,

OV Laggenbeck

Die Besuchergruppe in der zentralen Leitwarte im Wasserwerk.© OV Laggenbeck

bevor das Wasser bei dem Verbraucher in sehr guter Qualität aus dem Kran kommt. Wasser eines der in Deutschland am besten überwachten Lebensmittel so Steinbrink, es gibt nichts, was von so guter Qualität und so preiswert ist wie Wasser und gut schmeckt. Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten wurde auf einen in den nächsten Jahren notwendigen Investitionsaufwand von 55 Mill. Euro hingewiesen.

OV-Laggenbeck

Besuchergruppe beim Vortrag© OV-Laggenbeck

Begrüßt wurden von den Teilnehmern das Sponsoring des WTL, Schüler zum richten Trinkverhalten anzuhalten und Schulen im Verbandsgebiet, zuletzt auch die Gemeinschaftshauptschule in Laggenbeck, mit TRINIX Frischequellen, Wasserzapfstellen im Pausenbereich, eine gesunde Alternative zu den weit verbreiteten kalorien- und zuckerreichen Getränken, zu versorgen.

Ein Besuch der zentralen Leitwarte im Wasserwerk Brochterbeck und ein Rundgang durch das Wasserwerk rundete die Informationsveranstaltung ab.

Nach der Veranstaltung wurde bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Ringhotel Teutoburger Wald in Brochterbeck noch lebhaft diskutiert. Der Ortsverbandsvorsitzende, Peter Kempker, gab dann noch Hinweise zu anstehenden Terminen.


250. Mitglied bei VdK, Ortsverband Laggenbeck
Mit einem herzlichen Willkommen beim Sozialverband VdK, Ortsverband Laggenbeck begrüßten der Vorsitzende Peter Kempker und die Schriftführerin Reinhild Lammers als 250. Mitglied, Doris Rotter.

OV Laggenbeck

Der Ortsverbandsvorsitzende, Peter Kempker und die Schriftführerin Reinhild Lammers begrüßen das 250. Mitglied, Doris Rotter, im Ortsverband.© OV Laggenbeck

Neumitglied Doris Rotter hatte sich dem VdK nach Teilnahme an einer mehrtägigen Fahrt angeschlossen. Ich bin sofort freundlich aufgenommen worden und weiß aus vielen Gesprächen, dass ich durch den VdK einen umfassenden Sozialrechtsschutz erhalte. Der VdK sorgt erforderlichenfalls dafür, dass ich mein Recht bekomme und auch gerichtlich durchsetzen kann, so Doris Rotter. Diese gute Arbeit des VdK-Sozialverbandes will ich durch meine Mitgliedschaft unterstützen.

Reinhild Lammers freut diese Neumitgliedschaft als langjährige, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Vorstand des Ortsverbandes besonders. Die erfolgreiche Arbeit des VdK-Sozialverbandes zum Beispiel im Renten- und Schwerbehindertenrecht, verbunden mit vielfältigen Informationen aus den Sozialbereichen und verschiedenen Freizeitaktivitäten auf Ortsverbandsebene schlage sich in den stetig steigenden Mitgliederzahlen nieder.

Der Mitgliederzuwachs unterstreicht, dass die hervorragende Rechtsberatung und Vertretung des Sozialverbandes in der Öffentlichkeit immer mehr Beachtung findet und anerkannt wird. Die Fachkompetenz des VdK in den verschiedenen Sozialgebieten wird durch die für die Mitglieder erzielten Erfolge, insbesondere die erstrittenen Nachzahlungen und die monatlichen Mehrzahlungen bei Renten aus den verschiedensten Rechtsverfahren deutlich. Da ist es nur folgerichtig, wenn man sich zur Durchsetzung seiner Rechtsansprüche dem VdK Sozialverband anschließt und Mitglied wird, so Peter Kempker.


Tagesfahrt des VdK Laggenbeck Stemwede und zum Dümmer
Anlässlich einer Tagesfahrt besuchte der VdK Ortsverband Laggenbeck zunächst die Rila-Feinkostwelt in Stemwede-Levern.
Schon bei der Ankunft waren die Teilnehmer von dem ungewöhnlichen, in 2007 eingeweihten, runden Firmensitz mit seinen imposanten, in japanischem Stil gestalteten Außenanlagen beeindruckt. Unter dem Motto, Kreisrund erleben, rundum genießen wurde die Reisegruppe zunächst durch das Gebäude mit der Erlebnisgastronomie in den verschiedenen Bereichen, dem Gewölbeweinkeller Cafayate, der Feinkost-Erlebniswelt und dem Restaurant Rotonde, mit einem Panoramablick über die ostwestfälische Landschaft geführt.

OV-Laggenbeck

© OV-Laggenbeck

OV-Laggenbeck

© OV-Laggenbeck

Beim anschließenden Rundgang durch die Gärten der Sinne, der italienische Garten mit Weinpavillon, La Pergola und Steinmonumenten, der griechische Garten mit der Taverne, Asteraki Moy und dem griechischen Theater sowie die afrikanische Gartenlandschaft wurde zum Entspannen und Verweilen eingeladen. Richtiges Urlaubsfeeling kam auf, so einige Teilnehmer.

Nach dem Mittagessen ging es dann weiter nach Lehmbruch am Dümmer. Dort nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit zu einem Spaziergang. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken wurde dann die Heimreise angetreten.

Nachfolgend einige Fotos von vergangenen Veranstaltungen

OV Laggenbeck

Bild (v.L.) VdK-Kreisvorsitzender Werner Lammers, stellv. Vors. Wolfgang Bock, geehrte Ludger Wilkemeyer, Karl-Heinz Stroth, Ludger Westphal, Vors. Peter Kempker, Schriftführerin Reinhild Lammers, geehrte Heinrich Otte und Josef Janotta.© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Kreisverbandsvorsitzender Werner Lammers© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Ein besonderer Dank der Schriftführerin Reinhild Lammers und des Vorsitzenden Peter Kempker galt den Schülern, Mitarbeitern, der Schulfirma um den Pädagogen Michael Käller (3.v.l.), die schon im Sommer den Auftrag des VdK Ortsverbandes abgearbeitet haben.© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Vorsitzender Peter Kempker bedankt sich bei den Ortsverbandsgastwirten Günter und Agnes Kurlemann und deren Helfern Egon und Ulla Völler. Der Nikolaus überreicht Geschenke.© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

Kreisvorsitzender Werner Lammers begrüßt die Gäste des VdK Laggenbeck© OV Laggenbeck

OV-Laggenbeck

Mitglieder des Ortsverbandes© OV-Laggenbeck

Haus Maria Magdalena

VdK OV Laggenbeck zu Besuch im Haus Maria Magdalena© OV-Laggenbeck

OV-Laggenbeck

© OV-Laggenbeck

OV Laggenbeck

Kreisvorsitzender Werner Lammers, Kassiererin Heidi Herdickerhoff, die geehrten Georg Meyer, Benno Merschmeyer und der stellv. Vorsitzende Wolfgang Bock, die Schriftführerin Reinhild Lammers und der Vorsitzende Peter Kempker© OV Laggenbeck

OV Laggenbeck

© OV Laggenbeck

OV-Laggenbeck

Adventsfeier im Haus Maria Magdalena© OV-Laggenbeck

OV Laggenbeck

Vorsitzender Peter Kempker bedankt sich bei den Ortsverbandsgastwirten Günter und Agnes Kurlemann und deren Helfern Egon und Ulla Völler. Der Nikolaus überreicht Geschenke.© OV Laggenbeck

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-steinfurt/ID753":

  1. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  2. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  3. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  4. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  5. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  6. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  7. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  8. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  9. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  10. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  11. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  12. OV-Laggenbeck | © OV-Laggenbeck
  13. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  14. OV-Laggenbeck | © OV-Laggenbeck
  15. OV-Laggenbeck | © OV-Laggenbeck
  16. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  17. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  18. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  19. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  20. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  21. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  22. OV-Laggenbeck | © OV-Laggenbeck
  23. Haus Maria Magdalena | © OV-Laggenbeck
  24. OV-Laggenbeck | © OV-Laggenbeck
  25. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  26. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck
  27. OV-Laggenbeck | © OV-Laggenbeck
  28. OV Laggenbeck | © OV Laggenbeck

Liste der Bildrechte schließen