Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-steinfurt/ID742
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Burgsteinfurt

Vorsitzende Ortsverband Burgsteinfurt

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Dorothea Stauvermann
stv. Kreisverbandsvorsitzende KV Steinfurt

stv. Vorsitzende PARKINSON-FORUM Kreis Steinfurt e.V.
Eichendorffstraße 24 a, 48565 Steinfurt
Tel: 0 25 51 - 80 10 4


stv. Vorsitzender Ortsverband Burgsteinfurt

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Reiner Krauße
Vorsitzender PARKINSON-FORUM Kreis Steinfurt e.V.
Kantstraße 25, 48565 Steinfurt
Tel: 0 25 51 - 83 41 73

Kassierer Ortsverband Burgsteinfurt
Rolf Wurring,
Friedrich-Ebert-Straße 8, 48565 Steinfurt
Tel: 0 25 51 - 33 47


Mitglieder: 400


Veranstaltungen 2019
02. März 2019
Jahreshauptversammlung, Landgasthof Teepe, 15:00 Uhr
Referentin, Josefa Sibler, Hospiz-Initiative Steinfurt, Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

27. April 2019
Halbtagsfahrt zur Schleuse Vennhaus, Spelle
Spargelbuffet, Abfahrt 16:45 Uhr Borghorst, Bushaltestelle Meerstraße, E-Center
17:00 Uhr Burgsteinfurt, Bahnhof

25. Mai 2019
Stadtrundgang mit der Wehmutter, Treffen am Schloss, max. 20 Personen, Pro Person 6,50 €

16. Juni bis 20. Juni 2019
Gruppenreise Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V.
Ziel: Müritz. Mitgliedschaft im Parkinson Forum Kreis Steinfurt e.V. erforderlich!
Weitere Informationen zu der Fahrt erhalten Sie bei Reiner Krauße,
Tel: 0 25 51 - 83 41 73

31. August 2019
Halbtagesfahrt, Ziel steht noch nicht fest

28. September 2019
17:00 Uhr, Oktoberfest mit Jubilarehrung, Gaststätte Meis-Gratz, Horstmar-Leer

17. November 2019
Volkstrauertag, Gedenkveranstaltung am Ehrenmal, Bagno
Beginn: siehe Tagespresse

07. Dezember 2019
15:00 Uhr Jahresabschlussfeier, Landgasthaus Teepe

Änderungen bleiben vorbehalten, bitte beachten Sie die Tagespresse.
Anmeldungen sind zu allen Veranstaltungen erforderlich bei:
Dorothea Stauvermann - Tel: 0 25 51 - 80 10 4
Rolf Wurring - Tel: 0 25 51 - 33 47

Unsere Mitglieder sind zu den monatlichen Veranstaltungen des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. im Landgasthof Teepe herzlich eingeladen. Die Termine werden in der Tagespresse bekannt gegeben und sind auf der Homepage: www.parkinson-steinfurt.de einsehbar.


„Kleines Glück“ am Sorpesee
Ereignisreiche Exkursion des Parkinson-Forums Kreis Steinfurt e. V. und des VdK Burgsteinfurt nach Sundern.

„Wie nennt man eine Umarmung von zwei Menschen mit Parkinson-Erkrankung?“, fragt Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin Andrea Horn die rund 150 Teilnehmer am Glücksworkshop in der Neurologischen Klinik Sorpesee. „Wackelkontakt“, lautet ihre Antwort. „Oder Zitterpartie“, so eine weitere Lösung aus dem Publikum, in dem gleich vorn in der ersten Reihe der Emsdettener Willi Jürgens mit seiner Frau Luise sitzt. Mit 59 weiteren Mitgliedern des Parkinson-Forums Kreis Steinfurt e. V. unter der Leitung von Reiner Krauße hatten sich die Beiden auf den Weg nach Sundern im Sauerland gemacht, um sich über die modernen Behandlungsmethoden der Spezialklinik zu informieren.

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

Die gute Stimmung unter den Gästen kommt nicht von ungefähr. „Lachen ist wichtig“, betont Horn. Dann zeigt sie den Anwesenden in einem erfrischenden Mix aus wissenschaftlichen Fakten sowie interaktiven Aufgaben und Übungen, wie sie den Verlauf ihrer Krankheit durch eine positive Einstellung beeinflussen können. „Mit dem, was wir tun, steuern wir, wie es uns geht.“ Wesentlich sei das Glück des Moments. Nicht jeder Tag sei gut, aber jeder Tag habe glückliche Momente. „Setzen Sie sich Ziele. Planen Sie konkrete Schritte. Jeder noch so kleine Schritt bringt uns weiter.“ Ja, er setze unter anderem auf Humor im Umgang mit Parkinson, bestätigt Jürgens, erntet sogleich mit Witzen Heiterkeitserfolge und bleibt auch mit seinem Gedicht „Glücklicher Ort“ im Thema.

Rainer Schwarz

© Rainer Schwarz

„Wir sind keine Reha-Klinik, sondern ein neurologisches Akutkrankenhaus, das zur Unternehmensgruppe Uhlenbrock gehört. Die Einweisung erfolgt durch den Hausarzt“, betont Chefarzt Prof. Dr. Candan Depboylu, ärztlicher Direktor der Klinik. Der Neurologe und Spezialist für Parkinson-Syndrome stellt die Struktur der Klinik vor und geht auf neurologische Krankheitsbilder, die Diagnostik von Parkinson, typische Symptome und aktuelle Therapieansätze sowie auf die „Multimodale Komplexbehandlung“ des Hauses ein.
„Unser überschaubares, junges, hochmotiviertes und interdisziplinäres Team bildet sich ständig auf dem Gebiet Parkinson weiter“, leitet Depboylu nach seinem Vortrag zu den Therapeuten über. Mit viel Herzblut erläutern diese die wesentlichsten Elemente ihrer Arbeitsgebiete Physio-, Ergo-, Logo- und Psycho-, Sport- und Musiktherapie sowie deren Anwendungsformen.
„Die engagierte Präsentation des Klinikteams war sehr beeindruckend und die Rundfahrt auf dem Sorpesee ein schöner Abschluss“, ist sich Krauße mit dem Ehepaar Jürgens und den anderen Teilnehmern der Exkursion einig, als sie die Veranstaltung auf der Heimreise Revue passieren lassen. Rainer Schwarz


Mit Da Vinci europaweit Spitze
Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e. V. und Mitglieder des Sozialverband VdK Burgsteinfurt besuchten das St. Antonius-Hospital in Gronau

Rainer Schwarz

Dir Gruppe am St. Antonius Hospital© Rainer Schwarz

„Sie müssen nicht zu uns kommen. Aber einen Rat darf ich Ihnen geben: Gehen Sie auf jeden Fall zu einem Zentrum. Denn da ist die Zahl der OPs hoch und die Erfahrung entsprechend umfangreich“, rät Esther Grävemäter, Marketing- und Businessmanagerin im St. Antonius-Hospital in Gronau, den Mitgliedern des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V., zu dem auch Mitglieder aus Gronau und Umgebung gehören. Gerade beendet sie mit einer von drei Gruppen im zweiten Stock die Führung durch das Haus. „Insgesamt 66 Personen, das sind mehr Teilnehmer als wir sonst gewöhnt sind“, hatte sie zuvor gestaunt und sich über das starke Interesse gefreut. Sehr engagiert präsentierte sie zu Beginn des Besuchs eindrucksvoll die Entwicklung des Hospitals seit der Gründung 1901. Vom einfachen Krankenhaus zu einer über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten, hochmodernen Einrichtung, die neben einer Klinik der Regelversorgung unter anderem sieben Zentren beinhaltet und zudem als Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster dient. Und sie berichtet über das Da Vinci-System, das heißt, über vier Roboter gleichen Namens im klinischen Einsatz (plus einem zu Ausbildungszwecken).

Rainer Schwarz

Aufmerksame Zuhörer© Rainer Schwarz

„Anderswo Zukunftsmusik: In Gronau haben wir bereits über 10.000 roboterassistierte Operationen durchgeführt“, wirbt die Klinik für das Prostata-Zentrum Nordwest. Damit ist Gronau europaweit spitze. „Im Mittelpunkt steht immer der Mensch“, lautet die Maxime des Hauses. „Jeder Patient wird individuell untersucht und behandelt.“
Dr. med. Mustapha Addali, Leitender Arzt für Rekonstruktive Urologie und Urogynäkologie sowie Klinischer Leiter des Studienzentrums, war bereits zweimal als Referent zu Gast beim Parkinson-Forum in Steinfurt und unterstützt dieses als Fördermitglied. Was er als Urologe mit Parkinson zu tun habe, wollten Teilnehmer der Exkursion wissen, als Dr-Addali über die ausführliche Beratung, die vielfältigen Diagnose-Verfahren und umfassenden Therapie-Angebote des Kontinenz- und Beckenboden-Zentrums referiert.

Rainer Schwarz

Dr. Addali© Rainer Schwarz

Rainer Schwarz

Vorstand Parkinson-Forum u. Sanitäter DRK OV© Rainer Schwarz

„Auch Parkinson-Erkrankte zählen zu meinen Patienten. Auf diese wollen wir ebenso individuell eingehen.“ Die Behandlung der komplexen und filigranen Beckenbodenregion erfordere einen sensiblen Umgang und höchste Professionalität, betonte der Spezialist. „Diesem Grundsatz verpflichtet steht unser interdisziplinäres Expertenteam mit Kompetenz, Erfahrung und menschlicher Nähe für die Gesundheit unserer Patienten ein.“
„Wir wurden heute sehr gut informiert“, lautete das Fazit von Reiner Krauße, der sich zum Abschluss herzlich bei Frau Grävemäter und Dr. Addali bedankte. Ebenfalls galt ein herzliches Dankeschön den beiden Sanitätern Benthe Engels und Alexander Arning vom DRK OV Borghorst, welche die Teilnehmer ehrenamtlich begleiteten und dafür ihre Freizeit investierten.Rainer Schwarz


Wie schwer ist die Erde?
VdK Burgsteinfurt und Mitglieder aus Borghorst sowie Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e. V. feiern gemeinsam Oktoberfest

„Außerdem begrüße ich unsere Weinkönigin 2018 Anita Lange und den letztjährigen Weinkönig Paul Markowski“, verkündet Dorothea Stauvermann beim Oktoberfest des VdK Ortsvereins (OV) Burgsteinfurt. Kurz zuvor hat die OV-Vorsitzende schon die Steinfurter Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer mit Ehemann Ulrich Hoyer und weitere Ehrengäste willkommen geheißen. Zu denen gehören auch der Vorsitzende des Parkinson-Forums e. V. Kreis Steinfurt, Reiner Krauße, der gleichzeitig Stauvermanns Stellvertreter im OV ist und der zahlreiche Mitglieder seiner Organisation mitgebracht hat, sowie Eveline Gerdes als Vertreterin des VdK-Kreisvorsitzenden Dr. Reinhold Hemker mit ihrem Mann Adolf. Auch 17 Mitglieder des VdK aus Borghorst sind unter der Leitung von Manfred Radermacher der Einladung gefolgt. „Ich bin immer wieder gerne hier, weil mir das Ehrenamt wichtig ist“, so Bürgermeisterin Bögel-Hoyer in ihrem Grußwort. „Und weil der VdK für die Schwachen in unserer Gesellschaft da ist, die Hilfe brauchen.“ Weinkönigin beim Oktoberfest? „Ja“, lacht Stauvermann. „Das hat bei uns Tradition. Claudia, du hast recherchiert. Wie lautet diesmal die Frage?“, wendet sie sich im gut gefüllten Saal des Landgasthauses Meis-Gratz an Claudia Berkouwer und die Vorstandskollegin bittet die Teilnehmer um deren Tipp: „Wie schwer ist die Erde? Wer am besten schätzt, wird Weinkönig beziehungsweise -königin 2019. Aber Handys sind tabu.“ Untermalt von den zünftigen Klängen der beiden Hollicher Treckbüdel-Musikanten Heinz Becker und Heinz-Josef Brink entspinnt sich sofort ein reger Meinungsaustausch. Als schließlich das Ergebnis 5,972 Trillionen Tonnen verkündet wird, herrscht allgemeines Staunen. Am besten schätzen und grüßen als neue Majestäten bei den Damen Brunhild Piegeler und bei den Herren Karl-Heinz Benölken die wie ihre Vorgänger Weinpräsente in Empfang nehmen dürfen.
Ebenfalls mit Wein sowie mit Ehrennadel und Urkunde bedankt sich Stauvermann bei langjährigen Mitgliedern für deren Treue zum größten Sozialverband Deutschlands. „Von zwei mit 25-jähriger Zugehörigkeit und 15 mit zehn Jahren können heute leider nur drei Personen hier sein“, bedauert die Vorsitzende und ruft für jeweils zehn Jahre Mitgliedschaft Gerda Bremeyer, Johannes Fischer sowie Heidrun Stranz zu sich. „Ich bin 2009 in den VdK eingetreten, weil ich mir die Unterstützung des Verbandes beim Rentenantrag sichern wollte“, erzählt Bredemeyer, die heute hauptsächlich wegen der Geselligkeit im VdK ist. „Ein Großteil meiner Verwandtschaft ist mit dabei. Außerdem mag ich es nicht, wenn jemand wieder rausgeht, nachdem ihm hier geholfen wurde.“ Auch Johannes Fischer schätzt die Gemeinschaft. „Ich hatte keinen aktuellen Grund in den Sozialverband VdK einzutreten. Sehe mich eher als förderndes Mitglied“, gesteht er und fügt schnell hinzu: „Aber man weiß ja nie, ob man die Hilfe mal braucht. Und dann kümmern sich die Spezialisten vom VdK.“

Oktoberfest OV Burgsteinfurt

  • Bild 1 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 2 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 3 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 4 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 5 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 6 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 7 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 8 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 9 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 10 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 11 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 12 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 13 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 14 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 15 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 16 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 17 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 18 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 19 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 20 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 21 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 22 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 23 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 24 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 25 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 26 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 27 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz

  • Bild 28 von 28
    Rainer Schwarz

    Foto: Rainer Schwarz


Gemeinsamer Besuch bei den Nachbarn in Doetinchem
Bei herrlichem Sonnenschein fuhren am Samstag die Mitglieder des Sozialverbandes VdK Ortsverband Burgsteinfurt und des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. gemeinsam nach Doetinchem/NL. Schon der Einstieg in den bequemen Rollstuhlbus mit großzügigem Sitzplatzangebot war sehr beeindruckend für die Mitreisenden, da erstmalig ein stark gehbehinderter Teilnehmer und Rollatornutzer mit Hilfe der Rollstuhlrampe sicher in den Bus einsteigen konnte und ihm damit die Teilnahme an der Tagesfahrt möglich wurde.
Bei einem 3-stündigen Aufenthalt in Doetinchem wurde die Altstadt mit samt dem Wochenmarkt auf eigene Faust erkundet und ein Rundgang durch die Altstadt zum Shoppen genutzt. Das Stadtfest überraschte mit vielen Karussells. Ein Abstecher zum Fluss Oude Ijssel mit verschiedenen Brücken und Mühlen durfte natürlich auch nicht fehlen. Schon im Bus und während des Bummelns durch Doetinchem wurde eifrig miteinander kommuniziert, mit dem Ergebnis eines besseren Kennenlernens der Teilnehmer untereinander.
Auf der Rückfahrt wurde im Landhaus Capellen in Gescher eingekehrt, wo die Restaurantleiterin Frau Hau die Gruppe zum Kaffeetrinken erwartete. Die aus dem 15. Jahrhundert stammende Autobahn- und Bauerschaftskapelle St. Antonius in direkter Nachbarschaft des Lokals ist nach erfolgter Renovierung erst am 17.03.2019 feierlich durch Weihbischof Hegge wiedereröffnet worden und wird von vielen Reisenden für eine besinnliche Ruhepause aufgesucht.
Alle Teilnehmer waren sich einig, einen schönen Tag miteinander verbracht zu haben und freuen sich auf die nächste gemeinsame Tagesfahrt, die, wie geplant, im nächsten Jahr nach Bad Zwischenahn führen wird.

Tagesfahrt OV Burgsteinfurt

  • Bild 1 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 2 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 3 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 4 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 5 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 6 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 7 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 8 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 9 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 10 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 11 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 12 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 13 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 14 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 15 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 16 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 17 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 18 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 19 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 20 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 21 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 22 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 23 von 23
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt


Parkinson-Forum beim 7. Hiltruper Parkinson-Tag
Mehr als 70 Mitglieder des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V., zu dem auch Mitglieder aus Dülmen gehören, waren der Einladung von Dr. med. Wolfgang Kusch, Chefarzt der Neurologie am Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup, zum 7. Hiltruper Parkinson-Tag in der Stadthalle Hiltrup gefolgt. Begleitet wurden sie von Simone Heinicke und Raphael Bertram vom Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Burgsteinfurt. Nach der Begrüßung durch Dr. Kusch stellte Dr. rer. medic. Hubertus Lohmann das Parkinsonnetzwerk Münsterland plus vor. Hierin sind u.a. Ärzte, Therapeuten, Pharmazeuten und KIiniken vernetzt um sich über Krankheiten auszutauschen, Fortbildungen zu nutzen und so zum Wohle der Patienten handeln zu können. Im Internet: Parkinsonnetz.UKMuenster.de.

OV Burgsteinfurt

Aufmerksame Zuhörer© OV Burgsteinfurt

Zum Thema "Impulskontrollstörungen und andere schwerwiegende Nebenwirkungen von Parkinson-Medikamenten" referierte Dr. med. Michael Ohms, leitender Oberarzt der Neurologie am Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup. Am häufigsten treten Impulskontrollstörungen auf, gefolgt von Tagesmüdigkeit, Halluzinationen, Übelkeit sowie weitere Beschwernisse wie Angst oder Konzentrations- und Gedächtnisstörungen. Dem wirken eine Reduzierung der Dopaminagonisten entgegen bei gleichzeitiger Erhöhung anderer Medikamente. Auch können sich psychische Störungen entwickeln, die Partnerschaften in Gefahr bringen oder gar den Verlust des Arbeitsplatzes zur Folge haben können.

OV Burgsteinfurt

v.li. Raphael Bertram, Margret Hartwig, Simone Heinicke, Dorothea Stauvermann, Dr. Wolfgang Kusch, Dr. Michael Ohms, Parkinson-Nurse Carolin Stöber, Dr. Hubertus Lohmann, Dr. Ralph Lehrke© OV Burgsteinfurt

Dr. med. Ralph Lehrke, Chefarzt der taktischen Neurochirurgie an der St. Barbara-Klinik Hamm Heessen, erläuterte das Thema "Tiefe Hirnstimulation - Für welche Patienten kommt sie in Betracht?". Die Patienten sollten seit 4 bis 5 Jahren an Parkinson erkrankt sein wobei es nach "oben" keine feste Grenze gibt. An erster Stelle ist der Tremor zu nennen. Bei sehr vielen Patienten hört das Zittern auf bzw. wird deutlich eingeschränkt. Sie haben mehr Lebensqualität und können wieder aktiv am Leben teilnehmen. Ein weiterer Effekt ist, dass die Medikamente reduziert werden können und somit auch Nebenwirkungen weitestgehend entfallen, der Patient wird neu eingestellt. Zur Steuerung der Elektroden sind derzeit Geräte von drei Herstellern auf dem Markt.

"Musiktherapie und Tanzen - Hilfe für Parkinson-Patienten oder Hype?". Nadine Altfeld, Dipl. Musiktherapeutin und neurologische Musiktherapeutin am Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup, brachte die Auswirkungen von Musik nahe: Musik bewegt - Motorik, Sprache, Kognition und Emotionen werden positiv beeinflusst. Als Beispiel stellte sie in kurzen Videos u.a. eine Patientin vor, die durch Tanzen in einer Gruppe wieder blockadefrei durch den Saal gehen konnte, was ihr vor dieser Stunde nicht möglich war. Bei einer anderen Patientin wurde das Gehen mit Musikbegleitung deutlich besser. Auch die Beweglichkeit im Allgemeinen und die Feinmotorik sowie die Aufmerksamkeit und die Stimmung verändern sich positiv.
Alle Referenten beantworteten die Fragen der Zuhörer ausführlich.

Mitglieder des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil und ließen sich über die Krankheit Morbus Parkonson informieren.

www.parkinson-steinfurt.de


Bericht vom Stadtrundgang mit der Wehmutter

Wehmutter Anna Krechting entführte uns ins Jahr 1600
Am Samstag Nachmittag unternahm eine Gruppe des VdK Burgsteinfurt einen Spaziergang durch die Altstadt von Burgsteinfurt. Die Wehmutter Anna Krechting, dargestellt von Vera Menzel, berichtete vom alltäglichen Leben um 1600 in der damaligen Stadt Burgsteinfurt.
Die Führung begann am Schloss, welches um 1600 in Krisenfällen große Sicherheit für die Menschen innerhalb der Stadtmauern bot.

Die Sicherheit und die Versorgung der Menschen hing in den meisten Fällen mit dem Beruf des Mannes zusammen. Je höher der Stand des Mannes angesehen war, desto eher war die Versorgung bis ins hohe Alter gesichert.
Wenn der Ehemann verstarb, war es wichtig, dass die Ehefrau einen Sohn geboren hatte, der auch überlebt hat und die Versorgung der Mutter und der Geschwister übernahm.
In einem Beispiel berichtete die Wehmutter (Hebamme), dass ein Mann mit der 1. Frau 10 Kinder und mit der 2. Frau 13 Kinder hatte. Von den ersten 10 Kindern sei nur 1 Kind groß geworden und von den 13 Kindern 2. Das heißt, dass von 23 geborenen Kindern, 3 das Erwachsenenalter erreicht haben. Bei den jeweiligen Geburten sollten auch möglichst viele Frauen dabei sein, um zu bezeugen, dass bei der Geburt alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Teilweise wurden die Babys schon während der Geburt getauft, da die Sterberate sehr hoch war. Um dieses zu gewährleisten, wurde in Burgsteinfurt die Hebamme damals von der Kirche bezahlt.

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Wenn es in den Familien unverheiratete Töchter gab, diese auch nicht mit „durchgefüttert“ werden konnten, blieb diesen nichts anderes übrig, als zu versuchen, eine Kammer im Armenhaus zu bekommen.

Die Frauen waren damals für Küche, Haushalt, Kinderkriegen und Feldarbeit da. Nach Ansicht der Männer hätten die Frauen nur ein kleines Gehirn und hätten weiter nichts zu sagen.

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Die Väter oder die Obrichkeit, wie Pastor oder Bürgermeister, bestimmten wen die jungen Frauen zu heiraten hatten. Die Frauen mssten gehorchen, denn sie hatten nach Ansicht der Männer ja nur ein kleines Gehirn.

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Anna Krechting führte uns zu den entsprechenden Gebäuden, die teilweise noch in der historischen Altstadt von Burgsteinfurt existieren, hervorragend restauriert und auch bewohnt sind.

Zum Ende der Führung zeigte sie den Teilnehmern ihr eigenes Wohnhaus, welches fast seit 200 Jahren im Familienbesitz ist und was sie zusammen mit ihrem Ehemann liebevoll restauriert hat.

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Bei der insgesamt fast 2 stündigen Führung haben die Teilnehmer viel über das Leben in der Zeit um 1600 erfahren und sehen die Annehmlichkeiten des heutigen Lebens mit anderen Augen.

Im Anschluss ließen wir den Nachmittag bei einem leckeren Getränk in der Kinobar ausklingen.


VdK Burgsteinfurt begrüßte im letzten Jahr 50 neue Mitglieder
Samstag nachmittag fand im Landgasthof Teepe die Jahreshauptversammlung des Sozialverband VdK Ortsverband Burgsteinfurt statt.
Dorothea Stauvermann begrüßte neben den anwesenden Mitglieder des Ortsverbandes, die Kreiskassiererin Eveline Gerdes, den Vorsitzenden des Parkinson-Forum-Kreis Steinfurt e.V. Reiner Krauße und die Referentin Josefa Sibler, Hospiz-Initiative Steinfurt e.V.
Sie überbrachte als stv, Kreisvorsitzende die Grüße des Kreisvorsitzenden Dr. Reinhold Hemker und des gesamten Kreisvorstandes und bedankte sich beim Vorstand des Ortsverband für geleistete ehrenamtliche Arbeit.

OV Burgsteinfurt

Referentin Josefa Sibler, Hospiz-Initiative Steinfurt© OV Burgsteinfurt

Im Rahmen der Totenehrung gedachte man neben den Verstorbenen der beiden Weltkriegen den 10 Mitgliedern des Ortsverbandes, im Jahr 2018 verstorben sind.
Bei der Mitgliederbewegung im letzten Jahr konnte die stattliche Zahl von 50 Neuaufnahmen bekannt gegeben werden. Dem gegenüber gab es im letzten Jahr durch Kündigungen oder Ummeldungen 18 Personen, die aus unserem Ortsverband ausgeschieden sind.
Aktueller Mitgliederstand beträgt 423 Personen.
Nach dem Kaffeetrinken wurde der Jahresbericht des Vorstandes vom stv. Vorsitzenden Reiner Krauße vorgetragen.
Kassierer Rolf Wurring trug den Kassenbericht vor und berichtete den Teilnehmern von einem Plus 634,19 € im Jahresabschluss.
Die Kassenprüfer Hans Fischer und Frank Müller bescheinigten eine gute Kassenführung und Abheftung der Belege, so dass die einstimmige Entlastung des Kassierers und des Vorstandes durch die Mitglieder nur noch reine Formsache war.

Frau Josefa Sibler ging in Ihrem Referat über Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter ausführlich auf die Themen Vollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung ein. In anschaulichen Beispielen erklärte Sie die unterschiedlichen Begriffe und beantwortete die zahlreichen Fragen der Teilnehmer. Bei Interesse lud sie zur Teilnahme an einem Workshop in, der im Juni im Altenheim Bonhöfer Haus stattfindet.

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurde als 3. Kassenprüferin Lisa Knöpker einstimmig gewählt. Sonst gab es keine Veränderungen im Vorstand.

OV Burgsteinfurt

sitzend v. links: Rolf Wurring, Lucia Rawert
stehend v. links: Eveline Gerdes, Claudia Berkouwer, Eva-Maria Arning, Manfred u. Dorothea Stauvermann© OV Burgsteinfurt

Folgende Vorstandsmitglieder des Ortsverbandes wurden geehrt und bekamen von der Vorsitzenden Dorothea Stauvermann und der Kreiskassiererin Eveline Gerdes die silberne Landesverbandsverdienstnadel samt Urkunde für ihren ehrenamtlichen Einsatz überreicht:
Eva-Maria Arning, Claudia Berkouwer, Lucia Rawert, Konrad Göcken, Manfred Stauvermann und Rolf Wurring

OV Burgsteinfurt

sitzend v. links: Rolf Wurring, Lucia Rawert
stehend v. links: Reiner Krauße, Eveline Gerdes, Claudia Berkouwer, Eva-Maria Arning, Manfred u. Dorothea Stauvermann, Alexander Arning, Hagen Libeau

Es fehlen Konrad Göcken u. Ulrike Hölscher© OV Burgsteinfurt

Im Punkt Verschiedenes berichtete Dorothea Stauvermann über die nächsten Veranstaltungen und Fahrten des VdK Ortsverbandes, wie das Spargelessen im Restaurant Zur Schleuse Venhaus in Spelle am 27.04.2019 und am 25.05.2019 Stadtrundgang mit der Wehmutter um 15.00 Uhr am Schloss. Bei der Tagesfahrt am Samstag, den 27.8.2019 wird der Wochenmarkt in Winterswijk angesteuert. Zum Kaffeetrinken wird dann im Landhaus Capellen in Gescher eingekehrt. Fahrtkosten für Mitglieder des VdK und des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. ca. 20.-€ für Busfahrt und Kaffee und Kuchen/Schnittchen. Für Nichtmitglieder kostet die Fahrt 30.-€.
Anmeldungen sind ab sofort bei den bekannten Personen möglich. Die genauen Abfahrtszeiten werden noch in der Tagespresse bekannt gegeben

Außerdem überbrachte sie die Einladung des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. an die Mitglieder des VdK Burgsteinfurt mit der Bitte, sich gerne zu allen Veranstaltungen anzumelden.

Mit einem Dank für die gute Beteiligung schloss die Vorsitzende Dorothea Stauvermann die Versammlung.


St. Nikolaus lobt erfolgreiche Zusammenarbeit
Am Samstagnachmittag führte der Sozialverband VdK Ortsverband Burgsteinfurt im Landgasthof Teepe seine Jahresabschlussveranstaltung durch. Die Vorsitzende Dorothea Stauvermann begrüßte als Ehrengast Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, und neben Reiner Krauße, dem Vorsitzenden des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. , auch Ulrich Hoyer, den Vorsitzenden des DRK Burgsteinfurt.

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Als älteste Teilnehmerin wurde Paula Hirschberg begrüßt. Die beiden ältesten Mitglieder des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt Gertrud Güldenhöven (101 Jahre) und August Hölscher (100Jahre) konnten wegen Erkrankung nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Als stv. Kreisvorsitzende des VdK überbrachte Dorothea Stauvermann herzliche Grüße des VdK Kreisverbandes und auch des VdK Landesverbandes und dankte allen ehrenamtlich Tätigen für ihre Arbeit im Sozialverband VdK Ortsverband Burgsteinfurt.
Nach dem Kaffeetrinken wurden mit musikalischer

OV Burgsteinfurt

Für musikalische Unterhaltung sorgten Martina und Peter Furchert.© OV Burgsteinfurt

Unterstützung von Martina und Peter Furchert Weihnachtslieder gesungen, und besinnliche Geschichten und Gedichte von Reiner Krauße, Gerda Bremeyer und Dorothea Stauvermann vorgetragen. Der Nikolaus berichtete in einem Jahresrückblick über die Aktivitäten des Ortsverbandes und hob besonders die tolle

OV Burgsteinfurt

Auch der Nikolaus war da!© OV Burgsteinfurt

Zusammenarbeit mit dem Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. hervor.

OV Burgsteinfurt

Der Nikolaus hatte auch eine Kleinigkeit mitgebracht!© OV Burgsteinfurt

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Er ermunterte Dorothea Stauvermann und Reiner Krauße, die Vorsitzenden der beiden Verbände, die erfolgreiche Kooperation zum Wohle aller Mitglieder weiterzuführen. Der Nikolaus überreichte allen Teilnehmern ein kleines Präsent und trug dann ebenfalls noch eine besinnliche Geschichte vor. Außerdem berichtete er zum Schluss, dass er wahrscheinlich im nächsten Jahr nicht mehr kommen wird, da er nach 45 Jahren als Nikolaus in den wohlverdienten Ruhestand gehen möchte.
Zum Schluss informierte Dorothea Stauvermann über nächsten Veranstaltungen im neuen Jahr, und wünschte allen Teilnehmern schöne Adventszeit, besinnliche Feiertage und frohes und gesundes Neues Jahr 2019.
Alle Teilnehmer waren sich einig, einen stimmungsvollen Nachmittag im Landgasthof Teepe erlebt zu haben und freuen sich auf weitere Veranstaltungen.


Tierische Überraschung beim VdK Oktoberfest
Die Mitglieder des Sozialverbandes VdK Ortsverband Burgsteinfurt und Borghorst sowie des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. verlebten am Samstag einen spannenden Abend im Landgasthof Meis-Gratz.

Die Vorsitzende Dorothea Stauvermann konnte neben dem stv. Bürgermeister Hans Günther Hahn, Eveline Gerdes als Vertreterin des VdK Kreisverbandes und als ältesten Teilnehmer mit 100 Jahren das Ehrenmitglied August Hölscher zum Oktoberfest des VdK begrüßen.

Herr Hahn hatte spontan mit einer großzügigen Spende dafür gesorgt, dass das schon günstige Abendessen dank des Freibieres der Brauerei für die Teilnehmer noch preiswerter wurde.
Nach der Abdankung des alten Weinkönigspaares Elfriede Wurring und Bernhard Heisler gab die Vorsitzende Dorothea Stauvermann die neue Schätzfrage zur Wahl des neuen Königspaares bekannt. Es sollte erraten werden, wie viele Lebensjahre bei den anwesenden 11 Vorstandsmitgliedern der beiden VdK Ortsverbände zusammen kommen. Vor der Auflösung der Frage trat der aus Funk-und Fernsehen bekannte Bauer Schulte Brömmelkamp aus Kattenvenne auf. Er berichtete bereits zum 3. Mal über viele interessante Begebenheiten aus dem Leben mit seiner Ehefrau Erna.

OV Burgsteinfurt

Bauer Schulte-Brömmelkamp© OV Burgsteinfurt

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Elmar Vill, Mitglied des Ordens deutscher Falkoniere und des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt hatte seine beiden großen Jagdvögel mitgebracht. Er berichtete über die Aufzucht und Haltung seiner Vögel, welche sich nicht aus der Ruhe bringen ließen.

OV Burgsteinfurt

Elmar Vill mit einem seiner Jagdvögel© OV Burgsteinfurt

Besonders Uhu Mephisto schaute sich interessiert mit seinen riesigen Augen im Saal um.
Beim Oktoberfest werden traditionell die langjährigen Mitglieder des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt mit Urkunde, Anstecknadel und einem guten Tropfen geehrt. Insgesamt 16 Personen sollten in diesem Jahr für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Gerhard Albuscheit und Volkmar Heinen-Breimhorst waren persönlich anwesend und konnten von Dorothea Stauvermann und Eveline Gerdes geehrt werden.

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

Die weiteren Jubilare sind:
Luise Bauersachs, Angela Dürre, Edeltraud Epker, Norbert Faßbender, Adil Gül, Heiko Immink, Hermann Knöpker Jun., Hermann Köster, Jutta Maier, Gisela Makus, Johanna Rottmann, Claudia Stein, Alfred und Monika Wiening. Die nicht anwesenden Jubilare bekommen Urkunde und Nadel per Post zugeschickt.

Vor dem schmackhaften Abendessen wurde die Frage zur Wahl des neuen Königspaares aufgelöst. Bei den Lebensjahren der anwesenden Vorstandsmitgliedern kam die Zahl 584 zusammen. Anita Lange und Paul Markowski kamen der gesuchten Zahl am nächsten und wurden das neue Weinkönigspaar des VdK Burgsteinfurt.

OV Burgsteinfurt

Das neue Weinkönigspaar 2018© OV Burgsteinfurt

Alle Teilnehmer waren sich einig, einen schönen Abend in geselliger Runde verbracht zu haben und freuen sich auf die nächsten gemeinsamen Veranstaltungen. Weitere Fotos und Termine finden sie auf der Homepage des VdK OV Burgsteinfurt unter: https://www.vdk.de/kv-steinfurt


Mit dem Bus ins Weserbergland

  • Ein schöner Tag in Bad Driburg


Mit einem voll besetzten Bus machten sich die Mitglieder des Sozialverbandes VdK Ortsverband Burgsteinfurt und des PARKINSON-FORUM Kreis Steinfurt e.V. auf den Weg nach Bad Driburg. Dort verlebten sie einen erlebnisreichen Tag mit einem bunten Programm.
Leider konnte die geplante Schifffahrt auf der Weser wegen Niedrigwasserstand nicht stattfinden, das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch.
Zuerst wurde das Café Heyse angesteuert. Dort zeigte Konditormeister Günter Heyse einen Film über die Herstellung von hauseigenen Pralinen, Marzipan-Figuren und Baumkuchen und gab Erklärungen zu den einzelnen Arbeitsschritten. Weiterhin gab er Tipps zum einfacheren Dekorieren von Torten mit Buttercreme, Marzipan, Sahne oder Schokoraspeln. Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand genügend Zeit für einen Stadtbummel oder einen Spaziergang durch den sehenswerten Kurpark zur Verfügung. Zur Kaffeetafel traf man sich im Café Heyse wieder, wo bei Live-Musik aus den 50er und 60er Jahren, gespielt von dem blinden Musiker, Sänger und Komponisten Heinz Kirstein, mitgesungen und geschunkelt wurde. Ein Highlight war die Vorführung der Wasserorgel, zu deren Wasserfontänen klassische Musik gespielt wurde.
Auch auf Grund des harmonischen Miteinanders bestand bei den Mitgliedern beider Organisationen der Wunsch, auch zukünftig weitere gemeinsame Aktivitäten zu planen.

Bilder Tagestour Bad Driburg

  • Bild 1 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 2 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 3 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 4 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 5 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 6 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 7 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 8 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 9 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 10 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 11 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 12 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 13 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 14 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 15 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 16 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt

  • Bild 17 von 17
    OV Burgsteinfurt

    Foto: OV Burgsteinfurt


August Hölscher 70 Jahre Mitglied im VdK Ortsverband Burgsteinfurt
Bei der Jahreshauptversammlung des Sozialband VdK Ortsverband Burgsteinfurt am Samstag im Landgasthof Teepe konnte Dorothea Stauvermann neben der Referentin MdL Andrea Stullich, Eveline Gerdes vom VdK Kreisverband Steinfurt, und Norbert Klapper als Kreisvorsitzenden des Patitätischen im Kreis Steinfurt auch das älteste männliche Mitglied des Ortsverbandes August Hölscher (100 Jahre) begrüßen.

OV Burgsteinfurt

August Hölscher erhielt für seine Treue zum Verband einen Präsentkorb.© OV Burgsteinfurt

Herr Hölscher wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft im VdK Burgsteinfurt von der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dorothea Stauvermann geehrt. Außer der Urkunde und Ehren-Medaille des VdK bekam er einen Präsentkorb überreicht.

Die Referentin MdL Andrea Stullich berichtete von ihrer Arbeit im Landtag, besonders aus dem Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Als Mitglied im Petitionsausschuss kann Sie sich für viele Anliegen der Mitbürger einsetzen und zum Lösen der verschiedenen Probleme beitragen. Anschließend gab es eine angeregte Aussprache, besonders im Gesundheitspolitischen Bereich.

OV Burgsteinfurt

Dorothea Stauvermann und Andrea Stullich MdL© OV Burgsteinfurt

Der VdK Ortsverband Burgsteinfurt konnte sich im letzten Jahr über 43 neue Mitglieder freuen. Seit dem Dorothea Stauvermann im März 1998 den Vorsitz übernahm, hat sich die Mitgliederzahl von 178 auf aktuell 404 Mitglieder gesteigert.

In diesem Jahr standen turnusgemäß Gesamtvorstandswahlen an, die in professioneller Art von der Kreiskassiererin Eveline Gerdes durchgeführt wurden. Die Wahlkommission bildeten MdL Andrea Stullich und Manfred Radermacher vom OV Borghorst.

OV Burgsteinfurt

Eveline Gerdes, KV-Kassiererin nahm an diesem Tag in professioneller Art die Ehrungen vor.© OV Burgsteinfurt

Einstimmig bei eigener Enthaltung wurden gewählt:
Vorsitzende: Dorothea Stauvermann
Stellvertreter: Reiner Krauße
Kassierer: Rolf Wurring
Stellvertreter: Hagen Libeau, neu im Vorstand
Schriftführerin: Dorothea Stauvermann
Frauenbetreuerin: Lucia Rawert
Stellvertreterin: Eva-Maria Arning
Vertreterin der Menschen mit Behinderungen: Claudia Berkouwer
Vertreter der Opfer von Krieg und Gewalt: Konrad Göcken
Vertreterin der Sozialversicherten: Ulrike Hölscher
Vertreter der jüngeren Mitglieder: Manfred Stauvermann
Beisitzer: Alexander Arning
Kassenprüfer: Frank Müller und Johannes Fischer, der 3. Kassenprüfer konnte wegen Abwesenheit nicht gewählt werden.

Nicht wieder zur Wahl standen aus Altersgründen bzw. Erkrankung sind Ulla Zekas, Karl-Heinz Benölken und Hans-Gerd Bomers.
Die Vorsitzende Dorothea Stauvermann bedankte sich bei allen für die jahrelange ehrenamtliche Arbeit mit einem Präsent.

OV Burgsteinfurt

Der neue Vorstand des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt© OV Burgsteinfurt

Außerdem wurden folgende Personen für die langjährige Vorstandsarbeit ausgezeichnet:

OV Burgsteinfurt

Dorothea Stauvermann und Konrad Göcken, der die Landesverbandsverdienstnadel erhielt.© OV Burgsteinfurt

Konrad Göcken und Manfred Stauvermann erhielten die Landesverbandsnadel überreicht und Reiner Krauße und Dorothea Stauvermann bekamen von der Präsidentin des VdK Deutschland Ulrike Mascher für hervorragende Leistungen für Menschen mit Behinderungen, Rentnerinnen und Rentner die Landesverbandsnadel in Silber verliehen.

Zum Schluss informierte die Vorsitzende Dorothea Stauvermann noch über die nächste Fahrt zum Spargelbuffet in der Gaststätte Zur Schleuse Vennhaus in Spelle. Anmeldungen hierzu sind ab sofort bei den bekannten Personen möglich.

August Hölscher wird 100

Rainer Nix, Freier Mitarbeiter WN

Zu seinem Ehrentag gratulierten (Foto von links)Dorothea Stauvermann, Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt und stv. Vorsitzende VdK Kreisverband Steinfurt, der stv. Landrat Bernhard Hembrock; der stv. Bürgermeister der Stadt Steinfurt, Klaus Meiers, und Reiner Krauße, stv. VdK Ortsverband Burgsteinfurt.© Rainer Nix, Freier Mitarbeiter WN

Das älteste männliche Mitglied des VdK Ortsverband Burgsteinfurt, Kamerad August Hölscher, konnte am Montag, den 22.01.2018 seinen 100. Geburtstag begehen. August Hölscher kam nach dem 2. Weltkrieg als Kriegsversehrter mit 30 Jahren zum VdK. Neben seiner Berufstätigkeit als Hausmeister an der Berufsschule in Burgsteinfurt kümmerte er sich in seiner knapp bemessenen Freizeit als Vorstandsmitglied des VdK Burgsteinfurt viele Jahre um die Belange seiner Kameradinnen und Kameraden. Viele Jahre bekleidete er das Amt des Schriftführers im VdK Ortsverband Burgsteinfurt. Heute lebt er mit seiner Tochter und seinem Schwiegersohn im eigenen Haus.


VdK Jahresabschlussfeier

Die Musiker kamen doch noch
Im adventlich geschmückten Saal des Landgasthofes Teepe

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

trafen sich am Samstagnachmittag die Mitglieder des Sozialverband VdK Ortsverband Burgsteinfurt zur letzten Veranstaltung im Jahr 2017 zu einem besinnlichen Adventskaffee mit Kuchen und Rosinenbrot. Dorothea Stauvermann begrüßte ganz besonders das mit 100 Jahren älteste Mitglied im Ortsverband Burgsteinfurt, Frau Gertrud Güldenhöven, auf das herzlichste. Außerdem überbrachte sie Grüße des Kreisvorsitzenden und des Landesverbandsvorstandes.
Die Musiker hatten sich auf Grund der Witterung leider etwas verspätet. Herr Andreas Klein spielte mit seinen drei Freunden festliche adventliche Musik

OV Burgsteinfurt

Für die richtige Stimmung sorgte Andreas Klein und seine Freunde.© OV Burgsteinfurt

auf dem Saxophon. Die Teilnehmer waren ganz begeistert von der Darbietung.
Der Nikolaus hatte mit seinem Schlitten auch den Weg zu den VdK Mitgliedern gefunden.

OV Burgsteinfurt

Auch der Nikolaus schaute vorbei.© OV Burgsteinfurt

Er hielt eine Rückschau auf die Veranstaltungen des Jahres 2017, bevor er allen Teilnehmern eine gute Tafel Schokolade überreichte. Außerdem hatte er noch eine besinnliche Geschichte mitgebracht.
Vorstandsmitglieder trugen ebenfalls besinnliche Geschichten vor und Margret Surmund stimmte zusammen mit Dorothea Stauvermann verschiedene Weihnachtslieder an.

OV Burgsteinfurt

Ein Hauch von Weihnachten© OV Burgsteinfurt

Mit einem Dank an alle Anwesenden für die treue Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen im Jahr 2017 und alle guten Wünschen für die kommenden Festtage ging ein schöner Nachmittag zu Ende.

Oktoberfest beim VdK
Am Samstag wurde beim traditionellen Oktoberfest des Sozialverbandes VdK Ortsverband Burgsteinfurt im Landgasthof Meis-Gratz die mit Spannung erwartete Schätzfrage zur Wahl des diesjährigen Weinkönigspaares gelüftet: Es sollte erraten werden, wie viele Mitglieder es in den beiden Ortsverbänden des VdK in der Stadt Steinfurt gibt.

Vor der Auflösung der Frage stand natürlich die Begrüßung der Bürgermeisterin Frau Claudia Bögel-Hoyer, des Vorsitzenden des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. Norbert Klapper, Eveline Gerdes als Mitglied des VdK Kreisverbandsvorstandes und des VdK Ehrenmitgliedes August Hölscher (99Jahre) auf dem Programm.

Die Münsterländer Kiepenkerle aus Nottuln begeisterten die Teilnehmer mit ihren in Plattdeutscher Mundart vorgetragenen Liedern und Dönnekes, bevor die Vorsitzende Dorothea Stauvermann zusammen mit ihrem Stellvertreter Reiner Krauße und Eveline Gerdes die Ehrung der langjährigen Mitglieder des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt vornahmen.

OV Burgsteinfurt

Die Kiepenkerle© OV Burgsteinfurt

In diesem Jahr gab es insgesamt 25 Personen zu ehren:
Für 10 Jahre Mitgliedschaft:
Edgar Benkendorf, Hans-Gerd Bomers, Waltraud Dietrich, Peter Glosowitz, Doris Hegmann-Glosowitz, Helmut Herbert, Christine Holt, Christiane und Siegfried Koch, Bernd Mielke, Frank Müller, Felicia Odum, Anatolij Perewersew, Stefan Puhe, Sandra Rieboldt-Bülter, Markus Sandkuhl, Manfred Stauvermann, Manfred Steinberg, Claudio Tinelli und Karl-Heinrich Voss.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Maria Aloysia Behrend und Burkhard Breimhorst
Für 40 Jahre:
Manfred Deitermann
Für 70 Jahre wurde Elisabeth Eidhoff schon während der Jubiläumsveranstaltung 70 Jahr Sozialverband VdK Ortsverband Burgsteinfurt am 18.03.2017 geehrt, ebenso Hedwig Stegemann für 10 Jahre Mitgliedschaft. Leider waren nicht alle zu Ehrenden anwesend.

OV Burgsteinfurt

von links: Manfred Steinberg, Stefan Puhe, Karl-Heinrich Voss, Burkhard Breimhorst, Dorothea Stauvermann, Manfred Stauvermann, Maria Aloysia Behrend, Eveline Gerdes, Reiner Krauße© OV Burgsteinfurt

Vor dem rustikalen Abendessen wurde dann endlich die Frage zur Wahl des neuen Weinkönigspaares beantwortet. In den beiden VdK Ortsverbänden der Stadt Steinfurt gibt es zurzeit identisch jeweils 398 Mitglieder, Stand 27.10. 2017. Der Zahl 796 Mitglieder kamen am nächsten: Elfriede Wurring vom OV Burgsteinfurt und Bernhard Heisler vom OV Borghorst wurden von der Vorsitzenden Dorothea Stauvermann zum neuen Weinkönigspaar ernannt.

OV Burgsteinfurt

Weinkönigspaar Elfriede Wurring und Bernhard Heisler© OV Burgsteinfurt

Alle Festteilnehmer waren sich einig, mit vielen Gesprächen, guter Musik und schmackhaftem Essen einen tollen Abend verbracht zu haben, und freuen sich auf die nächste Veranstaltung,

VdK Burgsteinfurt on Tour
Bei strahlendem Sonnenschein fuhren die Mitglieder des Sozialverbandes VdK OV Burgsteinfurt und des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt ins schöne Sauerland. Im VdK Hotel zum Hallenberg in Bad Fredeburg wurden die Teilnehmer freundlich durch den Chef Herrn Welter empfangen. Nach einem hervorragenden Mittagsbuffet bestand die Gelegenheit zu einem kurzen Verdauungsspaziergang durch die Grünanlagen des Hotels, bevor es mit dem Bus weiter zum Sorpesee ging.

OV Burgsteinfurt

Trotz des nicht ganz so guten Wetters verbrachten alle einen schönen Tag im Sauerland.© OV Burgsteinfurt

Während der 1 stündigen leider regnerischen Bootsfahrt konnte jeder die Landschaft rund um den Sorpesee

OV Burgsteinfurt

© OV Burgsteinfurt

genießen, bevor es wieder auf die Heimreise ging. Alle waren sich einig, einen schönen Tag in der Gemeinschaft verlebt zu haben.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-steinfurt/ID742":

  1. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  2. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  3. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  4. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  5. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  6. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  7. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  8. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  9. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  10. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  11. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  12. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  13. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  14. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  15. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  16. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  17. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  18. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  19. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  20. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  21. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  22. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  23. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  24. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  25. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  26. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  27. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  28. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  29. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  30. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  31. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  32. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  33. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  34. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  35. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  36. Rainer Nix, Freier Mitarbeiter WN | © Rainer Nix, Freier Mitarbeiter WN
  37. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  38. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  39. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  40. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  41. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  42. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  43. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  44. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  45. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  46. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  47. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  48. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  49. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  50. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  51. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  52. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  53. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  54. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  55. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  56. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  57. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  58. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  59. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  60. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  61. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  62. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  63. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  64. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  65. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  66. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  67. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  68. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  69. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  70. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  71. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  72. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  73. Rainer Schwarz | © Rainer Schwarz
  74. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  75. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  76. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  77. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  78. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  79. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  80. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  81. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  82. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  83. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  84. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  85. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  86. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  87. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  88. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  89. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  90. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  91. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  92. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  93. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  94. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  95. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  96. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  97. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  98. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  99. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  100. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  101. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  102. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  103. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  104. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  105. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  106. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  107. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  108. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  109. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  110. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  111. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  112. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  113. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt

Liste der Bildrechte schließen