Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-nordthueringen/ID212608
Sie befinden sich hier:

Aktivitäten 2018 OV Roßleben

Aktion Mensch - Inklusion von Anfang an

In den 1. zwei Unterrichtstunden haben Aktive des Ortsverbandes mit den 4. Klassen der Grundschule Bottendorf einen Gedankenaustausch mit Schülern/innen zum diesjährigen Motto der Initiative um den 5.Mai, initiiert und gefördert von der Aktion Mensch, durchgeführt. Erläuterung der Begriffe "Inklusion", "Integration", selbst-bestimmte Teilhabe, Barrierefreiheit brachten die Kinder Beispiele zu verschiedenen Arten von Behinderungen, von den Menschen betroffen sein können. Auch zu dem Umgang mit Schülern im eigenen Klassenverband, die von einer Behinderung (Sehschwäche, Höreinschränkung und Bewegungsstörung an einer Hand) betroffen sind wurde berichtet und auf ein ganz ungezwungene Miteinander verwiesen, was als ein gelebtes Beispiel zum diesjährigen Motto gesehen werden kann. Der Kreis mit bunten Punkten auf den diesjährigen Plakaten, als bildhafter Ausdruck des Begriffes "Inklusion" fand bei den Kindern viel Interesse und spontan ordneten sie den bunten Punkte Personengruppen zu, die in gesellschaftlichen Strukturen, zum Beispiel: Familien, Stadt- und Dorfbewohnern, Schulklassen usw. gegenseitiger Fairness und Achtung selbst bestimmt leben.

4. Klassen der Grundschule Bottendorf

4. Klassen der Grundschule Bottendorf© W.-J.Träger

Wie im Foto schon vermerkt, schilderte Herr Jäger, dass er in Folge eines Arbeitsunfalls sich selbständig nur noch mittels Rollstuhl fortbewegen kann. Der Aufwand für die alltäglich von ihm zu meisternden Situationen haben die Kinder sehr beeindruckt. Frau Begrich-Schmidt, Augenoptikermeisterin, hatte sich kurzfristig bereiterklärt zur Problematik Seh- und Höreinschränkungen, auch schon im Kindes-und Jugendlichenalter, besonders durch Fehlumgang mit digitaler Technik (Smartphon, Tablet), umschrieben mit digitaler Blind und Taubheit, einen Betrag zu leisten. Betretene Reaktion beim Vorführen vom Smartphon direkt vorm Gesicht und Kopfhören mit lauter Musik an den Ohren, dass man dann Verkehrslärm und Hindernisse (Poller, Straßenschilder, Masten der Straßenbeleuchtung oder andere Personen) auf dem zu begehenden Weg nicht wahrnimmt und damit zu Schaden kommen kann.
Die Feststellung der Akteure dieser Gesprächsrunde war eindeutig positiv bezüglich der Disziplin und Aufmerksamkeit der Viertklässler.

4. Klassen der Grundschule Bottendorf

4. Klassen der Grundschule Bottendorf© W.-J.Träger

Zum Abschluss noch das obligatorische Gruppenfoto mit Themen-bezogenen Giveaways in einer Papiertüte und dem lauten Sprechen des diesjährigen Mottos "Inklusion von Anfang an"!

Plakat

Plakat - Aktion Mensch© W.-J.Träger

Zum Nachmitttag hatte der Vorstand die Mitglieder des Ortsverbandes zu einem Forum mit den Bürgermeister der Stadt Rossleben zum diesjährigen Motto eingeladen. Nach der Einführung in das Thema Inklusion und selbst bestimmte Teilhabe durch den Vorsitzenden, bei der er auf die noch immer nicht erfolgte Neufassung des Thür.GIG, auch durch die RRG Landesregierung mit Integration eines konkreten Finanzrahmens anstelle der noch enthaltenen Finanzierungsvorbehalte, besonders hinwies. Eine gelebte Inklusion ohne konkret benanntem Finanzrahmen in gesetzlichen Regelungen für Barriereabbau im öffentlichen Raum und Wohnumfeld ist anders nur sehr schwer vorstellbar. An eine Umsetzung der Festlegungen aus der UN- Behinderten -Rechtskonvention im Bundesland bzw. im Bund bleibt dann noch lange ein Wunschtrau für die Menschen mit Behinderung. Herr Sauerbier ergriff dann das Wort und informierte über die Situation in den Kindertagesstätten und Schule der Stadt. Die Betreuungseinrichtung für unsere Kleinsten in Roßleben hat die Voraussetzung für eine integrative Betreuung und ist zertifiziert. Dies trifft auch für die Schulen im Ort zu. Bezüglich der fehlenden Barriere-armer/freier Wohnungen in der Stadt -die jetzigen Fonds-Eigner der ehemaligen kommunalen Wohnungen sind notwendigen baulichen Veränderungen nicht aufgeschlossen- erfolgte jetzt der Spatenstich für Barriere-freie Wohnungen auf dem ehemaligen GST-Gelände am Weinberg. Bauherr ist die Volkssolidarität Querfurt. Die Ersatzlösung für die 2016 geschlossene VS-Begegnungsstätte, das Bürgerzentrum in der ehemaligen Schule, Thomas - Müntzer - Str. 1a, ist im Entstehen und mit Bibliothek und Glückskaufhaus schon teilrealisiert. Für die Räumlichkeiten einer Begegnungsstätte mit Bewirtung für Veranstaltungen von Vereinen/Verbänden muss die Finanzierung noch organisiert werden. Wieder ist die Realisierung Teilhabe-fördernder Maßnahmen von der Finanzierung abhängig, wie auch die Zustandsverbesserung von Straßen und Fußwegen in Wohngebieten (z. Bsp. Dichterviertel) an der geringen Finanzausstattung der Kommune sich zeitlich stark verzögert.

Mitgliedertreffen

Mitgliedertreffen - Aktion Mensch© W.-J.Träger

In der anschließenden Diskussion brachten die Mitglieder ihr Unverständnis über die prekäre Finanzsituation der Kommunen im so reichen Deutschland zum Ausdruck und forderten die Prioritäten im Bundesland und im Bund deutlicher zu Gunsten der Menschen, besonders der mit Behinderungen, zu verändern.

2. Mitgliederzusammnekunft 2018

Zum 20.03.2018, 14:00 Uhr, hatte der Vorstand zur 2. Mitgliederzusammenkunft in diesem Jahr in die "Wilde Rose" eingeladen und dabei die Einladung, zur Freude aller Mitglieder, mit einer 3-D Osteranimation versehen war.

Obwohl der Termin gleichbedeutend mit dem kalendarischen Frühlingsanfang war, war Schnee und Frost, besonders unseren älteren Mitgliedern, nicht freundlich gesinnt sich auf den Weg zum Veranstaltungsort zu machen.

Dennoch konnte der Vorsitzende die Veranstaltung mit dem Begrüßen der anwesenden Mitglieder und Herrn Dr. Jürgen König als Gast eröffnen. Unser Gast hatte sich bereiterklärt die Veranstaltung mit Bild und Ton zu der Vielfalt der heimischen Vogelwelt und besonderen Pflanzen, die sich im Ried und am Rand des Ziegelrodaer Forstes heimisch fühlen, zu bereichern. Die markantesten gefiederten Sänger mit ihren Besonderheiten, bezogen auf das Aussehen und der abgegebenen Laute, besser Vogelgesang, begeisterten die Anwesenden so, dass eine beeindruckende Aufmerksamkeit herrschte. Es wurden auch Fragen zu gestellt und eigene Erlebnisse, besonders aus jüngster Vergangenheit an den eingerichteten Futterstellen für die gefiederten Sänger, zum Besten gegeben.

Schnell war die Zeit für diesen Tagesordnungspunkt verstrichen, durch markanten Applaus bedankten sich die Anwesenden für diesen interessanten Vortrag  bei Dr. König.

Bei Kaffee/Tee und Kuchen war die Gelegenheit zum individuellen Gedankenaustausch gegeben. Unser Gast war auch noch Ansprechpartner für Besonderheiten in unserer heimischen Flora und Fauna.

Der Vorsitzende bat danach nochmals um Aufmerksamkeit, um das Ergebnis der Kassen Revision ein schließlich einen kurzen Rückblicks auf das Jahr 2017 den Anwesenden zur Kenntnis zu geben.
 Das Ergebnis der Revision der Kassenführung, unter Beteiligung der Kassenführerin Frau Schellmann, Frau Ringel und Herr Jäger als Revisoren und unserer Schriftführerin Frau Träger, ergab, dass der Vorstand mit den zur Verfügung stehenden Mitteln aus Beitragsrückläufen vom LV, den gesammelten Spenden bei der Straßensammlung und individueller Spenden unserer Mitglieder, korrekt und satzungsgemäß umgegangen ist. Aus dem Kassenbestand zum Jahresanfang 2017, den Einnahmen und Ausgaben bis 31.12.2017, ergaben sich keine Differenzen unter Beachtung der Kontenstände und des Barkassenbestandes. Dies stellte der Vorsitzende zur Diskussion und bat um Abstimmung zur Entlastung des Vorstand für die Mittelverwendung im Jahr 2017.
Per Handzeichen wurde dies von den Anwesenden, ohne Gegenstimme oder Enthaltung bestätigt.

Mitgliedertreffen

Mitgliedertreffen März 2018© W.-J.Träger

Der Vorsitzende bedankte sich für diesen Vertrauensbeweis und wünschte allen einen guten Nachhauseweg und fröhliches Osterfest.

Wolf-Jürgen Träger
Vorsitzender OV Roßleben

Erste Mitgliederzusammnekunft 2018

Der Vorstand hatte die Mitglieder zur ersten Zusammenkunft 2018 für den 06.02., 14:00 Uhr in die "Wilde Rose" eingeladen.

Auch wenn, Wetter- und Krankheits-bedingt, die Anzahl der Anwesenden etwas von der sonstigen Teilnehmerzahl abwich, begrüßte der Vorsitzende die Mitglieder und stellte Herrn Swen Kratz von der Verkehrswacht Kyffhäuserkreis vor, der die Anwesenden über Belange der Sicherheit im Alltag (Straßenverkehr, Telefon- uns sonstige Betrugsgefahren, wie Enkeltrick usw.) informieren wollte.

Bevor er damit beginnen konnte bat der Vorsitzende die Anwesenden sich von ihren Plätzen zu erheben, um unseren am 26.12.2017 verstorbenen Mitglied, Herr Karl-Heinz Hartinger, zu gedenken.

Herr Kratz begann seine Vortrag mit  Infos zu seiner Person, woraus die Zuhörer schnell entnehmen konnten, dass er in seiner bisherigen Tätigkeit permanent mit Vorgängen zum angesagten Thema zu tun hatte. Die anonymisierten Beispiele regten das Interesse an und bewirkte eine hohe Aufmerksamkeit bei unseren anwesenden Mitgliedern. Die Fragen zum Gehörten machten deutlich, dass dieser Themenkomplex in Bezug auf Informationen in Printmedien, Funk und Fernsehen hoch aktuell ist und die Zuhörer dankbar für die Geschehens-nahe Information waren. Schnell war 70 min. vorbei und bei Kaffee/Tee, auf die Fastnachtzeit bezogene Pfannkuchen, wurde weiter über das Gehörte gesprochen und Herr Kratz immer wieder Fragen gestellt, die er kompetent beantworten konnte.
Zum Ende dieses Veranstaltungsteiles applaudierten die Anwesenden Herrn Kratz für die nützliches Informationen zur Vermeidung von Schadensfällen in den o.g. Lebensbereichen.

MV OV Roßleben Februar 2018

Mitgliederversammlung Februar 2018© W.-J.Träger

Ein weiterer Punkt der Veranstaltung war die Wahl eines Revisors, denn seit der Vorstandswahl 2016 sind zum Ende 2017 3 der damals Gewählten durch eigene Entscheidung nicht mehr in Funktion.
Herr Ernst-Günter Jäger hatte sich zur Wahl gestellt und wurde einstimmig, ohne Gegenstimme und Enthaltung von den anwesenden Mitgliedern gewählt.

Der Vorsitzende informierte darüber, dass die Zustellung der Verbandszeitung ab sofort über die Post jeden einzelnen Mitglied zugestellt wird.

Mit der Ankündigung, dass die nächst Zusammenkunft am 20.03.2018 stattfindet wünschte der Vorsitzende allen einen guten Heimweg.

Wolf-Jürgen Träger
Vorsitzender OV Roßleben

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-nordthueringen/ID212608":

  1. 4. Klassen der Grundschule Bottendorf | © W.-J.Träger
  2. 4. Klassen der Grundschule Bottendorf | © W.-J.Träger
  3. Plakat | © W.-J.Träger
  4. Mitgliedertreffen | © W.-J.Träger
  5. Mitgliedertreffen | © W.-J.Träger
  6. MV OV Roßleben Februar 2018 | © W.-J.Träger

Liste der Bildrechte schließen