Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-neuwied/ID187947
Sie befinden sich hier:

Besuch der Gemäldeausstellung "200 Jahre Landkreis Neuwied"

Aktuelles - Besuch der Gemäldeausstellung

Vorstand des VdK-Kreisverbandes auf "neuen Wegen" - Besuch der Gemäldeausstellung zum 200jährigen Bestehen des Landkreises Neuwied im Roentgen-Museum

Zu einem etwas eher aussergewöhnlichen Termin trafen sich kürzlich die Vorstands-
mitglieder des VdK-Kreisverbands Neuwied. Sonst nur mit sozialpolitischen und verbandsinternen Themen beschäftigt, folgten sie der Einladung des Kreisvorsitzenden Hans Werner Kaiser zum Besuch der Gemäldeausstellung "200 Jahre Landkreis Neuwied" im Roentgenmuseum. Dazu konnte er neben den Vorstandsmitgliedern mit ihren Partnern auch den Kreisehrenvorsitzenden Joachim Faustmann, Kreisgeschäftsführerin Doreen Borges und Mitarbeiterin Claudia Schnur willkommen heißen.

VdK

Bernd Willscheid erläuterte den Museumsbesuchern des VdK die Gemälde und Zeichnungen der zumeist einheimischen Künstler© VdK

Museumsleiter Bernd Willscheid begrüßte die VdK-Vorstandsmitglieder, die trotz großer Hitze aus allen Teilen des Kreises Neuwied gekommen waren. In seiner Einleitung ging er zunächst auf die Gründung des Landkreises Neuwied durch das Königreich Preußen im Jahre 1816 ein. Anlässlich des 200jährigen Bestehens des Landkreises wurden rund 70 Gemälde und Zeichnungen aus allen Epochen dieser 200 Jahre zusammengestellt. Bei dem Rundgang erläuterte Bernd Willscheid den Museumsbesuchern des VdK die Gemälde und Zeichnungen der zumeist einheimischen Künstler. Beginnend um 1800 über die Rheinromatik schlug er einen Bogen bis in die heutige Zeit, wobei oftmals Ortschaften, markante Gebäude oder die Land-schaften entlang des Rheins das Motiv für die Künstler darstellte. Irgendwie erkannte fast jeder ein Motiv aus seiner näheren Umgebung, sei es aus Neuwied, Leutesdorf, Hammerstein, Bad Hönningen, Linz, Unkel oder Impressionen aus dem Wiedtal und dem Westerwald. Die sehenswerte Ausstellung bereicherte Bernd Willscheid mit seinem profunden Wissen durch viele Detailinformationen zu den Künstlern dieser 200 Jahre, darunter so bekannte regionale Künstler wie Karl und Andreas Bruchhäuser, Susanne Krell, Uwe Langnickel, Friedrich Adolf Mildenberger, Edith Oellers oder Ulla Windheuser-Schwarz, um nur einige zu nennen.

VdK

Besuch der Gemäldeausstellung zum 200jährigen Bestehen des Landkreises Neuwied im Roentgen-Museum© VdK

Nach dem 1 ½stündigem Rundgang waren sich alle darin einig, dass dies mal eine Abwechslung zu den sonst alltäglichen Themen einer Vorstandssitzung war. Dazu trug auch Museumsleiter Bernd Willscheid wesentlich bei, der den Besuchern viele Informationen zur mittelrheinischen Kunst- und Kulturgeschichte vermittelte.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-neuwied/ID187947":

  1. VdK | © VdK
  2. VdK | © VdK

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.