Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-neuwied/ID115964
Sie befinden sich hier:

AEA Linkenbach - 29. Mai 2012

Besuch der Abfallentsorgungsanlage Linkenbach

05/2012 Vor seiner letzten Kreisvorstandssitzung am 29.05.2012 besuchte der VdK - Kreisverband Neuwied die Abfallentsorgungsanlage Linkenbach. Dort erhielten sie Informationen zur Abfallwirtschaft in Neuwied aus erster Hand......

Manch einer wird sich verwundert die Frage stellen: Was hat die Abfallwirtschaft mit einem Sozialverband zu tun? Doch Müllgebühren und damit steigende Wohnkosten belasten gerade auch Bürger mit niedrigen und durchschnittlichen Einkünften immer mehr. Auch die Abfallwirtschaft und daraus folgende Gebühren sind also ein soziales Thema, dem sich deshalb auch der VdK - Kreisverband Neuwied angenommen hat.

Der Besuch der Abfallentsorgungsanlage Linkenbach lieferte dazu umfassende Informationen. Hierzu konnte Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach den Vorsitzenden des VdK - Kreisverbandes, Franz-Robert Herbst, und die Vorstandsmitglieder willkommen heißen. Hallerbach informierte zunächst über die Abfallentsorgung im Kreis Neuwied und daran anschließend über Kosten und Gebühren. Die Erlöse aus der Papiervermarktung (Papier, Pappe Kartonagen) unterliegen jedoch deutlichen Schwankungen. Durch eine Neuausschreibung der Abfallentsorgung ab 2013 konnten Einsparungen von mehr als zwei Millionen Euro erzielt werden. Damit ist auch gewährleistet, dass die Müllabfuhrgebühren im Kreis Neuwied stabil bleiben und nicht erhöht werden müssen. Diese Aussage des Kreisbeigeordneten nahmen die VdK'ler erfreut zur Kenntnis. Ab 2013 wird zudem ein Chip in jede Mülltonne eingebaut. Diese führt nicht - wie in anderen Kreisen - zu einer mengenbasierten Abrechung, sondern dient lediglich einer besseren Kontrolle, um die Wege der Wertstoffe nachvollziehen zu können. Zudem kann über den Chip am Entsorgungsfahrzeug abgelesen werden, ob die Gebühr für die Tonne bezahlt ist oder nicht. Ist dies nicht der Fall, bleibt die Tonne künftig stehen.

Stefan Kraus, Mitarbeiter der Abteilung Abfallwirtschaft in der Kreisverwaltung und zuständig für die Entsorgungsanlagen, ging anschließend näher auf den Abfallwirtschaftsbetrieb der Entsorgungsanlage Linkenbach ein. Wie er betonte, gelangt nur wenig Abfall auf die Deponie. Vom Hausmüll gelangt der größte Teil in die mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage MBA. Bei einem kurzen Rundgang konnten sich die Vorstandsmitglieder von der Verwertung in der Entsorgungsanlage Linkenbach ein Bild machen.

29.05.2012 Besuch der Abfallentsorgungsanlage Linkenbach

  • Bild 1 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 2 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 3 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 4 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 5 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 6 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 7 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

  • Bild 8 von 8

    Foto: VdK Kreisverband Neuwied

05/2012

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-neuwied/ID115964":

  1. | © VdK Kreisverband Neuwied
  2. | © VdK Kreisverband Neuwied
  3. | © VdK Kreisverband Neuwied
  4. | © VdK Kreisverband Neuwied
  5. | © VdK Kreisverband Neuwied
  6. | © VdK Kreisverband Neuwied
  7. | © VdK Kreisverband Neuwied
  8. | © VdK Kreisverband Neuwied

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.