Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-muehldorf/ID280070
Sie befinden sich hier:

Neues aus dem Kreisverband

Der VdK-Kreisverband Mühldorf-Altötting hat nun 9000 Mitglieder –
Tendenz weiter steigend

September 2022

Mühldorf/Altötting. Mit der Neuaufnahme von Monika Zuleger übersprang der VdK-Kreisverband Mühldorf-Altötting nun die 9000-Mitglieder-Schwelle.
Kreisvorsitzender Reinhart Zuck und Kreisgeschäftsführerin Teresa Fischer besuchten das neue VdK-Mitglied zuhause in Perach und gratulierten ihr herzlich mit einem Blumenstrauß. Gleichzeitig mit der Vereinsmitgliedschaft wurde Monika Zuleger auch in den VdK-Ortsverband Reischach aufgenommen, der derzeit 191 Mitglieder zählt.
Die 55-Jährige ausgebildete Kinderpflegerin und Mutter hat gemeinsam mit ihrem Ehemann Stefan Zuleger schon länger den Plan gefasst, dem VdK beizutreten. Nachdem sie sich nun also beim Ortsvorsitzenden des OV Reischach Josef Roiner erkundigt hatten, wie man beitreten kann, haben sie ihren Plan umgesetzt. Monika Zuleger erzählt: „Ich habe mir gedacht, dass es ganz gut wäre, vorsorglich beizutreten für den Fall, dass ich einmal die Hilfe des VdK brauche.“
„Wir freuen uns und unterstützen jedes neue Mitglied“, begrüßt Kreisvorsitzender Reinhart Zuck den Neuzugang. Etwa 70 Mitglieder würden aktuell pro Monat in den Landkreisen Mühldorf und Altötting neu beim VdK eintreten, berichtet Zuck. Natürlich gebe es auch Austritte oder Mitglieder, die versterben, aber so ist der Zuwachs sehr stetig. Dabei seien nicht immer nur konkrete Unterstützungsgesuche der Grund für den Eintritt, denn Menschen treten auch aus Solidarität bei oder, um sich ehrenamtlich zu engagieren.
Teresa Fischer, die seit Anfang des Jahres als Kreisgeschäftsführerin tätig ist, wies noch darauf hin, dass man im gesamten VdK Bayern seit 30 Jahren steigende Mitgliederzahlen aufweise. In den 69 Kreisverbänden nähere man sich in schnellen Schritten der Marke von 770 000 Mitgliedern. Damit sind mehr als fünf Prozent aller Bürgerinnen und Bürger in Bayern auch VdK-Mitglied. Dies zeige, wie wichtig die Arbeit des VdK für die Bevölkerung sei.

.

© VdK Kreisverband Mühldorf-Altötting

Monika Zuleger (Mitte) ist das 9000. Mitglied im VdK-Kreisverband Mühldorf-Altötting. Die Kreisgeschäftsführerin Teresa Fischer und der Kreisvorsitzende Reinhart Zuck gratulieren.

Kreisverbandstag des VdK Kreisverbands Mühldorf-Altötting am 23. Juni 2022

Am 23. Juni fand der Kreisverbandstag des VdK Kreisverbands Mühldorf-Altötting in Mettenheim statt. Aufgrund der Pandemie konnte dieser nicht nach den geplanten vier Jahren, sondern erst nach sechs Jahren stattfinden.

Der wiedergewählte Kreisvorsitzende Reinhart Zuck konnte den stellvertretenden Landrat aus Altötting, Konrad Heuwieser und den Bürgermeister der Stadt Mühldorf, Michael Hetzl begrüßen.
Beide beschrieben in ihren Grußworten, wie sehr sie den VdK schätzen und welch große Hilfestellung er in sozialen Fragen ist. Des Weiteren wurde betont, dass der VdK seinen Mitgliedern Aufmerksamkeit und Vertrauen schenke – etwas, das man mit Geld nicht kaufen könne.

Weitere Ehrengäste waren VdK-Bezirksgeschäftsführer Robert Otto und stellvertretender Landesgeschäftsführer Marian Indlekofer. Indlekofer richtete seinen Dank sowohl an die haupt- als auch an die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VdK in den beiden Landkreisen. Er berichtete von den pandemiebedingten, über Nacht umgesetzten Umstellungen. 38-seitige Rentenanträge wurden telefonisch ausgefüllt und auch allen weiteren sozialrechtlichen Belangen sind die Mitarbeitenden in der Kreisgeschäftsstelle ohne persönlichen Kontakt nachgegangen.
Er erinnerte an die hohe Spendenbereitschaft für die Flutopfer im Ahrtal. 333.000 Euro konnte der VdK der Organisation „Deutschland hilft“ dafür übergeben. Und auch für die Geflüchteten aus dem Krieg in der Ukraine wurden bereits über 300.000 Euro gespendet.
Indlekofer berichtete von der aktuellen VdK-Kampagne „Nächstenpflege“, die noch bis Mai 2023 laufen wird. Diese richte sich insbesondere an die pflegenden Angehörigen, die laut VdK-Landesvorsitzender Ulrike Mascher zu 80 Prozent zu Hause gepflegt werden. Die Kampagne stellt die Bedürfnisse und Forderungen dieser Menschen in den Vordergrund.

Kreisgeschäftsführerin Teresa Fischer, die vor einem halben Jahr die Nachfolge für Josef Ascher angetreten hat, berichtete von einer erfolgreichen Einarbeitung in die Abläufe des VdK.
Sie erwähnte, dass seit dem letzten Kreisverbandstag 871 neue Mitglieder beigetreten sind. Am Tag des Kreisverbandstags konnten 8918 Mitglieder gezählt werden. Als nächster Punkt wurde der Kassenbericht des Kreiskassiers Peter Balzereit-Bäcker verlesen.

Robert Otto führte im Anschluss als Wahlleiter die Neuwahlen durch. Im Amt bestätigt wurden
Reinhart Zuck (Kreisvorsitzender), Josef Gerzabek (stellvertretender Kreisvorsitzender), Peter Balzereit-Bäcker (Kreiskassier), Helga Hinterberger (Schriftführerin), Klaus Mattern (Vertreter der jüngeren Generation), als Beisitzer Ludwig Breitenberger, Josef Keil, Josef Maurer und Peter Schmidberger.
Neu in die Vorstandschaft wurden gewählt Ingrid Schwarz (Vertreterin der Frauen), Sabrina Schwarz und Wolfgang Mikolajetz (Beisitzer) und die Kreisrevisoren Rosmarie von Roennebeck und Josef Sixt.

Als Delegierte für den Landesverbandstag am 5. Mai 2023 wurden Josef Gerzabek und Peter Balzereit-Bäcker gewählt. Helga Hinterberger fungiert als Ersatz. Reinhart Zuck ist durch sein Amt im Landesausschuss teilnahmeberechtigt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil erinnerte das langjährige und ehrenamtlich engagierte VdK-Mitglied Helga Hinterberger im Rahmen einer Foto-Präsentation an die 75-jährige Geschichte des Kreisverbands Mühldorf-Altötting und holte dabei einige schöne Erinnerungen wieder in die Köpfe der Gäste.

.

© VdK Kreisverband Mühldorf-Altötting

Hinten von links nach rechts
Robert Otto (VdK-Bezirksgeschäftsführer), Josef Sixt (Kreisrevisor), Klaus Mattern (Vertreter der jüngeren Generation), Peter Balzereit-Bäcker (Kreiskassier), Peter Schmidberger (Beisitzer), Marian Indlekofer (stellv. Landesgeschäftsführer), Konrad Heuwieser (stellv. Landrat Altötting), Michael Hetzl (Bürgermeister der Stadt Mühldorf)
Vorne von links nach rechts
Josef Keil (Beisitzer), Reinhart Zuck (Kreisvorsitzender), Josef Maurer (Beisitzer), Josef Gerzabek (stellv. Kreisvorsitzender), Teresa Fischer (Kreisgeschäftsführerin), Rosmarie von Roennebeck (Kreisrevisorin), Ingrid Schwarz (Vertreterin der Frauen), Helga Hinterberger (Schriftführerin), Sabrina Schwarz (Beisitzerin). Ludwig Breitenberger (Beisitzer), Wolfgang Mikolajetz (Beisitzer)

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-muehldorf/ID280070":

  1. . | © VdK Kreisverband Mühldorf-Altötting
  2. . | © VdK Kreisverband Mühldorf-Altötting

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Mühldorf-Altötting, Terminvereinbarung unter: 0 86 31 / 92 13 60

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Mühldorf-Altötting

 

Katharinenweg 22

84453 Mühldorf

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 86 31 / 92 13 60

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.