Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-ingolstadt-eichstaett/ID94864
Sie befinden sich hier:

Monat März 2020

Auf ein Wort

Liebe Leserin , lieber Leser ,

Kreisvorsitzender Achim Werner

© Kreisvorsitzender Achim Werner

am 15. März finden in Bayern Kommunalwahlen statt . Dabei werden Oberbürgermeister , Bürgermeister , Landräte sowie Stadt - ,Gemeinde - und Kreisräte gewählt .
Der VdK als unabhängiger Sozialverband hält sich aus dem Wahlkampf raus , das bedeutet aber nicht , dass es uns egal ist , wer da gewählt wird .
. Schließlich werden in den kommunalen Gremien viele Entscheidungen getroffen , die gerade für Ältere oder für Menschen mit Behinderungen enorm wichtig sind . Das geht bei der Absenkung von Randsteinen los und hört bei der Einführung von Seniorentreffs noch lange nicht auf .
Weil es so wichtig ist ,ruft der VdK alle Mitglieder dazu auf , wählen zu gehen , oder Briefwahl zu machen und so sein demokratisches Recht , das auch Pflicht sein sollte , auszuüben . Wen Sie wählen , werden Sie sicher gut überlegen . Von unserer Pflicht zur Neutralität wollen wir aber eine Ausnahme machen . Das Bayerische Kommunalwahlsystem erlaubt es , einzelnen Kandidaten für die Stadt - , Gemeinde - , und Kreistäte bis zu drei Stimmen zu geben . Wir empfehlen , dabei VdK - Mitglieder , vor allem solche die Ehrenämter in unserem Sozialverband ausüben und die es in fast allen zur Wahl antretenden Parteien und Gruppierungen gibt , mit bis zu drei Stimmen zu berücksichtigen . Sie setzen sich nämlich besonders für die Belange von Älteren oder von Menschen mit Behinderungen ein .
Und das ist wichtig !

In diesem Sinne grüße ich Sie herzlichst !

Ihr
Achim Werner
VdK - Kreisvorsitzender

Jahreshauptversammlung des VdK - Ortsverbands Etting

Jahreshauptv. Ov. Etting 2020

© Jahreshauptv. Ov.Etting 2020

Bei der Jahreshauptversammlung des VdK - Ortsverbands Etting standen auch Ehrungen auf dem Programm . Vorsitzender Joachim Siebler ( links ) zeichnete Marianne ( 30 Jahrer ) und seinen Vorgänger Norbert Kirchner ( 25 Jahre ) für deren langjährige Zugehörigkeit zum Sozialverband aus .

Jahreshauptversammlung des VdK Zuchering

Einsatz für Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung

Der VdK - Ortsverband Zuchering bietet seinen Mitgliedern ein vielfältiges Vereinsleben an . Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim berichtete Vorsitzender Alfred Gabriel über die Aktivitäten . In den Mittelpunkt stellte er dabei die Betreuung der Mitglieder durch die ehrenamtlichen Mitglieder . Ein Sonderlob gab es für die Sammlerinnen undSammler von " Helft Wunden heilen ".

Kreisvorsitzender Achim Werner freute sich in seiner Ansprache über die Anwesenheit des inzwischen 92 - jährigen Ehrevorsitzenden Willy Kroha . Werner informierte die anwesenden Mitglieder über aktuelle sozialpolitische Entwicklung . Dabei stellte er fest , dass die Sozialpolitik endlich wieder Konjunktur habe in Deutschland . Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Verbesserung bei der Mütterente für Frauen , die ihre Kinder vor 1992 geboren haben . Erfreulich sei auch der Beschluss des Bundestages , das Rentenniveau nicht wie geplant auf 43 Prozent absinken zu lassen . Es bleibe zunächst bei denderzeit erreichten 48 Prozent . Der VdK , so Werner , forderte allerdings , möglichst bald wieder ein Rentenniveau von 50 Prozent zu erreichen . Nach der erfreulichen Rentenerhöung von 3 , 22 Prozent im vergangenen Jahr sei auch für 2019 mit einer Erhöhung von rund 3 Prozent zu rechnen , was bei einer Preissteigerungsrate von unter 2 Prozent zu einer spürbaren Erhöhung der Kaufkraft führe . Wie Werner weiter ausführte , unterstützt der VdK die Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil , eine Grund - oder Respektrente einzuführen . Wer mindestens 35 Jahre in die Rentenversicherung einbezahlt habe , solle auf jeden Fall eine Rente deutlich über dem Niveau der Grundsicherung erhalten . Werner ; " Das ist nur gerecht . Schließlich geht es darum , die Lebensleistung von Menschen anzuerkennen , die nicht deshalb weniger geleistet hätten , weil sie nur niedrige Löhne erhalten haben ." Eine Bedürftigkeitsprüfung lehnt der VdK ab . Wie Werner sagte , gibt es im deutschen Rentensystem keine Bedürftigkeitsprüfung .

Mitglied 40 Jahre OV.Zuchering 2019

© Mitglied 40 Jahre OV.Zuchering 2019

Im Rahmen der Ehrung treuer Mitglieder zeichnete Zucherings VdK - Vorsitzender Afred Gabriel ( links ) Josef Motzt für 40 - jährige Zugehörigkeit zum Sozialverband aus .

Jahreshauptversammlung VdK -Ortsverband Denkendorf

Der VdK - Ortsverband Denkendorf hat einen neuen Vorstand . Bei der Jahreshauptversammlung wurden alle Bewerber einstimmig gewählt : ( von links ) Lorenz Stigler , Elisabrth Paulus , Beate Hackner ( alle Beisitzer ) , Marianne Vögele ( Vertreterin der Frauen ) , Vorsitzender Jürgen Hauke , Schriftführerin Maria Meier , Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier , Beisitzer Alois Müller und Kreisvorsitzender Achim Werner . Zuvor hatte Vorsitzender Jürgen Hauke über die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbandes berichtet und dabei insbesondere die Betreuung der Mitglieder hervorgehoben , zum Beispiel bei den Geburtstags - und Krankenbesuchen .

25 Jahre ist Maria Spiegel in verschiedenen Positionen tätig .

Ehrung Fr.Siegel für 25 Jahre VdK Tätigkeit 2019

© Ehrung Fr. Siegel für 25 Jahre VdK Tätigkeit 2019

Seit 25 Jahren ist Maria Siegel ( 2. von links ) in verschiedenen Positionen für den VdK tätig , aktuell als stellvertretende Vorsitzende des 17.000 Mitglieder starken Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt . Davor war sie lange Jahre Vorsitzende des Ortsverbands Pollenfeld , Kreisschriftführerin sowie Kreisrevisorin . Für ihr tolles Engagement über ein Vierteljahrhundert hinweg wurde sie bei der Jahreshauptversammlung des VdK Pollenfeld ausgezeichnet . Mit Maria Spiegel freuten sich ( von links ) Kreisvorsitzender Achim Werner , Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier und Ortsverbandsvorsitzende Theresia Stuis .

Wahlen beim VdK - Ortsverband Etting

Joachim Siebler ist neuer Vorsitzender

Joachim Siebler ist neuer Vorsitzender des VdK - Ortsverbands Etting . Bei der Jahrteshauptversammlung wurde der bisherige Beisitzer einstimmig zum Nachfolger des nach zwölf Jahren nicht mehr für dieses Amt kandidierenden Norbert Kirchner gewählt .

Kirchner begrüßte bei seiner letzten Amtshandlung die Anwesenden und erinnerte an die Aktivitäten des Ortsverbandes im vergangenen Jahr , die 70 - Jahr - Feier und den Ausflug in die Eng - Alm . Vier Mitglieder sind im vergangenen Jahr verstorben . Mit den neun Neuzugängen zähle der Ortsverband nun 190 Mitglieder berichtete Kirchner . Josef Euringer , 2 . Vorstand und Kassier , verlas den Kassenstand von rund 10.000 Euro ist der Ortsverband gut für die Aufgaben der Zukunft gerüstet . Für langjährige Mitgliedschaft wurden Mato Cvitkovic ( 25 Jahre ) , Simon Schmidt ( 30 ) und Johann Wallenberger ( 50 ) geehrt .Da sie bei den anstehenden Neuwahlen nicht mehr kandidierten , wurden Vorstand Norbert Kirchner , Schriftführer Adolf Mader und Beisitzer Steefan Lechermann für ihr langjähriges Engagement in der Vortsandschaft ausgezeichnet und mit einem Geschenkkorb geehrt . Kirchner war 14 Jahre im Vorstand , davon 12 Jahre 1 . Vorsitzender , Adolf Mader war 25 Jahre lang Schriftführer Stefan Lechermann unterstütze den Verband insgesamt 30 Jahre als Schriftführer , 1 . Vorstand und Beisitzer .

Mitgliederehrg Ov.Etting 2018

© Mitgliederehrg Ov. Etting 2018

Ehrung langjähriger Mitglieder und Mitarbeiter des VdK - Ortsverbands Etting : ( von links ) Simon Schmidt ( 30 Jahre Mitgliedschaft ) , Johann Wallenberger ( 50 Jahre Mitgliedschaft ) Kreisvorsitzender Achim Werner , Adolf Mader ( 25 Jahre Vorstandschaft ) , Stefan Lechermann ( 30 Jahre Vorstandschaft ) Kreisgeschäftsführer Werner Böll und Norbert Kirchner ( 14 Jahre Vorstandschaft ) .

Bei der Neuwahl wurden neben Joachim Siebler der 2 . Vorsitzende Josef Euringere und Beisitzerin Rosemarie Vock im Amt bestätigt . Neue Schriftführerin wurde Maria Segerer und neuer Beisitzer Xaver Wierl . Kirchner bleibt der Vorstandschaft als Beisitzer erhalten . Alle Kandidatinnen und Kandidaten wurden ohne Gegenstimmen gewählt " Das Durchschnittsalter des neuen Vortsands ist nun von 72 Jahren auf 63 gesunken ", stellte der neue Vorsitzende Siebler nach Abschluss der Wahl fest .
VdK - Kreisvorsitzender Achim Werner informierte anschließend über die Wahl des neuen VdK - Präsidiums auf Bundesebene . Verena Bentele , die insbesondere wegen ihrer Erfolge als blinde Langläuferin bei den Paralympischen Spielen bekannt ist , sei aussichtsreichste Kandidatin für den Vorsitz . Wer sein eigenes Schicksal so bewältigt , wie Verena Bentele , ist prädestiniert für den Vorsitz des VdK " , so Werner . Der VdK - Verband Ingolstadt / Eichstätt hätte 2017 erstmals 17.000 ereicht , so Werner weiter .

Neuer Vorstand Ov. Etting 2018

© Neuer Vorstand Ov.Etting 2018

Der neue Vorstand des VdK - Ortsverbandes Etting : ( von links ) Beisitzer Norbert Kirchner , 2 . Vorsitzender Josef Euringer , Beisitzerin Rosemarie Vock , Schriftführerin Maria Segerer und Vorsitzender Joachim Siebler .

Kreisgeschäftsführer Werner Böll , der im September in den Ruhestand wechselt , bewertete das Koalitionspapier aus Sicht des VdK . Positiv hob er hervor , dass der Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung künftig zur Häfte von den Arbeitgebern bzw . der Rentenversicherung übernommen werden solle . So herrsche wieder Parität beim gesamten Beitrag . Der VdK wolle in Zukunft auch darauf hinwirken , dass nicht noch mehr Medikamente aus dem Leistungskatalog der Kassen "herausfliegen" . Schließlich ging Böll noch auf die Umstrukturierung der Pflegeversicherung ein , bei der die Bedürftigkeit nun nicht mehr mit der Stoppuhr gemessen werde, sondern sich nach dem Grad der Selbstständigkeit einer Person bemesse . Kritisch sieht Böll die Zustände in der Pflege : " Die Pflegekräfte schieben Stunden ohne Ende und verdienen fast nichts " . Mit Argusaugen wolle der VdK darauf schauen , dass die positiven Aspekte des Koalitionvertrages auch umgesetzt werden , sofern die Koalition zustande kommt , so Böll abschließend .

Ehrung beim VdK Eichstätt

Der VdK - Ortsverband Eichstätt ehrte Monika Hobauer ( vorne 2 . von rechts ) für 70 Jahre Mitgliedschaft im Sozialverband . Darüber freutensich auch ( von links ) der stellvertretende Vorsitzende Arthur Kleinert , 1 . Vorsitzender Arnulf Neumeyer und Kreisgeschäftsführer Werner Böll . Bei der Neuwahl wurde Neumeyer im Amt des Vorsitzenden bestätigt , genauso wie sein Stellvertreter Arthur Kleinert , Schriftführer Jakob Eign . Frauenvertreterin Bärbel Eign sowie die Beisitzer Markus Eitler und Margarete Kleinert .

.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-ingolstadt-eichstaett/ID94864":

  1. Kreisvorsitzender Achim Werner | © Kreisvorsitzender Achim Werner
  2. Jahreshauptv. Ov. Etting 2020 | © Jahreshauptv. Ov.Etting 2020
  3. Mitglied 40 Jahre OV.Zuchering 2019 | © Mitglied 40 Jahre OV.Zuchering 2019
  4. Ehrung Fr.Siegel für 25 Jahre VdK Tätigkeit 2019 | © Ehrung Fr. Siegel für 25 Jahre VdK Tätigkeit 2019
  5. Mitgliederehrg Ov.Etting 2018 | © Mitgliederehrg Ov. Etting 2018
  6. Neuer Vorstand Ov. Etting 2018 | © Neuer Vorstand Ov.Etting 2018

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Ingolstadt-Eichstätt, Terminvereinbarung unter: 08 41 / 37 96 38 - 0

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Ingolstadt-Eichstätt

 

Paradeplatz 21

85049 Ingolstadt

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Mittwoch: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:

Telefon: 08 41 /37 96 38 - 0

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.