Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-ingolstadt-eichstaett/ID89728
Sie befinden sich hier:

Monat Januar 2019

Auf ein Wort

Liebe Leserin , lieber Leser ,

Kreisvorsitzender

© Kreisvorsitzender

das hat es schon lange nicht mehr gegeben - so viele gute Nachrichten aus der Sozialpolitik wie zu Beginn dieses Jahres . Es geht wieder was in diesem für die Menschen so wichtigen Politikbereich . So sehr man sich über die wichtigen Neuerungen freuen kann , so sehr steht auch fest : Das kann nur ein Anfang sein . Für den VdK und seine junge Präsidentin Verena Bentele bleibt noch viel zu tun . Denn eines steht auch fest : Der unbestrittene Reichtum unseres Landes ist zu ungerecht verteilt . Eine neue Studie zeigt : Deutschland zählt zu den Industrienationen mit der größten Ungleichheit . Die da oben wissen nicht , wohin mit dem Geld und die da unten wissen nicht , woher sie das zum Leben unbedingt Notwendige nehmen sollen . Eine große Aufgabe für den VdK , der wir uns konsequent stellen - und das mit Unterstützung unserer fast 2 Millionen Mitglieder in Deutschland . Wir im Kreisverband Ingolstadt - Eichstätt tragen allein 17.000 dazu bei . Wer so viele Mitglieder hat , der kann auch etwas bewegen .
.
In diesem Sinne grüße ich Sie herzlichst ;

Ihr
Achim Werner
Kreisvorsitzender

Zahl der Beratungen beim VdK im steilen Steigflug

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger müssen ihr Recht erstreiten . Das gilt insbesondere für alle Fragen des Sozialrechts . So nahmen die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VdK in den Geschäftsstellen in Ingolstadt und Eichstätt insgesamt 6150 Beratungen durch .

Kreisgeschäftsführer Werner Böll dazu : Die Zahl beweist das große Vertrauen , das die Menschen in uns setzen , zeigt aber auch , dass die zuständigen Behörden häufig die Gesetze nicht zugunsten der Menschen auslegen . " In 2000 Fällen wurden als Ergebnis der Beratung Anträge gestellt oder Rechtsmittel eingelegt . " Und die überwiegende Zahl konnte mit einem für die Mitglieder positiven Bescheid abgeschlossen werden " , stellte Böll in seiner Bilanz des Jahres 2017 fest . Die Domäne des VdK sind in erster Linie das Renten - Schwerbehinderten - und Pflegerecht Insbesondere bei den Erwerbsminderungsrenten müsse der Sozialverband häufig nachhaken , sagte Böll . Es würden zunächst Leistungen verweigert , die der VdK dann dem Rechtsweg erstreite . In 383 Fällen habe der Verband Widerespruch gegen die Entscheidungen der Behörden eingelegt . In 112 Fällen wurden von den Juristen des VdK Klagen zu den Sozialgerichten erhoben und zweimal ging es in die Berufung zum Landessozialgericht .
In den Geschäftsstellen in Ingolstadt und Eichstätt kümmern sich insgesamt zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Belange der Mitglieder . Das Büro in Ingolstadt befindet sich am Paradeplatz 21 . Die Öffnungszeiten :
Montag und Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie 14.00 bis 17.00 Uhr . Um telefonische Terminvereinbarung unter 0841 / 33308 wird gebeten .
In Eichstätt ist das Büro in der Ostenstraße 23 Montag , Dienstag , Mittwochs und Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet . Telefonisch erreichbar ist die Geschäftsstelle unter 08421 / 2606

.


.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-ingolstadt-eichstaett/ID89728":

  1. Kreisvorsitzender | © Kreisvorsitzender

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Ingolstadt-Eichstätt, Terminvereinbarung unter: 08 41 / 37 96 38 - 0

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Ingolstadt-Eichstätt

 

Paradeplatz 21

85049 Ingolstadt

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 8:00 – 12:00, 12:30 – 16:00

Mittwoch: 8:00 – 12:00, 12:30 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:

Telefon: 08 41 /37 96 38 - 0