Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-ingolstadt-eichstaett/ID78890
Sie befinden sich hier:

Veranstaltungen Kreisverband 2019

" Die VdK - Geschäftsstelle in Eichstätt ist am Montag , den 13 . 01 . 2020 , ganztags geschlossen .
Von Dienstag ,den 14 .01 . 2020 bis Freitag ,de 17 .01.2020 ist die Geschäftsstelle nur von 08 : 00 bis 12 : 00 Uhr geöffnet ."

Ehrenvorsitzender springt ein
Achim Werner führt VdK Nord

Achim Werner führt bis zur Neuwahl des Vorstands im Frühjahr 2020 den VdK Ortsverband Ingolstadt Nord .

Die amtierende Führungsspitze bat ihren Ehrenvorsitzenden die Aufgabe zu übernehmen , nachdem der langjähriger Kassier Walter Senfter verstorben war und die Vorsirzende Margita Kleine - Nieße dessen Amtsgeschäfte übernommen hatte . Werner sieht seine wichtigsten Aufgaben darin , das umfangreiche Angebot an Veranstaltungen in gewohnter Qualität aufrecht zu halten und bis zur Neuwahl 2020 neue engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden .Otto Krammer wurde bereits zum stellvertretenden Vorsitzenden berufen .

Weihnachtsfeier OV. Ingolst.-Nord 2019

© Weihnachtsfeier OV. Ingolst.-Nord 2019

Bei der Weihnachtsfeier des VdK Ortsverbands Ingolstadt - Nord ehrte Nikolaus Dr. Manfred Schumann die Sammlerinnen und Sammler von " Helft Wunden heilen "
( von links ) Margita Kleine - Nieße , Helmut Schleberger , Achim Werner ,Darinka Stabek ,Maria Grabowski ,Konrad Zehn der und Wolfgang Meier .

Stimmungsvolle Adventsfeier mit dem
Schanzer Kosaken Chor

Ein volles Hausgab es bei der Weihnachtsfeier des VdK - Kreisverbands Ingolstadt Eichstätt im Festsaal des Stadttheaters. Wegen des großen Andrangs mussten sogar zusätzliche Tische herbeigeschafft werden .

VdK Weihnachtsf.mit dem Schanzer Kosaken Chor 2019

© VdK Weihnachtsf. mit dem Schanzer Kosaken Chor 2019

Der Schanzer Kosaken Chor unter Leitung von Josef Bauch begeisterte das Publikum mit seinen Darbietungen . Im besinnlichen Teil stimmte er zusammen mit Angehörigen der Ingolstädter Pfeifturmbläser die Anwesenden auf die Adventszeit ein . Im zweiten Teil präsentierte der Chor russische Volkslieder . Die 500 Teilnehmer an der Adventsfeier dankten es mit lang anhaltendem Beifall .

Jahreshauptversammlung Ortsverband Wellheim -Konstein

Jahreshauptvers.OV.Wellheim-Konstein Dez. 2019

© Jahreshauptvers.OV.Wellheim-Konstein Dez. 2019

Der VdK Ortsverband Wellheim - Konstein hat einen neuen Vorstand . Alle Mitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung einstimming gewählt . Vorsitzender Wolfgang Löffler ( links ) zeigte sich erfreut über den großen Zusammenhalt im Ortsverband, Unser Bild zeigt neben Löffler den Kassier Werner Weigel ,die Beisitzer Dietmar Schröter und Beate Müller , den neuen Vize Jochen Biber , Schriftführerin Anneliese Löffler , Beisitzer Manfred Knödl und die stellvertretende Kreisgeschäftsführerin Aurella Winkler .

Weihnachtsfeier Ortsverband Baar - Ebenhausen .

Bei der Weihnachtsfeier des VdK Ortsverbands Baar - Ebenhausen wurden die Sammlerinnen und Sammler von " Helft Wunden heilen " geehrt .

Weihnachtsfeier Ov.Baar -Ebenhausen 2019

© Weihnachtsfeier Ov. Baar-Ebenhausen 2019

Alle erhielten ein kleines Geschenk des Kreisverbandes und anerkennende Worte des Kreisvorsitzenden Achim Werner . Unser Bild zeigt von rechts Vorsitzende Rosemarie Siegel , Gabriela Reitmeier , Anita Böttner ,
Martin Petschenka und Maria Wenninger .

" Die VdK - Geschäftsstelle in Eichstätt ist vom 27 . 11 . 2019 bis 29 .11 . 2019 nachmittags geschlossen ".

Workshop für ehrenamtliche Webmaster

Workshop für ehrenamtl. Webmaster 2019

© Workshop für ehrenamtl. Webmaster 2019

Arbeitssatmosphäre im Sitzungssaal der VdK Kreisgschäftsstelle am Paradeplatz . Vertreter der Ortsverbände trafen sich bei einem Workshop , der das Rüstzeug für die Gestaltung einer eigenen Website im Internet vermitteln sollte . Dazu war ein Spezialist des VdK Bayern nach Ingolstadt gereist . Im Gepäck hatte er jede Menge praktischer Tipps , die den Ehrenamtlichen aus den Ortsverbänden die Arbeit an der eigenen Homepage erleichtern sollte . A & O ist dabei die Aktualität des Internetauftritts . Dies fordert den Webmastern der Ortesverbände natürlich einiges ab , müssen sie doch darauf achten , dass die Seiten immer auf dem Laufenden gehalten werden . Nichts sei schlimmer ,als Seiten mif veralteten Informationen , schärfte der Referent seinen aufmerksamen Zuhörern ein . Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier war zufrieden mit der Resonanz auf das Schulunggsangebot des VdK Kreisberbands un d hofft auf möglichst viele stets aktuelle Internetseiten der Ortsverbände .

Kreisverband Ingolstadt - Eichstätt

Arbeitstagung der Ortsverbandvorsitzenden und Kassierer in der Gaststätte des TSV Nord mit Kreisvorsitzendem Achim Werner und Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier

Schanzer Kosaken Chor tritt auf

Adventfeier des VdK ein Ohrenschmaus

Auf einen besonderen Augen - und Ohrenschmaus dürfen sich die Teilnehmer an der Weihnachtsfeier des VdK - Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt freuen . Diese wird nämlich vom Solistensemble des Schanzer Kosaken Chor unter Leitung von Josef Bauch und Mitgliedern der Ingolstädter Pfeifturmbläser gestaltet . Die Veranstaltung findet am 1. Advent um 14 : 30 Uhr im Festsaal des Stadttheaters statt .

Ohrenschmaus Adventfeier 2019

© Ohrenschmaus Adventfeier 2019

Das besondere an dieser Adventfeier : eingeladen sind nicht nur die Mitglieder des VdK ." Wir freuen uns auch über Gäste , die einfach ein außergewöhnliches Konzert miterleben wollen " , kündigt Kreisvorsitzender Achim Werner an . Der Eintritt ist frei .
Chorleiter Josef Bauch hat sich ein besoderes Programm für die Weihnachtsfeier ausgedacht . Den ersten besinnlich - adventlichen Teil bestreiten die Schanzer Donau - Kosaken im Zusammenspiel mit Angehörigen des Pfeiturmbläserensembles . Im zweiten Teil gibt der Chor mit weltbekannten Liedern einen Einblick in die russische Volksseele .

Geselliges Treffen mit Hepberg

Neuanfang beim VdK Lenting

Nach zwei Jahren ohne Vorstandschaft zeichnet sich ein Neuanfang beim VdK Ortsverband Lenting ab . Geburtrshilfe leistet dabei der Nachbarortsverband Hepberg . Bei einemgemeinsamen gesellig - informativen Treffen reichten die Plätze in der Kegelbahn am Bergfürst fast nicht aus , um alle an der Veranstaltung interessierten Mitglieder aufzunehmen . Organisator Peter Prauschke war mehr als zufrieden mit der großen Resonanz auf das Angebot .

Neuanfang beim VdK Lenting Okt. 2019

© Neuanfang beim Vdk Lenting Okt. 2019

Ein voller Erfolg war das erste gsellige Zusammentreffen von Mitgliedern der VdK Ortsverbände Lenting und Hepberg . Das freute ( im Bild von rechts ) Organistor Peter Prauschke , Lentings Bürgermeister Christian Tauer , Hepbergs VdK Vorsitzenden Joesf Baier , Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier und den Kreisvorsitzender Achim Werner .

Hepbergs VdK Chef Josef Baier ermunterte die Lentinger , sich im VdK zu engagieren und sicherte die Unterstützung der Nachbarn zu . Gerne könne man nach dem erfolgreichen Auftakt weitere gemeinsame Aktivitätenstarten . Bei der Veranstaltung meldeten sich spontan Mitglieder , die ihre Bereitschaft erklärten , in einer künftigen Lentinger Vorstandschaft mitzuarbeiten . Peter Prauschke will dazu ein Treffen organisieren, bei dem über das weitere Vorgehen gesprochenn wird . Kreisvorsitzender Achim Werner und Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier sicherten dabei volle Unterstützung zu . Ewa Meier informierte die Mitglieder über die Angebote des VdK und über die Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren . Der VdK Bayern böte dafür auch Schulungen an , Kreisvorsitzender Achim Werner informierte die mehr als 70 Anwesenden über die laufende Rentenkampane des VdK . Unter dem Motto " Rente für alle " habe der VdK den Kampf gegen die zunehmende Altersarmut aufgenommen . Zu den Kernforderungen des Sozialverbands gehören die Gründung einer Erwerbstätigenversicherung , in die alle einbezogen werden , also auch Beamte , Selbständige und Politker , die Einführung einer Grundrente für alle mit mindestens 35 Versicherungsjahren , Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente sowie eine Gleichbehandlung aller Frauen bei der Mütterrente .

Ehrungen beim VdK Nord

Ehrungen Herbstvers. VdK Nord 2019

© Ehrungen Herbstvers.VdK Nord 2019

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Herbstversammlung des VdK Ortsverbands Ingolstadt Nord . Unser Bild zeigt von links die stellvertetende Kreisgeschäftsführerin des VdK Aurelia Winkler , Adolf Bader ( 25 Jahre Mitglied ) , Gertrud Ruprecht ( 30 Jahre ) , Helmut Singer ( 25 Jahre ) , Ortsverbandsvorsitzende Margita Kleine - Nieße und Kreisvorsitzender Achim Werner . In ihrem Bericht hatte Margita Kleine - Nieße die Aktivitäten des Ortsverbandes Revue passieren lassen , wozu die Ausflüge zum Brombachsee , zur Landesgartenschau nach Wassertrüdingen und in das Glasbäserdorf Arnbruck im Bayerischen Wald gehörten .

33 . Kameradschaftstreffen in Eichstätt

Die Tänzer des Trachenverein D ' Altmühler erfreuten die Teilnehmer des 33 . Kameradschaftstreffens des VdK , das im Saal des Alte n Stadttheaters in Eichstätt stattfand .Organisator Arnulf Neumeyer begrüßte die Mitglieder der Ortsverbände aus dem Betreuungsbereich Eichstätt des VdK . Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Trachtenkapelle aus Konstein . Mitglieder des Ortsverbands Eichstätt brachten die Anwesenden mit einem selbst einstudierten Sketch zum Lachen . Kreisvorsitzender Achim Werner informierte über die laufende Rentenkampagne des VdK .

Sammler holen sich Rüstzeug

Sammlerholen Rüstzeug Okt.2019

© Sammler holen Rüstzeug Okt.2019

Am 18 Oktober startet die große Haussammlung des VdK Bayern . Rechtzeitig vor dem Beginn lud der Kreisverband Ingolstadt - Eichstätt seine Sammlerinnen und Sammler ein , um ihnen wichtige Informationen zu geben , die zu einem möglichst guten Sammelergebnis beitragen sollten . Beiiina Schirmeyer , die Leiterin des Fundraising im VdK Bayern ( im Bild vorne links ) , gab den 40 Teinehmern wertvolle praktische Tipps . Sie riet dazu , keinesfalls aufdringlich um Spenden zu bitten , sondern die Menschen aufzuklären , wofür die Sammelgelder verwendet werden .Sie nannte als Beispiele die Betreung von Familien mit schwerstkranken Kindern , die Unterstützung bedürftiger Menschen oder die Wiedereingliederung psychisch kranker Arbeitnehmer in das Berufsleben . Die Sammlung läuft heuer bis zum . November . Das Geld wird ausschließlich für soziale Zwecke verwendet . Kein Cent geht für Verwaltungskosten verloren . Die bestreitet der VdK aus anderen Mitteln

"Die VdK - Geschäftsstellen in Ingolstadt und Eichstätt bleiben am Donnerstag , den 24 . 10 . 2019 , aus organisatorischen Gründen ganztags geschlossen ."

Ehrenamtliche des VdK auf Tour

Erfahrungsaustausch in Hessen

Einmal im Jahr bedankt sich der VdK - Kreisverband Ingolstadt - Eichstätt auf besondere Weise bei seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern . Er lädt Vorsitzende der Ortsverbände , Kassierer oder Frauenvertreterinnen zu einer Fahrt ein , bei der neben dem Erfahrungsaustausch unter den Ehrenamtlichen auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt .

Ziel der diesjährigen Fahrt war das hessische Sontra . Von dort unternahm die Gruppe Ausflüge nach Fulda , Kassel und Hannoversch Münden , ein Städtchen in Niedersachsen , das für seine Fachwerkhäuser berühmt ist .

KV.Ingolstadt-Eichstätt Erfahrungsaust. in Hessen 2019

© KV.Ingolstadt-Eichstätt Erfahrungsaust.in Hessen 2019

Vor den Fachwerkhäusern in Hannoversch Münden : ( von links ) Sonja Bayerlein , Ewa Meier , Birgit Sämeier und Aurelia Winkler von der Kreisgeschäftsstelle des VdK in Ingolstadt .

In Kassel bestaunten die VdKler das Herkules - Monument auf der Wilhelmshöhe . Ein wichtiger Bestandteil des Programms war der Erfahrungsaustausch unter den Ehrenamtlichen der unterschiedlichen Ortsverbände . Nach dem Motto " Wir können voneinander lernen " wurde über die jeweiligen Aktivitäten gesprochen . Da nahm, so mancher Teilnehmer eine wertvolle Anregung für die eigene Arbeit mit nach Hause . An der Fahrt nahm auch hauptamtliche Mitarbeiterinnen des VdK teil .
Da die Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier und ihre Stellvertreterin Aurelia Winkler noch relativ neu im Amt sind , boten die Tage in Hessen auch eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen . Haupt - und Ehrenamt arbeiten beim VdK traditionell ausgezeichnet zusammen .

Die VdK - Geschäftsstelle Eichstätt bleibt am Freitag , den 30 . 08 . 2019 , geschlossen ,

VdK Ingolstadt - Eichstätt lud ein

Viel los beim Tag der offenen Tür

Es war mächtig was los beim Tag der offenen Tür des VdK - Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt .

Wie jedes Jahr Ende Juni standen die hauptamtlichen Berater , aber auch die ehrenamtlichen MItarbeiter bereit , um in der Geschäftsstelle am Paradeplatz Fragen der Besucher zu beantworten . Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier und ihr Team hatten alle Hände voll zu tun . Wieder einmal hat sich gezeigt , dass die Menschen dem Sozialverband vertrauen , und das in allen Fragen des Sozialrechts von der Rente bis zum Schwerbehindertenrecht .

VdK Tag der offenen Tür Juni2019

© VdK Tag der offenenTür Juni 2019

Yvonne Knobloch von der Abteilung " Leben im Alter " des VdK Bayern informierte die Besucher über die wichtigen Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht . Sie riet dazu , sich rechtzeitig mit diesen Themen auseinanderzusetzen . Der VdK bietet hierfür eine Broschüre an , die auch entsprechende Formulare beinhaltet , auf denen man seinen Willen bekunden kann . Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt . An den Biertischen vor der Geschäftsstelle ließen es sich die Gäste gut gehen .

VdK Tag der offenen Tür Juni 2019

© VdK Tag der offenen Tür Juni 2019

D'Paule sorgte für die musikalische Unterhaltung .

VdK Tag der offenen Tür 2019

© VdK Tag der offenen Tür Juni 2019

Den Alterssimulationsanzug Gert präsentierte VdK - Kreisvorsitzender Achim Werner beim Tag der offenen Tür . Mit dem Anzug kann man sich in die Lage alter Menschen hineinversetzen , die mit körperlichen Einschränkungen leben müssen , nicht nur was ihre Beweglichkeit betrifft , sondern auch ihre Sinne wie Hören oder Sehen .

Familientrerffen des VdK - gute Stimmung beim Sommerfest

Das Sommerfest ist aus dem Versanstaltungskalender des VdK - Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt nicht mehr wegzudenken . Wie jedes Jahr kam die VdK - Familie aus Stadt und Umland zu ihrem Treffen an den Baggersee und ließ es sich einen Nachmittag lang gut gehen .

Sommerfest Baggersee VdK 2019

© Sommerfest Baggersee VdK 2019

Auch beim Sommerfest des VdK im Bierzelt am Baggersee warb der Sozialverband für eine gerechtere Rentenpolitik .

Kreisvorsitzender Achim Werner begrüßte neben den Mitgliedern auch Ehrengäste , unter ihnen OB Christian Lösel und Bürgermeister Sepp Mißlbeck , die Grußworte sprachen , den Landtagsabgeordneten Alfred Grob sowie die beiden Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Christian Scharpf und Christian Lange . Abgeordnete von CSU ; SPD und Freien Wählern hatten Gutscheine für Fahrten zum Bayerischen Landtag in München und zum Deutschen Bundestag nach Berlin zur Verfügung gestellt . Ein Gewinner durfte sich auch über einen Gutschein des VdK - Reisedienst freuen .

Sommerfest am Baggersee VdK 2019

© Sommerfest am Baggersee VdK 2019

Die Blaskapelle Kolpingia sorgte beim Sommerfest des VdK - Kreisverbands für die musikalische Umrahmung . Für ein paar Nummern spielte der Oberbürgermeisterkandidat Dr. Christian Scharpf auf seiner Klarinette mit .

Labesausschuss VdK mit U.Mascher ,W.Böll u.A.Werner 2019

© Landesausschuss VdK mit U.Mascher ,W.Böll u.A.Werner2019

Werner Böll ( links ) , langjähriger Geschäftsführer des VdK - Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt ,nahm nach seiner Wahl in den Landesausschuss des Sozialverbands erstmals an einer Sitzung des Gremiums Teil . Die Vorsitzende des VdK Bayern , Ulrike Mascher und ihr Stellvertreter Achim Werner , begrüßten ihn herzlich im höchsten Gremium , das zwischen den alle vier Jahre stattfindenden Landesverbandstagen tagt .

" Die Geschäftsstelle in Eichstätt bleibt am Mittwoch ( 19 .06 . 2019 ) und am Donnerstag ( 20 . 06 2019 ) aus organisatorischen Gründen ganztags geschloss " .

Einladung

zum " VdK - Aktionstag "

am Freitag , den 28 . 06 . 2019 von 10 . 00 bis 15 .00 Uhr in der VdK Geschäftsstelle Paradeplatz 21 , 85049 Ingolstadt

Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über das Leistungsangebot des VdK !

Für Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt !

Wir freuen uns auf Ihr Kommen !

" Einladung zum Sommerfest mit Tombola des Kreisverbandes Ingolstadt - Eichstätt am 29 . Juni 2019 "

am
Samstag , den 29 . Juni 2019 im Festzelt des Fischereivereins am Baggersee Ingolstadt
Beginn : 14 .00 Uhr .

Es erwarten Sie eine tolle musikalische Unterhaltung sowie eine Verlosungsaktion mit attraktiven Preisen .

Wir freuen uns auf schöne und unterhaltsame Stunden mit Ihnen !

" Die VdK - Geschäftsstellen in Ingolstadt und Eichstätt bleiben am Donnerstag , den 23 . 05 . 2019 , aus organisatorischen Gründen ganztags geschlossen "

Der VdK ist auch auf der 27 . miba 2019 vertreten

VdK Stand 27. miba 2019

© VdK Stand 27 . miba 2019

Der VdK ist auch auf der 27 . miba mit einem Stand vertreten . Am Eröffnungstag erwarteten ( von links ) Beraterin Sonja Bayerlein , Kreisvorsitzender Achim Werner und Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier in Halle 5 die ersten Besucher . Das Interesse war schon in den ersten Stunden erfreulich groß . Die miba dauert noch bis zum kommenden Sonntag und ist von 10 .00 bis 18 . 00 Uhr geöffnet .

Bei den Arbeitstagungen das notwendige Rüstzeug geholt

Frauen sind das Rückgrad in den Ortsverbänden

Die ehrenamtlich tätigen Frauen sind Rückgradl der Ortsverbände im Sozialverband VdK . Für ihre wertvolle Betreuungsarbeit holen sie sich bei regelmäßigen Arbeitstagungen das notwendige Rüstzeug . Bei ihrem Treffen in Ingolstadt tauschten die Frauen unter Leitung von Kreisfrauenvertreterin Christa Trapp ihre Erfahrungen aus . Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier gab wertvolle Tipps . Bezirksfrauenvertreterin Christa Wilsch bedanktesich bei den engagierten Mitarbeiterinnen für ihren wertvollen Einsatz .

Arbeitstag. Vertreterinnen der Frauen v. d. OV April 2019

© Abeitstag. Vertreterinnen der Frauen v.d. OV April 2019

Die Vertreterinnen der Frauen in den Ortsgruppen des VdK - Kreisverbands Ingolstadt Eichstätt trafen sich zu ihrer traditionellen Arbeitstagung in der Vereinsgaststätte des TSV Nord . Kreisfrauenbetreuerin Christa Trapp hatte ihre Mitstreiterinnen zum Erfahrungsaustausch geladen .

Ewa Meier informierte die Anwesenden über die Folgen der zunehmenden Demenzerkrankungen . Bei der Betreuung bekämen es die Frauen immer wieder damit zu tun , Nicht zuletzt auf Gruck des VdK gebe es jetzt endlich Leistungen der Pflegeversicherung für demenzkranke Menschen . Rednerin fordert die Frauenbetreuerinnen auf ,bei ihren Besuchen auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen . Der VdK ist bei der Antragsstellung behilflich . Diezicht Bedeutung der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung war ein weiteres Thema des Vortrags . Ewa Meier bat die Frauen , für den Abschluss dieser wichtigen Vorsorgemaßnahmen zu werben . Der VdK biete eine hilfreiche Broschüre an , die auch entsprechende Formulare enthalte , Christa Wilsch hob die Bedeutung der Frauenvertreterinnen für den VdK hervor . Sie leisteten eine unverzichtbare Arbeit . Im Ortsverband sei die Vertreterin der Frauen insbesondere Ansprechpartnerin für die älteren und kranken Menschen . Aus dem VdK sei sie deshalb nicht wegzudenken .

Gute Nachrichten für alle VdK - Mitglieder :

Das bei Berufspendlern in und um Ingolstadt beliebte Job - Ticket der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft ( INVG ) wird wieder angeboten : rund 558 € kostet eine normale Jahreskarte des INVG in der Tarifstufe 1 ( Stadtgebiet ) . Ein Job - Ticket mit der gleichen Reichweite gibt es im Jahr 2019 für 362 € im JAHR : Ein deutlicher Unterschied , der sich auch in den weiteren Tarifstufen fortseztz ( vgl. Tabelle ) " .

Hinweis dazu : Das Job - Ticket können VdK - Mitglieder in der Geschäftsstelle Ingolstadt , Paradeplatz 1 , 85049 Ingolstadt bestellen und abholen .

Wichtig : Bei Antragsabgabe ( mittels Bestellschein ) ist eine Barzahlung erforderlich ! Die Antragsabgabe muss bis zum 15 . des Vormonats erfolgen , damit der Gültigkeitstermin des Job - Tickets für den gewünschten Zeitpunkt eingehalten werden kann .
siehe auch Tabelle im Anhang

VdK Kreisverband auch heuer wieder auf der miba


Am 6 . April ist es wieder so weit : Dann öffnet die miba ihre Pforten und der VdK ist mit einem Stand dabei . Die Ausstellung dauert heuer bis zum 14 . April . Der Stand des VdK befindet sich in Halle 5 . Er ist während der Öffnungszeiten der miba ständig besetzt

Ehren - und hauptamtliche Mitglieder des VdK - Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt stehen als Ansprechpartner zur Verfügung . Der VdK berät in allen Fragen des Sozialrechts von der Kranken - und Pflegeversicherung über das Schwerbehindertenrecht bis zur Rentenversicherung . Außerdem gibt es Informationen über über die Betreuungsangebote in den Ortsverbänden sowie die Aktivitäten, die dort für die Mitglieder durchgeführt werden - von der Informationsveranstaltung über gesellige Termine bis zu Ausflügen und Mehrtagesfahrten .

VdK - Team startet beim Halbmarathon


Am 4 . Mai findet in Ingolstadt wieder der traditionelle Halbmarathon startet . An dem Event wird erstmals ein Team des VdK - Kreisverbands Ingolstadt - Eichstäätt teilnehmen . Und dieses wird von keiner geringeren als der VdK - Präsidentin Verena Bentele angeführt . Die zwölfmalige Paralympics - Siegerin nimmt die rund 21 km lange Strecke in Angriff .Wem das zu weit ist , der kann auch am 7000 m langen Fitness Run teilnehmen .

Halbmarathonlauf mit Verena Bentele Ingolst. 2019

© Halbmarathonlauf mit Verena Bentele Ingolst. Mai 2019

Das werden Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier und Kreisvorsitzender Achim Werner tun . Für Kinder gibt es die Möglichkeit , beim Kids Run auf kürzeren Strecken ihre Ausdauer zu testen . Wer Interesse hat , beim Team des VdK mitzulaufen , der kann sich gerne in der Geschäftsstelle am Paradeplatz bei Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier anmelden ( E - Mail - Adresse : eva.meier@vdk.de . Telefon 0841 / 3796380 ) .
Der VdK übernimmt für sein Team die Startgebühr . Außerdem gibt es für die ersten 50 Anmeldungen ein Shirt mit den Logos des Sozialverbands sowie des Veranstalters . Beim Fitnessrun kommt es nicht auf die gelaufene Zeit an , die Strecke kann auch walkend zurückgelegt werden .
Im Vordergrund steht die Bedeutung sportlicher Betätigung für die Gesundheit .

VdKler spüren Lücken auf

Barrierefreiheit in Ingolstadt - da geht ( noch ) was !

Im vergangenen Jahr untersuchte eine Gruppe des VdK - Bayern zusammen mit Vertretern der Stadt Ingolstadt und der Behindertenvertretung in einer ersten Begehung wichtige öffentliche Einrichtungen von Ingolstadt , um sie auf Barrierefreiheit abzukolpfen .

Sepp Mißlbeck , der dritte Bürgermeister von Ingolstadt . kam zur zur Begehung hinzu und versicherte , dass er die Ergebnisse dieser Begehung gerne im Namen der Stadt entgegennimmt . Die Übergabe erolgte jetzt in seinem Büro .
Als Ergebnis konnte die Gruppe des VdK feststellen , dass es in Ingolstadt bereits sehr viele gute Ansätze zur Barrierefreiheit gibt . Insbesondere das Interesse und bisher geleistete Engagement , um Barrieren zu überwinden , sei sehr positiv . Es gibt aber auch etliche Vorgänge , die noch nicht zu Ende geführt wurden .
Beispielsweise gibt es einen " Wegweiser für Senioren " , indem sich aber keinerlei Hinweise zur Barrierefreiheit der darin beschriebenen Angebote finden .
Auch die Zugänglichkeit des neuen Rathauses ist gut . Informationen sind für Menschen mit Sehbehinderung gut lesbar . Aber auch hier findet man auf der Homepage der Stadt keinen Hinweis auf diese barrierefreie Zugänglichkeit . Das ist bedauerlich , denn Menschen mit Behinderung informieren sich häufig im Vorfeld über das Internet , ob ein Ziel für sie erreichbar ist oder nicht .
Diese nicht zu Ende geführte Barrierefreiheit ist am zentralen Omnibusbahnhof ganz deutlich erkennbar : Sehbehinderte Fahrgäste können sich durch Drücken einer Taste den aktuellen Abfahrsplan vorlesen lassen . Das ist für blinde Menschen eine sehr wertvolle Hilfe . Allerdings gibt es keine Hinführung , keine sogenannte " Leitline " zu diesen Tastern . Man entdeckt diese Hilfemöglichkeit nur durch Zufall oder meistens eben überhaupt nicht . Vor allem Ortsunkundige können diese Hilfe nicht finden .
Man sieht auch hier - eine gute Idee , aber isoliert vom Umfeld ist der Nutzen sehr eingeschränkt .
Weitere Ziele der Begehung waren die Tiefgaragen am alten Schloss , der Busbahnhof , die " Maria - Victoria - Kirche " und das neue Rathaus . Zudem wurden die wichtigsten Broschüren und Veröffentlichungen und die Homepage der Stadt ausgewertet .
Bei der Übergabe lobte Bürgermeister Sepp Mißlbeck die Ergebnisse der Begehung und versicherte , dass sich die Stadt weiterhin für Barrierefreiheit einsetzen werde . Er selbst sehe sich durch die Begehung darin bestätigt , dass Ingolstadt auf einem guten
Weg sei .
Auf dem Weg sein bedeutet aber auch , dass man nicht angekommen ist . Weitere Begehungen und Anstrengungen sind notwendig und der VdK wird auch künftig Begehungen durchführen und die Zusammenarbeit mit Inge Braun , der Behindertenbeauftragten der Stadt Ingolstadt intensivieren .
Von den ca. 137.000 Einohnern in Ingolstadt sind 24 Prozent 60 Jahre alt oder älter . Im Jahr 2035 werden es nach Schätzungen fast 40 Prozent sein . Gerade im Alter sind wir alle zunehmend auf Barrierefreiheit angewiesen . Das gilt für den privaten Wohnraum , aber auch für den öffentlichen Raum wie Ämter , Einkaufsmöglichkeiten , Ärzte , Apotheken und kulturelle Einrichtungen .
Das VdK - Motto lautet " Weg mit den Barrieren ! " Ohne Barrierefreiheit kann es keine Inklusion , also die gleichberechtigte Teihabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben , geben . Wenn Menschen mit und ohne Behinderung , junge Menschen und Senioren uneingeschränkt miteinander leben wollen , so braucht es Barrierefreiheit als Voraussetzung , die uns allen nützt . Und dafür wird der VdK auch künftig eintreten - auch ,um die Barrieren in den Köpfen abzubauen .
Es gibt noch zu viele Vorurteile voreinander , zu viel Kostenvorbehalt und zu wenig Verständnis für Senioren und Menschen mit unterschiedlichsten Behinderunggen .

Protokoll Überg.Barrierefrei 2019

© Protokoll Überg.Barrierefrei 2019

Mit großem Interesse nahm Bürgermeister Sepp Mißlbeck ( 2. von links ) an seinem Arbeitsplatz im Rathaus das Protokoll der Begehung in Ingolstadt entgegen . Mit dabei waren ( von links ) Eberhard Grünzinger , Abteilungsleiter " Ehrenamt und soziale Praxis " im VdK - Landesverband , Achim Werner , stellvertretender Landesvorsitzender VdK - Bayern , Ewa Meier Kfreisgeschäftsführerin des VdK Ingolstadt - Eichstätt , Inge Braun , Behindertenbeauftragte der Stadt Ingolstadt , Aurelia Winkler , stellvertretende Kreisgeschäftsführerin und Uwe Gutjahr , Architekt , von der Beratungsstelle der Bayrischen Architektenkammer .

Mitgliederehrung beim VdK -Ortsverband Wellheim


Mitgliederehrung beim VdK - Ortsverband Wellheim .Das Bild zeigt die Geehrten mit Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier ( rechts ), Kreisvorsitzendem Achim Werner (Zeiter von ).Vorsitzender Wolfgang Löffler ( Dritter von rechts ).Bürgermeister Robert Husterer ( Vierter von rechts )

Weihnachtsfeier des VdK :Ortsverbands Ing. Nord


Bei der Weihnachtsfeier des VdK - Ingolst. Nord wurden die Sammlerinnen und Sammler von " Helft Wunden heilen " mit einem Geschenk geehrt .Im Bild von links Ehrenvorsitzender Achim Werner ,Helmut Schleberger Kreisgeschäftsführerin Ewa Meier , Konrad Zehndner ,Vorsitzende Margita Kleine - Nieße , Wolfgang Meier , Rekordsammlerin Maria Grabowski und Kassier Walter Senftner

VdK- Kreisverband lädt zu stimmungsvoller Adventsfeier


Der 1. Advent ist traditionell der Tag ,an dem der VdK- Kreisverband Ingolstadt - Eichstätt zu einer stimmungsvollen Adventsfeier in den Festsaal des Stadttheaters einlädt .

Im Kreis von Mitgliedern und Gästen will der Sozialverband das Jahr ausklingen lassen . Die Feier beginnt am 3 . Dezember um 14 . 30 Uhr . Den musikalischen Teil bestreitet die Blaskapelle Mailing - Feldkirchen unter ihrer Dirigentin Katharina Hofner . Im ersten besinnlichen Teil bietet sie adventliche Klänge dar . VdK-Kreisvorsitzender Achim Werner trägt zwischen den Stücken Weihnachtstexte vor . Die Teilnehmer an der Adventsfeier erhalten am Eingang zum Festsaal einen Gutschein über 5 Euro , den sie bei den Bedienungen für Getränke oder Kuchen einlösen können . Eingeladen sind MItglieder und Freunde des VdK .

Werner und Böll im VdK - Bundesausschuss


Bei der konstituierenden Sitzung des VdK - Bundesverbandsausschusses wurde der langjährige Geschäftsführer des Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt , Werner Böll , in das höchste Gremium des Sozialverbands zwischen den alle vier Jahre stattfindenden Bundesverbandstagen aufgenommen . Da auch Kreisvorsitzender Achim Werner nach 24 Jahren Mitglied des Gremiums bleibt , vertreten erstmals zwei Ingolstädter den VdK- Bayern in dem Führungsgremium des Sozialverbands . Auf Vorschlag der neuen VdK - Prädidentin Verena Bentele beschloss der Ausschuss ,2019 eine Rentenkampagne zu starten mit dem Ziel , der zunehmenden Altersarmut Einhalt zu gebieten . Werner und Böll luden die Präsidentin umgehend ein , im Rahmen der Kampagne zu einer Veranstaltung nach Ingolstadt zu kommen . Verena Bentele sagte spontan zu .

Neuwahl imOrtsverband

Straßburger führt VdK Mindelstetten .

Bei der Mitgliederversammlung des VdK - Ortsverbands Mindelstetten wurde Peter Straßburger zum 1 . Vorsitzenden gewählt . Sein Stellvertreter ist Georg Fürnrieder . Dieter Regensburger bekleidet das Amt des Schriftführers , Beisitzer sind Ernst Rottenkolber sowie Albert Schmalzl . Zum Kassier wurde Bernhard Hunner bestimmt . Alle Wahlgänge erfolgten einstimmig .
Kreisgeschäftsführer Werner Böll dankte dem bisherigen Vorstand , insbesondere dem Vorsitzenden Franz Rödel , der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte , für seine Arbeit . Ehrenamtliches Engagement sei gar nicht hoch genug einzuchätzen . In seiner Rede zur aktuellen Sozialpolitik beschäftigte sich Böll mit der Rente . Wie er ausführte , sind die Renten in den alten Bundesländer zum 1 . Juli um 3 ,22 Prozent angehoben worden .Die gesetzliche Rentenversicherung verfügt zurzeit über eine Rücklage von rund 33 Milliarden Euro . Dies sei der guten Konjunktur geschuldet . Jetzt sei es an der Zeit , das Rentenniveau zu stabilisieren , da ansonsten immer mehr Rentner auf staatliche Unterstützung angewiesen sind . Dies sei eine zentrale Forderung des VdK an die Politik . Auf keinen Fall dürfe das Rentenniveau weiter auf 43 Prozent reduziert werden . Positiv bewertete Böll die Änderung in der Pflegeversicherung .So seien endlich Menschen mit Demenzerkrankungen nicht mehr von den Leistungen ausgeschlossen .
Die insgesamt verbesserten Leistungen sowie die bessere Personalausstattung ließen auch die Erhöhung des Bitrags zur Pflegeversicherung von voraussichtlich 0 ,5 Prozent zum Jahresanfang 2019 angemessen erscheinen . Da bei der gesetzlichen Krankenversicherung der Zusatzbeitrag für die Versicherten halbiert werden , sei das zu verschmerzen . Ab 2019 wird der Zusatzbeitrag einer alten Forderung des VdK entsprechend
wieder zur Hälfte von den Arbeitgebern bzw. der Rentenversicherung bezahlt .

Mitgliederzahl auf 385 gewachsen

Rühriger VdK - Ortsverband in Kipfenberg


In Kipfenberg hat der VdK einen rührigen Ortsverband . Vorsitzender Karl Meir berichtete bei der Jahreshauptversammlung über zahlreiche Aktivitäten von der Betreuung der Mitglieder bis zum Abhalten geselliger Veranstaltungen .

Auch die Mitgliederzahl könne sich sehen lassen . Sie liegt bei 385 und wächst weiter an . Bürgermeister Christian Wagner dankte dem VdK für seine Arbeit . Er sei eine feste Größe in der Gemeinde . Das ehrenamtliche Engagement sei beeindruckend .Bei der Neuwahl wurde Karl Mair in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt , ebenso sein Stellvertreter Ludwig Blechinger . Zur Schriftführerin wurde wie bisher Inge Hackner gewählt . Als Vertreterin der Frauen fungiert Edith Schulz .Beisitzer sind Gudrun Dorn , Christina Frey , Otto Rössler , Ingrid Schmidt , Thomas Sohmen sowie Bernhard Weber . Kassier ist Georg Scheiblecker . Alle Wahlgänge erfolgten einstimmig .

Jahreshauptverslg.Ov.Kipfenberg 2018

© Jahreshauptverslg.Ov:Kipfenberg 2018

Die neue Vorstandschaft des VdK - Ortsverbands Kipfenberg mit dem wiedergewählten Vorsitzenden Karl Meir ( links ) . Mit auf dem Bild sind Bürgermeister Christian Wagner ( 2 . von links ) und Kreisgeschäftsführer Werner Böllk ( 2 . von rechts ) .
Kreisgeschäftsführer Werner Böll referierte zu sozialen Themen . Die Rentenerhöhung in den alten Bundesländern betrage in diesem Jahr 3 , 22 Prozent . Der VdK fordere , dass für alle vor dem 1 . Januar 1992 geborenen Kinder bei der Rente nicht wie bisher zwei sondern drei Entgeltpunkte bezahlt werden .
Für einen Rentenpunkt gibt es derzeit 32 ,03 € .
Positives meldete Böll von der gesetzlichen Krankenversicherung . Der VdK begrüße die Rückkehr zur püaritätischen Finanzierung . Die Versicherten müssten ab 2019 den Zusatzbeitrag nicht mehr alleine aufbringen . Arbeitgeber und Rentenversicherung übernehmen dann wieder die Hälfte des gesamten Beitrags .
Böll wies die Mitglieder auch auf das neue bayerische Landespflegegeld hin . Voraussetzung hierfür ist der Wohnort in Bayern sowie ein Pflegegrad von mindestens 2 . Das Pflegegeld beträgt jährlich 1000 Euro . Die Antragsfrist für das Jahr 2018 läuft bis zum 31 . Dezember dieses Jahres . Der VdK , so Werner Böll , ist bei der Antragstellung gerne behilflich . Diese gelte für alle aus dem Bereich des Sozialrechts .

Einmarsch ins Bierzelt am Baggersee

(von rechts )
VdK -Landesgeschäftsführer Michael Pausder , VdK - Präsidentin Verena Bentele und VdK - Kreisvorsitzender Achim Werner , begleitet von der Zucheringer Blasmusik . -

Impressionen eines gelungenen Sommerfestes

Sommerfest Baggersee 2018

© Sommerfest Baggersee 2018

Bild Oben: Blick ins gut gefüllte Bierzelt . Bild rechts Mitte : Verena Bentele , die blinde Präsidentin des VdK Deutschland bei Ihrer mitreißenden Rede auf dem Sommerfest des VdK :

Sommerfest mit Präs.Verena Bentele 2018

© Sommerfest mit Präs.Verena Bentele 2018

Zwei erfolgreiche Menschen mit Handicaps : der Vorssitzende des Gehörlosenvereins , Alexander Exner ( links ) ,überreicht VdK - Präsidentin Verena Bentele ein Gemälde mit dem Alphabet der Gebärdensprache . Darüber feut sich auch VdK - Kreisvorsitzender Achim Werner .

Für volle Inklusion

VdK spürt Barrieren auf und drängt auf Abhilfe

Eine Begehung des VdK in der Altstadt brachte es ans Tageslicht ; In Ingolstadt gibt es noch so einige Barrieren , die beseitigt werden müssen,wenn Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können sollen . Das Fazit nach 5 Stunde lautete : die Stadt ist auf keinen schlechten Weg , aber eben noch lange nicht am Ziel . .

Es war eine stattliche Gruppe , die sich vor der VdK - Geschäftsstelle am Paradeplatz versammelte , um einige auch von Menschen mit Handicaps stark frequentierte Orte in der Altstadt unter die Lupe zu nehmen . Mit dabei waren der Leiter der Abteilung " Ehrenamt und soziale Praxis " des VdK Bayern , Eberhard Grünzinger , VdK - Bezirksgeschäftsführer Robert Otto , die Behindertenbeauftragte der Stadt , Inge Braun , Guido Schwarz vom Hochbauamt , der Vorsitzende des Gehörlosen Vereins Alexander Exner , Rollstuhlfahrer und VdK - Mitglied Hans Pirzer , Uwe Gutjahr von der Beratungsstelle für behindertengerechtes Bauen der bayerischen Architektenkammer . VdK - Kreisvorsitzender Achim Werner , Kreisgeschäftsführer Werner Böll , seine designierte Nachfolgerin Ewa Maier , Josef Zacvny , der Vorsitzende des VdK- Ortsverbands Mitte und sein Vorgänger Dieter Bellgardt .Später stieß auch noch Bürgermeister Sepp Mißlbeck dazu .

Erster Station der Begehung war die Tiegarage am Schloss , die demnächst saniert wird . Aus dert Sicht des VdK bedauerlich : Es ist nicht geplant , einen Aufzug in die mehrgeschossige Tiefgarage einzubauen . Es sollte zumindest geprüft werden, ob nicht wenigstens ein vergleichsweise günstiger Treppenlift installiert werden kann .
Nächste Station war der Busbahnhof , der bereits mit mehreren Hilfen für Menschen mit Handicap ausgestattet ist . Komplett barrierefrei ist er aber noch nicht .Es fehlen etwa noch Orientierungshilfen für blinde Menschen .

Ein Highlight des Rundgangs war die Kirche Maria de Victoria , Sie ist ein viel besuchter Anziehungspunkt für Einhaimische und Touristen . Für Rollstuhlfahrer ist die Kirche aber nur extrem schwer zugänglich . Sebastian Gäck vom städtischen Hochbauamt stellte der Gruppe Pläne vor , wie alle vorhandenen Barrieren beseitigt werden könnten . Einen Zeitplan für die kostenintensiven Maßnahmen konnte er noch nicht nennen . Bürgermeister Sepp Mißlbeck versicherte aber , dass die Stadt willens sei , hier in absehbarer Zeit tätig zu werden .

Rundgang Barrierfrei Stadt Ing. Juni2018

© Rundgang Barrierefrei Stadt Ing. Juni 2018

Ortstermin gegenüber der Asamkirche Maria de Victoria . Das Kleinod im Herzen der Altstadt ist bei Einheimischen wie Touristen äußerst b eliebt, steckt aber voller Barrieren für Menschen mit Behinderungen . Unser Bild zeigt ( von rechts ) Eberhard Grünzinger vom VdK Bayern , Guido Schwarz vom Hochbauamt der Stadt Ingolstadt ,Kreisgeschäftsführer Werner Böll ,Sebastian Gäck vom Hochbauamt , Gebärdendolmetscher Winfried Locher , Kreisvorsitzenden Achim Werner , Bürgermeister Sepp Mißlbeck und Ewa Maier , ab 1 . Oktober die neue Kreisgeschäftsführerin des VdK .

Nach einer kurzen Mittagspause war das neue Rathaus nächste Station auf dem Rundgang . Vor und im Rathaus wird schon viel getan , um Barrieren zu beseitigen , aber auch hier gibt es noch Handlungsbedarf . Wieder geht es um Orientierungshilfen für blinde Menschen und Änliches .
Verbesserungsbedarf gibt es auch in der Stadtbücherei im Herzogskasten .Dort existiert zwar eine Rampe für Rollstuhlfahrer , die Stadt aber selbst hat einHinweisschild angebracht , dasss es sich hierbei nicht um einen barrierefreien Zugang zum Gebäude handelt .

Rundgang Barrierefrei Stadt Ing. Juni 2018

© Rundgang Barrierefrei Stadt Ing. Juni 2018

Eberhard Grünzinger , Leiter der Abteilung " Ehrenamt und soziale Praxis " beim VdK Bayen will ganz genau wissen ,obder Zugang für Rollstuhlfahrer zur Stadtbücherei im Herzogskasten nicht mehr als sechs Prozent Steigung aufweist . Interessierte Zuschauer sind ( von rechts ) Kreisgeschäftsführer Werner Böll , der Vorsitzende des VdK - Ortsverbands Mitte , Josef Zacny und Sebastian Gäck , der Sachgebietsleiter Bauunterhalt im städtischen Hochbauamt .

Eberhard Grünzinger hat bei dem Rundgang peinlich genau protokolliert , wo es Verbesserungsbedarf gibt .
In den kommenden Wochen werden die bei dem Rundgang gemachten Erfahrungen gründlich ausgewertet und in jedem Einzeifall Handlungsvorschläge erarbeitet . Diese sollen dann noch vor der Sommerpause der Öfentlichkeit präsentiert und der Stadt übergeben werden .

2017 kamen 1153 Menschen neu zum Kreisverband

Mitgliederstand des VdK erreicht neue Rekordmarke

Der Mitgliederstand des VdK Kreisverbands Ingolstadt - Eichstätt hat auch 2017 eine neue Rekordmarke erreicht . Erbetrug zum 31 . Dezember 17 002 . Das entspricht einem Zuwachs um 67 Personen .

Kino für Junggebliebene

VdK bietet Sixtyfit an

Vor einigen Jahren war es schon einmal ein großer Erfolg . Der VdK lud Senioren zu Kinovorführungen in die Altstadtkinos ein . Dann schloss ein Kino nach dem anderen seine Pforten und das Angebot musste eingestellt werden .
Jetzt gibt es wieder ein Kino in der Altstadt und der VdK bietet dort wieder interessante Filme an !
Den Auftakt machte in der vergangenen Woche der Kassenschlager " Eine ganz heiße Nummer "

VdK bietet wieder Kino für Junggebliebene an 2013

© VdK bietet wieder Kino für Junggebliebene an 2013

Bild - Mitte ( von rechts ) Kreisgeschäftsführer Werner Böll , Stellvertretender - Kreisvorsitzender Rudolf Geiger , Ortsvorsitzender Dieter Bellgardt und Stellvertretende Geschäftsführerin Anja Kruss

VdK - Pflegebegleiter

Wir stellen Ihnen ein neues Ehrenamt vor :

den VdK - Pflegebegleiter

Viele Menschen pflegen aufopferungsvoll ihren Partner , die Eltern oder ein Kind mit Behinderung . Dabei kommen die Bedürfnisse der Pflegenden meist zu kurz . Oftmals führt die Pflegeanstrengung vieler Jahre zur völligen Erschöpfung. Um hier Hilfe anbieten zu können , hat der VdK - Kreisverband Ingolstadt - Eichstätt engagierte Menschen , die pflegenden Angehörigen zur Seite stehen und die entlasten wollen " VdK - Pflegebegleiter " ausgebildet .
Die VdK - Pflegebegleiter helfen auf verschiedene Weise :

  • sie können mit den Pflegebedürftigen spazieren gehen , ihnen vorlesen oder einfach nur da sein
  • sie können dort helfen , wo Mitarbeiter der Pflegedienste aufgrund der festgelegten Pflegeeinheiten an ihre zeitlichen Grenzen stoßen
  • sie können durch ihren Einsatz dem pflegenden Angehörigen Freiräume schaffen , die dieser zur Erledigung anstehender Termine nutzen kann oder auch als Zeit für sich , um Atem zuholen
  • sie können dem Angehörigen Strukturen und Netzwerke im Pflegebereich aufzeigen und entsprechende Kontakte vermitteln

Die VdK - Pflegebegleiter schenken Zeit , sie übernehmen keine Pflegeleistungen oder Putzdienste . Der Einsatz des VdK - Pflegebegleiters ist kostenlos. Die anfallenden Fahrtkosten trägt der VdK - Kreisverband .

Wenn Sie mithelfen wollen , pflegende Angehörige zu unterstützen , oder selbst unser Angebot in Anspruch nehmen möchten , wenden Sie sich an unsere

VdK-Geschäftsstelle Ingolstadt/Eichstätt

© VdK-Geschäftsstelle Ingolstadt/Eichstätt

Geschäftsstelle in Ingolstadt unter Tel : 0841 / 33308 ( Zentrale ) oder 0841 / 379638 - 16 ( zuständige Sachbearbeiterin , gut erreichbar auch unter der Email : b.merk@vdk.de )

.

Sie sind VdK - Mitglied und möchten sich als Begleiter in der beschriebenen Weise engagieren ? Dann sind Sie herzlich eingeladen . Informieren Sie sich in unserer Geschäftsstelle .
Zur Einstimmung auf dieses Ehrenamt nehmen sie an einem vorbereitenden Kurs teil und treffen sich danach jährlich im Kreis der Pflegebegleiter zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung .

VdK berät jetzt nach Terminvereinbarung

Die Geschäftsstellen des VdK sind dazu übergegangen , mit Rat suchenden Menschen Termine für ein Beratungsgespräch zu vereinbaren . Dies soll zu einer Verkürzung der in der Vergangenheit manchmal recht langen Wartezeiten führen . Wer eine Bearbeitung braucht , sollte in Ingolstadt unter

Telefon 0841 / 33308 oder in Eichstätt unter 08421 / 2602

einen Termin vereinbaren .
Zur Wahrung von Fristen können Mitglieder oder solche , die es werden wollen , auch weiterhin ohne Termin die Geschäftsstelle aufsuchen . Allerdings müssen sie dann mit Wartezeiten rechnen . Die Mitarbeiter des VdK bemühen sich jedoch , die so kurz wie möglich zu halten .
Eine kompetente Beratung in allen Fragen des Sozialrechts ist sichergestellt .

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-ingolstadt-eichstaett/ID78890":

  1. Weihnachtsfeier OV. Ingolst.-Nord 2019 | © Weihnachtsfeier OV. Ingolst.-Nord 2019
  2. VdK Weihnachtsf.mit dem Schanzer Kosaken Chor 2019 | © VdK Weihnachtsf. mit dem Schanzer Kosaken Chor 2019
  3. Jahreshauptvers.OV.Wellheim-Konstein Dez. 2019 | © Jahreshauptvers.OV.Wellheim-Konstein Dez. 2019
  4. Weihnachtsfeier Ov.Baar -Ebenhausen 2019 | © Weihnachtsfeier Ov. Baar-Ebenhausen 2019
  5. Workshop für ehrenamtl. Webmaster 2019 | © Workshop für ehrenamtl. Webmaster 2019
  6. Ohrenschmaus Adventfeier 2019 | © Ohrenschmaus Adventfeier 2019
  7. Neuanfang beim VdK Lenting Okt. 2019 | © Neuanfang beim Vdk Lenting Okt. 2019
  8. Ehrungen Herbstvers. VdK Nord 2019 | © Ehrungen Herbstvers.VdK Nord 2019
  9. Sammlerholen Rüstzeug Okt.2019 | © Sammler holen Rüstzeug Okt.2019
  10. KV.Ingolstadt-Eichstätt Erfahrungsaust. in Hessen 2019 | © KV.Ingolstadt-Eichstätt Erfahrungsaust.in Hessen 2019
  11. VdK Tag der offenen Tür Juni2019 | © VdK Tag der offenenTür Juni 2019
  12. VdK Tag der offenen Tür Juni 2019 | © VdK Tag der offenen Tür Juni 2019
  13. VdK Tag der offenen Tür 2019 | © VdK Tag der offenen Tür Juni 2019
  14. Sommerfest Baggersee VdK 2019 | © Sommerfest Baggersee VdK 2019
  15. Sommerfest am Baggersee VdK 2019 | © Sommerfest am Baggersee VdK 2019
  16. Labesausschuss VdK mit U.Mascher ,W.Böll u.A.Werner 2019 | © Landesausschuss VdK mit U.Mascher ,W.Böll u.A.Werner2019
  17. VdK Stand 27. miba 2019 | © VdK Stand 27 . miba 2019
  18. Arbeitstag. Vertreterinnen der Frauen v. d. OV April 2019 | © Abeitstag. Vertreterinnen der Frauen v.d. OV April 2019
  19. Halbmarathonlauf mit Verena Bentele Ingolst. 2019 | © Halbmarathonlauf mit Verena Bentele Ingolst. Mai 2019
  20. Protokoll Überg.Barrierefrei 2019 | © Protokoll Überg.Barrierefrei 2019
  21. Jahreshauptverslg.Ov.Kipfenberg 2018 | © Jahreshauptverslg.Ov:Kipfenberg 2018
  22. Sommerfest Baggersee 2018 | © Sommerfest Baggersee 2018
  23. Sommerfest mit Präs.Verena Bentele 2018 | © Sommerfest mit Präs.Verena Bentele 2018
  24. Rundgang Barrierfrei Stadt Ing. Juni2018 | © Rundgang Barrierefrei Stadt Ing. Juni 2018
  25. Rundgang Barrierefrei Stadt Ing. Juni 2018 | © Rundgang Barrierefrei Stadt Ing. Juni 2018
  26. VdK bietet wieder Kino für Junggebliebene an 2013 | © VdK bietet wieder Kino für Junggebliebene an 2013
  27. VdK-Geschäftsstelle Ingolstadt/Eichstätt | © VdK-Geschäftsstelle Ingolstadt/Eichstätt
  28. KV.Ingolstadt-Eichstätt Erfahrungsaust. in Hessen 2019 | © KV.Ingolstadt-Eichstätt Erfahrungsaust.in Hessen 2019

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Ingolstadt-Eichstätt, Terminvereinbarung unter: 08 41 / 37 96 38 - 0

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Ingolstadt-Eichstätt

 

Paradeplatz 21

85049 Ingolstadt

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 8:00 – 12:00, 12:30 – 16:00

Mittwoch: 8:00 – 12:00, 12:30 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:

Telefon: 08 41 /37 96 38 - 0