Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-hof/ID256579
Sie befinden sich hier:

VdK Hof trauert um seinen Kreisvorsitzenden

Otto Stadter hat den VdK gelebt

Der langjährige Kreisvorsitzende des VdK in Stadt und Landkreis Hof, Otto Stadter, ist am 1. November 2020 nach längerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben.

Otto Stadter

Otto Stadter© Bert Horn

Der VdK verliert mit ihm das Herzstück des Kreisverbandes Hof. Er lebte das Motto und die Prinzipien des Sozialverbandes. Mit gütiger und gerechter Hand leitete er die Geschicke des Kreisverbandes Hof sowie seines Ortverbandes Stammbach.

Otto Stadter war VdK-Mitglied seit 1981, Ortsvorsitzender seit 1989, im Kreisvorstand seit 1993 und dort Vorsitzender ab 1997. Zusätzlich war er als Kreisvorsitzender Mitglied des Bezirksausschusses, dort als stellv. Vorsitzender von 1998 bis 2006. Gewähltes Mitglied des Landesausschusses war Otto Stadter seit 1999.

Vom VdK Deutschland wurde er 2005 mit dem silbernen und 2013 mit dem goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet.

2005 wurde Otto Stadter für sein großes ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt geehrt.

Aus der Hand von Staatsministerin Melanie Huml erhielt Otto Stadter am 3.11.2015 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuz) mit folgenden Worten:
„Mit Ihrem Engagement sind Sie einer der Aktivposten des oberfränkischen VdK und setzen sich seit drei Jahrzehnten ehrenamtlich für alte und sozial benachteiligte Menschen ein. Sie engagieren sich ebenso für die Jugendarbeit in den Ortsverbänden als auch für die Organisation der Senioren- und Behindertentage. Durch Ihren langjährigen, unermüdlichen und selbstlosen Einsatz für alte und hilfsbedürftige Menschen haben Sie sich hervorragende Verdienste erworben, die mit dieser hohen Auszeichnung gewürdigt werden sollen.“

Im Rahmen der Trauerfeier am Freitag, 06.11.2020, in Stadters Heimatort Stammbach würdigte sein Stellvertreter Bert Horn den Verstorbenen als engagierte und tatkräftige Persönlichkeit, die rasch Zugang zu den Menschen fand. So wies er auf von Stadter initiierte Veranstaltungen wie den VdK-Flugtag oder den Aktionstag vor der Geschäftsstelle hin, wo der Verstorbene seinen Verband gegenüber den Mitgliedern wie auch nach außen hervorragend vertreten hat. „Er wusste, was er wollte, und kannte sich mit der zu behandelnden Materie aus. Er hatte stets gute Argumente parat, um andere von seinen Vorstellungen zu überzeugen“, so Horn. Er stand, was heute nicht mehr allzu oft anzutreffen sei, zu seinem Wort und wurde seiner Verantwortung stets gerecht; er war eine integre Persönlichkeit. Er hatte Achtung vor anderen und setzte sich an vielen Stellen für die Verbandsziele und für seine Mitmenschen ein. Stadter warb für die vom ihm für richtig gehaltenen Ziele, und so sehr er sich seinen Projekten verschrieb, er vergaß über der Sache nie die Menschen, sondern hatte immer ein paar persönliche Worte für sie parat.

Otto Stadter fand auf dem Friedhof in Stammbach seine letzte Ruhestätte.

(Bert Horn)

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-hof/ID256579":

  1. Otto Stadter | © Bert Horn

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Hof, Terminvereinbarung unter: 0 92 81 / 78 31 00

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Hof

 

Blücherstraße 4
95030 Hof

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 92 81 / 78 31 00

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.