Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-hof/ID184566
Sie befinden sich hier:

am 22.06.2016

Aktionstag 2016

  • Bild 1 von 7
    Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, sitzend auf Bierzeltgarnituren unter Sonnenschirmen, vor dem VdK-Gebäude

    Foto: Otto Stadter

  • Bild 2 von 7
    Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, fotografiert von oben nach unten aus dem VdK-Gebäude

    Foto: Otto Stadter

  • Bild 3 von 7
    Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, fotografiert von oben nach unten aus dem VdK-Gebäude

    Foto: Otto Stadter

  • Bild 4 von 7
    Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, sitzende auf Bierzeltgarnituren unter Sonnenschirmen, vor dem VdK-Gebäude

    Foto: Otto Stadter

  • Bild 5 von 7
    Auf dem Bild sieht man den Stand der Firma Kadomo aus Schwarzenbach am Wald, die behindertengerechte Fahrzeugumbauten durchführt

    Stand der Firma Kadomo GmbH, Schwarzenbach/Wald (behindertengerechter Fahrzeugumbau)Foto: Otto Stadter

  • Bild 6 von 7
    Auf dem Bild sieht man unseren Alleinunterhalter

    Foto: Otto Stadter

  • Bild 7 von 7
    Auf dem Bild sieht man unseren Alleinunterhalter links, in der Mitte unseren Kreisvorsitzenden Otto Stadter, rechts einen fleißigen Helfer, Peter Ackermann

    Foto: Otto Stadter

VdK fordert: ''Weg mit den Barrieren!''

Der Sozialverband VdK ist mit seinen 1,75 Millionen Mitgliedern in Deutschland, davon mehr als 640000 in Bayern, die größte Interessenvertretung von Menschen mit Behinderung, Senioren und allen sozial Benachteiligten.

Der VdK Kreisverband Hof zählt derzeit knapp 12.000 Mitglieder. Mit einem Aktionstag, verbunden mit einem Tag der offenen Tür, unterstützte der VdK Kreisverband Hof eine bundesweite Kampagne für Barrierefreiheit. Dieser Tag der offenen Tür in der Geschäftsstelle in der Blücherstraße 4, an dem Mitarbeiter für Beratungen rund um dieses Thema zur Verfügung standen, stieß bei der Bevölkerung auf sehr großes Interesse.

1969 betritt der erste Mensch den Mond, aber 2016 kommen Rollstuhlfahrer noch immer nicht in den ersten Stock. Das ist nicht hinnehmbar sagt VdK-Kreisgeschäftsführer Klaus Witzgall.

Der VdK fordert klare gesetzliche Regelungen mit einheitlichen Vorgaben und verbindlichen Fristen, Kontrollen und Sanktionen sowie eine entschiedene Forderung durch den Bund, den Freistaat Bayern und die Kommunen. Angesichts der Rekordüberschüsse des öffentlichen Gesamthaushaltes in Höhe von 29,5 Milliarden Euro im Jahr 2015 meinen wir, dass entsprechende Mittel ausreichend zur Verfügung stehen.

Finanzierungsvorbehalte dürfen beim Vorgehen gegen Barrieren nicht im Wege stehen. Häufige können durch einfache und kostengünstige Lösungen schon große Erfolge erzielt werden. Darüber hinaus zahlen sich Investitionen in Barrierefreiheit in vielfältiger Hinsicht langfristig aus und machen unsere Gesellschaft lebenswerter für alle.

Herzstück unserer Kampagne ist die Webseite, die Sie unter http://www.weg-mit-den-barrieren.de aufrufen können. Auf der digitalen ''Landkarte der Barrieren'' kann jeder ihm bekannte Barrieren in seiner Stadt oder Gemeinde melden. Auch kann man dort online seine Stimme für ein barrierefreies Deutschland abgeben.

Wir würden uns freuen, wenn unsere Aktion auch Ihr Interesse finden würde und bitten Sie, unsere Aktivitäten zu unterstützen.

Bislang war die Geschäftsstelle in der Hofer Blücherstr. 4 leider nicht barrierefrei zugänglich. Jetzt ist zumindest die erste Hürde genommen, denn die Hofer Baugesellschaft (HBG) hat die Gehsteigplatten so angehoben, dass diese mit der Hauseingangsstufe abschließen. Noch nicht abgeflacht sind die Randsteine zur Straße hin. ''Die müssen noch gemacht werden'', sagt der Geschäftsführer. Er betont: ''Ich bin der HBG für die Umsetzung der Baumaßnahme, der Stadt Hof für die Genehmigung und den Anliegern, dass sie die Unannehmlichkeiten während der Umbauphase hingenommen haben, dankbar''.

Die VdK-Geschäftsstelle Hof ist jetzt fast barrierefrei. Auf dem Bild sieht man den Kreisgeschäftsführer Klaus Witzgall, der sich mit der Besucherin Manuela Müller aus Helmbrechts freut, dass sie jetzt ohne Mühen zum Fahrstuhl kommt. Rechts im Bild sieht

Die VdK-Geschäftsstelle Hof ist jetzt fast barrierefrei. Geschäftsführer Klaus Witzgall freut sich mit der Besucherin Manuela Müller aus Helmbrechts, dass sie jetzt ohne Mühen zum Fahrstuhl kommt. Kreisvorsitzender Otto Stadter (rechts) zeigt, welche Hürde die Behinderten bisher überwinden mussten.© Helmut Engel


Vorbildlich ist der Zugang für Behinderte zur Polizeiinspektion (PI) Hof; das stellte der VdK Kreisverband fest. Im Bild sieht man von rechts: Wilfried Körber, Schwerbehinderten-Beauftragter des Polizeipräsidiums Oberfranken, Mirko Mutterer, Pressespreche

Vorbildlich ist der Zugang für Behinderte zur Polizeiinspektion (PI) Hof; das stellte der VdK Kreisverband fest. Im Bild von rechts: Wilfried Körber, Schwerbehinderten-Beauftragter des Polizeipräsidiums Oberfranken, Mirko Mutterer, Pressesprecher der PI Hof, VdK-Kreisvorsitzender Otto Stadter und rechts neben dem Aufsteller VdK-Kreisgeschäftsführer Klaus Witzgall.© Helmut Engel

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-hof/ID184566":

  1. Die VdK-Geschäftsstelle Hof ist jetzt fast barrierefrei. Auf dem Bild sieht man den Kreisgeschäftsführer Klaus Witzgall, der sich mit der Besucherin Manuela Müller aus Helmbrechts freut, dass sie jetzt ohne Mühen zum Fahrstuhl kommt. Rechts im Bild sieht | © Helmut Engel
  2. Vorbildlich ist der Zugang für Behinderte zur Polizeiinspektion (PI) Hof; das stellte der VdK Kreisverband fest. Im Bild sieht man von rechts: Wilfried Körber, Schwerbehinderten-Beauftragter des Polizeipräsidiums Oberfranken, Mirko Mutterer, Pressespreche | © Helmut Engel
  3. Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, sitzend auf Bierzeltgarnituren unter Sonnenschirmen, vor dem VdK-Gebäude | © Otto Stadter
  4. Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, fotografiert von oben nach unten aus dem VdK-Gebäude | © Otto Stadter
  5. Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, fotografiert von oben nach unten aus dem VdK-Gebäude | © Otto Stadter
  6. Auf dem Bild siehe man Besucher unseres Aktionstages, sitzende auf Bierzeltgarnituren unter Sonnenschirmen, vor dem VdK-Gebäude | © Otto Stadter
  7. Auf dem Bild sieht man den Stand der Firma Kadomo aus Schwarzenbach am Wald, die behindertengerechte Fahrzeugumbauten durchführt | © Otto Stadter
  8. Auf dem Bild sieht man unseren Alleinunterhalter | © Otto Stadter
  9. Auf dem Bild sieht man unseren Alleinunterhalter links, in der Mitte unseren Kreisvorsitzenden Otto Stadter, rechts einen fleißigen Helfer, Peter Ackermann | © Otto Stadter

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Hof, Terminvereinbarung unter: 0 92 81 / 78 31 00

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Hof

 

Blücherstraße 4
95030 Hof

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 92 81 / 78 31 00

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.