Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-fritzlar/ID250122
Sie befinden sich hier:

Wohnberater / Fachkraft Barrierefreiheit
Berichtszeitraum: 01.01.2019 - 31.12.2019

Andreas Schirner Wohnraumberater und Fachkraft Barrierefreiheit

11.01.2019   Gespräch mit Leiter Bergbaumuseum Borken  
über weiteres Vorgehen bei der Zertifizierung „Plakette Barrierefrei“ in Borken.
Betreiber hat einige Mängel seit der letzten Begehung und Auswertung durch Fachstelle in Frankfurt abgestellt. Derzeit läuft eine Geldsammlung zum weiteren Umbau für Barrierefreiheit.
Bewertung für VdK: VdK wird im Rahmen der Sanierung an allen Bauabschnitten beteiligt. Architekt hält Kontakt zu mir und spricht weitere Termine ab. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme könnte eine Zertifizierung nach den neuen Richtlinien der Fachstelle nach Inkrafttreten erfolgen.

21.01.2019  Tätigkeitsbericht 2018  
Fachkraft Barrierefreiheit und Wohnraumberater an Bezirk und Landesverband weitergeleitet.

29.01.2019  Veranstaltung Bahnhof Borken. „Umbau Bahnhof barrierefrei“.

Bahnhof Borken/Hessen

© A.S

Bewertung für VdK: Veranstaltung ist gut angekommen. Bürgermeister und wichtige Entscheidungsträger wurden sensibilisiert. Bürgerinitiative Borken hat viele VdK Mitglieder. Gute Werbung für uns und unsere Wirkungsfelder. Bürgerbegehren Umbau Bahnhof Borken muss weiterhin von uns begleitet werden.


09.02.2019  Vortrag Wohnraumberater beim VdK Ortsverband Großenenglis.

Treffen OV Großenenglis

© A.S

Bewertung für VdK: Vortrag ist gut angekommen. Gut besuchte Veranstaltung. Ein von mir beratenes VdK Mitglied konnte nach Abschluss der Umbaumaßnahmen über den Ablauf aus Sicht eines Betroffenen berichten. Der positive Ausgang der Umbaumaßnahme Bad wurde von der Beratung bis zur Vollendung darstellen. Sehr gute Werbung, die danach zu einem intensiven Gesprächsaustausch führte.


13.02.2019  Erste Wohnraumberatung   in Obermöllrich. 
Bewertung für VdK: Beratung der Kinder des Betroffenen, der 14 Tage später aus einer Reha Maßnahme entlassen werden soll. Gute Vorbereitung für eine weitere Beratung nach Rückkehr des Betroffenen zurück in die eigene Wohnung.

16.02.2019  Schulung  Verkehrsbetriebe Naumburg Alterssimulationsanzug. „Sensibilisierung der Busfahrer im Umgang mit älteren Menschen und Menschen mit Handicap“. Schulungsauftrag von Fachstelle Barrierefreiheit in Frankfurt.

Tragen  des Alterssimulationsanzug im Bus

© A.S.

Bewertung für VdK: Ich wurde bei der Ausbildung von unserer Juniorenvertreterin unterstützt. Vielen Dank Tanja. Ausbildungsunterlagen aus Frankfurt für die praktischen Übungen konnten von mir gut verwendet werden. In einem ergänzenden Kurzvortrag habe ich in das Thema eingeführt. Zusätzliche Alltagssituationen wurden eingebaut. Die Lerngruppe war gut motiviert. Weitere Ausbildungen sollen am 06.04. und 09.11.2019 erfolgen.

26.02.2019  Vortrag Wohnraumberater beim VdK Ortsverband Homberg. 

Vortrag beim OV Homberg

© A.S:

Bewertung für VdK:
;
Diese Veranstaltung wurde ebenfalls gut besucht. Werbung, die mir einige neue zu beratende Mitglieder verschaffte.

;
,
;
;
;
;
Anmerkung zu den Vortragsvorbereitungen durch die Ortsverbände:
Um meine Methoden und Medien optimal einsetzen zu können sind eine ausreichende Raumgröße und eine weise Wand zwingend notwendig. Vorherige Absprachen mit mir im Vorfeld der Veranstaltung, könnten meinen Improvisationsbedarf bei den Vorträgen deutlich verringern.

27.02.2019  Weiterbildung Barrierefreiheit in Grünberg. 
Bewertung für VdK: Thema dieser Weiterbildung war die Neustrukturierung des Bewertungsbogens für die Plakette Barrierefreiheit. In Arbeitsgruppen wurden Ideen der Berater vor Ort und Handlungsentwürfe der Fachstelle erarbeitet. Mit einem Entwurfspapier wurden an mehreren Stationen Bewertungen getestet. Ein neuer Entwurf des Bewertungsbogen soll bis Sommer 2019 erstellt werden. Die Richtlinien werden nicht mehr stur nach der DIN- Norm, sondern nach Situation vor Ort und deren Wirkung auf das Umsetzten im Sinne der Barrierefreiheit erfolgen. Ein sehr guter Ansatz, der mir die Möglichkeit gibt, bereits eingereichte Vorschläge neu zu betrachten und neu zu bewerten. Die Chance eine Plakette in der Zukunft zu erhalten, wird dadurch deutlich erhöht.
Die Weiterbildung der Busfahrer in Naumburg wurde von mir mit den Mitarbeitern der Fachstelle reflektiert. Die von mir erstellten Ausbildungs-unterlagen wurden der Fachstelle zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt.

06.03.2019  Zweite Wohnraumberatung in Obermöllrich. 
Bewertung für VdK: Betroffene Person wurde durch die eigenen Kinder sehr gut auf meinen Besuch vorbereitet. Badumbau kann nach Genehmigungen der Finanzmittel beginnen. Ich werde das Projekt weiter begleiten.

09.03.2019  Erstbegutachtung Dorfgemeinschaftshaus Jesberg/Elnrode. 

DGH in Elnrode-Strang

© A.S.

Bewertung für VdK: Ortsvorsteher und Mitglieder des Ortsbeirates zeigten mir die bereits durchgeführten Baumaßnahmen im Rahmen der Barrierefreiheit. Junge sehr motivierte Männer, die mit vielen Ideen und Elan das Dorfgemeinschaftshaus zu einer Begegnungsstätte für alle Bürger gestalten wollen. Finanzmittel durch Bürgermeister und Land sind zugesagt. Sobald Mittel fliesen können, werden wir gemeinsam mit dem VdK die Feinplanung erarbeite. Die Chance auf den Erhalt einer VdK Plakette nach den neuen Richtlinien schätze ich auf sehr gut.  

HBO & 54

© VdK

Ich habe bei meinen Beratungen und den Vorträgen 92 Unterschriften gesammelt. Diese habe ich der Fachstelle Barrierefreiheit bei der Weiterbildung in Grünberg überreicht.  

;
;
;
;
;
;
;
;
06.04.2019  2.Schulung Verkehrsbetriebe Naumburg Alterssimulationsanzug. 
„Sensibilisierung der Busfahrer im Umgang mit älteren Menschen und Menschen mit Handicap“. Schulungsauftrag von Fachstelle Barrierefreiheit in Frankfurt.

;

Schulung Vehrkehrsbetriebe in Naumburg

© A.S.

Bewertung für VdK: Ausbildungsunterlagen aus Frankfurt und Unterlagen aus erster Schulung für die praktischen Übungen konnten von mir gut verwendet werden. In einem ergänzenden Kurzvortrag habe ich in das Thema eingeführt. Zusätzliche Alltagssituationen wurden eingebaut. Die Lerngruppe war wieder gut motiviert. Weitere Ausbildung soll am 09.11.2019 erfolgen

;

11.04.2019  Wohnraumberatung   in Kerstenhausen und in Neuental
26.04.2019  Treffen Wohnraumberater Schwalm Eder Kreis in Homberg

04.05.2019  Tätigkeitsbericht  bei Kreiskonferenz VdK Kreisverband Fritzlar / Homberg im Soldatenheim Fritzlar vorgetragen.

06.05.2019  Wohnraumberatung   in Homberg Lützelwig.
Bei dieser Beratung wurde ich von Herrn Hetzel unterstützt. Herr Hetzel befindet sich derzeit in der Ausbildung zum Wohnraumberater. Nach Abschluss der Ausbildung soll er im Kreisverband meine Arbeit unterstützen.

03.06.2019  2.Wohnraumberatung   in Kerstenhausen.

11.06.2019  Wohnraumberatung   in Bad Zwesten.

31.07.2019  2.Wohnraumberatung   in Bad Zwesten.

27.09.2019  Wohnraumberatung   in Allmuthshausen.

09.10.2019  Vorstandssitzung VdK Kreisverband.
11.10.2019  Treffen mit neuem Wohnraumberater  Herr Hetzel.

17.10.2019  Begehung im öffentlichen Bereich der Stadt Fritzlar  
mit Harald Neuschäfer-Rube Beauftragter für Sozialpolitik im VdK
Kreisverband Fritzlar-Homberg
Bei dieser Begehung wurden Stolperstellen und Hindernisse im Straßenverkehr, Busbahnhof, Fußgängerzone und öffentliche Plätze begutachtet.

01.11.2019  Wohnraumberatung   in Obermöllrich.}

05.11.2019  Besuch der VdK Bezirksgeschäftsstelle Kassel.

09.11.2019  3.Schulung Verkehrsbetriebe Naumburg Alterssimulationsanzug.   „Sensibilisierung der Busfahrer im Umgang mit älteren Menschen und Menschen mit Handicap“ Schulungsauftrag von Fachstelle Barrierefreiheit in Frankfurt.

Bezahlen beim Busfahrer

© A.S.

Bewertung für VdK: Ausbildungsunterlagen aus Frankfurt und Unterlagen aus erster und zweiter Schulung für die praktischen Übungen konnten von mir gut verwendet werden. In einem ergänzenden Kurzvortrag habe ich in das Thema eingeführt. Zusätzliche Alltagssituationen wurden eingebaut. Die Lerngruppe war wieder gut motiviert.

;
;

01.11.2019  2.Wohnraumberatung   in Obermöllrich

14.11.2019  Teilnahme an einer Veranstaltung des DGB  
Der DGB Arbeitskreis Senioren und der DGB Kreisvorstand Schwalm-Eder laden recht herzlich zur Veranstaltung „Gemeinsam ins Alter“ –Alternative Wohnformen ein.
Die Veranstaltung findet am Donnertag, 14.11.2019 - Beginn 18 Uhr - Gaststätte „Alte Scheune“ Lange Straße 24, Homberg statt.
Auf der Veranstaltung wird Doris Schäfer, Initiatorin und Mitgründerin des Schwalmstädter Vereins „Gemeinsam ins Alter“ das Hausgemeinschaftsprojekt vorstellen.
Anschließend wird es Raum für Fragen und Diskussionen über Lebensformen im Alter geben.

15.11.2019  3.Wohnraumberatung   in Kerstenhausen.
Begutachtung nach Abschluss Badumbau und Türverbreiterung.

;

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-fritzlar/ID250122":

  1. Bahnhof Borken/Hessen | © A.S
  2. Treffen OV Großenenglis | © A.S
  3. Tragen des Alterssimulationsanzug im Bus | © A.S.
  4. Vortrag beim OV Homberg | © A.S:
  5. DGH in Elnrode-Strang | © A.S.
  6. HBO & 54 | © VdK
  7. Schulung Vehrkehrsbetriebe in Naumburg | © A.S.
  8. Bezahlen beim Busfahrer | © A.S.

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.