Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-forchheim/ID241117
Sie befinden sich hier:

Er ist bereits zur Tradition geworden:

Der "Betreuerinnen-Tag" in Schlaifhausen

Kreisfrau Brigitte Mauser hatte auch heuer wieder ins Gasthaus Kroder eingeladen. Zahlreiche VdK-Betreuerinnen aus den Ortsverbänden des Landkreises Forchheim folgten gerne der Einladung. Für sie alle ist dieser Tag ein erbauliches Treffen, bei dem man sich bei Kaffee und Kuchen sowie einer deftigen Brotzeit austauscht, sich kennenlernt und Aktuelles aus der VdK-Familie erfährt.

Kreisfrauen im KV Forchheim

von links: Bezirksfrau Brigitte Kellner, Kreisfrau Brigitte Mauser, stellv. Kreisvorsitzende Heidi Förtsch, Kreisgeschäftsführer Günther Edl stellv. Kreisfrau Inge Baume© Amon

Auch Alt-Kreisfrau Kuni Saam hatte sich auf den Weg nach Schlaifhausen gemacht. Ebenso schaute Kreisgeschäftsführer Günther Edl vorbei und erstmals nahm an der Veranstaltung die neue oberfränkische Bezirksfrau Brigitte Kellner teil. „Diese Tagung ist von großer Wichtigkeit und Bedeutung – eine Bestätigung unserer Öffentlichkeitsarbeit an der Basis“ betonte Kreisfrau Mauser in ihren Grußworten. Und für diese ehrenamtliche freiwillige Arbeit sowie den Einsatz der Betreuerinnen für die Gesellschaft zollte stellvertretende Kreisvorsitzende Heidi Förtsch Dank und Anerkennung. „Mit Geld sei dies nicht zu bezahlen, denn bei uns gelte - helfen zu wollen“. Nicht selten sei man bei der Betreuungsarbeit, bei der sehr viel geleistet werde, auch „Seelentröster“. „Das Ehrenamt ist unverzichtbar“ bekräftigte Förtsch, die zu diesem Thema sprach. Im weiteren berichtete sie über Aktuelles aus dem Kreisverband, dem derzeit – worauf man auch allgemein stolz sei – 10634 Mitglieder angehören. „Der Mitgliederzuwachs sei rasant“ berichtete die Vize-Kreisvorsitzende sichtlich erfreut. So belegte der Forchheimer Kreisverband im Jahr 2018 den ersten Platz in Oberfranken bei den Neuzugängen. Förtsch bat um Verständnis, wenn Wartezeiten bei der Bearbeitung von Anträgen auftreten. 2500 Beratungen im ersten Halbjahr 2019 waren allein in Forchheim zu bewältigen. Das waren täglich 21 - „einfach enorm“ meinte sie. Ein besonderes Anliegen war Förtsch an diesem Tag, Kreisfrau Mauser und ihrer Stellvertreterin Inge Baume für ihre wertvolle und fruchtbare Arbeit im Kreisverband zu danken.

Anschließend sprach Kreisgeschäftsführer Edl über die Amtsstunden vor Ort und kündete an, ab Anfang 2020 wieder Außentermine anzubieten. Die Rahmenbedingen müssen jedoch angepasst werden. Eine optimale Internetverbindung sei u.a. zwingend notwendig.

Was ist weiter los: Förtsch wies auf die nächsten VdK-Veranstaltungen hin: Am 26. Oktober Kreisarbeitstagung in Gosberg, am 16. November Großveranstaltung mit Podiumsdiskussion in Hausen und vom 18. Oktober bis 17. November die HWH-Sammlung. Alsdann stellte sich die neu gewählte Bezirksfrau Kellner aus Marktleugast vor. Die 67-Jährige ist die Nachfolgerin von Maria Stadter. In einer angenehmen Kürze sprach sie über Aktuelles aus dem Sozialverband sowie über ihre ehrenamtliche Arbeit im VdK, in dem sie als Betreuerin anfing. Vor einem Jahr sei sie nun zur Vertreterin der Frauen in Oberfranken gewählt worden. Als nächste Großveranstaltung nannte sie die VdK-Demonstration gegen wachsende Altersarmut am 28. März 2020 in München. Für die Fahrt nach München werden Busse eingesetzt.

Ein Herzensanliegen war ihr abschließend eines: Dank zu sagen einer VdK-lerin mit Leib und Seele, die für den Sozialverband in den vergangenen Jahrzehnten Unschätzbares geleistet hat: Alt-Kreisfrau Saam. Sie war meine Lehrmeisterin, die mir stets den Rat gab „lass dich nicht verbiegen, bleib so wie du bist“. Und so möchte Brigitte Kellner auch als Bezirksfrau bleiben.

Heidi Amon, Oktober 2019

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-forchheim/ID241117":

  1. Kreisfrauen im KV Forchheim | © Amon

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Forchheim, Terminvereinbarung unter: 0 91 91 / 9 78 25 00

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Forchheim

 

Seltsamplatz 2
91301 Forchheim

Öffnungszeiten:

Montag – Mittwoch: 8:00 – 12:00,

13:00 – 16:00

Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 91 91 / 9 78 25 00

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.