Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-forchheim/ID207805
Sie befinden sich hier:

Arbeitstagung in Gosberg

VdK Forchheim nimmt Datenschutz sehr ernst

Am 4. November lud der VdK Kreisverband Forchheim zu seiner diesjährigen Kreisarbeitstagung in das Gasthaus Schuhmann nach Gosberg ein. Als Hausherr der Veranstaltung durfte der Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Dobenreuth-Gosberg, Herr Ferdinand Eismann die Mitglieder der Kreisvorstandschaft, die Vorsitzenden der Ortsverbände sowie die Ortsverbandskassiere recht herzlich willkommen heißen.

Hausherr Ferdinand Eismann

Ortsverbandsvorsitzender und Mitglied der Kreisvorstandschaft, Herr Ferdinand Eismann© KHWirth

Mit knapp 80 Teilnehmern war die VdK-interne Veranstaltung sehr gut besucht. Die jährlich stattfindende Arbeitstagung wird vor allem dazu genutzt, die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den 38 Ortsverbänden über sämtliche Neuerungen im VdK Landesverband zu informieren.

volles Haus

© KHWirth

Zuerst durfte sich Anton Hammer bei den treuen VdKler für deren zahlreiches Erscheinen bedanken. Mit dem Gasthaus Schuhmann in Gosberg wurde natürlich eine Lokalität ausgewählt, welche die Standards zur Barrierefreiheit gewährleistet. Schließlich befanden sich auch Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte unter den Anwesenden.

Kreisvorsitzender Anton Hammer

Kreisvorsitzender Anton Hammer© KHWirth

Nach den einleitenden Worten des Kreisvorsitzenden waren wir über den Besuch des Herrn Rechtsanwalts Thilo Märtin erfreut, welcher über das höchst sensible Thema Datenschutz referierte.

Herr Rechtsanwalt Thilo Märtin

Rechtsanwalt Martin© KHWirth

Der Rechtsanwalt aus Nürnberg wies die Anwesenden darauf hin, dass der Sozialverband VdK Bayern e.V, nachdem er sich als Anwalt sozial benachteiligter Menschen versteht, somit im Fokus der Öffentlichkeit steht. Verletzungen des Datenschutzes sind deshalb nicht tolerierbar.

Neben der Erfüllung von Anforderungen des Datenschutzes ist der Schutz der gespeicherten Mitgliederdaten vor Manipulation und Offenlegung eine wesentliche Voraussetzung für eine vertrauensvolle Mitgliederbeziehung.

Der VdK Bayern e.V. muss daher die Vertraulichkeit, Integrität und Verbindlichkeit sowie die Verfügbarkeit von mitgliederspezifischen Information gewährleisten, so Rechtsanwalt Märtin.

Das Datengeheimnis verpflichtet jeden haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter, personenbezogene Daten geheim zuhalten. Personenbezogene Daten dürfen zum Beispiel nicht an Dritte weitergegeben oder offen herumliegen gelassen werden. Das Datengeheimnis verpflichtet dazu, nur dann mit personenbezogenen Daten zu arbeiten, wenn dies auch erlaubt ist, unabhängig davon, ob diese Daten beispielsweise gelesen, notiert, gelöscht oder weitergeben werden.

Das Datengeheimnis einzuhalten, ist eine ganz persönliche Verpflichtung. Diese Pflicht ergibt sich übrigens bereits aus dem Gesetz (§ 5 BDSG). Mit diesem Handbuch versuchen wir als Sozialverband VdK Bayern e.V. deutlich zu machen, wie wichtig diese Pflicht ist.

Toller Vortrag!
Kreisgeschäftsführer Edl und Vorsitzender Hammer bedankten sich bei Rechtsanwalt Märtin für dessen äußerst informativen Vortrag. Die Tatsache, das während des Referats eine rege Diskussion aufkam, bestätigt die Wichtigkeit des Datenschutzes beim Sozialverband VdK. Als kleines "Dankeschön" überreichten wir dem Gastredner einen Geschenkkorb.

Dankeschön an Rechtsanwalt Märtin

von links: Anton Hammer, Günther Edl und RA Thilo Martin© KHWirth

In seinem Bericht blickte Kreisgeschäftsführer Günther Edl auf das ereignisreiche Jahr 2017 zurück. Hervorgehoben wurden vor allem der Kreisverbandstag im April 2017. Seither führt Anton Hammer den Vorstand des Kreisverbandes Forchheim an.
Aber auch die zahlreichen Aktivitäten im laufenden Kalenderjahr, unter anderem der VdK-Infostand auf der Gesundheits- und Seniorenmesse im Klinikum, den VdK-Aktionstag im Juni oder die Großveranstaltung in Coburg wollte Geschäftsführer Edl nicht unerwähnt lassen.

Kreisgeschäftsführer Günther Edl

Kreisgeschäftsführer Günther Edl© KHWirth

In den letzten 12 Monaten kann der VdK Kreisverband Forchheim auf einen Zuwachs von 308 Mitgliedern stolz sein. Damit liegt unser Kreisverband mit deutlichem Abstand an Nummer 1 in Oberfranken und zusätzlich über dem bayernweiten Durschnitt. Deshalb wollte sich Kreisgeschäftsführer Edl bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern recht herzlich für deren Einsatz bedanken. Denn ohne das lobenswerte Engagement in den Ortsverbänden wäre dieser Erfolg sicherlich nicht zu verzeichnen gewesen.

Kati Braun

Buchhaltungsfachkraft Kati Braun© KHWirth

Die Buchhaltung in den Ortsverbänden ist nach wie vor ein äußerst sensibles Gesprächsthema. Verantwortlich hierfür sind die strengen Vorgaben des Finanzministeriums, an welche sich natürlich auch der VdK Bayern halten muss. Die für die Buchhaltung zuständige Mitarbeiterin der Kreisgeschäftsstelle, Frau Kati Braun zeigte die Umsetzung der Vorschriften im Kassenwesen durch die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung auf. Wichtig hierbei sind eine genaue Führung des Kassenbuchs und eine lückenlose Belegführung. Der wichtigste Grundsatz für den Kassier ist: Keine Buchung ohne Beleg.

Zudem erinnerte Frau Braun die Kassiere daran, dass auch in den Ortsverbänden die Möglichkeit des Online-Banking besteht, und die Geschäftsstelle gerne bei der Umstellung behilflich ist.

Zum Schluss der Veranstaltung eröffnete Anton Hammer eine Diskussionsrunde. Die Mitarbeiter aus den Ortsverbänden nutzten die Gelegenheit, Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten. Abschließend bedankte sich Hammer nochmals bei den Anwesenden für deren zahlreiches Erscheinen und hofft auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden im VdK Kreisverband Forchheim.

Edl Günther
November 2017

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-forchheim/ID207805":

  1. Hausherr Ferdinand Eismann | © KHWirth
  2. volles Haus | © KHWirth
  3. Kreisvorsitzender Anton Hammer | © KHWirth
  4. Herr Rechtsanwalt Thilo Märtin | © KHWirth
  5. Dankeschön an Rechtsanwalt Märtin | © KHWirth
  6. Kreisgeschäftsführer Günther Edl | © KHWirth
  7. Kati Braun | © KHWirth

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Forchheim, Terminvereinbarung unter: 0 91 91 / 9 78 25 00

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Forchheim

 

Seltsamplatz 2
91301 Forchheim

Öffnungszeiten:

Montag – Mittwoch: 8:00 – 12:00,

13:00 – 16:00

Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 91 91 / 9 78 25 00

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.