Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-forchheim/ID185042
Sie befinden sich hier:

Weg mit den Barrieren

.... dies gilt auch für den Landkreis und die Stadt Forchheim

Button mit der Aufschrift "Weg mit den Barrieren!" und VdK-Bayern Logo

Mit der Kampagne "Weg mit den Barrieren!" macht sich auch der Sozialverband VdK Forchheim für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Wohnungen und öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel sowie alle privaten Güter und Dienstleistungen in und um Forchheim müssen endlich so gestaltet werden, dass sie für alle zugänglich sind.

Im Rahmen einer Ortsbegehung sah sich die Vorstandschaft unseres Kreisverbandes gezwungen, die Barrieren im Zentrum der Stadt Forchheim zu erkunden und aufzuzeigen. Fast die komplette Kreisvorstandschaft nahm an dieser Aktion teil. Unter Federführung des Kreisvorsitzenden Peter Eismann und Kreisgeschäftsführers Günther Edl begann unsere Erkundung.

Beteiligte der Ortsbegehung

Mitglieder der Kreisvorstandschaft© KH Wirth

Am Seltsamplatz 2, direkt vor unserer Geschäftsstelle, startete unsere Ortsbegehung. Bernhard Leisgang, Mitglied der Kreisvorstandschaft und Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Langensendelbach nahm als direkt Betroffener an unserer Aktion teil. Das Katharinenspital Forchheim stellte uns einen Rollstuhl zur Verfügung, wodurch auch "Nicht-Behinderte" erleben durften und zugleich erfahren mussten, wie kleinste Bordsteinkanten zu einem riesen Hinderniss für Rollstuhlfahrer werden können.

Straßenüberquerung die Erste

© KH Wirth

Unsere Begehung führte uns an dem einzigen Kino in Forchheim vorbei. Leider mussten wir feststellen, dass Gehbehinderten und Rollstuhlfahrern sozusagen der Zutritt verwehrt wird, weil der Eingang nur über Stufen zu erreichen ist.

Eingang Kino

von links: Behindertenbeauftrage Schmidt, Geschäftsführer Edl, Rollstuhlfahrer Leisgang, Kreisvorsitzender Eismann im Rollstuhl sitzend© KH Wirth

Die Behindertenbeauftragte des Landkreises Forchheim, Frau Schmidt begleitete uns. Die Auffassung des Sozialverbandes VdK wurde durch sie objektiviert. Die Behindertenbeauftragte bemängelte die Barrieren im Zentrum der Stadt Forchheim.

Nach nur kurzer Wegstrecke stießen wir auf ein weit verbreitetes Problem:

Wie soll man hier durchkommen?

© KH Wirth

Zum Einen sind es die rücksichtslosen Parkgewohnheiten der Autofahrer. Aber auch die nicht-vorhandenen Parkbuchten verleiten regelrecht dazu, dass Kraftfahrzeuge willkürlich geparkt werden, ohne Rücksicht auf Behinderte und Rollstuhlfahrer zu nehmen.

In ihrer Mobilität beeinträchtige Menschen haben in der Regel einen höheren Bedarf an medikamentöser Versorgung. Aber dann stellt sich berechtigterweise die Frage, weshalb der Eingang in eine Apotheke nur über Stufen zu erreichen ist!

Eingang Apotheke

© KH Wirth

Dass es auch anders gehen kann, beweist die Volksbank Forchheim in der Fußgängerzone.

Eingang Volksbank

© KH Wirth

Während unserer Ortsbegehung wollten wir nicht nur die Barrieren im Stadtzentrum aufzeigen, sondern auch vorbildliche Gebäude/Einrichtungen finden, welche sich mit dem Thema "Barrierefreiheit" auseinandergesetzt haben.

Der Sozialverband VdK Bayern begrüßt den barrierefreien Eingang in die Volksbank.

Leider mussten wir feststellen, dass Gewerbetreibende barrierefreie Wegstrecken dafür nutzen bzw. beanspruchen, um ihren - im Rahmen des Nicht-erlaubten - Geschäftsbetrieb zu erweitern.

An der Eisdiele vorbei

© KH Wirth

Der Sozialverband VdK ist nicht dafür verantwortlich, die Barrieren zu beseitigen. Nichtsdestotrotz sehen wir uns veranlasst, auf die Barrieren in unserer Stadt Forchheim und Umgebung hinzuweisen. Die Beseitigung obliegt der Stadt bzw. den Kommunen. Wir verfolgen das Ziel, dass auch behinderte Menschen unsere schöne Stadt Forchheim genießen und erkunden können, ohne dass sie Barrieren überwältigen müssen.

So sehen die Gassen teils aus

© KH Wirth

Der Sozialverband VdK begrüßt einerseits, dass auf die Belange behinderter Menschen Rücksicht genommen wird, andererseits schleichen sich bei deren (baulichen) Umsetzung hin und wieder Fehler ein:

Eingang Behinderten-WC

© KH Wirth

Ein, seit mehreren Jahren an den Rollstuhl "gefesselter" Toilettenbesucher bekam die Türe nicht auf, weil zum Einen der Türgriff für ihn nicht erreichbar war, und sich zum Anderen die schwere Türe nach außen öffnete, was ein Ding der Unmöglichkeit für den Betroffenen darstellte.

Natürlich kann der Sozialverband VdK keine Wunder bewirken. Allerdings ist es an der Zeit, dass Jemand die Initiative ergreift und einen wegweisenden Schritt in die Zukunft unternimmt, und zwar für die Interessen behinderter Menschen.

Die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialverbandes VdK Forchheim werden sich auch weiterhin für ein barrierefreies Forchheim Stark machen.

Mitarbeiter der Geschäftsstelle

von links: Ludwig Heilmann, Helena Mohr, Bianca Miske, Kati Braun, Günther Edl und Adelgunde Seifert© KH Wirth

Günther Edl, 28.06.2016

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-forchheim/ID185042":

  1. Button mit der Aufschrift "Weg mit den Barrieren!" und VdK-Bayern Logo | © VdK
  2. Beteiligte der Ortsbegehung | © KH Wirth
  3. Straßenüberquerung die Erste | © KH Wirth
  4. Eingang Kino | © KH Wirth
  5. Wie soll man hier durchkommen? | © KH Wirth
  6. Eingang Apotheke | © KH Wirth
  7. Eingang Volksbank | © KH Wirth
  8. An der Eisdiele vorbei | © KH Wirth
  9. So sehen die Gassen teils aus | © KH Wirth
  10. Eingang Behinderten-WC | © KH Wirth
  11. Mitarbeiter der Geschäftsstelle | © KH Wirth

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Forchheim, Terminvereinbarung unter: 0 91 91 / 9 78 25 00

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Forchheim

 

Seltsamplatz 2
91301 Forchheim

Öffnungszeiten:

Montag – Mittwoch: 8:00 – 12:00,

13:00 – 16:00

Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 91 91 / 9 78 25 00

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.