Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-dingolfing-landau/ID240582
Sie befinden sich hier:

Herbstfest
VdK bringt Menschen zusammen - 500 Gäste feiern das Herbstfest

Mamming/Dingolfing-Landau. Rund 500 Gäste waren zum großen Herbstfest des VdK-Kreisverbandes Dingolfing-Landau in den Landgasthof Apfelbeck gekommen und damit ihre Treue zum Verband gezeigt. Sie durften sich auf einen unterhaltsamen und kurzweiligen Nachmittag freuen.
Kreisvorsitzende Anna Becker leitete die Veranstaltung ein, „der Apfelbeck-Saal platz fast aus allen Nähten“, das sei Grund zur Freude in der Kreisvorstandschaft. „Es zeigt uns, dass unsere VdK´ler voll hinter uns stehen“.
Landrat Heinrich Trapp dankte für die Ausrichtung dieser Veranstaltung. Die ältere Generation unter den Besuchern wisse noch die Zeiten, wo der Staat nicht diese Unterstützungen leisten konnte. Heute dürfe man die gesellschaftliche und politische Entwicklung sehr zu schätzen wissen. An dieser Entwicklung hat auch der VdK seine Handschrift eingebracht, er hat sich eingesetzt für die Mitmenschen, denen, die Hilfe brauchen eine Stimme gegeben. Das Leben im Alter müsse lebenswert und selbstbestimmt erhalten bleiben, dafür setze man sich auch im Kreistag ein. Mit der unabhängigen Wohnraumberatung im Landkreis leiste man hier einen entsprechenden Beitrag. Und natürlich brauche es Pflegekräfte, um die Versorgung gewährleisten zu können. „Wir haben so einen schönen Landkreis mit so vielen Möglichkeiten, motivieren sie die Jugend, sich hier einzubringen und ihrer Arbeit nachzugehen.“
Werner Bumeder ging auf den Slogan „Zukunft braucht Menschlichkeit“ ein, denn genau das bringe der VdK zum Ausdruck. Er zeige die Menschlichkeit im Miteinander, in der Geselligkeit und mit fachkundigen Beratungen. Die Wertigkeit und der Stellenwert des VdK im Landkreis werde durch das Kommen der Ehrengäste unterstrichen. Sein Dank ging an die vielen Ortsverbände, die für eine flächendeckende Vertretung im Landkreis sorgen und Ansprechpartner vor Ort sind. Er selber bezeichnete sich als „Mitglied mit Begeisterung“, denn er konnte von Seiten des VdK hervorragende Beratung erfahren. „Auf diese hohe Beratungsqualität dürfen Sie stolz sein!“. Bei all der Fachkunde komme eben die Geselligkeit nicht zu kurz, „ihr bringt die Menschen zusammen!“.
Katharina Winzinger stellte sich als die neue Kreisgeschäftsführerin für den Kreisverband Dingolfing-Landau vor. Nach 30 Jahren gehen die Kreisverbände Dingolfing-Landau und Landshut wieder eigene Wege. Nun ist die Geschäftsstelle in Dingolfing wieder direkt erreichbar. In diesem Jahr habe sich also einiges getan, in Bayern hat man die 700.000-Marke geknackt, deutschlandweit zählt man über zwei Millionen Mitglieder. Und auch der Kreisverband wächst stetig, mit aktuell rund 7700 Mitgliedern. „Das zeigt uns, dass der VdK immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Probleme werden nicht weniger und der Druck vor allem auf die Schwächeren wächst“. Aktuell setze sich der VdK für eine gerechte Rente ein. Abschließend dankte sie besonders den ehrenamtlichen Kräften für ihre Unterstützung, die dem VdK vor Ort zu „Leben“ verhelfen. Abschließend bedankte sich Brigitte Heitzer für das gezeigte Engagement der Verantwortlichen und wünschte auch für Zukunft gutes Gelingen zum Wohle aller.
Schließlich gehörte die Bühne Werner Perlinger und Josef Piendl, der besser bekannt ist als „Gstanzlsänger Bäff“. Zunächst lud Werner Perlinger zum Tanz ein, Landrat Heinrich Trapp eröffnete mit der Kreisvorsitzenden persönlich das Tanzparkett, das während des Nachmittages stets gut besucht war. Der „Bäff“ verstand es ab dem ersten Satz, seine Zuschauer für sich zu gewinnen. Mit frecher Zunge und mit seiner direkten Art ging es durch sein humorvolles Programm. Beim „VdK darf ich spielen, hier sind lauter nette, brave, anständige und schöne Leute“. Die einen glänzen mit solcher Schönheit, dass das Gesicht bis „zum Gnack“ reicht, andere dagegen, „da schau man uns einfach den nächsten an“ scherzte er. Mit Liedern wie „Nimmst das z´ruck“ und Gedichten wie „der besoffene Ex“ blieb kein Auge trocken. „Das Weihnachtsgeschenk für die Frau“ und Geschichten rund um die „Schwiegermütter“ folgten, ehe er im zweiten Programmteil durch die Reihen ging und mit seinen Gstanzln für Heiterkeit und Kurzweil sorgte.
Und so war der Nachmittag zu einhundert Prozent das Spiegelbild des VdK – wertvolle und fachkundige Informationen und geselliges Miteinander – eine Bereicherung für den Landkreis und darüber hinaus.
Als Ehrengäste begrüßte Anna Becker: Landrat Heinrich Trapp, stellvertretenden Landrat und zweiten Bürgermeister der Gemeinde Mamming Werner Bumeder, Bürgermeister Dr. Helmut Steininger (Landau), zweiten Bürgermeister Xaver Hagn (Landau), Bürgermeister Gerald Rost (Gottfrieding), dritten Bürgermeister Michael Rieger (Dingolfing), VdK-Kreisgeschäftsführerin Katharina Winzinger, Brigitte Heitzer (Vertreterin der Frauen des Bezirkes Niederbayern).

Herbstfest

  • Bild 1 von 5
    Monika Ebnet

    Kreisvorsitzende Anna Becker mit den Ehrengästen – v.l.n.r. Xaver Hagn, Gerald Rost, Katharina Winzinger, Dr. Helmut Steininger, Brigitte Heitzer, Werner Bumeder, Anna Becker, Michael Rieger, Heinrich TrappFoto: Monika Ebnet

  • Bild 2 von 5
    Monika Ebnet

    Der „Bäff“ (Josef Piendl) und Werner PerlingerFoto: Monika Ebnet

  • Bild 3 von 5
    Monika Ebnet

    Landrat Heinrich Trapp eröffnete mit Anna Becker das TanzparkettFoto: Monika Ebnet

  • Bild 4 von 5
    Monika Ebnet

    Foto: Monika Ebnet

  • Bild 5 von 5
    Monika Ebnet

    es wurde fleißig getanztFoto: Monika Ebnet

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-dingolfing-landau/ID240582":

  1. Monika Ebnet | © Monika Ebnet
  2. Monika Ebnet | © Monika Ebnet
  3. Monika Ebnet | © Monika Ebnet
  4. Monika Ebnet | © Monika Ebnet
  5. Monika Ebnet | © Monika Ebnet

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Dingolfing-Landau, Terminvereinbarung unter: 0 87 31 / 32 59 09-0

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Dingolfing-Landau

Bruckstraße 25 (1. Stock über s.Oliver)
84130 Dingolfing


Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 12:30 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 12:30 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 87 31 / 32 59 09-0