Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-delmenhorst/ID240752
Sie befinden sich hier:

Angeregte Diskussion beim Frauenverbandstag

Eine spannende Diskussion stand im Zentrum des Frauenverbandstags am 20. September 2019, zu dem Ingrid Hanschen, die Frauenvertreterin des VdK Kreisverbands Delmenhorst, geladen hatte.

Gruppenfoto der Frauenvertreterinnen mit den Ehrengästen Käthe Stüve, Gunda Menkens und Jutta da Corte.

© Uwe Szukalski

Alle Frauenvertreterinnen der 14 Ortsverbände waren in das Hotel Gut Hasport gekommen, um sich über ihre Aufgaben innerhalb der Vorstandsarbeit im Sozialverband VdK auszutauschen.

Traditionell begann die Veranstaltung mit einer gemütlichen Kaffeerunde und leckeren Torten. Danach folgte der Fachvortrag „Ehrenamtsarbeit im Vorstand“. Zu den Aufgaben und Themen der Frauenvertreterinnen freute sich Ingrid Hanschen vor allem über die Meinungen und Anregungen der drei Ehrengäste: Jutta da Corte, die stellvertretende Vorsitzende des VdK-Landesverbands Niedersachsen-Bremen, Gunda Menkens, Frauenvertreterin des Landesverbands, und Käthe Stüve, Ehrenratsfrau der Stadt Delmenhorst.

Dabei stand auch die Frage zur Debatte, warum immer mehr Menschen Mitglied im VdK werden. Als moderner Sozialverband für alle Bürgerinnen und Bürger umfasst der VdK deutschlandweit über 2 Millionen Mitglieder und im Landesverband Niedersachsen-Bremen über 90 000 Mitglieder. Ob Rente, Pflegeleistungen, Schwerbehindertenausweis oder Eingliederungsbeihilfen – die Themen sind vielfältig, zu denen sich die VdK-Mitglieder an die Beratungsstellen des VdK wenden. Und viele der Themen wie beispielsweise soziale Gleichberechtigung, Pflege- und Kindererziehungszeiten und Altersarmut betreffen auch heute noch vor allem Frauen.

Kreisverbandsvorsitzende Dorothea Stelljes-Szukalski betonte, dass sich auch viele Mitglieder ehrenamtlich engagieren möchten. „Um ein Ehrenamt auszuüben, bedarf es eine große Portion an persönlichen Einsatz. Schon Albert Schweitzer fand dazu die passenden Worte: „‘Man muss etwas, und sei es noch so wenig, für diejenigen tun, die Hilfe brauchen, etwas, was keinen Lohn bringt, sondern Freude, es tun zu dürfen.‘ Umso mehr freue ich mich, dass unsere Frauenvertreterinnen so engagiert bei der Sache sind.“ Mit bunten Blumensträußen bedankte sich Dorothea Stelljes-Szukalski bei Ingrid Hanschen, Annelie Rosenthal und Hildegard Tönjes-Koryciak für die Organisation der gelungenen Veranstaltung.

24.10.2019

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-delmenhorst/ID240752":

  1. Gruppenfoto der Frauenvertreterinnen mit den Ehrengästen Käthe Stüve, Gunda Menkens und Jutta da Corte. | © Uwe Szukalski

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.