Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-chemnitz/ID209986
Sie befinden sich hier:

Veranstaltungsberichte 2017

Pflege: Beratung ist wichtig, um für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein

Jeder kann durch einen Unfall oder eine Krankheit, sozusagen über Nacht, pflegebedürftig werden. Da ist es gut, wenn man sich bereits zum Thema Pflege informiert hat, bevor man sie in Anspruch nehmen muss.

Wenn man über die verschiedenen Möglichkeiten Bescheid weiß, gibt das ein beruhigendes Gefühl und erleichtert die Situation im Fall der Fälle.
Wie wichtig die Informationen im Vorfeld sind, ist vielen Mitgliedern jedoch nicht bewusst und so wird die Pflegeberatung nur von wenigen genutzt. Pflegeberaterin Ursula Liske weißt darauf hin: "Jedem Menschen kann täglich ein Unglück zustoßen, das Pflegebedürftigkeit hervorrufen kann."

Man sollte sich daher unbedingt rechtzeitig informieren:

  • welche Hilfen man erhalten kann
  • welche Hilfen einem gesetzlich zustehen
  • welche Hilfen man zusätzlich anfordern kann und was diese kosten

Pflegeberaterin Ursula Liske informiert, dass sie es fast täglich erlebt, dass bei Eintritt einer Pflegebedürftigkeit nicht nur der betroffene Mensch sondern auch die Angehörigen oft sehr hilflos sind. Dann wird erwartet, dass die Beratung mit sofort einsetzender Hilfe umgehend stattfindet. Das ist naturgemäß schwierig, gibt Ursula Liske zu bedenken. In der heutigen Zeit ist der Mangel an Fachkräften im ambulanten und stationären Pflegebereich sehr groß und die Kapazitäten der zugelassenen Pflegeeinrichtungen sehr schnell ausgelastet! Darum ruft sie unsere Mitglieder auf, sich vorab zu informieren und sich für den Fall der Fälle zu rüsten, was die Situation für alle Beteiligten enorm erleichtern kann.

In der letzten Ausgabe der Mitgliederzeitung informierten wir bereits, dass über die Beratungsstelle in der Max-Müller Straße ( 0371 2609506) der Kontakt zu Ursula Liske erfolgt. Zur Zeit erfolgen Pflegeberatungen individuell bei jedem Interessenten.


Gemeinsamer Jahresrückblick mit Ausblick ins kommende Jahr

Ursula Liske (rechts) und Dieter Merkel vor der Bühne

Die stellvertretenden Vorsitzenden Ursula Liske (rechts) und Dieter Merkel (links) vertraten Horst Wehner, der leider nicht teilnehmen konnte.© VdK

Am 2. Dezember 2017 führte der VdK-Kreisverband Chemnitz im Kraftwerk e. V. auf der Kaßbergstraße seine Jahresabschlussveranstaltung durch. Kreisverbandsvorsitzender Horst Wehner konnte leider krankheitsbedingt nicht teilnehmen, übermittelte aber seine Grüße an die Mitglieder. Stellvertreterin Ursula Liske übernahm an seiner Stelle den Bericht zu den Projekten und Aktionen des vergangenen Jahres. Der Kreisverbandsvorstand hat sich 2017 regelmäßig getroffen, um die Mitgliederentwicklung zu besprechen, Pläne und Konzepte zu erarbeiten und bei Problemen eine schnelle Klärung zu finden.
Die sozialrechtliche Beratung in der Max-Müller-Straße wurde auch 2017 wieder von Interessierten und Mitgliedern gut angenommen.

Beratungsstellenleiterin Julia Barth führte im vergangenen Jahr insgesamt 581 Beratungen durch, nahm 64 Anträge auf, hat 58 Widersprüche bearbeitete und dafür gesorgt, dass eine Klage erhoben wurde. Anschließend wurde noch die Umsetzung des neuen Pflegegesetztes vorgestellt. Zu allen Fragen rund um die Pflege steht Ursula Liske als Pflegeberaterin den Mitgliedern zur Seite, Termine können individuell über die VdK-Beratungsstelle Chemnitz (Telefon 0371 2609506) vereinbart werden. Natürlich durften die Ausführungen zur Beratung mit den Bundestagskandidaten, die alle in den Bundestag gewählt wurden, nicht fehlen. Die Forderungen des VdK, unter anderem nach einer bezahlbaren Gesundheitsversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger, eine bezahlbare Pflege und die nachhaltige Bekämpfung von Armut, wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch einmal vorgestellt.

Sängerin Conny Schmerler als Weihnachtsengel

© VdK

Nach einer kurzen Diskussionsrunde ging die Veranstaltung zum gemütlichen Teil über. Bei Kaffee und Stollen erfreute Sängerin Conny Schmerler als Weihnachtsengel mit einem schönen weihnachtlichen Liederprogramm. Aufgrund der guten Resonanz soll dieses Veranstaltungsformat 2018 wiederholt werden.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-chemnitz/ID209986":

  1. Ursula Liske (rechts) und Dieter Merkel vor der Bühne | © VdK
  2. Sängerin Conny Schmerler als Weihnachtsengel | © VdK

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.