Sozialverband VdK - Kreisverband Birkenfeld
Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-birkenfeld/ID280791
Sie befinden sich hier:

2022 Kreisverbandstag

Heidi Schneider im Amt der Kreisverbandsvorsitzenden bestätigt

Höchste Auszeichnung des VdK Deutschland und offizielle Verabschiedungen

Beim 30. VdK-Kreisverbandstag in Veitsrodt wurde nach fünf, statt nach vier Jahren ein neuer Vorstand gewählt, nachdem die für 2021 geplante Sitzung coronabedingt verschoben wurde. 66 Delegierte aus 16 Ortsverbänden wählten einstimmig Heidi Schneider aus Sien erneut an die Spitze des Kreisverbandes.

Vorsitzende Heidi Schneider freute es, Willi Jäger, den VdK-Landesverbandsvorsitzenden und Vizepräsident des Bundesverbandes, bei der Versammlung begrüßen zu dürfen. In Vertretung für den Landrat Dr. Schneider richtete der Kreisbeigeordnete Peter Simon die Grußworte an die Delegierten.

Schneider sprach in ihrer Rede von den Herausforderungen, die in der Kreisgeschäftsstelle während der Pandemie zu meistern waren. Sie bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen für ihren Einsatz und hob hervor, dass in ihrer bisherigen Amtszeit für die Mitglieder des Kreisverbandes in sozialrechtlichen Angelegenheiten mehr als 3 Millionen Euro erstritten wurden. Mit fünf Mitarbeitern, davon vier in Vollzeit, ist der Kreisverband personell gut aufgestellt. Die Vorsitzende des Kreisverbandes ist seit Oktober 2017 im Amt. Die Mitgliederzahl im Kreisverband Birkenfeld ist in dieser Zeit von 6621 auf 7147 gewachsen.

In den Ortsverbänden konnte in den letzten Jahren für die Mitglieder leider nicht so viel geboten werden wie üblich. Weihnachtsfeiern, Ausflüge, geselliges Beisammensein und auch Ortsverbandstage mussten wegen Corona ausgesetzt werden. Schneider ging auf die Problematik ein, dass es immer schwieriger sei, Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern. Denn die Ortsverbände leben nun mal von ehrenamtlichem Engagement.

Landesvorsitzender Willi Jäger analysierte in seinem Grußwort die drei Säulen des Sozialverbandes: das Ehrenamt, die Sozialrechtsberatung und die sozialpolitische Interessenvertretung. In der Bundespolitik setze sich die VdK-Präsidentin, Verna Bentele, als starke Stimme ein für Menschen, die allein keine starke Stimme hätten. Als eigentliches Kerngeschäft bezeichnete er die Sozialrechtsberatung, welche der Grund dafür ist, dass immer mehr Neumitglieder die Hilfe des VdK in Anspruch nehmen. Die dritte Säule, das Ehrenamt, verglich er mit dem Inhalt einer Truhe. Dieser Inhalt, dieser „Schatz“, seien die Ortsverbände, die von Ehrenamtlichen geleitet werden, die Geselligkeit pflegen und sich um die Mitglieder vor Ort kümmern. Doch leider übernehmen immer weniger Menschen ein Ehrenamt. Daher habe Jäger es sich zur Aufgabe gemacht, das Ehrenamt zu stärken.

Zu einem Vortrag über Barrierefreies Bauen berichtete der VdK-Berater für Barrierefreiheit im Kreisverband Birkenfeld, Herr Otfried Geiß, über seine Tätigkeit während der bisher achtjährigen Amtszeit.

Weiter in der Tagesordnung präsentierte Kreisverbandskassiererin Brigitte Schmidt detailliert den Kassenbericht. Revisor Fritz Schneider bescheinigte ihr eine ordnungsgemäße Arbeit, ehe sie einstimmig von der Versammlung entlastet wurde.

In der nun folgenden Wahl wurden gewählt: Vorsitzende: Heidi Schneider (Stellvertreter: Gerhard Zgodzaj und Horst Wolf); Kassiererin: Ulla Gillmann; Schriftführerin: Astrid Schütz; Frauenvertreterin: Edith Arndt; Besitzer/innen: Elke Gemmel, Michael Pickard, Joachim Schöpfer, Werner Welsch, Ulla Litzenberger, Alfred Gutensohn, Hartmut Lerner, Peter Schneider, Günter Schmähler, Jürgen Weyand, Helmut Schmidt, Reinhold Winand, Klaus Zimmermann, Martina Schmidt, und Heinz Dalheimer; Revisoren/innen: Fritz Schneider, Klaus-Peter Hoffmann und Rita Hampel.

Willi Jäger gratuliert der Kreisverbandsvorsitzenden, Heidi Schneider

Willi Jäger gratuliert der Kreisverbandsvorsitzenden, Heidi Schneider© Kreisverband Birkenfeld

Nach einem stärkenden Mittagessen im Gasthaus Hartmann-Dreher wurden langjährige Ehrenamtler geehrt und ausscheidende Vorstandsmitglieder verabschiedet. Herr Edmund Biegel aus Ruschberg war langjähriger Beisitzer, Wolfgang Kley aus Niederwörresbach 13 Jahre lang stellvertretenden Vorsitzender und Brigitte Schmidt aus Hoppstädten-Weiersbach sage und schreibe 23 Jahre lang die Kassiererin des Kreisverbandes.
Edmund Biegel wurde für sein langjähriges, ehrenamtliches Engagement die Landesverdienstnadel des VdK Rheinland-Pfalz verliehen. Herr Kley erhielt in dankbarer Anerkennung und Würdigung seines Ehrenamtes die höchste Auszeichnung, die goldene Ehrennadel des VdK-Deutschland. Diese Auszeichnung wurde Frau Schmidt bereits im Jahr 2016 verliehen. Da es keine höhere Auszeichnung gibt, ließ es sich Landesverbandsvorsitzender Willi Jäger nicht nehmen und richtete das Wort an die sichtlich gerührte. Dabei griff er wieder den Vergleich mit der Truhe auf und bezeichnete sie als größten und wertvollsten Edelstein aus dieser Truhe.

Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder

Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder v.l. Wolfgang Kley, Brigitte Schmidt, Edmund Biegel, stellv. KV-Vorsitzender Gerhard Zgodzaj, KV-Vorsitzende Heidi Schneider, LV-Vorsitzender Willi Jäger© Kreisverband Birkenfeld

Ehrungen

Ehrungen v.l. Klaus-Peter Hoffmann, Otfried Geiß, Helmut Schmidt, Fritz Schneider, Ulla Litzenberger, Edith Arndt, Elke Gemmel, Rita Hampel, Ronald Hackley, Werner Welsch, Gerhard Zgodzaj, Heidi Schneider© Kreisverband Birkenfeld

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-birkenfeld/ID280791":

  1. Willi Jäger gratuliert der Kreisverbandsvorsitzenden, Heidi Schneider | © Kreisverband Birkenfeld
  2. Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder | © Kreisverband Birkenfeld
  3. Ehrungen | © Kreisverband Birkenfeld

Liste der Bildrechte schließen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.