Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-bad-kreuznach/ID142765
Sie befinden sich hier:

Ortsverbandskonferenz 2016

Am 16.07.2016 hatte der Kreisverband Bad Kreuznach seine Ortsverbände zur 9. Ortsverbandskonferenz nach Hennweiler in die Lützelsoonhalle eingeladen. Es waren ca. 60 Ehrenamtliche anwesend.

Die Kreisverbandsvorsitzende Karin Lauer eröffnete die informative Veranstaltung.

Zunächst hat die Kreisfrauenbeauftragte Frau Beatrice Viehmann gemeinsam mit den anwesenden Ehrenamtlichen den Verstorbenen gedacht.

Als dritten Punkt der Tagesordnung wurde der Geschäftsbericht von Marcel Unger, Kreisgeschäftsführer, vorgestellt.

Immer mehr Menschen suchen die Unterstützung in sozialrechtlichen Fragen. Im Jahr 2015 nahm der Kreisverband 888 neue Mitglieder auf und im ersten Halbjahr 2016 bereits 424. Die Mitgliederzahl des Kreisverbandes Bad Kreuznach ist zwischenzeitlich auf 8.429 gestiegen. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 haben bereits 2.618 Mitglieder die sozialrechtliche Beratung in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes aufgesucht. Zur besseren Betreuung der Mitglieder wurde durch kleinere bauliche Maßnahmen in der Geschäftsstelle mehr Platz für die Besucher und deren Beratung geschaffen.

Danach wurden die beim letzten Landesverbandstag beschlossenen Satzungsänderungen von Reinhold Merten, stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender, vorgestellt und erläutert.

Es folgten die Vorstellung der Wirtschaftspläne und eine Diskussionsrunde für offene Fragen oder Anregungen.

Eine schöne Überraschung gab es für zwei Ehrenamtliche. Frau Lauer nahm die Ehrungen von Reinhold Merten und Norbert Ries, Vorsitzender des Ortsverbandes Neu-Bamberg / Frei-Laubersheim vor. Sie bedankte sich ausdrücklich für die aktive und langjährige Mitarbeit im Verein.

VdK KV

siehe unten© VdK KV

Foto (von links): Clemens Mann (stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender), Karin Lauer (Kreisverbandsvorsitzende), Reinhold Merten (stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender), Norbert Ries (Vorsitzender des Ortsverbandes Neu-Bamberg / Frei-Laubersheim), Marcel Unger (Kreisgeschäftsführer)

Ein ganz besonderes Projekt lag Frau Lauer noch am Herzen. Das Pilotprojekt "VdK-AuszeitSchenker" bietet Entlastung für pflegende Angehörige. Die Pflege benötigt oft sehr viel Kraft, so dass man mal eine kleine Auszeit für sich in Anspruch nehmen darf. Geschulte ehrenamtliche Helfer und die Angehörigen werden hier zusammen gebracht. Hier können sich Betroffene, Angehörige aber auch noch ehrenamtliche Helfer melden.

Zudem stellte sich das Reiseunternehmen Bohr aus Lautzenhausen als Kooperationspartner des VdK vor. Der eigens erstellte Reisekatalog wurde druckfrisch verteilt und steht in der Geschäftsstelle zur Verfügung. Das Reiseunternehmen bietet Rundreisen, Städtetrips aber auch Gruppen- oder Vereinsreisen. Dabei kann auf individuelle Bedürfnisse, wie z. B. bei Schwerbehinderungen, eingegangen werden.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Ehrenamtlichen der Ortsverbände auch noch mal über die diversen Projekte und Anregungen austauschen.

Zudem lagen Flyer, Plakate und Werbematerial bereit.

VdK KV

Bild 1 vom OV-Tag© VdK KV

Der Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren Heinz Baumann stellte sich vor und beschrieb einige aktuelle Tricks der Betrüger. Er steht den Ortsverbänden für Beratungen und Vorträge kostenfrei nach Absprache zur Verfügung.

VdK KV

Bild 2 vom OV-Tag© VdK KV

Der Kreiskassenverwalter Torsten Petermann stellte die kostenfreie App "Wheelmap" ausführlich vor. Diese ist eine sehr hilfreiche App mit einer weltweiten Karte, in der man rollstuhlgerechte Orte finden kann. Unter www.wheelmap.org kann jeder die Orte finden, selbst eintragen und auch über ein Ampelsystem kategorisieren. Diese App soll Rollstuhlfahrern und Menschen mit anderen Mobilitätseinschränkungen helfen, ihren Tag besser planen zu können. Es sind bereits zahlreiche Cafés, Bibliotheken, Schwimmbäder und viele weitere öffentliche Orte erfasst. Täglich kommen neue Einträge hinzu.

Er betonte, dass sich der VdK mit dem Projekt "Weg mit den Barrieren!" stark für ein barrierefreies Deutschland einsetzt, es jedoch in der Realität noch unrealistisch ist, diese zeitnah zu reduzieren.

Abschließend bedankte sich Karin Lauer bei den Anwesenden für die rege Teilnahme und wünschte eine gute Heimnreise.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-bad-kreuznach/ID142765":

  1. VdK KV | © VdK KV
  2. VdK KV | © VdK KV
  3. VdK KV | © VdK KV

Liste der Bildrechte schließen