Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-augsburg/ID188242
Sie befinden sich hier:

Arbeitstagung des VdK-Kreisverbandes Augsburg ganz im Zeichen des Ehrenamtes

Am 03.09.2016 fand im Augustanaforum eine Tagung zur Würdigung des Ehrenamtes im Verband statt. Es wurden besonders langjährige ehrenamtliche Mitarbeiter für 20 und 30 Jahre Mitarbeit im Verband geehrt. Diese waren Dieter Benkard (30 Jahre Ehrenamt) und Ehefrau Gerlinde Benkard (20 Jahre Ehrenamt). Dieter Benkard ist bekanntlich Stadtrat in Augsburg und für soziale Belange in Oberhausen auch Wohnen ein beharrlicher Kämpfer. Weiterhin wurde Carmen Sturm, ebenfalls für 30 Jahre Mitarbeit in Abwesenheit geehrt. Krankheitsbedingt konnte sie am Termin nicht teilnehmen. Frau Carmen Sturm war neben ihrer Tätigkeit in verschiedenen Ortsverbänden auch lange Jahre im Kreisvorstand und auf Landesebene als Vertreterin der Frauen aktiv. Bei ihr handelt es sich um eine besonders rührige Rollstuhlfahrerin, die sich für die Behindertenbelange mit großem Elan einsetzt.

Jutta Hauber, Ortsverband Lechhausen und Karl Gleixner, Ortsverband Friedberg und Helmut Thies, Ortsverband Neusäß, wurden jeweils für 20 Jahren Mitarbeit geehrt.

Die Ehrung der langjährig aktiven Mitarbeiter konnte von prominentester Stelle erfolgen. Der Landesgeschäftsführer des VdK-Bayern, Michael Pausder, hat an der Tagung teilgenommen und sich für die Verdienste um den Verband bei den geehrten Mitarbeitern bedankt. Sein Dank galt aber auch allen Teilnehmern an der Tagung.

Der VdK-Augsburg hat bei 17.700 Mitgliedern jedes Jahr erfreuliche Zuwächse zu verzeichnen und ca. 230 ehrenamtliche Mitarbeiter, die in den Gebietskörperschaften Augsburg-Stadt, Augsburg-Land und Aichach-Friedberg vor Ort den Mitgliedern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Pausder hat in seinem Referat die Bedeutung des Ehrenamtes für den Verband herausgehoben. Ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiter wäre der enge Kontakt zu den Mitgliedern für den Verband nicht herzustellen. Die Betreuungsarbeit vor Ort dient der Integration von behinderten Menschen in die Gesellschaft. Viele Menschen fühlen sich im Alter alleingelassen und einsam. Für diese gibt es verschiedene Angebote seitens der Ortsverbände des VdK vor Ort.

Die wichtigste Aufgabe neben der Rechtsberatung ist die sozialpolitische Interessensvertretung des Verbandes. Pausder hob dies nochmals ausdrücklich hervor. Ohne die Lobbyarbeit des VdK wäre es sicherlich nicht zu den Rechtsänderungen bei der Erwerbsminderungsrente (leichte Anhebung), die Besserstellungen bei der Mütterrente und beim neuen Pflegestärkungsgesetz gekommen. Nur große Verbände sind in der Lage, die Politiker von sozialpolitischen Notwendigkeiten zu überzeugen. Der VdK-Landesverband hat zum Stichtag 05.08.2016 eine Mitgliederzahl von 651.221. Der VdK ist somit einer der größten Verbände in Bayern.

Weiterhin betonte der Landesgeschäftsführer, dass die Thematik der zu niedrigen Erwerbsminderungsrenten und die Thematik der Absenkung des Rentenniveaus in den nächsten Monaten Thema der sozialpolitischen Arbeit des VdK sein werden. Altersarmut muss vorgebeugt werden. Hier müssen Konzepte erarbeitet werden, dass Menschen in der Rente nicht unter das Grundsicherungsniveau rutschen. Eine Forderung des VdK ist die Beseitigung des Abschlages bei der Erwerbsminderungsrente von bis zu 10,8 Prozent.

Pausder würdigte auch die neue kommissarische Kreisvorsitzende Frau Gertrud Gokorsch, die seit Mai in diesem Amt ist. Am Ende der Tagung übergab die Kreisgeschäftsführerin den Bericht über die Tätigkeit des letzten Jahres und konnte einen passablen Mitgliederzuwachs von Ende 2014 auf Ende 2105 von 1,52 Prozent verkünden.

Weiterer Gast der Tagung war die Bezirksgeschäftsführerin Martina Schroeder. In ihrem Bericht erwähnte sie die Teilnahme am Schwabentags des Bezirks Schwaben und die erfreulichen Entwicklungen auch auf schwäbischer Ebene. Zwischenzeitlich gibt es über 70.000 Mitglieder in ganz Schwaben.

Arbeitstagung des VdK-Kreisverbandes Augsburg

  • Bild 1 von 5
    Gruppenbild

    Nahmen an der Arbeitstagung teil: Kommissarische VdK-Kreisvorsitzende Gertrud Gokorsch, VdK-Mitglied Karl Gleixner, VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder, VdK-Mitglied und Stadtrat Dieter Benkard, VdK-Kreisgeschäftsführerin Christine Sturm-Rudat, VdK-Mitglied Jutta Hauber, VdK-Mitglied Helmut Thies, VdK-Bezirksgeschäftsführerin Martina Schroeder.Foto: VdK

  • Bild 2 von 5
    Gruppenbild

    Die kommissarische VdK-Kreisvorsitzende Gertrud Gokorsch und VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder ehrten VdK-Mitglied und Stadtrat Dieter Benkard (Mitte) für 30jähriges ehrenamtliches Engagment im VdK.Foto: VdK

  • Bild 3 von 5
    Gruppenbild

    VdK-Mitglied Helmut Thies (Mitte) wurde für 20 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit ausgezeichnet.Foto: VdK

  • Bild 4 von 5
    Gruppenbild

    VdK-Mitglied Jutta Hauber (rechts) wurde für 20jähriges ehrenamtliches Engagement geehrt.Foto: VdK

  • Bild 5 von 5
    Gruppenbild

    VdK-Mitglied Karl Gleixner (Mitte) wurde für 20 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit geehrt.Foto: VdK

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-augsburg/ID188242":

  1. Gruppenbild | © VdK
  2. Gruppenbild | © VdK
  3. Gruppenbild | © VdK
  4. Gruppenbild | © VdK
  5. Gruppenbild | © VdK

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Augsburg, Terminvereinbarung unter:  08 21 / 3 43 85 - 0 oder - 15

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Augsburg

 

Afrawald 7

86150 Augsburg

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 08 21 / 3 43 85 - 0 oder -15

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.