Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-arberland/ID243538
Sie befinden sich hier:

VdK Familie feierte mit 60 Mitgliedern
Traditionelle Weihnachtsfeier im Gasthaus Kerscher mit vielen Ehrungen

Margarete Holzfurtner

(v. l.) Helmut Plenk, Gottfried Stöger, Siegbert Kuffner, Michael Bergbauer, BM Andreas Eckl, Hans Baumgartner, Josef Höferer, Max Haseneder, Albert Baumgartner,-sitzend F.X. Pongratz, Martha Baumgartner, Erwin Holzapfel, Marianne Laumer.© Margarete Holzfurtner

Prackenbach/Moosbach. Zur diesjährigen Weihnachtsfeier hatte der VdK Ortsverband Prackenbach/Moosbach am Sonntag-Nachmittag eingeladen, wo der Ortsvorsitzende Michael Bergbauer neben 60 Mitgliedern den Kreisvorsitzenden und Behindertenbeauftragten Helmut Plenk, den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Max Haseneder, Bürgermeister Andreas Eckl und den Seniorenbeauftragten Franz Xaver Pongratz begrüßen konnte.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder begrüßte Bergbauer auch die Mitglieder der Vorstandschaft und übermittelte Helga Eckl gute Genesungswünsche und wünschte allen Anwesenden frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2020.

Bürgermeister Eckl konnte neben den vielen Gästen auch die anwesende Vorstandschaft sowie die Kreisvorstandschaft mit Helmut Plenk begrüßen. Er schnitt das Thema der sozialen Gerechtigkeit an und meinte, jeder soll Anspruch an dem haben, was der VdK auf die Beine stellt. Er dankte der Familie Kerscher, dass sie das Wirtshaus zur Verfügung gestellt haben und wünschte für das kommende 2020 alles Gute.
Auch Franz Xaver Pongratz begrüßte alle Anwesenden sehr herzlich. Er freute sich, dass so viele Mitglieder gekommen sind. „So viele waren es noch nie“, meinte er und wünschte frohe Weihnachten und eine guten Rutsch.
Viele Grüße von der Kreisvorstandschaft überbrachte der stellvertretende Kreisgeschäftsführer Max Hasenender. Er sei sehr zufrieden, was in diesem Jahr wieder geleistet wurde. Nur durch die außergewöhnlichen guten Vorträge durch den Kreisgeschäftsführer Helmut Plenk kann die die Erfolgsquote des VdK zustande kommen. Auch sei erfreulich, dass der Kreisverband Arberland derzeit 13 000 Mitglieder betreut und im gesamten Landkreis rund 3700 pflegebedürftige Personen betreut werden. Zudem gibt es 12 Seniorenpflegeheime und ein weiteres befindet sich im Bau. Dann wünschte er ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.

Bei so viel Lob geht einem ja das Herz bei so fiel Solidarität auf, begann Helmut Plenk seinen Vortrag. Erfreut stellte er fest, dass der Ortsverband Prackenbach bereits 342 Mitglieder zählt und dankte Michael Bergbauer und seinem Team. Hut ab auch für Bürgermeister Eckl – wir brauchen euch, meinte er. Wir wollen die gerechte Rente für alle und wir wollen, dass das gerechte System eingeführt wird, was wir in München erreichen wollen.

Dann ging Plenk auf die Grundrente ein, dazu bemerkte er, dass wir ein Jahr Zeit haben, sie umzusetzen. Sie soll ab Januar 2021 kommen. Da bisher nur Eckpunkte zur Einführung vorliegen, können noch keine individuellen Beratungen für die Rentenversicherung erfolgen. Rentnerinnen-innen müssen derzeit nichts unternehmen, um die Leistung zu erhalten. Ein Antrag ist derzeit weder erforderlich noch möglich. Hierzu muss erst der weitere Verlauf des Gesetzgeberverfahrens abgewartet werden.

Wer lange gearbeitet hat, soll im Alter nicht auf die Grundsicherung angewiesen sein. Mit der neuen Grundrente sollen versicherte, die mindestens 35 Jahre gearbeitet hat, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt, ein Alterseinkommen erhalten.
Die Höhe der Grundrente ist abhängig von den Rentenpunkten, die man im Erwerbleben gesammelt hat. Im Übrigen wird Helmut Plenk im nächsten Jahr wieder Reverate anbieten, versprach er.
Dann bedankte sich Helmu Plenk bei allen und erzählte zum Abschluss eine kleine Geschichte von Binder, der als Soldat im Krieg weilte. Zum Schluss stellte er den VdK-Kalender vor und überreichte an Bürgermeister Eckl, Albert Baumgartner, Erwin Holzapfel, FX Pongratz, Michael Bergbauer, Gottfried Stöger, Siegbert Kuffner und wünschte allen ein ruhiges Weihnachtsfest und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Ehrungen: Im Ortsverband können heuer 21 Mitglieder Jubiläum feiern, die mit Urkunde und Treuenadel ausgezeichnet wurden.
10 Jahr VdK Mitgliedschaft :Christina Pledl , Otmar Preiß, Marion Tanga, Andreas Haimerl, Marianne Laumer, Johann Baumgartner, Martha Baumgartner, Albert Baumgartner, Alois Tremmel, Eveline Fleischmann, Monika Menacher, Karl Deuringer, Jörg Kazmierski, Herta Santl, Josef Müller, Josef Höerer, Sivia Schedlbauer, Stephanie Gäb, Andreas Haller.

20 Jahre: Magdalena Heindl

40 Jahre: Friedrich Schroll.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-arberland/ID243538":

  1. Margarete Holzfurtner | © Margarete Holzfurtner

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Arberland, Terminvereinbarung unter: Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Sozialverband VdK Bayern e.V.

Kreisgeschäftsstelle Arberland

 

Auwiesenweg 6

94209 Regen

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.