Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-arberland/ID240003
Sie befinden sich hier:

Behindertenbeauftragter in Langdorf ernannt

Gemeinde

(v. r.) Helmut Plenk, Ludwig Sperl und Otto Probst© Gemeinde

Zu einem kleinen Staatsakt wurde Herr Ludwig Sperl kürzlich ins Rathaus nach Langdorf eingeladen. Grund dafür war, die Aushändigung der Ernennungsurkunde zum Behindertenbeauftragten der Gemeinde Langdorf. Der Gemeinderat hat dies Einstimmig in einer seiner letzten Sitzungen so entschieden.

Der Bürgermeister der Gemeinde Langdorf Otto Probst überreichte unter Anwesenheit des Landkreisbehindertenbeauftragten und VdK-Geschäftsführers Helmut Plenk diese Urkunde. Plenk nutze im Anschluss daran die Gelegenheit Herrn Sperl in das Sachgebiet eines Behindertenbeauftragten einzuweisen. Ludwig Sperl, der ohnehin bei vielen Vereinen ehrenamtlich aktiv ist und auch beim VdK Langdorf als Vorstandsmitglied fungiert, kennt genau, worauf er zu achten hat, so Plenk.
Welche Aufgaben hat dieser Behindertenbeauftragte? Worauf hat er zu achten? All diese Fragen erklärte Plenk dem neuen Behindertenbeauftragten. Dieser freut sich sichtlich auf diese neue ehrenamtliche Aufgabe und will selbstverständlich aktiv auch für Menschen mit Behinderung eintreten.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-arberland/ID240003":

  1. Gemeinde | © Gemeinde

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Arberland, Terminvereinbarung unter: Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Sozialverband VdK Bayern e.V.

Kreisgeschäftsstelle Arberland

 

Auwiesenweg 6

94209 Regen

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 12:30 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 12:30 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12