Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-arberland/ID227581
Sie befinden sich hier:

Rolli-Turnier Gotteszell

Gotteszell. Zum bereits 29. Freundschafts-Tischtennis-Turnier hatten am Samstag die Motorradfreunde Gotteszell und der Rollsportgruppe des TSV Plattling in der Mehrzweckhalle in Gotteszell eingeladen. Neben den 42 Aktiven waren auch Ehrengäste vor Ort.
Dieses sportliche Traditionsereignis hat der Gotteszeller Walter Kilger ins Leben gerufen. Vor fast 30 Jahren war ihm bereits die Inklusion von Menschen mit Handicap wichtig, zu einer Zeit zu der sich über dieses Thema kaum jemand Gedanken machte.
Bei der Eröffnung des Turniers unter Schirmherrschaft des ersten Bürgermeisters Georg Fleischmann, freute sich Walter Kilger (56) , selbst Rollstuhlfahrer und als Tischtennisspieler mehrfach ausgezeichnet, (u.a. Paralympics-Bronze in Einzel und Mannschaft und WM-Silber mit dem Team), dass dieses sportliche Ereignis bis heute stattfindet und sich großer Beliebtheit erfreut. Dankbar zeigte er sich für die Unterstützung vom Tischtennisverein mit dem Vorsitzenden Achim Zahlauer und seinem Team. Das Team der Motorradfreunde mit dem Vorsitzenden Sepp Baumgartner sorge stets für die Bewirtung von Sportlern und Zuschauern, Kilgers Dank galt auch den Mitarbeitern des gemeindlichen Bauhofes, denen es gelungen war, die Schneemassen zu bewältigen um Parkplätze und Zufahrt frei zu halten. Nicht zuletzt galt Kilgers Dank der Gemeinde, die wieder die Mehrzweckhalle für den Event kostenlos zur Verfügung stellte.
Schirmherr Bürgermeister Georg Fleischmann hob hervor, dieses sportliche Ereignis sei eine außergewöhnliche Veranstaltung auf die er darauf besonders stolz sei, weil sie sich von allen anderen sportlichen Veranstaltungen abhebe. Es gehe hier vorrangig um Inklusion, deshalb sei es selbstverständlich, dass die Gemeinde auch ihren Teil beitrage. Sein besonderer Dank ging nicht nur an den Behindertenbeauftragten Walter Kilger sondern auch an alle Helfer.
Der stellvertretende Landrat und VdK-Kreisgeschäftsführer Helmut Plenk betonte, auf dieses sportliche Turnier sei der ganze Landkreis stolz. Man spreche nicht nur von Inklusion, man lebe sie hier und baue damit auch die Barrieren in den Köpfen der Menschen ab. Nur gemeinsam könne man Erfolg haben und wünschte viel Spaß beim Turnier, bei dem der Sieger den Wanderpokal in Empfang nehmen dürfe, den er in den Händen halte.
Altbürgermeister Max Meindl bedankte sich für die Einladung und stellte mit Genugtuung den Zusammenhalt in der Gemeinde heraus, damit dieses einmalige Sportereignis alljährlich stattfinden könne.
Der Behindertenbeauftragte Walter Kilger erinnerte daran, wie notwendig der VdK für Behinderte aber auch Rentner sei. Bei den heutigen Gesetzen und Vorschriften könnten nur noch Fachleute, wie es sie beim VdK gebe, den Menschen zu den ihnen zustehenden Rechten und Leistungen verhelfen.
Danach eröffnete Kilger das Turnier an dem 42 Spieler teilnahmen. Im Nu hatten die Helfer einen Großteil der Mehrzweckhalle in eine Sportarena umgestaltet, während im anderen Teil der Halle die Zuschauer bei guter Verpflegung durch die Motorradfreunde die spannenden Zweikämpfe an den Tischtennisplatten verfolgten. Es wurde hart gekämpft, denn schließlich winkte dem Sieger der von Helmut Plenk gestiftete Wanderpokal. Für die drei Erstplatzierten gab es ebenfalls einen Pokal, sowie für jeden Teilnehmer eine Goldmedaille.
Obwohl dieses Turnier im Fokus der Inklusion stehe, diene es zudem guten Zwecken, denn es gingen aus dem Erlös Spenden an soziale Einrichtungen, verkündete der Behindertenbeauftragte Walter Kilger. Er bedankte sich für das verführerische Kuchen- und Tortenbuffet, das die Frauen der Motorradfreunde zur Verfügung stellten, sowie bei der Familie Kilger, von der die Getränke gesponsert wurden.
Nach diesem gelungenen Integrationstag fand die Siegerehrung am Abend im Clublokal Kilger in Gießhübl statt, die der Präsident der Motorradfreunde Gotteszell Sepp Baumgartner vornahm. Auch das Schneechaos konnte die Tischtennisspieler nicht daran hindern mit großer Teilnehmerzahl daran teilzunehmen. Der Vorjahresgewinner des Wanderpokals Hans Geiger musste ihn an den diesjährigen Sieger Maximilan Zeidler weiter geben, der ihn nun schon zum zweiten Mal erkämpfen konnte. Es folgten Joachim Zahlauer, Fabian Freund und Hans Brunner sowie Johannes Meindl, Anton Pauli, Johann Bielmeier, Walter Bumberger, Christian Fischl und Georg Brandl gehörten zu den zehn Erstplatzierten. Dank der tatkräftigen Unterstützung seiner Clubmitglieder und der Gotteszeller Tischtennissparte, die nicht nur die Turnierleitung übernommen hatte, sondern auch die Tischtennisplatten stellte, konnte MF - Vorstand Sepp Baumgartner auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken. Der Blick war an diesem Abend bereits nach vorne gerichtet, denn es laufen schon die Planungen für das Jubiläumsturnier im Jahr 2020, in dem man 30 Jahre Freundschafts-Tischtennisturnier feiern kann.

29. Freundschafts-Tischtennis-Turnier

  • Bild 1 von 3
    Isolde Dieser

    Voller Einsatz bei beiden SpielernFoto: Isolde Dieser

  • Bild 2 von 3
    Isolde Dieser

    Der Behindertenbeauftragte und Gründer des Turniers Walter Kilger bei der Begrüßung der Ehrengäste Schirmherr Bürgermeister Georg Fleischmann, der stellvertr. Landrat und VdK – Kreisgeschäftsführer Helmut Plenk, der den Wanderpokal in den Händen hält und Altbürgermeister Max Meindl.(v.li.)Foto: Isolde Dieser

  • Bild 3 von 3
    Isolde Dieser

    Gruppenfoto der Teilnehmer mit EhrengästenFoto: Isolde Dieser

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-arberland/ID227581":

  1. Isolde Dieser | © Isolde Dieser
  2. Isolde Dieser | © Isolde Dieser
  3. Isolde Dieser | © Isolde Dieser

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Arberland, Terminvereinbarung unter: Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Sozialverband VdK Bayern e.V.

Kreisgeschäftsstelle Arberland

 

Auwiesenweg 6

94209 Regen

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.