Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-arberland/ID218439
Sie befinden sich hier:

VdK-Ortsverband Bischofsmais zu Gast in Marienbad

Christian Ebner

Die VdK´ler mit VdK-Geschäftsführer Helmut Plenk und Bürgermeister Dieter Faust© Christian Ebner

Bischofsmais. Letzten Samstag war es dann soweit. Die 2 Busse mit über 65 VdK´lern verließ die Gemeinde Bischofsmais und machten sich auf zum Ausflug nach Marienbad. Der Wettergott meinte es auch dieses Mal wieder sehr gut mit der Reisegruppe. So war auch dann die Stimmung im Bus.

Um kurz nach 07.30 Uhr verließ die Gruppe Bischofsmais und machte sich auf in Richtung Marienbad auf. Helmut Plenk begrüßte im Bus die zahlreichen Mitfahrer/innen und konnte dieses mal auch ganz besondere Gäste begrüßen. Herr Dieter Faust, Bürgermeister aus der Partnergemeinde Gau-Algesheim und seine Frau Marianne sind gerade in Bischofsmais und machen Urlaub. Als sie von der Fahrt erfuhren nahmen Sie gleich teil, was Plenk sehr freute. Kurz, vor Marienbad, an einem Autobahnrastplatz gab es dann den ersten halt. Hier gab es dann so gegen 09.30 Uhr Kaffee mit Kuchen und frische Schinkenstangerl. Nach einer ausführlichen Brotzeit fuhr man dann mit dem Bus direkt auf Marienbad ein. Dort angekommen erkundeten die VdK´ler schon einmal die Stadt. Eine Reiseleiterin erzählte ausführlich über das schöne Marienbad, den Kurort, usw.. Marienbad genießt weltweit einen hervorragenden Ruf als Kurort, was unter anderem auf seinen Reichtum an natürlichen Heilquellen zurückzuführen ist. Der jüngste westböhmische Kurort, herrlich gelegen, in einem Tal das 650 Meter ü.d.M. liegt.

Marienbad ist einer der wohl schönsten westböhmischen Kurorte, verzaubert jährlich tausende Kur- und Gesundheitsurlauber mit seinem besonderen Ambiente. rund 40 Heilquellen, die reine Luft, prächtige Bauten und wunderschöne Parkanlagen prägen das Bild des mondänen Kurorts. Weltweit ist Marienbad bekannt für die heilende Wirkung seiner Quellen (Säuerlinge), deren kaltes Heilwasser besonders reich an Kohlensäure und Mineralsalzen ist. Bereits im 17. Jahrhundert wussten die Menschen der näheren Umgebung um die heilende Wirkung der Bodenschätze des damaligen Sumpfgebiets. Nach der Erforschung deren Heilkraft wurde aus der ehemaligen Sumpflandschaft nach und nach ein ansehnlicher Kurort mit herrlichen Kuranlagen und Bauten sowie einem gepflegten Kurpark. Nach einer grundlegenden Sanierung Ende des 20. Jahrhunderts erstrahlt Marienbad heute in neuem Glanz. Bis heute strömen jährlich tausende Besucher aus aller Welt in das Kurparadies Tschechiens.

So auch die VdK´ler aus Bischofsmais. Nach der Stadtführung ging´s zum gemeinsamen Mittagessen. Anschließend stand dann ein Bummel um Marienbad an, bevor es 16.00 Uhr zur Brauerei nach Chodovar weiterging. Hier nahm man nach der Brauereiführung und der Bierprobe im Felsenrestaurant den Platz ein und probierte fleißig die verschiedenen Biersorten Tschechiens.

Ein herrlicher Ausflug geht zu Ende, so formulierte es VdK-Geschäftsführer Helmut Plenk, der die Gruppe begleitete.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-arberland/ID218439":

  1. Christian Ebner | © Christian Ebner

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Arberland, Terminvereinbarung unter: Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Sozialverband VdK Bayern e.V.

Kreisgeschäftsstelle Arberland

 

Auwiesenweg 6

94209 Regen

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 13:00 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 99 21 / 9 70 01 12

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.