vor 6 Tagen
VdK-Pressemeldung

VdK warnt vor Pflegenotstand

Landesvorsitzender Paul Weimann fordert deutlich bessere Arbeitsbedingungen für Pflegefachkräfte

Zum Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai warnt der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen vor einer Verschärfung des schon heute alarmierenden Fachkräftemangels: In der Altenpflege sind laut Bundesagentur für Arbeit derzeit für 12.500 Stellen nur 3300 Arbeitslose registriert. Bis zum Jahr 2030 sollen dem jüngsten Barmer-Pflegereport zufolge bei konservativen Annahmen bundesweit mehr als 180.000 Pflegekräfte fehlen, auch weil die Zahl der Pflegebedürftigen bis dahin stärker steigen soll als bisher angenommen. „Die Politik muss jetzt entschieden gegensteuern, sonst droht ein Notstand in der stationären Pflege“, sagt der VdK-Landesvorsitzende Paul Weimann.

Allein im Zuge der demografischen Entwicklung wächst die Zahl der Pflegebedürftigen kontinuierlich: In Hessen leben inzwischen mehr als 310.000 Pflegebedürftige (Thüringen: knapp 135.600), davon werden etwa 57.000 stationär in Heimen betreut (Thüringen: mehr als 25.300). Zugleich warnen Experten vor einer sich weiter vergrößernden Personallücke im Pflegebereich. In den nächsten zehn bis zwölf Jahren werden nach einer neuen Studie der Hans Böckler Stiftung 500.000 Pflegefachkräfte in Rente gehen. Für den VdK ist daher eine massive Aufwertung der Pflegeberufe dringend notwendig, um neue Fachkräfte für den Berufszweig zu gewinnen. „Es ist vollkommen inakzeptabel, dass ein gesellschaftlich so wichtiger Berufsstand weder die seiner Bedeutung entsprechende Wertschätzung noch eine faire Bezahlung erhält“, so Paul Weimann.

Die Erhebung der Hans Böckler Stiftung macht deutlich, woran es hakt. Demnach steigen in den ersten fünf Jahren nach der Ausbildung knapp 25 Prozent der Pflegekräfte aus dem Beruf aus. 60 Prozent wären der Analyse zufolge bereit, in den Job zurückzukehren – jedoch zu verbesserten Arbeitsbedingungen. Dazu gehören vor allem eine auf den Bedarf der pflegebedürftigen Menschen abgestimmte Personaldecke, verlässliche Arbeitszeiten und eine höhere Vergütung. „Um die Pflege für junge Menschen oder ‚Umsteiger‘ attraktiv zu machen, müssen diese Tätigkeiten mindestens nach einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag bezahlt werden“, sagt Paul Weimann.

Der Personalschlüssel muss aus Sicht des VdK insbesondere nachts sowie in Einrichtungen, in denen Demenzkranke leben, eine gute Betreuung sicherstellen. Der VdK begrüßt in diesem Sinne, dass nach dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung ein bundeseinheitlicher Personalschlüssel vorgeben werden soll, der die Einstellung zusätzlicher Pflegekräfte ermöglicht. „Das ist ein Schritt in eine gute Richtung, dessen Umsetzung wir kritisch begleiten werden“, betont der VdK-Landesvorsitzende.

Schlagworte Pflege | Tag der Pflegenden | Fachkräfte | Tarifvertrag

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Symbolfoto: Alte Frau betrachtet Geldscheine in ihrer Hand
Erstmals seit zehn Jahren wird es 2021 für Millionen von Rentnerinnen und Rentnern in Deutschland keine Anpassung ihrer Altersbezüge geben. Der VdK fordert wirksame Gegenmaßnahmen gegen die steigende Altersarmut.
VdK-Zeitung
eien Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Für VdK-Mitglieder bleibt sie die Nummer 1, trotz Internet und Facebook. Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal jährlich und bietet eine breite Palette zu unseren großen Themenbereichen Rente, Pflege, Sozialpolitik, Gesundheit, Sozialrecht und vieles mehr.


Häusliche Pflege – Verena Bentele spricht mit Pflegekritiker Claus Fussek

Deutschlands bekanntester Pflegekritiker Claus Fussek geht in Rente! Aber nicht so ganz. Mit der Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, spricht er über Möglichkeiten der Entlastung in der häuslichen Pflege.
Aktuelle Videos: Jede Woche neu!
Großes VdK-TV-Filmarchiv www.vdktv.de


Pressemeldungen VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozialverbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Presse
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Publikationen
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.