24. September 2020
VdK-Pressemeldung

"Von Gleichberechtigung noch weit entfernt"

Landesfrauenvertreterin des VdK Hessen-Thüringen fordert gerechte Bezahlung und flexible Arbeitsmodelle

Die aktuelle Corona-Krise verstärkt in vielen Fällen bereits bestehende soziale Probleme und Ungleichheiten. Das betrifft auch die Rolle der Frauen in der Gesellschaft: „In unserer Verfassung wird die Gleichberechtigung von Frauen und Männern garantiert. Tatsächlich sind wir davon aber noch weit entfernt“, kritisiert die Landesfrauenvertreterin des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen, Dr. Daniela Sommer. "Frauen haben während des Lockdowns den Laden am Laufen gehalten. Sie sind es, die vorwiegend in den systemrelevanten Berufen wie der Kranken- und Altenpflege, dem Einzelhandel und der Pädagogik tätig sind. Gleichzeitig sind sie von den Folgen der Pandemie stärker betroffen als Männer."

Knapp ein Drittel aller erwerbstätigen Frauen in Deutschland ist im Niedriglohnsektor beschäftigt, viele im Rahmen eines Teilzeit- oder Minijobs. Die ersten Entlassungswellen nach Ausbruch der Pandemie trafen vor allem Beschäftigte in Branchen mit Niedriglohn und hohem Frauenanteil, beispielsweise in der Gastronomie und im Einzelhandel. Weil sie in ihren Minijobs nicht sozialversichert waren, hatten viele Frauen keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld und verloren ihre Existenzgrundlage.

Aber auch in Vollzeit berufstätige Frauen mussten in den vergangen Monaten wegen Corona ihre Arbeitszeit verringern, um die Betreuung ihrer Kinder oder pflegebedürftigen Angehörigen selbst zu übernehmen. "Pflegen, Lernen mit den Kindern und gleichzeitig im Homeoffice arbeiten – zahlreiche Studien belegen, dass es vor allem Frauen und Mütter waren, die diese Mehrfachbelastung geschultert haben und dafür auch noch Einkommensverluste hinnehmen mussten", sagt Dr. Daniela Sommer. "Das macht klar, dass die Sorgearbeit, die Frauen täglich unentgeltlich leisten, mehr Anerkennung und Wertschätzung erfahren muss."

Die VdK-Frauen fordern daher zum einen eine angemessene Entlohnung in den systemrelevanten Berufen, die deren Bedeutung für die Gesamtgesellschaft entspricht. Dies gilt insbesondere für die Alten- und Krankenpflege. Gleichzeitig setzen sie sich für eine familienfreundliche Unternehmenskultur ein, die nicht nur Frauen, sondern auch Männern, die mehr Familienaufgaben übernehmen wollen, flexible Arbeitszeiten und vielfältige Möglichkeiten des mobilen Arbeitens bietet.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl überquert eine Straße.
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember fordert der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen die flächendeckende Berufung kommunaler Behindertenbeauftragter.
VdK-Zeitung
eien Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Für VdK-Mitglieder bleibt sie die Nummer 1, trotz Internet und Facebook. Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal jährlich und bietet eine breite Palette zu unseren großen Themenbereichen Rente, Pflege, Sozialpolitik, Gesundheit, Sozialrecht und vieles mehr.

Kinderarmut in Deutschland

Aktuell gilt jedes 5. Kind in Deutschland als arm. Gegen Armut hilft vor allem Geld. Der VdK fordert daher eine eigene Grundsicherung für Kinder, die so hoch sein muss, dass sie auch soziale Teilhabe, also die Mitgliedschaft in einem Sportverein, den Besuch einer Musikschule und gesellige Aktivitäten ermöglicht.
Aktuelle Videos: Jede Woche neu!
Großes VdK-TV-Filmarchiv www.vdktv.de

Pressemeldungen VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozialverbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Presse
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Publikationen
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.