13. Mai 2020
VdK-Pressemeldung

Mehr Schutz für Bewohner von Pflegeeinrichtungen!

VdK begrüßt Reihentestungen in Heimen

Seit Kurzem sind nach Verordnungen der Landesregierungen Besuche in hessischen und thüringischen Pflegeeinrichtungen wieder eingeschränkt möglich. "Dies bedeutet nach mehreren Wochen sozialer Isolation eine Erleichterung für Bewohnerinnen und Bewohner und für ihre Angehörigen", sagt Paul Weimann, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen. Sie besonders zu schützen, ist aus Sicht des VdK jetzt umso wichtiger.

Zahlen des Robert Koch-Instituts zeigen, dass das Infektionsrisiko für diese Menschen besonders hoch ist: Demnach handelt es sich bei einem Drittel der bundesweit infolge des Coronavirus Verstorbenen um Bewohner von Pflegeheimen und anderen Betreuungs¬einrichtungen (Stand: 21. April 2020). In Hessen werden mehr als 21 Prozent (56.000) der pflegebedürftigen Menschen vollstationär in Heimen betreut, in Thüringen etwa 22 Prozent (25.400). Wesentlich ist nun, dass bestehende Lücken bei der Versorgung von Pflegeeinrichtungen in Hessen und Thüringen mit Schutzausrüstung geschlossen werden. Erforderlich ist es vor allem, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit Schutzkleidung und in der Anwendung von Hygieneregeln zu schulen.

Um Pflegebedürftige und Pflegepersonal effektiv zu schützen, sind zudem flächendeckende Reihentests sinnvoll. Einige Bundesländer haben bereits landesweit Testungen in ihren Einrichtungen gestartet. Als positives Beispiel führt das Bundesgesundheitsministerium etwa das Konzept des Saarlandes an, nach dem innerhalb von 14 Tagen Heimbewohner zweimal, Pflegekräfte viermal getestet werden. Ein Konzept für regelmäßige Screenings hat jetzt das Thüringer Gesundheitsministerium vorgelegt. Auch in Hessen sollen laut Sozialministerium in Seniorenheimen verstärkt Testungen vorgenommen werden. Der VdK begrüßt dies.

Als Schritt in die richtige Richtung bewertet der VdK Hessen-Thüringen, dass Pflegekräfte nach einem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts einen einmaligen Bonus von bis zu 1000 Euro erhalten sollen. Diese Prämie kann vom Land aufgestockt werden. So können etwa in Bayern professionell Pflegende den „Corona-Pflegebonus“ des Landes in Höhe von 300 bis 500 Euro online beantragen – als Anerkennung ihres besonderen Einsatzes. Boni nach bayerischem Vorbild sollten deshalb auch in Hessen und Thüringen gewährt werden.

Das allein reicht aber nicht aus. "Die Pflegeberufe müssen massiv aufgewertet werden – durch höhere Bezahlung nach einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag", betont Paul Weimann. "Wer sich täglich um Kranke und Pflegebedürftige kümmert, muss endlich die Wertschätzung erhalten, die ihm zukommt und die wir seit Langem fordern."

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl überquert eine Straße.
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember fordert der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen die flächendeckende Berufung kommunaler Behindertenbeauftragter.
VdK-Zeitung
eien Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Für VdK-Mitglieder bleibt sie die Nummer 1, trotz Internet und Facebook. Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal jährlich und bietet eine breite Palette zu unseren großen Themenbereichen Rente, Pflege, Sozialpolitik, Gesundheit, Sozialrecht und vieles mehr.


Palliative Versorgung - Wunsch und Wirklichkeit

Schwerstkranke und sterbende Menschen haben einen Anspruch auf palliative Versorgung. Das Hospiz- und Palliativgesetz von 2015 sollte den flächendeckenden Ausbau fördern. Doch immer noch fehlt die Unterstützung häufig gerade dort, wo sie am dringendsten gebraucht wird – in Krankenhäusern und Pflegeheimen.
Aktuelle Videos: Jede Woche neu!
Großes VdK-TV-Filmarchiv www.vdktv.de


Pressemeldungen VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozialverbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Presse
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Publikationen
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.