Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.
15. Januar 2020
VdK-Pressemeldung

Neujahrsempfang in Frankfurt

VdK fordert grundlegende Rentenreform und ruft zu Großdemonstration auf


Auf dem Neujahrsempfang des VdK Hessen-Thüringen in Frankfurt hat dessen Vorsitzender Paul Weimann eine grundlegende Rentenreform gefordert. „Angesichts der seit Jahren stetig wachsenden Zahl armer Rentner brauchen wir einen Kurswechsel in der gesetzlichen Altersvorsorge“, sagte Weimann vor rund 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und sozialen Organisationen in der Deutschen Nationalbibliothek. Unter anderem will der VdK erreichen, dass künftig alle Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, sowohl Selbstständige wie Politiker und langfristig auch Beamte.

Die Statistiken lieferten alarmierende Zahlen, sagte der VdK-Landesvorsitzende. So sei etwa die Armutsgefährdungsquote bei den über 65-Jährigen in Hessen zwischen 2008 und 2018 von 11,7 auf 14,9 Prozent gestiegen. Eine besorgniserregende Entwicklung, die auch unter den 1,65 Millionen Nutzern der Tafeln ihren Niederschlag findet: Niedrige Renten sind nach Langzeitarbeitslosigkeit der zweithäufigste Grund, eine Tafel aufzusuchen. „Die Schwächung der gesetzlichen Rentenversicherung, das sinkende Rentenniveau und die fehlende soziale Absicherung gerade für Frauen, die jahrelang Kinder erzogen und Angehörige gepflegt haben, zeigen nun ihre Auswirkungen“, betonte Weimann.

Um hier eine Trendwende zu erreichen, kämpft der VdK für eine Reform der staatlichen Altersversorgung hin zu einer Rente, die für alle Generationen auskömmlich und sicher ist. Mit der bundesweiten Kampagne „#Rentefüralle“ wirbt der Verband für seine Forderungen: Neben der Ausweitung der Gruppe der Beitragszahler sind das die Stabilisierung des Rentenniveaus auf mindestens 50 Prozent und die Streichung der Abschläge bei der Erwerbsminderungsrente. „Zudem“, sagte Weimann, „müssen große Vermögen und hohe Einkommen so besteuert werden, dass ein sozialer Ausgleich ermöglicht und Altersarmut verhindert wird. Unternehmen, die durch Automatisierung und Digitalisierung mit nur wenigen Beschäftigten hohe Gewinne erzielen, sollten eine Abgabe zahlen müssen.“

Bei einer Großdemonstration in München am 28. März will der VdK seinen Forderungen Nachdruck verleihen. „Wir fahren mit vielen Mitgliedern nach München, alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, sich ebenfalls zu beteiligen“, sagte Paul Weimann.

Der hessische Minister für Soziales und Integration, Kai Klose, bedankte sich in seiner Rede „für das große Engagement des VdK für soziale Gerechtigkeit“ und lobte den Sozialverband als „immer zuverlässigen, manchmal auch unbequemen Partner in der Sozialpolitik“.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Neuer Rekord: Ende 2019 zählte der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen so viele Mitglieder wie noch nie zuvor in seiner mehr als 70-jährigen Geschichte.
Geschäftsstellen
Gelbes Schild mit der Aufschrift "Hier geht's zum VdK!
Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner in Hessen und Thüringen.
VdK INTERNET-TV
Das VdK-Videoportal Die neuesten Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie auf VdK TV

Rentenvorsorge für Solo-Selbständige
Zum Schutz vor drohender Altersarmut fordert der Sozialverband VdK seit Jahren, dass auch Solo-Selbstständige in die gesetzliche ...

Pressemeldungen
VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozial- verbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Presse
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Publikationen
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.