Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.
VdK-Pressemeldung

VdK fordert:
Armut endlich wirksam bekämpfen!

Armutsbericht des Paritätischen bestätigt VdK-Analysen


Der VdK Hessen-Thüringen fordert entschlossenes politisches Handeln gegen die zunehmende Armut. „Der heute vorgelegte Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbandes bestätigt leider unsere Analysen“, sagte der VdK-Landesvorsitzende Karl-Winfried Seif. „Trotz der guten Wirtschaftslage wächst der Anteil der Bevölkerung, der von Armut bedroht ist.“ 2015 lebten in Hessen fast 900.000, in Thüringen mehr als 400.000 armutsbedrohte Menschen. Die Armutsgefährdungsquote betrug in Hessen 14,4 Prozent (2006: 12 Prozent), in Thüringen 18,9 Prozent (2006: 19,0 Prozent). „Gleichzeitig verfügen die reichsten 10 Prozent der Bevölkerung über 60 Prozent des Vermögens“, sagte Seif. „Es ist nicht hinnehmbar, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet.“

„Sehr besorgniserregend ist die steigende Altersarmut“, sagte Seif. Bei den 65-Jährigen und Älteren ist die Armutsgefährdungsquote zwischen 2006 und 2015 in Hessen um ein Drittel von 10,2 auf 13,7 Prozent gestiegen, in Thüringen um fast zwei Drittel von 7,9 auf 13,1 Prozent. „Auch der prozentual starke Anstieg bei den Empfängern von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung bestätigt leider unsere pessimistischen Prognosen“, betonte der VdK-Landesvorsitzende. Im Vergleich zu 2006 musste hier 2015 in Hessen und Thüringen eine Zunahme um rund 50 Prozent verzeichnet werden.

„Das Problem wird sich noch verschärfen, wenn Arbeitnehmer, die heute zwischen 40 und 60 Jahre alt sind, in Rente gehen“, sagte Seif. „Den besonders gefährdeten Gruppen dieser Generation – Arbeitnehmern im Niedriglohnbereich, Teilzeitbeschäftigten, Minijobbern und Alleinerziehenden – wird es nicht gelingen, über eine private kapitalgedeckte Zusatzversorgung die Kürzungen in der gesetzlichen Rente auszugleichen.“ Der VdK fordert deshalb ein Rentenniveau von mindestens 50 Prozent vor Steuern.

Auch die in Hessen wachsende Kinderarmut beobachtet der VdK-Landesvorsitzende mit großer Sorge. 2015 waren mehr als 144.000 Kinder und Jugendliche in Hessen auf Hartz IV angewiesen. Das bedeutet gegenüber 2011 eine Zunahme um fast 8 Prozent. „Das Bildungs- und Teilhabepaket hat so gut wie nichts gebracht“, sagte Karl-Winfried Seif. Weniger als 5 Prozent der Berechtigten erhielten eine Lernförderung. Bei der sozialen und kulturellen Teilhabe werde höchstens mal ein Wert von 20 Prozent erreicht. „Hier muss dringend nachgebessert werden“, forderte Seif.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Symbolfoto: Ein großes Paragraphenzeichen
Verabschiedung der Novellierung am 22. Mai im Hessischen Landtag: Entwurf widerspricht Behinderten-gleichstellungsgesetz des Bundes und verstößt gegen Bestimmungen der UN-Behindertenrechtskonvention.
VdK-Pressemeldung
Ein Mann hält eine Rede
Der VdK fordert deutliche Verbesserungen in der Pflege. „Wir brauchen eine Pflegepolitik, die den aktuellen und kommenden Herausforderungen gerecht wird“, sagte der Landesvorsitzende Paul Weimann beim Landestreffen auf dem Hessentag.
VdK INTERNET-TV
Das VdK-Videoportal Die neuesten Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie auf VdK TV

Ratgeber Rente: Die Regelaltersrente
„Ich geh‘ dann mal in Rente!“ – Auf diesen Satz freuen sich sicher schon viele von uns. Doch welche Rente meint man eigentlich?

Pressemeldungen
VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozial- verbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Herr Karl-Winfried Seif gibt eine Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.