Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.
11. Januar 2017
VdK-Pressemeldung

VdK fordert: Soziale Spaltung stoppen!

Beim Neujahrsempfang in Frankfurt standen Kinder- und Altersarmut im Fokus


Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen fordert entschlossenes politisches Handeln gegen die zunehmende Armut. „Trotz der guten Wirtschaftslage wächst der Anteil der Bevölkerung, der von Armut bedroht ist“, sagte der VdK-Landesvorsitzende Karl-Winfried Seif auf dem Neujahrsempfang des Sozialverbands in Frankfurt. „Mittlerweile leben fast 900.000 armutsbedrohte Menschen in Hessen.“ Gleichzeitig besäßen die oberen zehn Prozent der Bevölkerung mehr als die Hälfte des Vermögens. „Es ist nicht hinnehmbar, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet“, betonte Seif.

Besonders besorgniserregend aus Sicht des VdK ist die steigende Kinderarmut. 2015 waren mehr als 144.000 Kinder und Jugendliche in Hessen auf Hartz IV angewiesen. Das bedeutet gegenüber 2011 eine Zunahme um fast 8 Prozent. „Das Bildungs- und Teilhabepaket, das vor sechs Jahren eingeführt wurde, um Kindern und Jugendlichen ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben zu ermöglichen, hat leider im Bereich der Lernförderung so gut wie nichts gebracht“, sagte Karl-Winfried Seif. Für den VdK-Landesvorsitzenden sprechen hier die Statistiken der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte eine deutliche Sprache: Weniger als fünf Prozent der Berechtigten erhielten eine Lernförderung. Bei der sozialen und kulturellen Teilhabe werde höchstens mal ein Wert von 20 Prozent erreicht. „Es muss dringend nachgebessert werden, damit Bildung und die Chancen auf schulisches Weiterkommen nicht weiter vom Geldbeutel der Eltern abhängen“, forderte Seif. „Gleiche Bildungschancen für alle zu schaffen, unabhängig von der sozialen Herkunft, ist eine der wichtigsten Aufgaben der Politik.“

Um die soziale Spaltung zu stoppen, fordert den VdK auch wirksame Maßnahmen gegen die Altersarmut. Bei den 65-Jährigen und Älteren ist die Armutsgefährdungsquote zwischen 2006 und 2015 in Hessen um ein Drittel von 10,2 auf 13,7 Prozent gestiegen. Das Problem werde sich noch verschärfen, wenn Arbeitnehmer, die heute zwischen 40 und 60 Jahre alt sind, in Rente gehen, sagte Seif. Den besonders gefährdeten Gruppen dieser Generation – Arbeitnehmern im Niedriglohnbereich, Teilzeitbeschäftigten, Minijobbern und Alleinerziehenden – werde es nicht gelingen, über eine private kapitalgedeckte Versicherung die Kürzungen in der gesetzlichen Rente auszugleichen. Der VdK fordert deshalb eine Stabilisierung des Rentenniveaus auf mindestens 50 Prozent vor Steuern.

Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner betonte, dass das Land große Anstrengungen unternehme, um eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erreichen. Das würde dazu beitragen, in Zukunft Altersarmut zu verhindern.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Auf der diesjährigen Landesfrauenkonferenz im mittelhessischen Grünberg verabschiedeten die VdK-Frauenvertreterinnen eine Resolution, in der sie entsprechende Reformen auf dem Arbeitsmarkt fordern.
VdK-Pressemeldung
Seine sozialpolitischen Forderungen zur Landtagswahl 2018 in Hessen stellt der VdK Hessen-Thüringen bei drei Podiumsdiskussionen mit Politikern aller im Hessischen Landtag vertretenen Parteien in Darmstadt, Frankenberg und Fulda/Petersberg vor.
VdK INTERNET-TV
Das VdK-Videoportal Die neuesten Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie auf VdK TV

Wohnungsnot in Deutschland
Bezahlbarer Wohnraum wird immer knapper, die Mieten steigen stetig und es gibt immer mehr Menschen, die sich ihre Miete nicht mehr leisten können.

Pressemeldungen
VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozial- verbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Herr Karl-Winfried Seif gibt eine Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.