Frauen für Lohngerechtigkeit

Equal Pay Day 2021

Die Tage Mitte März rund um den Equal Pay Day haben die VdK-Frauen genutzt, um eine gerechte Bezahlung für die Arbeit von Frauen zu fordern und auf die Lohnlücke im Verglich mit Männern hinzuweisen.

Der diesjährige Equal Pay Day fand offiziell am 10. März unter dem Motto „Game Changer – Mach dich stark für equal pay!“ statt. Der englische Begriff "Game Changer" kommt aus dem Sport. Damit wird die Spielerin oder der Spieler bezeichnet, die oder der das Spiel verändert, vielleicht sogar herumreißt und andere Teilnehmer dazu inspiriert, sich weiterzuentwickeln. Game Changer stehen für moderne Gleichberechtigung im Beruf oder Privatleben.

Equal Pay Day 2021: Die VdK-Frauen waren dabei

<< 1/41 >>

  • Sie trotzten Regen und Sturm in Lauterbach im mittelhessischen Vorgelsbergkreis (von links): Waltraut Ertl, Frauenvertreterin des Kreisverbands Lauterbach, Antonia Schäfer, Koordinatorin des Landesprogramms "Wegweisende Integrationsansätze realisieren" (WIR) im Vogelsbergkreis, und die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Kommunalen Jobcenters, Cornelia Krömmelbein.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009280GAL1616682999.jpg?v=1
  • Weg mit der klassischen Rollenverteilung und her mit einer gerechten Bezahlung: Ihre Gedanken zum Equal Pay Day taten die Lauterbacher VdK-Frauen in Sprechblasen kund.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009281GAL1616683164.jpg?v=0
  • Als Zeichen des Protestes gegen Lohnungerechtigkeit verteilte der Ortsverband Werratal im thüringischen Wartburgkreis die roten VdK-Beutel an Pflegeeinrichtungen in Marksuhl, Gerstungen und Berka/Werra, an das Landhaus "Anna Rosa" Tagespflege in Gerstungen-Förtha und den DRK-Pflegedienst in Herda. Vor dem PflegeCentrum "Sonnenschein" in Gerstungen unterstützten Einrichtungsleitung Frau Schäfer (rechts) und Pflegemitarbeiterin Sabine Kußmann die Ortsverbandsvorsitzende Cornelia Apelt (Mitte).
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009274GAL1616145416.jpg?v=0
  • Für den Ortsverband Lauchröden beteiligten sich die Vorsitzende Uta Schönheit (rechts) und ihre Stellvertreterin Petra Stein an der Aktion der Werrataler Kolleginnen.
    Zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009277GAL1616148384.jpg?v=1
  • Vor der DRK-Sozialstation im Stadtteil Herda der Stadt Werra-Suhl-Tal nahmen Pflegedienstleitung Gabriele Becker (rechts) und Cornelia Apelt Aufstellung.
    Zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009278GAL1616149243.jpg?v=1
  • Auch Frau Rüger vom Wohn- und Pflegezentrum Marksuhl war von den roten Taschen, die Cornelia Apelt ihr überreichte, begeistert.
    Zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009279GAL1616149623.jpg?v=1
  • Die Frauen des nordhessischen Kreisverbands Ziegenhain und des Ortsverbands Schrecksbach haben ein sichtbares Zeichen in der Öffentlichkeit gesetzt. Im Tegut-Markt in Schrecksbach haben (von links:) die Beisitzerin des Ortsverbands Schrecksbach, Ilse Thiel, die Frauenvertreterin des Kreisverbands Ziegenhain, Margot Schäfer, und die Vorsitzende des Ortsverbands Schrecksbach, Barbara Bernhardt, am Equal Pay Day einen Informationsstand zur Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern errichtet, der vom Tegut-Markt zur Verfügung gestellt wurde.
    Drei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009268GAL1615452343.jpg?v=1
  • Trotz Corona-Pandemie: Die Vertreterinnen der Frauen in den Ortsverbänden Altenschlirf/Nösberts und Grebenhain, Christel Hansel (Zweite von rechts) und Irene Ruppel (Dritte von rechts), ließen den Equal Pay Day 2021 nicht unter den Tisch fallen. Gemeinsam mit Beisitzerin Hildegard Minnert (ganz rechts) und Helmut Eigner (ganz links), dem Vorsitzenden des Ortsverbands Grebenhain, übergaben sie die roten VdK-Taschen samt Infomaterial an Tina Koller (Zweite von links), die Leiterin der örtlichen Kindertagesstätte "Vulkanwichtel". Dort werden in den kommenden Tagen die Mütter und Väter sowie die Großeltern die Taschen beim Abholen der Kinder in Empfang nehmen – und auf diese Weise für das Problem der anhaltenden Benachteiligung von Frauen über die Lohntüte sensibilisiert.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009267GAL1615450355.jpg?v=1
  • Für den Kreisverband Marburg protestieren Frauenvertreterin Veronika Barth (links) und Juniorenvertreterin Christiane Spenner vor der Kreisgeschäftsstelle gegen Lohndiskriminierung.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009265GAL1615449639.jpg?v=1
  • Auch die Marburger Kreisgeschäftsstelle selbst ist bestens mit Informationsmaterial zum Equal Pay Day ausgestattet.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009266GAL1615450087.jpg?v=1
  • Auch die Vorstandsfrauen des Ortsverbandes Arborn im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis wollten den Equal Pay Day nicht einfach verhallen lassen. Sie brachten am Schaukasten in der Dorfmitte Informationsmaterial zu dem Aktionstag an. Dazu trafen sich (von links) die Vorsitzende Dagmar Clees, Frauenvertreterin Monika Hallbauer, Vorstandsmitglied Elke Dietz, Juniorenvertreterin Heike Pfeiffer und Kassenführerin Gudrun Klaas.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009260GAL1615282724.jpg?v=1
  • Landesfrauenvertreterin Dr. Daniela Sommer (re.) und Gabriella Wolf, Frauenvertreterin des Kreisverbands Frankenberg im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg, haben Grund zur Freude: Im März unterstützt Bäcker Weber im Frankenberger Stadtteil Schreufa die Aktion der VdK-Frauen zum Equal Pay Day 2021, indem er seiner Kundschaft aktuelles Infomaterial des VdK anbietet.
    Zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009240GAL1614592486.jpg?v=1
  • Mit Dr. Daniela Sommer (links) hält Andrea Grün-Greese, Juniorenvertreterin des VdK-Ortsverbands Bottendorf, auch vor der örtlichen Bäckerei Theiß in Burgwald-Bottendorf die signalroten Taschen des VdK hoch.
    Zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009246GAL1614762129.jpg?v=1
  • Auch kühle Temperaturen hielten die Vertreterinnen der Frauen im VdK-Bezirksverband Darmstadt nicht davon ab, vor der Kreisgeschäftsstelle in Darmstadt-Kranichstein auf die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufmerksam zu machen. Mit dabei waren (von links) Daniela Vogt, Frauenvertreterin im Kreisverband Offenbach-Stadt, die stellvertretende Frauenvertreterin des Kreisverbands Darmstadt, Claudia Eulich, Bezirksfrauenvertreterin Angelika Stoltze, Monika Reiß, Frauenvertreterin des Kreisverbands Odenwaldkreis, Patricia Schlosser, stellvertretende Vorsitzende, und Barbara Jung, stellvertretende Frauenvertreterin im Kreisverband Darmstadt sowie Silvia Rotzal, Frauenvertreterin im Kreisverband Groß-Gerau und Gabriele Nagel, Vertreterin der Frauen im Ortsverband Mühlheim.
    Mehrere Frauen und Männer
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009254GAL1615198210.jpg?v=1
  • Die Forderung "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" hatten die VdK-Frauen gut sichtbar auf dem Gehweg ausgelegt.
    Plakate auf dem Gehweg ausgelegt
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009255GAL1615198579.jpg?v=1
  • Auf dem Marktplatz im thüringischen Jena trafen sich spontan Frauen aus dem Orts- und dem Kreisverband Jena, um auf die Bedeutung des Equal Pay Day hinzuweisen. Dieter Stock, den Vorsitzenden des Kreisverbands, nahmen sie in ihre Mitte.
    Zwei Frauen und ein Mann
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009248GAL1614762969.jpg?v=1
  • Landesvorstandsmitglied Christiane Dzierzawa-Kolbe ist auch Vertreterin der Frauen im VdK-Bezirksverband Frankfurt. Mit der roten VdK-Tasche setzt auch sie ein Zeichen, dass ihr die Benachteiligung von Frauen bei der Bezahlung ein Dorn im Auge ist.
    eine Frau
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009249GAL1614846502.jpg?v=1
  • Auch am Main hat Lohnungerechtigkeit keine Chance - dank Barbara Holliday, Frauenvertreterin im Kreisverband Frankfurt, Daniela Münch (rechts), Vertreterin der Frauen des Ortsverbands Frankfurt-Bockenheim sowie deren Vertreterin Trude Bössert (links), die viele rote VdK-Taschen und aktuelles Infomaterial an der "Bockenheimer Warte" in Frankfurt verteilt haben.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009241GAL1614695024.jpg?v=1
  • Barbara Holliday freut sich über die Aufmerksamkeit, die die roten VdK-Taschen in Bockenheim auf sich ziehen.
    eine Frau
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009242GAL1614695474.jpg?v=1
  • Daniela Münch zeigt die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern mithilfe von Schokoladentalern.
    eine Frau
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009243GAL1614695620.jpg?v=1
  • Wie groß die Lohndifferenz zwischen Frauen und Männern ist, stellen diese ungleich hohen Schokoladentürme dar.
    Schokoladentaler
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009244GAL1614695733.jpg?v=0
  • Barbara Holliday und Trude Bössert (links) bei ihrer Protestaktion an der "Bockenheimer Warte" in Frankfurt.
    zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009245GAL1614695967.jpg?v=1
  • Die Frankfurter Kreisfrauenvertreterin Barbara Holliday freut sich über die Unterstützung des Vorsitzenden Dieter Müller.
    ein Mann und eine Frau
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009250GAL1614928441.jpg?v=1
  • Elfriede Gruber, Frauenvertreterin des Ortsverbands Frankfurt-Nieder-Eschbach, hat eine VdK-Tasche und die roten Postkarten des VdK zum Equal Pay Day im Schaukasten des Ortsverbands ausgestellt.
    Eine Frau vor einem VdK-Schaukasten
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009251GAL1614928628.jpg?v=0
  • Elfriede Gruber (links), Monika Pühl vom Ortsverband Nieder-Eschbach (rechts) und die Frankfurter Kreisfrauenvertreterin Barbara Holliday haben sich auch vor einer Bäckerei in Frankfurt-Nieder-Eschbach für Entgeltgerechtigkeit stark gemacht.
    Drei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009252GAL1614928919.jpg?v=1
  • Schon vor dem eigentlichen Termin des Internationalen Aktionstages für Entgeltgleichheit am 10. März 2021 haben sich die Vertreterinnen der Frauen stark gemacht für eine gerechte Bezahlung. Mit dabei sind etwa die Frauenvertreterinnen im VdK-Bezirksverband Wiesbaden.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009217GAL1613560069.jpg?v=0
  • Die beliebten roten VdK-Taschen zum Equal Pay Day überreichte der Kreisverband Wiesbaden der "Tafel" vor Ort. "Wir hatten im Internet gesehen, dass die Tafel Wiesbaden auch Taschen sucht, um die Lebensmittel an der Ausgabe einpacken zu können", so Gabriele Hofmann-Maibaum (li.), Ehrenamtskoordinatorin in der VdK-Bezirksgeschäftsstelle Wiesbaden. Schnell habe man sich entschlossen, dazu die wiederverwendbaren Stoffbeutel zur Verfügung zu stellen.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009218GAL1613560764.jpg?v=1
  • Die signalrote Tasche des VdK zum Equal Pay Day präsentiert hier Utina Horz, Frauenvertreterin des Kreisverbands Oberlahn.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009219GAL1613560986.jpg?v=1
  • Ebenso Christine Becke, sie ist Frauenvertreterin des Bezirksverband Wiesbaden.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009220GAL1613561102.jpg?v=1
  • Nicht nur zum Equal Pay Day 2021 setzt sich Marija Schmidt im Kreisverband Wiesbaden für die Interessen von Frauen ein.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009223GAL1613561644.jpg?v=1
  • Marija Schmidts Stellvertreterin Helga Rupprecht steht ihr zur Seite.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009226GAL1613561876.jpg?v=1
  • Marlis Mais hat das Amt der stellvertretenden Frauenvertreterin im Kreisverband Limburg inne - und die rote Tasche am Arm.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009225GAL1613561821.jpg?v=1
  • Heike Egenolf schließt sich an. Sie ist die Frauenvertreterin des Kreises.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009230GAL1613571728.jpg?v=1
  • Auch Evelyn Nickel macht mit: Sie kümmert sich im Kreisverband Oberlahn um die Belange von Frauen.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009229GAL1613566586.jpg?v=1
  • Taschen für die Tafel: Inspiriert durch die Aktion des VdK-Kreisverbands Wiesbaden, hat der Kreisverband Untertaunus der Tafel in Idstein viele rote VdK-Taschen gespendet, um sie so einem guten Zweck zuzuführen.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009253GAL1614938653.jpg?v=1
  • Im Sinne des Equal Pay Day aktiv waren auch schon die Ortsverbände Reddighausen und Hatzfeld im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg. Gerlinde Albath (li.), Frauenvertreterin des Bezirksverbands Marburg, und Anneliese Petri, Vorsitzende des Ortsverbands Hatzfeld, warben vor Ort mit Apotheker Daniel Schulze-Englert für gleiche Löhne.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009232GAL1613725876.jpg?v=1
  • Gerechte Bezahlung für Frauen bitte! Davon konnten Gerlinde Albath (links) und Anne Petri auch Kerstin Spieß (Mitte), Inhaberin der Metzgerei Spieß in Hatzfeld, überzeugen.
    Drei Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009259GAL1615282444.jpg?v=0
  • Für eine gerechte Bezahlung aller Geschlechter engagierte sich mit den beiden VdK-Frauen auch Bäcker Hendrik Eckhardt aus Hatzfeld.
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009233GAL1613726315.jpg?v=0
  • Auch die roten Luftballons und Postkarten des VdK Hessen-Thüringen geben ein eindeutiges Signal: Gleiche Löhne für gleiche Arbeit!
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009236GAL1613729548.jpg?v=1
  • Mit von der Partie ist auch der Kreisverband Bad Hersfeld im Nordosten von Hessen. Die Vorsitzende Ellen Schütrumpf (links), Heidi Curth (Zweite von links) und Kreisfrauenvertreterin Nora Mannel haben Katrin Kersch (Zweite von rechts) vom Friseursalon Hair & Beauty vor Ort für ihr Anliegen gewinnen können.
    Vier Frauen
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009257GAL1615281241.jpg?v=1
  • Auch im mittelhessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf ist es den VdK-Frauen gelungen, in örtlichen Betrieben wie dieser Bäckerei in Wetter Infomaterial und die roten VdK-Taschen auszulegen, um die Kunden für das Thema Lohngleichheit zu sensibilisieren.
    Eine Frau in einer Bäckerei
    /sys/data/7/galerien/542/dim_1_00009258GAL1615282023.jpg?v=1

Die Tage Mitte März rund um den Equal Pay Day haben die VdK-Frauen in den Jahren "vor Corona" stets für vielfältige Aktivitäten genutzt. Um trotz Widrigkeiten auf die anhaltende Diskriminierung von Frauen beim Entgelt aufmerksam machen zu können, haben sie sich als Alternative zu den gewohnten Aktionen vor Ort überlegt, eine Fotogalerie sowie kurze Videobotschaften zum Thema "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!" an dieser Stelle zu veröffentlichen. Erste Impressionen unseres Engagements vor Ort können Sie in der Galerie oben und im folgenden Video sehen.

Video des VdK-Ortsverbands Niedernhausen zum Equal Pay Day 2021

Frauen halten wären der Pandemie "den Laden am Laufen" und bleiben dennoch benachteiligt, sagt Irmtraud Sauerborn, stellvertretende Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Niedernhausen und Frauenvertreterin des Kreisverbands Untertaunus. Sie gibt einen Einblick in die Aktivitäten der VdK-Frauen, um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen.

Digitaler Austausch der VdK-Frauen

Landesfrauenvertreterin Dr. Daniela Sommer lud die VdK-Frauenvertreterinnen zudem zu einem intensiven Online-Austausch ein. Dabei wurden der Hintergrund des Equal Pay Day sowie die Position und Forderungen des VdK im Sinne der Entgeltgerechtigkeit ausführlich diskutiert, wie das Video in der rechten Spalte zeigt.

Stichtag markiert unentgeltliche Arbeit von Frauen

Ins Leben gerufen wurde der Equal Pay Day 1966 in den USA. Der Aktionstag findet immer an dem Tag statt, bis zu dem Frauen rechnerisch unentgeltlich arbeiten. 2019 lag der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen in Deutschland 19 Prozent unter dem von Männern. Damit hat sich die Lohnlücke im Vergleich zu den Vorjahren geringfügig verringert. Trotzdem werden Frauen immer noch benachteiligt, wenn es um die Bezahlung geht. Rechnet man die Differenz in Tage um, arbeiten Frauen aktuell 69 Tage umsonst.

Um Lohnungleichheit entgegenzuwirken, verlangt der VdK Hessen-Thüringen seit mehreren Jahren eine gesetzliche Regelung zur Beseitigung von Lohndiskriminierung. Weiterhin fordert der Verband mehr tarifgebundene Arbeitsverträge sowie eine Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf mindestens 13 Euro pro Stunde. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Kampagnenhomepage www.equalpayday.de.

Schlagworte Lohndiskriminierung | Lohnlücke | Veranstaltungen | Lohngerechtigkeit | VdK | Equal Pay Day

Stabsstelle Sozialpolitik
Esther Wörz
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 714002-17
Telefax: 069 714002-22
E-Mail: sozialpolitik.ht@vdk.de

Landesfrauenvertreterin im VdK:
Dr. Daniela Sommer
E-Mail: daniela.sommer@vdk.de


Berufskrankheiten – gibt’s auch bei Frauen!

In typischen Männerbranchen wie Industrie oder Baugewerbe sind Berufskrankheiten keine Seltenheit. Im Gesundheits- oder Sozialbereich, wo überwiegend Frauen arbeiten, werden chronische Leiden dagegen selten als Berufskrankheit angezeigt oder gar anerkannt.


Equal Pay Day 2021: Online-Diskussion der VdK-Frauen


Frauen für Lohngerechtigkeit
Die Tage Mitte März rund um den Equal Pay Day haben die VdK-Frauen genutzt, um eine gerechte Bezahlung für die Arbeit von Frauen zu fordern und auf die Lohnlücke im Verglich mit Männern hinzuweisen.


Unser Flugblatt zum Equal Pay Day 2021 zum Herunterladen:

Zum Herunterladen:

Fahne des VdK
Unser sozialpolitischer Einsatz lohnt sich – das zeigen die Erfolge, die wir in den letzten Jahren erzielen konnten: vom Schulgelderlass in den Gesundheitsfachberufen in Hessen und Verbesserungen in der Pflege über Mütterrente, Mindestlohn bis zum Hessischen Landessozialbericht.
Im Sozialverband VdK ist das Ehrenamt schon immer die Basis aller Aktivitäten. Seit jeher leisten sozial engagierte Menschen unentgeltlich ihren Beitrag im VdK.
Eine Gruppe lachender Menschen.
280.000 Menschen in Hessen und Thüringen vertrauen dem Sozialverband VdK. Als Mitglied dieser starken Gemeinschaft genießen Sie viele Vorteile.
Mehrere Menschen
Sich für ein inklusives Zusammenleben einzusetzen ist ein besonderes Anliegen der jüngeren Mitglieder im VdK. Nicht nur in der Politik und am Runden Tisch. Sondern vor allem zusammen mit den Menschen, dort, wo sie leben und arbeiten.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.