23. April 2021
Corona-Ticker

Hessen öffnet Impfung für Gruppe 3

Alle Personen der dritten Priorisierungsgruppe können sich ab sofort in Hessen für einen Impftermin anmelden. Dazu zählen über 60-Jährige, Menschen mit Vorerkankungen und systemrelevante Berufsgruppen.

So sind zum Beispiel Bürger und Bürgerinnen, die bei der Polizei, der Feuerwehr oder der Bundeswehr arbeiten, ab sofort impfberechtigt, genauso wie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Lebensmitteleinzelhandels oder Menschen mit medizinischen Vorbelastungen wie Asthma oder einer Krebserkrankung.

Eine genaue Auflistung, wer alles zur Priorisierungsgruppe 3 zählt, finden Sie unter
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/corona-impfverordnung-1829940

Bis Ende April stehen voraussichtlich etwa eine Viertel Million Dosen des AstraZeneca-Wirkstoffs zur Verfügung. Weil aber in einigen Regionen Hessens viele über 70-Jährige noch nicht geimpft sind, kann es eine Weile dauern, bis die Angehörigen der Gruppe 3 an der Reihe sind. Aktuell warten noch rund 300.000 registrierte Impfberechtigte – fast ausschließlich aus der Priorisierungsgruppe 2 – auf ihren Termin. Ausgehend von den derzeitigen Prognosen zur Impfstoff-Lieferung werden sie alle noch in diesem Monat einen Termin genannt bekommen und bis Ende Mai erstmals geimpft sein.

Wer mindestens 60 Jahre alt und bereit ist, sich mit dem zugelassenen Wirkstoff von AstraZeneca impfen zu lassen, sollte dies bereits bei der Registrierung über das Online-Portal impfterminservice.hessen.de oder telefonisch über die Hotlines 116 117 sowie 0611 - 505 92 888 angeben. Da der Personenkreis, der für diesen Impfstoff infrage kommt, begrenzt ist, erhöhen sich so für die ab 60-Jährigen die Chancen auf eine möglichst zeitnahe Impfung.

Die hessischen Impfzentren haben zuletzt vermehrt gemeldet, dass rund ein Viertel der vereinbarten Impf-Termine mit AstraZeneca nicht wahrgenommen wurde. Grund: die befürchteten gravierenden Nebenwirkungen dieses Vakzins, das in ganz seltenen Fällen Blutgerinnsel in den Hirn-Venen hervorrufen kann.

Deshalb richtet die Landesregierung an alle Bürgerinnen und Bürger den dringenden Appell, ihre Impftermine einzuhalten oder aber frühzeitig über das Registrierungsportal zu stornieren, sofern sie ihn nicht einhalten können oder wollen. Dadurch erhalten dann andere Registrierte schneller die Möglichkeit, an die Reihe zu kommen.

Das Land Hessen hat den Impfzentren außerdem empfohlen, in eigener Zuständigkeit „Nachrückerlisten“ zu führen, auf denen schnell verfügbare, priorisiert zu impfende Personengruppen aufgeführt sind.

Schlagworte Priorisierung | Gruppe 3 | AstraZeneca | Hessen

Corona-Ticker
Weltkugel mit Virus-Molekül
In unserem Corona-Ticker informieren wir Sie laufend über wichtige Neuerungen aus den Bereichen Gesundheit, Pflege, Rente, Behinderung usw.
Corona-Pandemie
Drei Coronaviren
Für Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben wir eine zentrale Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse eingerichtet.

Corona-Pandemie
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Die Corona-Pandemie sorgt für Verunsicherung und wirft viele Fragen auf. Seriöse und ausführliche Informationen sind deshalb unverzichtbar. Der VdK hat wichtige Telefonnummern und Websites für Sie ausgewählt.
Geschäftsstellen
Gelbes Schild mit der Aufschrift "Hier geht's zum VdK!
Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner in Hessen und Thüringen.

Viele gefüllte Tassen
Kreativ und den Menschen zugewandt: Mit verschiedenen Aktionen unterstützen unsere Ortsverbände während der Corona-Pandemie ihre Mitglieder. So werden etwa Masken zum Schutz von Mund und Nase genäht, Einkaufshilfen organisiert und Weihnachtsgaben verteilt.

Assistenzhund – mehr als ein Haustier

Junge mit Assistenzhund
© VdK

Assistenzhunde bedeuten für ihre Besitzer mehr Teilhabe in vielen Lebensbereichen. Ausbildung und Haltung sind jedoch teuer, da die Vierbeiner als Hilfsmittel nicht anerkannt sind. Der VdK setzt sich für neue gesetzliche Regelungen ein. zum VdK-TV-Video

Aktuelle Videos: Jede Woche neu!
Großes VdK-TV-Filmarchiv www.vdktv.de

Wofür wir stehen
Wer ist überhaupt der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen? Einen umfassenden Einblick in unsere Stärken, Ziele und Aufgaben gibt unser aktuelles Leitbild, das soziale Werte und die Bedeutung des Ehrenamts in den Fokus stellt.
Sozialpolitische Interessenvertretung, Beratung und Betreuung der Mitglieder sowie ehrenamtliches Engagement sind die tragenden Säulen unserer Arbeit.
Unsere Angebotspalette reicht von der Sozialberatung über die Unterstützung schwerbehinderter Arbeitnehmer bis hin zu Dienstleistungen für Menschen mit Hilfebedarf.
Mitgliedschaft
Werden auch Sie Mitglied des VdK Hessen-Thüringen. Informationen und den Mitgliedsantrag zum Herunterladen finden Sie hier.
Im Sozialverband VdK ist das Ehrenamt schon immer die Basis aller Aktivitäten. Seit jeher leisten sozial engagierte Menschen unentgeltlich ihren Beitrag im VdK.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.