Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.
Barrierefreiheit

Hilfsmittelversorgung

Hilfsmittel bieten Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags. Das Angebot ist groß, die Zuständigkeit der verschiedenen Kostenträger jedoch für viele Betroffene unklar.


Selbst Ärzte und Sanitätshäuser sind oft überfordert. Sie kennen womöglich das Wohnumfeld oder die Probleme und Ressourcen der Betroffenen nicht ausreichend. Die Folgen: Schon "einfache" Hilfsmittel können zum Problem werden. Etwa ein Toilettenstuhl, der nicht durch die Badezimmertür passt, weil bei der Bestellung die Maße des Bades nicht erfragt wurden. Oder es werden aufwendige und teure Hilfsmittel verordnet, obwohl auch mit einfachen Mitteln die benötigte Hilfe erbracht werden könnte. Nicht immer notwendig ist beispielsweise die Anschaffung eines Pflegebettes. Vielfach reicht es aus, wenn das vorhandene Bett angepasst und umgerüstet wird.

Die Bedürfnisse der Betroffenen stehen im Mittelpunkt

Wir nehmen uns Zeit für das Gespräch mit Ihnen oder besuchen Sie zu Hause, um Sie bei der Antragstellung von Hilfsmitteln zu beraten und die optimale Lösung für Sie zu finden. Die Beratung orientiert sich selbstverständlich an den Bedürfnissen der Betroffenen und ihrem sozialen Umfeld und nicht an den Interessen von Hilfsmittelherstellern und -händlern.

VdK-Fachstelle für Barrierefreiheit
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 714002-58
Telefax: 069 714002-16
barrierefreiheit.ht@vdk.de

Hilfsmittel REHADAT

Weiterführende Informationen zur Hilfsmittelversorgung finden Sie hier: REHADAT - Hilfsmittel und Hilfsmittelversorgung

Zum Herunterladen

Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein großes Rollstuhlsymbol markiert einen Behindertenparkplatz
Eine Behinderung entsteht, wenn ein Mensch mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung auf Barrieren in seiner Umwelt trifft. Barrierefreiheit ist dann das Instrument, um dem Betroffenen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
Angebot
Symbolfoto: Ein Richterhammer mit einem Paragraphen-Zeichen darauf
Wir beraten und vertreten unsere Mitglieder in allen sozialrechtlichen Streitigkeiten. Neben qualifizierter sozialrechtlicher Beratung bieten wir für VdK-Mitglieder Orientierungssprechstunden niedergelassener Anwälte unseres Vertrauens an und helfen bei Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmachten.
VdK im Betrieb
Wir möchten dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderungen auch im Beruf ihre Rechte und die bestmöglichen Hilfestellungen erhalten.
Angebot
Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
Neben dem Sozialrecht beraten wir in allen Fragen der Barrierefreiheit und informieren Patienten, unterstützen bei der Nachlass-Regelung.
Angebot
Symbolfoto: Frau streichelt einer Seniorin im Rollstuhl das Gesicht
Unter dem Dach des VdK kümmern sich rechtlich selbstständige Pflege- und Hilfsdienste sowie mehrere Betreuungsvereine um das Wohl hilfsbedürftiger Menschen.
Angebot
Symbolfoto: Ein Zug fährt auf Schienen durch eine Landschaft
Partner unseres Vertrauens bieten VdK-Mitgliedern Reisen ins In- und Ausland an.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.