19. Mai 2021

Woche der Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Eine hessenweite Kampagne lädt Frauen zum Mitmachen ein. Vom 25. Mai bis 2. Juni 2021 findet die Woche der Chancengleichheit am Arbeitsmarkt statt mit einer Vielzahl digitaler Veranstaltungen für Frauen, die erwerbstätig sind oder werden wollen.

Nach wie vor unterbrechen vor allem Frauen ihre Erwerbstätigkeit, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Wenn sie nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen möchten, können sie von der Bundesagentur für Arbeit Unterstützung erhalten. Ihre Ansprechpartnerinnen in den Agenturen für Arbeit sind die Beauftragten für Chancengleichheit. Aber auch Frauen, die im Berufsleben stehen und sich für berufliche Weiterbildungen und Qualifizierungen interessieren, können sich an die Arbeitsagenturen wenden.

„Mit der Woche der Chancengleichheit haben wir zum ersten Mal eine hessenweite Kampagne ins Leben gerufen, an der sich unterschiedliche Kooperationspartner/innen beteiligen können. Die Beauftragten für Chancengleichheit möchten mit dieser bislang größten Aktionswoche für Frauen deutlich machen, dass Chancengleichheit nur gemeinsam erreicht werden kann. Chancengleichheit geht uns alle an und jeder und jede kann dazu einen Beitrag leisten“, betonen Andrea Herrmann-Schwetje und Anke Paul, die Beauftragten für Chancengleichheit der Regionaldirektion Hessen.

Vom 25. Mai bis 2. Juni 2021 können Frauen, die erwerbstätig sind oder es werden wollen, an einer Vielzahl digitaler Veranstaltungen teilnehmen.

In diesem Jahr beteiligen sich neben den Beauftragten für Chancengleichheit u.a. einige Frauenzentren, Gesundheitskassen, Volkshochschulen und kommunale Wirtschaftsförderungen an der Aktionswoche.

Anmeldung über Veranstaltungskalender der Bundesagentur

Am 25.5.21 eröffnen die Beauftragten für Chancengleichheit von 09:00 bis 12:00 Uhr die Woche der Chancengleichheit. Hessenweit bieten sie telefonisch Informationen rund um den beruflichen Wiedereinstieg oder zu Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Telefonnummern der jeweiligen Ansprechpartnerinnen finden Sie im Veranstaltungskalender der jeweiligen Agentur unter: http://www.arbeitsagentur.de/veranstaltungen.

Weitere kostenlose digitale Angebote der Woche der Chancengleichheit sind ebenfalls im Veranstaltungskalender (http://www.arbeitsagentur.de/veranstaltungen) der Bundesagentur für Arbeit eingestellt. Interessierte Frauen können sich über den Link informieren und anmelden.

Beteiligung an Messe Women & Work

Die Beauftragten für Chancengleichheit der Agenturen für Arbeit Hessen sind auch auf der Messe Women & Work am 28. und 29.05.21 virtuell erreichbar. Auf dem digitalen Messestand der Agentur für Arbeit Frankfurt werden Filme, Vorträge, Bewerbungstipps und Informationen über Karrierewege in der BA gegeben. Weitere Informationen: https://www.womenandwork.de/

Schlagworte Frauen | Beruf | Chancengleichheit

Stabsstelle Sozialpolitik
Esther Wörz
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 714002-17
Telefax: 069 714002-22
E-Mail: sozialpolitik.ht@vdk.de

Landesfrauenvertreterin im VdK:
Dr. Daniela Sommer
E-Mail: daniela.sommer@vdk.de


Berufskrankheiten – gibt’s auch bei Frauen!

In typischen Männerbranchen wie Industrie oder Baugewerbe sind Berufskrankheiten keine Seltenheit. Im Gesundheits- oder Sozialbereich, wo überwiegend Frauen arbeiten, werden chronische Leiden dagegen selten als Berufskrankheit angezeigt oder gar anerkannt.


Equal Pay Day 2021: Online-Diskussion der VdK-Frauen


Die Tage Mitte März rund um den Equal Pay Day haben die VdK-Frauen genutzt, um eine gerechte Bezahlung für die Arbeit von Frauen zu fordern und auf die Lohnlücke im Verglich mit Männern hinzuweisen.
Zwei Frauen vor dem Computerbildschirm
Eine hessenweite Kampagne lädt Frauen zum Mitmachen ein. Vom 25. Mai bis 2. Juni 2021 findet die Woche der Chancengleichheit am Arbeitsmarkt statt mit einer Vielzahl digitaler Veranstaltungen für Frauen, die erwerbstätig sind oder werden wollen.


Unser Flugblatt zum Equal Pay Day 2021 zum Herunterladen:

Zum Herunterladen:

Fahne des VdK
Unser sozialpolitischer Einsatz lohnt sich – das zeigen die Erfolge, die wir in den letzten Jahren erzielen konnten: vom Schulgelderlass in den Gesundheitsfachberufen in Hessen und Verbesserungen in der Pflege über Mütterrente, Mindestlohn bis zum Hessischen Landessozialbericht.
Im Sozialverband VdK ist das Ehrenamt schon immer die Basis aller Aktivitäten. Seit jeher leisten sozial engagierte Menschen unentgeltlich ihren Beitrag im VdK.
Eine Gruppe lachender Menschen.
280.000 Menschen in Hessen und Thüringen vertrauen dem Sozialverband VdK. Als Mitglied dieser starken Gemeinschaft genießen Sie viele Vorteile.
Mehrere Menschen
Sich für ein inklusives Zusammenleben einzusetzen ist ein besonderes Anliegen der jüngeren Mitglieder im VdK. Nicht nur in der Politik und am Runden Tisch. Sondern vor allem zusammen mit den Menschen, dort, wo sie leben und arbeiten.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.