VdK-Umfrage für eine bessere Pflege

Die aktuelle Erhebung des VdK Hessen-Thüringen zum Thema häusliche Pflege im August und September hat eine überwältigende Resonanz erzielt. Dafür danken wir allen Teilnehmer*innen ganz herzlich!

Insgesamt haben mehr als 5.400 Personen an der Befragung teilgenommen, über 3.000 davon kümmern sich selbst um die Versorgung eines pflegebedürftigen Familienmitglieds. Mehr als zwei Drittel der Teilnehmenden sind 50 Jahre oder älter. Die Dauer der Pflegezeit liegt bei etwa der Hälfte der Teilnehmenden zwischen einem und fünf Jahren. Weiterhin ergab die Umfrage, dass es zum größten Teil die Partner*innen sind, die die Pflege übernehmen, gefolgt von den Töchtern der oder des Pflegebedürftigen.

Derzeit ist die Auswertung der Umfrageergebnisse noch nicht abgeschlossen, Informationen über weitere Erkenntnisse finden Sie auf dieser Seite, sobald diese vorliegen.

Schlagworte Umfrage | Pflege | Angehörige | pflegende Angehörige

Stabsstelle Sozialpolitik
Esther Wörz
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-17
Telefax: 069 714002-22
sozialpolitik.ht@vdk.de


Wohnen ist kein Luxus, sondern ein Menschenrecht

Wohnen ist kein Luxus, sondern ein Menschenrecht. Wer sein Zuhause aufgeben und auf der Straße leben muss, verliert leicht ganz den Halt und hat es schwer, wieder auf die Füße zu kommen. Der VdK fordert deshalb eine Wende in der Wohnungspolitik.


Recht
Mehr Kindergeld, Aufschlag auf kleine Renten, Steuervergünstigungen für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige: 2021 treten einige neue rechtliche Regelungen in Kraft.
Ein Omnibus
Der Medibus in den nordhessischen Landkreisen Hersfeld-Rotenburg Werra-Meißner fährt weitere drei Jahre. Der VdK Hessen-Thüringen und speziell der Kreisverband Rotenburg hatten sich dafür eingesetzt.

Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Mehrere Menschen
Sich für ein inklusives Zusammenleben einzusetzen ist ein besonderes Anliegen der jüngeren Mitglieder im VdK. Nicht nur in der Politik und am Runden Tisch. Sondern vor allem zusammen mit den Menschen, dort, wo sie leben und arbeiten.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.