Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

VdK-Großdemonstration verschoben

Aufgrund des sich in Deutschland weiter verbreitenden Corona-Virus hat sich der VdK dazu entschlossen, die für Samstag, 28. März 2020, in München geplante Großdemonstration „Soziales Klima retten!“ abzusagen.

„An erster Stelle steht die Sicherheit aller Teilnehmer, daher haben wir uns schweren Herzens zu dieser Absage entschlossen“, sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele.

Die Entscheidung zur Absage ist vom Sozialverband VdK Bayern und der Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele, getroffen worden. Bentele, die als Hauptrednerin der Abschlusskundgebung vorgesehen war, sagt: „Wir hatten im Vorfeld eine enorm positive Resonanz quer durch alle Bevölkerungsgruppen. Für all diese Rückmeldungen möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Sie bestärken mich darin, dass der VdK mit seinen Forderungen genau richtig liegt und die sozialen Interessen vieler Menschen vertritt.“

Bentele kündigte an, dass die VdK-Großdemonstration zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird. „Der Corona-Virus wird hoffentlich bald wieder verschwunden sein, die sozialen Missstände in unserem Land leider nicht. Wachsende Altersarmut, ungerechte Rentenbesteuerung, unbezahlbare Mieten und Pflege, die arm macht – das sind alles Gründe, um auf die Straße zu gehen“, betont sie.

Stabsstelle Sozialpolitik
Esther Wörz
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-17
Telefax: 069 714002-22
sozialpolitik.ht@vdk.de


VdK-Kampagne #Rentefüralle: Was bisher geschah

Ein halbes Jahr Rentenkampagne #Rentefüralle des Sozialverbandes VdK. Wir zeigen einige Höhepunkte.

Verbesserungen bei der Eingliederungshilfe und beim Wohngeld, Entlastung für Angehörige von Pflegebedürftigen: Die wichtigsten Änderungen 2020 haben wir für Sie zusammengefasst.
Symbolfoto: Ein Schild mit der Aufschrift "Wichtig!"
Aufgrund des sich verbreitenden Corona-Virus hat der VdK beschlossen, die für 28. März 2020 in München geplante Großdemonstration „Soziales Klima retten!“ abzusagen.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Junioren
Ein Mann auf einer Konferenz
Immer mehr jüngere Menschen kommen zum VdK. Um die Belange von Arbeitnehmern, Familien und jungen Menschen mit Behinderung kümmern sich die Juniorenvertreter.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.