Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Wahlen und Verabschiedung

Bei der ersten Sitzung des VdK-Landesausschusses nach dem Landesverbandstag 2019 wurden der Vorstand gewählt und langjährige Gremiumsmitglieder feierlich verabschiedet.

Der Landesausschuss ist die ständige Vertretung des Landesverbandstags und damit das zweithöchste Gremium des VdK Hessen-Thüringen. Er besteht aus den Mitgliedern des Landesvorstands sowie den Vorsitzenden der Bezirks- und Kreisverbände. Der Landesausschuss erlässt den jährlichen Wirtschafts- und Stellenplan, stellt den Jahresabschluss fest, nimmt die Kassen- und Revisionsberichte entgegen, entscheidet über die Entlastung des Landesvorstands und über Fragen von grundsätzlicher Bedeutung wie unaufschiebbare Änderungen der Satzung.

Sitzung des Landesauschusses am 27. November 2019 in Butzbach

<< 1/10 >>

  • Herzlich willkommen: Franz Staffel, der von 2015 bis 2019 an der Spitze des Landesauschusses stand, eröffnete die Sitzung.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007933GAL1575025567.jpg?v=1
  • Übergabe: Die Versammlung wählte Hans-Jürgen Röhr (links) zum neuen Vorsitzenden des Landesauschussvorstands. Sein Vorgänger Franz Staffel überreichte dem Vorsitzenden des Bezirksverbands Fulda die Sitzungsglocke.
    Zwei Männer
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007934GAL1575025837.jpg?v=1
  • Triumvirat: Als Stellvertreter Hans-Jürgen Röhrs wurden die Vorsitzende des Bezirksverbands Kassel, Vera Heckmüller, und Mathias Scholze aus dem Bezirksverband Südthüringen gewählt.
    Eine Frau und zwei Männer
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007935GAL1575026291.jpg?v=0
  • Souverän: Der Landesvorsitzende Paul Weimann berichtete über die aktuellen sozialpolitischen Aktivitäten und zukünftigen Vorhaben.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007936GAL1575026770.jpg?v=1
  • Mann der Zahlen: Landesschatzmeister Horst Gunnesch erläuterte die Vorschläge des Landesvorstands zu wichtigen finanziellen Fragen.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007937GAL1575026909.jpg?v=1
  • Die Mitglieder des Landesausschusses, wie zum Beispiel die Vorsitzende des Kreisverbands Hofgeismar, Monika Seifert, beteiligten sich engagiert an den Diskussionen.
    Eine Frau spricht
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007942GAL1575280487.jpg?v=1
  • Kompetent: Der stellvertretende Landesvorsitzende Dr. Günther Schnell stellte das neue Konzept für die Auszeichnungen des Verbands vor.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007938GAL1575027062.jpg?v=1
  • Beeindruckend: Dr. Ottmar Franzen stellte die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter VdK-Mitgliedern vor. Fast die Hälfte aller Befragten gaben an, für sie seien Menschlichkeit, Solidarität und Schutz für die Schwachen in der Gesellschaft die höchsten Werte. Auf Platz zwei mit 17 Prozent folgt die Unantastbarkeit der Würde des Menschen.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007939GAL1575027211.jpg?v=1
  • Ein großes Dankeschön: Der Landesvorsitzende Paul Weimann ehrte alle aus dem Landesvorstand und anderen hohen Gremien des VdK Hessen-Thüringen ausgeschiedenen Ehrenamtlichen.
    Mehrere Menschen
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007940GAL1575027774.jpg?v=0
  • Viel Applaus: Auch alle Mitglieder des Landesausschusses dankten den feierlich verabschiedeten ehemaligen Gremiumsmitgliedern.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/489/dim_1_00007941GAL1575028020.jpg?v=0

Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Weg mit den Barrieren!
Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen.
www.weg-mit-den-barrieren.de


VdK-TV: Erwerbsminderungsrente - eine Rente, die in die Armut führt?

Etwa 1,78 Millionen Menschen in Deutschland bekommen eine Erwerbsminderungsrente, Tendenz steigend. Der Beitrag gibt einen Überblick zum Thema und zeigt, wo der VdK Handlungsbedarf sieht.



Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: "Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen".

Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Als „Sozialanwalt“ seiner Mitglieder und aller benachteiligten Menschen kämpft der VdK für soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.