Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

VdK-Regionalkonferenzen 2019

Landesvorstand und Vertreter der Orts- und Kreisverbände tauschen sich alljährlich auf den alljährlichen Regionalkonferenzen aus. Dieses Jahr im Fokus: Rentenkampagne und Menschenbild des VdK.

Regionalkonferenz Nord in Baunatal, 13. April 2019

<< 1/8 >>

  • Mehr als 250 VdK-Vertreterinnen und -Vertreter aus Nordhessen waren in die Baunataler Stadthalle gekommen.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006794GAL1555320537.jpg?v=1
  • Der Landesvorsitzende Paul Weimann informierte die Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer über die aktuellen Vorhaben des VdK, hörte aufmerksam zu, wenn Fragen gestellt wurden, und beantwortete diese ausführlich.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006796GAL1555321226.jpg?v=1
  • Konzentriert folgten die Anwesenden den Ausführungen der Rednerinnen und Redner.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006797GAL1555321449.jpg?v=1
  • Wilfried Kalepp, der stellvertretende Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Nesselröden, beteiligte sich aktiv an der Diskussion.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006798GAL1555321566.jpg?v=1
  • Auch die Vorsitzende des Kreisverbands Hofgeismar, Monika Seifert, meldete sich zu Wort.
    Eine Frau spricht
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006800GAL1555321801.jpg?v=1
  • Besonders lebhaft wurden Satzungsfragen diskutiert.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006799GAL1555321752.jpg?v=1
  • Wie viele der Delegierten nutzten Landesfrauenvertreterin Ursula König-Schneyer (links) und die Vorsitzende des Kreisverbands Hersfeld, Ellen Schütrumpf, die Regionalkonferenz zum persönlichen Austausch.
    Zwei Frauen
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006795GAL1555320928.jpg?v=1
  • Waren aus Schlierbach (Schwalm-Eder-Kreis) nach Baunatal angereist: die Vertreterin der Frauen Heidrun Schäfer und der Vorsitzende des Ortsverbands Heinz-Dieter Fischer.
    Eine Frau und ein Mann
    /sys/data/7/galerien/428/dim_1_00006801GAL1555330952.jpg?v=0

Regionalkonferenz Ost in Weimar, 30. März 2019

<< 1/5 >>

  • Der stellvertretende Landesvorsitzende Gottfried Schugens, der höchste Repräsentant des VdK in Thüringen, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Regionalkonferenz Ost in der Weimarer Seniorenresidenz Schillerhöhe.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/427/dim_1_00006788GAL1555318728.jpg?v=1
  • Der VdK hatte eingeladen, und die Vertreterinnen und Vertreter der thüringischen Ortsverbände waren in großer Zahl erschienen.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/427/dim_1_00006792GAL1555320142.jpg?v=1
  • Das Menschenbild des VdK stellte Landesvorstandsmitglied Rex-Oliver Wagner vom Bezirksverband Südthüringen vor.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/427/dim_1_00006789GAL1555318965.jpg?v=1
  • Die wichtigsten Inhalte der vom VdK für 2019 und 2020 geplanten Rentenkampagne erläuterte der Landesvorsitzende Paul Weimann.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/427/dim_1_00006790GAL1555319261.jpg?v=1
  • Die Diskussion zu Fragen der Satzungsänderung moderierte der stellvertretende Landesvorsitzende Dr. Günther Schnell vom Bezirksverband Kassel.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/427/dim_1_00006791GAL1555320000.jpg?v=1

Regionalkonferenz Mitte in Wartenberg, 23. März 2019

<< 1/8 >>

  • Rund 300 Vertreterinnen und Vertreter aus den mittelhessischen Ortsverbänden nahmen an der Regionalkonferenz in Wartenberg teil.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006773GAL1553693694.jpg?v=1
  • Herzlich willkommen: Der Landesvorsitzende Paul Weimann begrüßte die Konferenzteilnehmer und stellte ihnen unter anderem die geplante Rentenkampagne vor.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006770GAL1553692339.jpg?v=1
  • Das als Ergänzung zum Leitbild formulierte Menschenbild des VdK stellte Pressesprecher Philipp Stielow vor.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006771GAL1553692588.jpg?v=1
  • Wortmeldungen erwünscht: Eine Teilnehmerin äußert ihre Sicht der Dinge in Sachen Rente.
    Eine Frau spricht
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006774GAL1553693878.jpg?v=1
  • Weiterbildung nach Maß: Über das Angebot der VdK-Ehrenamtsakademie informierte deren Leiter Heiner Schroeder.
    Ein Mann an einem Stand
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006754GAL1553518980.jpg?v=1
  • Gefragter Mann: Der Juniorenvertreter des Bezirksverbands Gießen, Andreas Klein, bot Informationsmaterial rund ums Ehrenamt an.
    Ein Mann an einem Stand
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006755GAL1553519182.jpg?v=0
  • Behinderung & Beruf: Anne Katrin Olischläger und Axel Neumann am Stand der VdK-Betriebsarbeit.
    Eine Frau und ein Mann
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006756GAL1553519898.jpg?v=0
  • Am Stand der Fachstelle für Barrierefreiheit begrüßte deren Leiterin Melanie Ludwig die Delegierten.
    Eine Frau an einem Stand
    /sys/data/7/galerien/424/dim_1_00006757GAL1553521308.jpg?v=0

Regionalkonferenz Süd in Darmstadt, 16. März 2019

<< 1/15 >>

  • Volles Haus: Mehr als 300 Vertreterinnen und Vertreter der Orts- und Kreisverbände in Südhessen nahmen an der Regionalkonferenz in Darmstadt teil.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006733GAL1553085352.jpg?v=1
  • Das Menschenbild des VdK präsentierte Landesvorstandsmitglied Hans-Joachim Prassel.
    Ein Mann hält einen Vortrag
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006723GAL1553079434.jpg?v=1
  • Auf Augenhöhe: Der Landesvorsitzende Paul Weimann erläutert die Eckpunkte der geplanten Rentenkampagne.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006724GAL1553079652.jpg?v=1
  • Die Rente im Fokus: Dass die staatliche Altersversorgung neu aufgestellt werden muss, war unter den Konferenzteilnehmern unstrittig.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006734GAL1553085604.jpg?v=1
  • Walter Busch-Hübenbecker, stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbands Pfungstadt, begrüßte die Rentenkampagne und sprach sich dafür aus, ein Bündnis mit den Gewerkschaften zu suchen.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006739GAL1553087238.jpg?v=1
  • Nach Ansicht von Hermann Gossenauer, Vorsitzender des Ortsverbands Schloßborn, sollten alle in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, auch Selbstständige, Fußballspieler, Schauspieler und Beamte.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006743GAL1553088212.jpg?v=1
  • Yvonne Reinelt vom Ortsverband Geinsheim ist der Meinung, dass Beamte nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen sollten.
    Eine Frau spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006738GAL1553086576.jpg?v=1
  • Klaus-Joachim Rink, Ortsvorsitzender von Nieder-Roden, sprach sich gegen eine Bedürftigkeitsprüfung bei der Grundrente aus.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006735GAL1553085841.jpg?v=0
  • Gelegenheit zum Austausch: Viele VdK-Aktive treffen auf den Regionalkonferenzen alte Bekannte.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006729GAL1553084906.jpg?v=1
  • Ute Decker, Vorsitzende des Ortsverbands Groß-Zimmern, lobte das Engagement des VdK am Equal Pay Day für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern.
    Eine Frau spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006725GAL1553079844.jpg?v=1
  • Andreas Löw, der Vorsitzende des Ortsverbands Würges, beklagte, dass in kleineren Ortschaften Banken und Lebensmittelgeschäfte schließen und vor allem ältere Menschen darunter zu leiden haben.
    Ein Mann spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006737GAL1553086249.jpg?v=1
  • Die Vorsitzende des Ortsverbands Astheim, Christiane Böhm, rief dazu auf, sich als VdK vor Ort für Teilhabe einzumischen und das Gespräch mit Bürgermeister und Banken zu suchen. Damit ältere Bürgerinnen und Bürger ihre Bankgeschäfte weiterhin vor Ort erledigen können.
    Eine Frau spricht
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006740GAL1553087415.jpg?v=1
  • Bitte unterschreiben: Für die VdK-Petition für mehr barrierefreies Bauen in Hessen warben der stellvertretende Landesvorsitzende Klaus Heierhoff und die Referentin für Sozialpolitik Bettina Bednarek.
    Eine Frau und ein Mann
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006728GAL1553084680.jpg?v=0
  • Immer ein Anziehungspunkt: Material für Juniorenaktionen.
    Menschen an einem Stand
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006727GAL1553084505.jpg?v=1
  • Da ist was los: Am Stand des VdK-Kooperationspartners ERGO Versicherungen war die Nachfrage groß.
    Mehrere Menschen
    /sys/data/7/galerien/423/dim_1_00006741GAL1553087790.jpg?v=0

Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Weg mit den Barrieren!
Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen.
www.weg-mit-den-barrieren.de


VdK-TV: Erwerbsminderungsrente - eine Rente, die in die Armut führt?

Etwa 1,78 Millionen Menschen in Deutschland bekommen eine Erwerbsminderungsrente, Tendenz steigend. Der Beitrag gibt einen Überblick zum Thema und zeigt, wo der VdK Handlungsbedarf sieht.



Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: "Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen".

Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Als „Sozialanwalt“ seiner Mitglieder und aller benachteiligten Menschen kämpft der VdK für soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Drei Frauen
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.