Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Ausgezeichnetes Engagement für Barrierefreiheit

Der Fraport-Ehrenamtspreis 2018 geht an eine Gruppe: Der Arbeitskreis "Käpt'n Kork" aus dem VdK-Kreisverband Hochtaunus erhielt die Auszeichnung für sein vorbildliches Engagement.

Das Team um Rolf Leipold und Jürgen Kremser besucht Kindergärten und Schulen, um Kinder für das Thema Inklusion und Teilhabe zu sensibilisieren.Dabei kommt sowohl das VdK-eigene Bilderbuch "Käpt'n Kork fliegt davon" zum Einsatz wie auch ein Bewegungsparcours, den die Mitglieder des Arbeitskreises selbst entwickelt haben und bei dem es einige Barrieren und Einschränkungen zu meistern gilt. Für die kleinen und großen Kinder eine spannende Erfahrung, die sie gleichzeitig zum Nachdenken anregt.

Fraport-Ehrenamtspreis 2018

<< 1/5 >>

  • Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Barrierefreiheit und Inklusion: Die Mitglieder des Arbeitskreises "Käpt'n Kork" aus dem VdK Kreisverband Hochtaunus. Für ihr Engagement in Kindergärten und Schulen wurden sie mit dem Fraport-Ehrenamtspreis 2018 ausgezeichnet. In der Mitte: Rolf Leipold, einer der Hauptinitiatoren der Käpt'n-Kork-Aktionen. Neben ihm: Nicole Wagenknecht von der Fraport AG, die den Preis überreichte, mit der Handpuppe des farbenfrohen VdK-Papageien "Käpt'n Kork" aus dem gleichnamigen Bilderbuch.
    Große Gruppe auf einer Treppe stehend
    /sys/data/7/galerien/413/dim_1_00006478GAL1548422412.jpg?v=0
  • Fingerspitzengefühl gefragt: Beim so genannten "Fühl-Memory" müssen die Kinder mit verbundenen Augen ertasten, welche zwei Karten eine identische Oberfläche haben. So lernen sie auf spielerische Weise, dass aus Beeinträchtigungen neue Fähigkeiten erwachsen können.
    Kinder mit verbundenen Augen
    /sys/data/7/galerien/413/dim_1_00006480GAL1548423700.jpg?v=0
  • "Einsteigen, bitte!" Die Slalom-Fahrt mit dem Rollstuhl um in einer Reihe aufgestellte Hütchen macht vielen Kindern besonders viel Spaß beim Bewegungsparcours.
    Drei Kinder auf einer Bank werden von einer Frau aufgefordert, den Rollstuhl auszuprobieren
    /sys/data/7/galerien/413/dim_1_00006482GAL1548423962.jpg?v=0
  • Kleine und große Kinder haben Spaß beim Austesten der unterschiedlichen Geräte und Apparate des Bewegungsparcours. Die Neuntklässler der Phorms-Schule in Steinbach (Taunus) lernen dabei, sich auf die Situation von älteren Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen einzustellen, als Vorbereitung auf das Soziale Schulhalbjahr, in dessen Verlauf regelmäßige Begegnungen zwischen den Jugendlichen und Senioren stattfinden.
    Mädchen mit Brille, die das Sehvermögen stark einschränkt
    /sys/data/7/galerien/413/dim_1_00006484GAL1548424197.jpg?v=0
  • Fürs Leben lernen: Die Schüler der Phorms-Schule sammeln nicht nur Bücherwissen, sondern auch Erfahrungen im sozialen Miteinander von Jung und Alt. Der VdK-Arbeitskreis "Käpt'n Kork" trägt mit seinem Bewegungsparcours dazu bei, ihr Verständnis für die Situation von Menschen mit Beeinträchtigungen zu wecken.
    Große Schülergruppe auf einer Treppe
    /sys/data/7/galerien/413/dim_1_00006485GAL1548425475.jpg?v=0

Sozialverband VdK Hessen-Thüringen
Referat Ehrenamt

Josch Steinmetz
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-44
Telefax: 069 714002-16
ehrenamt.ht@vdk.de

Ein Mann hällt ein Schild mit der Aufschrifft"Machen Sie Mit!"
Interesse an ehrenamtlichem Engagement? Über unseren Meldebogen können Sie Kontakt zum VdK aufnehmen und Ihr Interesse an einem Ehrenamt äußern.
Das Seminarprogramm der VdK-Ehrenamtsakademie für das Jahr 2019 liegt vor. Ab sofort sind die Termine buchbar.
Zwei Männer
Den VdK-Ehrenamtspreis Thüringen 2018 erhielt Dieter Stock aus Jena, der noch im Alter von achtzig Jahren als Ortsverbandsvorsitzender aktiv ist.
Zwei Männer und eine Frau
Der Fraport-Ehrenamtspreis 2018 geht an eine Gruppe: Der Arbeitskreis "Käpt'n Kork" aus dem VdK-Kreisverband Hochtaunus erhielt die Auszeichnung für sein vorbildliches Engagement.
Viele Blumenvasen mit orangefarbenen Tulpen stehen auf einem Tisch.
Viele unserer Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind seit der Gründung des VdK im Jahr 1946 dabei. Wer den VdK schon mehr als 60 Jahre unterstützt, erfahren Sie hier.
Zwei Frauen und ein Mann
Nicht nur der Landesverband und viele Ortsverbände feierten in den letzten Monaten ihr siebzigjähriges Jubiläum. Auch einige wenige Mitglieder sind schon sieben Jahrzehnte mit dabei.

Zum Herunterladen:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich im VdK zu engagieren - von projektbezogenen Tätigkeiten bis hin zu Vorstandsaufgaben. Für jeden ist etwas dabei.
Mitmachen können alle Menschen. Ganz gleich ob jung oder alt, mit oder ohne Handicap, für wenige oder viele Stunden, mit oder ohne Vorkenntnissen.
Symbolfoto: Eine Frau überreicht ein Paket
Für Ihre unentgeltliche Mitarbeit bieten wir Ihnen eine lebendige Gemeinschaft für alle Generationen und die Möglichkeit, direkt vor Ort etwas zu bewegen.
In allen hessischen Bezirken gibt es unsere Ehrenamtskoordinatoren. Sie vermitteln, beraten und informieren zu allen Fragen rund um das VdK-Ehrenamt.
Die VdK-Ehrenamtsakademie bietet unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für alle Bereiche unentgeltliche Einführungs- und Weiterbildungsseminare.