Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

VdK-Landestreffen auf dem Hessentag

Mehr als 4000 VdK-Mitglieder kamen zum Landestreffen auf dem Hessentag in Korbach zusammen. Mit dabei auch der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und die Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele.

„Wir brauchen eine Pflegepolitik, die den aktuellen und kommenden Herausforderungen gerecht wird“, sagte der Landesvorsitzende Paul Weimann vor den zu Tausenden aus ganz Hessen zum Landestreffen angereisten Mitgliedern. Mit einem 8-Punkte-Plan zur Pflege in Hessen will der VdK zur hessischen Landtagswahl 2018 ein starkes Signal setzen. Im Mittelpunkt der traditionsgemäß größten politischen Kundgebung auf dem Fest der Hessen standen neben dem Schwerpunkt Pflege die Themen Gesundheit, Wohnen und Armut.

VdK-Landestreffen 2018 auf dem Hessentag in Korbach, 2. Juni 2018

<< 1/16 >>

  • Willkommen zum 43. Landestreffen: Die Landesvertreterin der Frauen, Ursula König-Schneyer, begrüßte die VdK-Mitglieder und die vielen Gäste aus Politik, Verbänden und Sozialverwaltungen aufs Herzlichste.
    Eine Frau hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005524GAL1528102597.jpg?v=1
  • Ein proppevolles Festzelt: Aus ganz Hessen, und auch aus Thüringen, waren die VdK-Mitglieder nach Korbach angereist.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005525GAL1528103397.jpg?v=1
  • Schwer beeindruckt: Im Interview mit Moderator Ingo Lücke gaben der Korbacher Bürgermeister Klaus Friedrich genauso wie das Hessentagspaar Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos ihrer Freude über die vielen Teilnehmer des Landestreffens Ausdruck.
    Eine Frau und drei Männer
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005526GAL1528104164.jpg?v=1
  • Zum ersten Mal beim Landestreffen: Der Landesvorsitzende Paul Weimann stellte "seinen Leuten" die neue Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele, vor.
    Eine Frau und ein Mann
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005527GAL1528105039.jpg?v=1
  • Gut angekommen: Verena Bentele eroberte die Herzen der VdK-Mitglieder im Fluge.
    Eine Frau vor Publikum
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005528GAL1528105757.jpg?v=0
  • Mit kurzen Grußworten wandten sich die Vertreter der Fraktionen im Hessischen Landtag an das Publikum. Den Anfang machte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecher der CDU, Dr. Ralf-Norbert Bartelt.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005529GAL1528106400.jpg?v=0
  • Für die SPD trat der stellvertretende Bundesvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel, ans Mikrofon.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005531GAL1528108254.jpg?v=0
  • Für die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen begrüßte der sozialpolitische Sprecher Marcus Bocklet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landestreffens.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005530GAL1528108037.jpg?v=0
  • Die Fraktion der Linken war vertreten durch ihre sozial- und gesundheitspolitische Sprecherin Marjana Schott.
    Eine Frau hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005532GAL1528108463.jpg?v=1
  • Das letzte Wort im Reigen der Parteienvertreter hatte der Fraktionsvorsitzende der FDP, René Rock.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005534GAL1528108679.jpg?v=1
  • Zwischenspiel: Für die musikalische Umrahmung und Auflockerung sorgte traditionsgemäß der Musikverein Germania Somborn.
    Mehrere Musiker
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005535GAL1528108836.jpg?v=1
  • Sozialpolitische Grundsatzrede: „Wir brauchen eine Pflegepolitik, die den aktuellen und künftigen Herausforderungen gerecht wird“, forderte der Landesvorsitzende Paul Weimann.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005536GAL1528109077.jpg?v=0
  • Applaus für den Landesvorsitzenden: Auch bei den Vertretern der Landespolitik und den anderen Ehrengästen kam die Rede von Paul Weimann gut an.
    Viele Menschen
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005537GAL1528109738.jpg?v=0
  • Lob von höchster Stelle: Ministerpräsident Volker Bouffier würdigte den VdK als einen der wichtigsten Impulsgeber der Sozialpolitik in Hessen. „Er ist eine starke Stimme für die Schwachen“, sagte Bouffier.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005538GAL1528109967.jpg?v=0
  • Danke fürs ehrenamtliche Engagement: Im Anschluss an seine Rede zeichnete der hessische Ministerpräsident acht besonders verdiente VdK-Mitglieder mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen aus.
    Mehrere Menschen
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005539GAL1528110187.jpg?v=0
  • Das passende Schlusswort: Der stellvertretende Landesvorsitzende Dr. Günther Schnell bedankte sich bei all denjenigen, die zum guten Gelingen des Landestreffens beigetragen hatten.
    Ein Mann hält eine Rede
    /sys/data/7/galerien/363/dim_1_00005543GAL1528110425.jpg?v=1

Wir sind die soziale Bewegung – Der VdK wird 70

Der Sozialverband VdK Deutschland hat im Berliner e-werk seinen 70. Geburtstag gefeiert. Der zentrale Begriff an diesem Abend hieß: Soziale Gerechtigkeit. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Hauptgast des Abends, zeigte sich sichtlich beeindruckt von der VdK-Erfolgsgeschichte: „2 Millionen Mitglieder – das ist schon ein Faktor“, stellte sie in ihrem Grußwort fest. Ehrenpräsidentin Ulrike Mascher erhielt die Ehrennadel des Verbandes und die neue VdK-Chefin Verena Bentele erklärte: „Die Arbeit des VdK – das weiß ich heute – wird auch in den nächsten Jahrzehnten gebraucht!“ Sehen Sie unsere Zusammenfassung der VdK-Geburtstagsfeier.


Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: "Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen".

Leitbild
Um unser Leitbild an die aktuelle gesellschaftliche Situation anzupassen, hat der Landesvorstand ergänzend eine Resolution verabschiedet.
Angebot
Menschen stehen vor einem Wegweiser mit Richtungspfeilen.
Unser Angebot reicht von der Sozialberatung über die Unterstützung schwerbehinderter Arbeitnehmer bis zu Reisen für Senioren und Menschen mit Behinderung.
Satzung
Logo des Landesverbandstages 2019
Der VdK ist parteipolitisch, religiös und weltanschaulich unabhängig. In unserer Satzung haben wir festgelegt, was uns sonst noch alles wichtig ist.
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Viele blaue Spielfigürchen bilden einen Kreis
Werden auch Sie Mitglied der starken Gemeinschaft des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen. Informationen und den Mitgliedsantrag zum Herunterladen finden Sie hier.
Geschäftsstellen
Gelbes Schild mit der Aufschrift "Hier geht's zum VdK!
Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner in Hessen und Thüringen.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.